Home News

Thema: Terroir

Termin mit Bodenhaftung

programm boden-weindiversitaet

Boden- und Weindiversität in Oppenheim

 

OPPENHEIM. Kommenden Montag und Dienstag sind wir zu Gast bei der Veranstaltung "Boden- und Weindiversität" in Oppenheim. Veranstalter ist die Genuss-Werkstatt Köln. Und darum geht’s: Der Boden prägt maßgeblich die sensorischen Eigenschaften und die Qualität des Weins, der auf ihm gewachsen ist. Aber welche Rolle spielt der Winzer in dem Prozess, den Boden sensorisch im Weinglas erfahrbar, transparent zu gestalten? Welchen Einfluss nehmen weinbauliche Maßnahmen, der Klimawandel und kellerwirtschaftliche Aspekte bei der sensorischen Ausprägung des Terroir?

weiter

Thema: Weingüter

Gault&Millau WeinGuide Deutschland für 2017

g&m 2017

Foto © Gault&Millau

Der Jahrgang 2015 bietet einige Schlagzeilen für Weinfreunde. Gleich mehrfach vergaben die Tester bei der Bewertung der edelsüßen Gewächse die Höchstnote von 100 Punkten. Auch auch sonst konnte das Team des Gault&Millau rund um Chefredakteur Joel B. Payne viele Spitzenweine entdecken. Den Titel Kollektion des Jahres erhielt das Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan, zur Entdeckung des Jahres wurde Winzerin Julia Bertram (Ahr) prämiert.

weiter

Thema: Wein

VDP.Weinversteigerungen 2016

2015 2 versteigerung vdp.mosel by roland morgen trierischer volksfreund


© Roland Morgen | Trierischer Volksfreund

TRIER/KLOSTER EBERBACH/BAD KREUZNACH. Weinsammler aus aller Welt kamen am drittem September-Wochenende zu den jährlichen Versteigerungen der VDP.Prädikatsweingüter an die Mosel (16.09.), an die Nahe (18.09.) und in den Rheingau (17.09.). Die von ihnen gezahlten Steigpreise für aktuelle und gereifte Jahrgänge unterstreichen den Stellenwert des deutschen Spitzenweins in der Welt.

weiter

Aktuelle Themenübersicht

Rieslinge frisch angedockt!

riesling header neu600px

Riesling.de ist umgezogen. Der Flechtheimspeicher, ein historischer ehemaliger Getreidespeicher am Münsteraner Hafen, ist nach Jahrzehnten des Leerstandes das Zuhause vieler feiner Rieslingweine geworden. 

Thema: Weingüter

Weingut Maximin Grünhaus wird VDP-Mitglied

Das Foto zeigt die Inhaber des Weinguts Macim Grünhaus aus Mertesdorf an der Ruwer.

Maximin und Dr. Carl von Schubert, Inhaber des Weinguts Maximin Grünhaus.
© VDP

VDP-Zuwachs an der Ruwer

MAINZ/MERTESDORF. Das Weingut Maximin Grünhaus wurde in der jüngsten Mitgliederversammlung des VDP.Mosel-Saar-Ruwer einstimmig als 31 VDP-Mitglied in den Grossen Ring VDP.Mosel.Saar-Ruwer aufgenommen.

weiter

Thema: Verschiedenes

ProWein 2016

Prowein2015


© Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann.

Leitmesse für Weine und Spirituosen

DÜSSELDORF. Vom 13. bis 15. März 2016 findet die 22. ProWein in Düsseldorf statt. Rund 6.000 Aussteller aus 50 Nationen, aus relevanten Weinbauregionen und -ländern, präsentieren sich an diesen Tagen in der Landeshauptstadt.

weiter

Thema: Wein

Späte Eisweinlese mit kleinen Mengen

Das Foto zeigt eine Momentaufnahme der Riesling Eisweinernte 2015.

Frostig: Die Niedrigtemperaturen ließen lange auf sich warten.
© Deutsches Weininstitut (DWI)

Krönung des Jahrgangs 2015

MAINZ. Das Warten auf den tiefen Frost hat sich doch noch gelohnt: Am 18. und 19. Januar konnten einige Betriebe in nahezu allen deutschen Anbaugebieten vorwiegend Riesling-, Silvaner und Spätburgundertrauben für die Eisweinbereitung lesen. Mit bis zu minus elf Grad Celsius waren die Bedingungen hierfür optimal.

weiter

Thema: Wein

Traubenlese 2015

arbeit-im-weinberg


© Weingut Robert Weil

VDP.Prädikatsweingüter zeigen sich hochzufrieden

MAINZ. Der Jahrgang 2015 stand ganz im Zeichen der heißen und trockenen Wochen des Sommers. Ungeachtet dessen, ist es den VDP.Prädikatsweingütern gelungen, sehr gute Qualitäten zu ernten, wenngleich in manchen Regionen spürbar verminderte Erträge zu verzeichnen sind. Viel Handarbeit, erstklassige Lagen und punktgenaues Handeln zahlten sich dieses Jahr einmal mehr aus. Sogar Vergleiche mit 1959 und 1971 werden gezogen.

weiter

Thema: Wein

Weinjahrgang 2015 lässt keine Wünsche offen

Das Foto zeigt eine Impression von der Weinernte 2016.


© DWI

Erntemenge nur zwei Prozent unter dem Vorjahresertrag

MAINZ. Selten hat ein Weinjahrgang zum Abschluss der Lese so viel Lob erhalten, wie der 2015er. Wie das Deutsche Weininstitut (DWI) mitteilt wird aus allen Anbaugebieten von eingebrachten Spitzenqualitäten berichtet. Dank kerngesunder, voll aus­gereifter und sehr aromatischer Trauben können sich die Weinfreunde auf ausgesprochen fruchtbetonte, harmonische Weißweine und intensive, gehaltvolle Rotweine freuen.

weiter

Thema: Wein

Gault&Millau 2016: Kollektion des Jahres

Das Foto zeigt Florian Lauer vor der Vinothek in Ayl.

Florian Lauer vor der Vinothek in Ayl.
© Weingut Peter Lauer

Der Ehrentitel geht in diesem Jahr an die Mosel

MAINZ. In diesem Jahr kürte die Redaktion von Deutschlands auflagenstärkstem Weinführer die 2014er Weine von Florian Lauer zur „Kollektion des Jahres“.

weiter

Thema: Weingüter

Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2016

Das Cover des Gault&Millau Weinguides 2016


© Gault&Millau | Christian Verlag

Jahrgang 2014: Ein einheitliches Jahr

Der Jahrgang 2014 zeigt in den deutschen Anbaugebieten kein einheitliches Bild. Während man in der Pfalz über einen großen Jahrgang jubeln darf, können selbst die Erfolge des „Winzers des Jahres 2016“ Peter Jakob Kühn im Rheingau sowie die „Kollektion des Jahres“ von Florian Lauer an der Mosel nicht über die schwierigen Erntebedingungen in den anderen Regionen hinwegtäuschen.

weiter

Thema: Wein

Ausblick: 2015 wird ein Top-Weinjahrgang

01 weil start lese 2015  3

Weinlese 2015: Die Qualität der Trauben ist hervorragend.
© Weingut Robert Weil

2015 hat das Potenzial, ein richtig großer Jahrgang zu werden

MAINZ. Auch wenn in Franken, Württemberg oder in Sachsen und Saale-Unstrut und den Riesling dominierten Gebieten wie etwa an der Mosel, im Rheingau oder am Mittelrhein die Lese noch im Gange ist, kann man schon sagen, dass der Jahrgang bislang sehr gute Qualitäten hervorgebracht hat.

weiter

Thema: Wein

Weinlese 2015: Stimmen aus den Regionen

Das Foto zeigt Arbeiter bei der Weinlese im Kiedricher Turmberg.

Impression von der Weinlese im Kiedricher Turmberg.
© Weingut Robert Weil

Positive Zwischenbilanz der südlichen Weinbauregionen

MAINZ. Die Weinlese ist in vollem Gange. Nach ersten Aussagen sind die Aussichten auf einen exzellenten Jahrgang 2015 gegeben. Für die südlichen Anbaugebiete, wie Baden, Württemberg und die Pfalz, die bereits die letzten Weinberge abernten, war es zeitweise ein Wechselbad der Gefühle.

weiter

Thema: Wein

VDP.Weinversteigerungen 2015

Das Foto zeigt Winzer Egon Müller bei der VDP Versteigerung 2015 in Trier.

Weltrekord: Egon Müller erzielte auf der VDP.Auktion Trier einen Rekordpreis.
© VDP | Jens Butz

Weltrekord bei VDP.Auktion in Trier

TRIER/KLOSTER EBERBACH/BAD KREUZNACH. Weinsammler aus aller Welt kamen am drittem September-Wochenende zu den jährlichen Versteigerungen der VDP.Prädikatsweingüter an die Mosel (18.09.), an die Nahe (19.09.) und in den Rheingau (20.09.). Die von ihnen gezahlten Rekordsteigpreise für aktuelle und gereifte Jahrgänge unterstreichen den Stellenwert des deutschen Spitzenweins in der Welt.

weiter

Thema: Weingüter

BerlinRieslingCup 2015

Das Foto zeigt die Siegerweine des BerlinRieslingCups 2015

Die Siegerweine beim BerlinRieslingCup 2015.
© Martin Zwick

Diesjährige Gewinner-Region: Pfalz

BERLIN. Am Sonntag, den 20. September 2015 fand der jährliche „BerlinRieslingCup“ statt. Insgesamt wurden 44 Top-Rieslinge aus 2014 blind verkostet. Zum Sieger gekürt wurde das Weingut Dr. Bürklin-Wolf mit seinem 2014er Forster Pechstein Riesling Grosses Gewächs. Schloss Johannisberg und das Weingut von Winning belegten die Plätze zwei und drei.

weiter

Thema: Weingüter

Später und besser

Das Foto zeigt die Grossen Gewächse des Weinguts Juliusspital Würzburg.

Gut Ding will Weile haben: Nach einem ganzen Jahr im Fass reifen die Großen Gewächse des Weinguts zukünftig noch ein zusätzliches Jahr auf der Flasche.
© Weingut Juliusspital Würzburg

Große Gewächse erst zwei Jahre nach der Lese

WÜRZBURG. Mit dem Jahrgang 2014 wird das Weingut Juliusspital seine VDP.GROSSEN GEWÄCHSE erst zwei Jahre nach der Lese präsentieren. Damit trägt das zweitgrößte Weingut Deutschlands dem schonenden Ausbau und der Qualitätssteigerung seines Spitzensegments Rechnung.

weiter

Thema: Wein

Rebblüte lässt auf gute Ernte hoffen

Das Foto zeigt die Blüte einer Rieslingrebe.


© Deutsches Weininstitut (DWI)

Ausblick: Jahrgang 2015

MAINZ. Dank der sommerlichen Temperaturen ist die Blüte der Reben in allen Anbaugebieten in den letzten Tagen gut verlaufen. Derzeit haben die Reben einen Entwicklungsvorsprung von etwa einer Woche gegenüber dem langjährigen Mittel.

weiter

Thema: Lagen

Lagenabgrenzungen und Herkunfts-Klassifikation

Das Foto zeigt das Präsidium des VDP sowie dessen Geschäftsführerin Hilke Nagel.

Das VDP-Präsidum und Geschäftsführerin Hilke Nagel.
© VDP.Pfalz | Carina Ulmer

VDP.Mitgliederversammlung 2015

DEIDESHEIM/MAINZ. Auf der Mitgliederversammlung des Verbandes der Deutschen Prädikatsweingüter e.V. (VDP) in Deidesheim war die 2012 in Kraft getretene vierstufige Herkunfts-Klassifikation erneut wichtiges Thema. Die Delegierten stimmten über eine Ordnung zur Klassifizierung neuer Lagen ab, unter anderem, um der Eintragung der vom Gesetzgeber neu ermöglichten Katasterlagen eine Struktur zu geben.

weiter

Thema: Weingüter

BerlinKabinettCup 2015

brc-runde1

Impression von der Verkostung im Rahmen des BerlinRieslingCups.
© Martin Zwick

Sieg für Kabinett „Enkircher Ellergrub“ 2014 von Weiser-Künstler

BERLIN. Am 19. Juni 2015 fand der „BerlinKabinettCup“ statt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden aus insgesamt 39 ausgewählten Kabinette die Besten des Jahrgangs 2014 gekürt. Sieger wurde das moselanische Weingut Weiser-Künstler mit seinem Kabinett „Enkircher Ellergrub“. Knapp dahinter landete der Kabinett „Herrenberg“ von Maximin Grünhaus. Dritter auf dem Siegertreppchen wurde der Kabinett „Graacher Himmelreich“ vom Weingut Willi Schaefer ebenfalls von der Mosel.

weiter

Thema: Weingüter

BerlinGutsrieslingCup 2015

berllinrieslingcup sieger

Sieger des Wettbewerbs: 2014er Riesling trocken von Weingut Dr. Bürklin-Wolf.
© Martin Zwick

Sieg für Riesling trocken 2014 von Bürklin-Wolf

BERLIN. Am 14. Juni 2015 fand der „BerlinGutsrieslingCup“ statt. Organisator Martin Zwick hatte dazu 37 der besten trockenen Gutsrieslinge aus dem Jahrgang 2014 geladen. Sieger wurde das pfälzische Weingut Dr. Bürklin-Wolf mit seinem Riesling trocken. Knapp dahinter landete der Riesling trocken vom Weingut Keller aus Rheinhessen. Dritter auf dem Siegertreppchen wurde der Riesling „Rotschiefer“ vom Weingut St. Antony aus Rheinhessen.

weiter

Thema: Weingüter

Der Traubenadler bekommt Zuwachs in der Pfalz

Das Foto zeigt Steffen und Andreas Rings sowie Hansjörg Rebholz.

Hansjörg Rebholz, Vorsitzender des VDP.Pfalz, begrüßt Steffen und Andreas Rings in den Reihen der Prädikatsweingüter.
© VDP

Weingut Rings wird VDP.Mitglied

MAINZ/FREINSHEIM. Das Weingut Rings aus Freinsheim ist seit 1. Juni 2015 neues Mitglied im VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter e.V.). Mit dieser Neuaufnahme ist der VDP.Pfalz nun auf 26 Mitglieder gewachsen – bundesweit erreicht der VDP damit eine Stärke von 200 Weingütern.

weiter

Thema: Verschiedenes

Bericht zur Lage der VDP.Prädikatsweingüter 2014

herbst136

Jahrgang 2014: Annähernd normale Erntemengen trotz (Vegetations-)Herausforderungen.
© Weingut Heymann-Löwenstein

Positive Bilanz für das Wirtschaftsjahr 2014

MAINZ. Die Bilanz der VDP.Prädikatsweingüter für das Wirtschaftsjahr 2014 zeichnet ein positives Bild: Die Auftragslage ist gut. Einem relativ stabilen Inlandsmarkt stehen wachsende Exporte gegenüber. Hierzu trägt insbesondere der anhaltende Riesling-Boom im Ausland bei. Zudem brachte der Jahrgang 2014 allen (Vegetations-)Herausforderungen zum Trotz den Winzern einen mengenmäßig annähernd normalen Jahrgang und die angestrebten Spitzenqualitäten in die Keller.

weiter

Thema: Wein

VDP: Weinlesebilanz 2014

Mitarbeiter des Weinguts A. Christmann bei der Weinlese.


© Weingut A. Christmann

Mit intensiver Handarbeit zu hohen Qualitäten

MAINZ. Die Meinung der VDP.Winzer ist einhellig: Das Weinjahr und insbesondere die Weinlese waren ein Kraftakt und haben die Erzeuger enorm gefordert. Zusätzlich zu den üblichen ertragsreduzierenden und gesundheitsfördernden Maßnahmen beginnend beim Rebschnitt, der Mengenreduzierung durch die Grünlese bis hin zum Entblättern, war in diesem Jahr eine besonders schnelle und selektive Lese vonnöten.

weiter

Thema: Verschiedenes

VDP.Prädikatsweingüter auf der ProWein 2015

Das Foto zeigt Günther Jauch, Inhaber von Weingut Von Othegraven auf der Messe ProWein am Gemeinschaftsstand des VDP.

Günther Jauch, Inhaber des Weinguts von Othegraven, auf dem VDP.Gemeinschaftsstand 2014.
© VDP

132 Prädikatsweingüter auf dem Gemeinschaftsstand in Halle 14

DÜSSELDORF. Die VDP.Prädikatsweingüter präsentieren sich auf der diesjährigen ProWein (15.-17. März 2015) am größten deutschen Gemeinschaftsstand der Messe in Halle 14. Im Mittelpunkt des gemeinsamen Auftritts stehen die ersten Füllungen des Jahrganges 2014: die VDP.GUTSWEINE und die VDP.ORTSWEINE.

weiter

Thema: Weingüter

Falstaff Wein Trophy 2015

Fallstaff Wein Trophy 2015 alle sieger

Die Gewinner des Abends (v.l.): Dr. Heinrich Wirsching (Lebenswerk), Carolin Spanier-Gillot (Winzerin des Jahres), Tobias Knewitz (Newcomer des Jahres), Michael Noack (Sommelier des Jahres).
© Falstaff (Alois Müller)

Carolin Spanier-Gillot zur „Winzerin des Jahres” gewählt

ESSEN. Zum nunmehr fünften Mal wurde auf Schloss Hugenpoet die Falstaff Wein Trophy verliehen. Die Auszeichnung „Winzerin des Jahres“ ging an Carolin Spanier-Gillot (Weingut Kühling-Gillot). Damit trägt erstmals eine Frau den Titel des besten Winzers/der besten Winzerin. Zum „Newcomer des Jahres“ wurde mit Tobias Knewitz ebenfalls ein Winzer aus Rheinhessen gekürt. Über den Titel „Sommelier des Jahres“ freut sich Michael Noack vom Düsseldorfer Restaurant „Victorian“. Dr. Heinrich Wirsching wurde für sein Lebenswerk geehrt.

weiter

Thema: Weingüter

Generationenwechsel bei Weingut Baron Kyphausen

Das Foto zeigt Gerko Freiherr zu Knyphausen und sein Sohn Frederik.

Gerko Freiherr zu Knyphausen und sein Sohn Frederik, der den Familienbetrieb nun in der achten Generation führt.
© Weingut Baron Knyphausen

Federick zu Knyphausen wird Geschäftsführer

ELTVILLE-EHRBACH. Ab Frühjahr 2015 übernimmt die achte Generation das – seit einiger Zeit wieder rein – familiengeführte Weingut. Zukünftig zeichnet Frederik zu Knyphausen für die Geschicke des Weinguts verantwortlich, das er als alleiniger Geschäftsführer weiterführt.

weiter

Thema: Wein

Jahrgang 2014: Ausführlicher Lesebericht des DWI

dwi ernte 2014

Momentaufnahme von der Weinlese 2014.
© DWI | www.deutscheweine.de

Ein Blick in die Anbaugebiete

Der Jahrgang 2014 stellte die Winzer im Weinberg vor viele Herausforderungen, die sie dank schlagkräftiger Lese und guter Selektion hervorragend gemeistert haben. Wie das Deutsche Weininstitut (DWI) betont, können sich die Weinfreunde auf harmonisch frische Tropfen des neuen Jahrgangs freuen, die mit ihrer überwiegend leichteren Art am Puls der Zeit liegen.

weiter

Thema: Weingüter

Weingut Koehler-Ruprecht erklärt Austritt aus dem VDP.Pfalz

Die Abbildung zeigt das Logo des VDP Pfalz.


© VDP.Pfalz

Prädikatsweinsystem vs. Naturweingedanken

SIEBELDINGEN. Das Weingut Koehler-Ruprecht aus Kallstadt hat seinen Austritt aus dem VDP erklärt. Dies bestätigt der pfälzische VDP.Vorsitzende Hansjörg Rebholz und bedauert die Entscheidung des Weingutes. Das Weingut Koehler-Ruprecht möchte auch weiterhin seine trockenen Weine mit Prädikat bezeichnen. Dieses ist jedoch laut Statuten des VDP nicht mehr möglich.

weiter

Thema: Riesling.de

Weinbewertung bei Riesling.de

Das Foto zeigt die Bewertungskategorien des Weinportals Riesling.de

Bewertung der 2014er Rieslinge

MÜNSTER. Die restlichen Kollektionsproben befinden sich in der Verkostung. Die noch ausstehenen Weinbewertungen zu den 2014er Rieslingen der bei Riesling.de aufgeführten Erzeuger werden demnächst veröffentlicht.

weiter

Thema: Wein

Turbolese und gute Weinqualitäten

Das Foto zeigt eien Impression von der Weinlese 2014.


© DWI | www.deutscheweine.de

Jahrgang 2014: Früher Austrieb – frühe Ernte

MAINZ. Die Weinlese neigte sich hierzulande ungewöhnlich schnell und früh dem Ende zu. Die Erzeuger sind nach Angaben des Deutschen Weininstituts (DWI) mit den eingebrachten Qualitäten insgesamt zufrieden.

weiter

Thema: Wein

VDP.Weinversteigerungen 2014

csm vdp versteigerungmsr6 by jens butz 01 a8184ea41c

Impression vom VDP-Versteigerungswochenende.
© VDP | Jens Butz

Raritäten schaffen Begehrlichkeit

TRIER/KLOSTER EBERBACH/BAD KREUZNACH. Vom 19. bis zum 21. September 2014 fanden die traditionelle Herbstversteigerungen der Prädikatweingüter an der Mosel, im Rheingau und an der Nahe statt. Weine der Jahrgänge 2007 bis 2013 sowie Unikate aus den 1960er, 1970er und 1990er Jahren kamen unter den Hammer. Dominiert wurde das Versteigerungsangebot erwartungsgemäß vom Jahrgang 2013. Dieser brachte in Sachen Qualität hervorragende Weine in die Keller und auf den Markt – allerdings nur in sehr begrenzten Mengen.

weiter

Thema: Wein

Berlin-Kabinett-Cup 2014

berlinkabinettcup2014 gewinner web

Der Sieger: 2013er Eitelsbacher Karthäuserhofberg Riesling Kabinett.
© Martin Zwick

Sieg für Weingut Karthäuserhof

BERLIN. Der Jahrgang 2013 hat es weder Winzern noch Weinliebhabern in Deutschland leicht gemacht  – darüber waren sich die Verkoster des Berlin-Kabinett-Cups einig. Die verkosteten restsüßen Riesling-Kabinette zeigen kräftige Säure aber auch feine Zitrusaromen und moderate Süße bei niedrigem Alkohol. Wie in jedem Jahr wurden Weine abgefüllt, die viel zu kraftvoll für die Bezeichnung Kabinett sind. Trotzdem, es gibt auch in 2013 gute Kabinette die leichtfüßig genug sind, um die Liebhaber dieses Stils zufrieden zu stellen.

weiter

Thema: Weingüter

Riesling Champion 2014: Die Sieger

vinum riesling champion

Die Sieger der diesjährigen Veranstaltung.
© VINUM | Jana Kay

Philipp Kuhn gewinnt Champion-Titel

Zum dritten Mal hat das Weinmagazin VINUM seinen „Riesling Champion“ gekürt. Gesamtsieger nach Punkten ist Philipp Kuhn aus dem pfälzischen Laumersheim. Im Rahmen des Wettbewerbs beurteilte die Jury 1.361 Weine von mehr als 300 Erzeugern. Das allgemeine Qualitätsniveau der diesjährigen Einreichungen wurde dabei als „auffallend hoch“ bewertet.

weiter

Thema: Wein

Zehn Jahre danach: 2004

Weingut_Robert_Weil_01


© Johannes Grau für Weingut Robert Weil

Die besten trockenen Rieslinge des Jahrgangs 2004

WIESBADEN. Der Kiedricher Gräfenberg Erstes Gewächs von Weingut Robert Weil wurde von dem Weinmagazin FINE zum besten trockenen deutschen Riesling des Jahrgangs 2004 gekürt.

weiter

Thema: Weingüter

Inhaberwechsel bei Weingut Blankenhorn

Das Foto zeigt Martin Männer und Roy Blankenhorn.

Martin Männer (l.) übernimmt das Weingut zum 1. Juli 2014 von Winzerin Roy Blankenhorn (r.), die das Weingut seit 1994 in der fünften Generation führte.
© Weingut Blankenhorn

Roy Blankenhorn übergibt an Martin Männer

SCHLIENGEN. Roy Blankenhorn, seit 1994 in der fünften Generation Chefin des VDP-Weinguts Blankenhorn im südbadischen Schliengen, hat die Weichen für die Zukunft ihres Traditionsbetriebes gestellt: Sie übergibt ihr Weingut zum 1. Juli 2014 an ihren Nachfolger Martin Männer.

weiter

Thema: Weingüter

Weingut Tesch verläßt den VDP

Dieses Foto zeigt Dr. Martin Tesch, Inhaber von Weingut Tesch.

Dr. Martin Tesch.
© Weingut TESCH

Winzer will sein eigenes Konzept weiterentwickeln

LANGENLONSHEIM. Am 14. April 2014 hat das Weingut Tesch seinen Austritt aus dem Verband der Prädikatsweingüter bekannt gegeben. Laut Armin Diel, Vorsitzender des VDP Nahe & Ahr, erfolgte die Trennung einvernehmlich.

weiter

Thema: Weingüter

Falstaff Wein Trophy 2014

falstaff weintrophy web

Die Gewinner (v.l.): Michael Graf Adelmann (Auszeichnung für sein Lebenswerk), Peter H. Müller (Sommelier des Jahres), Marc Josten & Torsten Klein (Newcomer des Jahres), Markus Molitor (Winzer des Jahres)
© Kirstin Günther, Falstaff

Markus Molitor zum „Winzer des Jahres” gekürt

ESSEN. Zum vierten Mal wurde die Falstaff Wein Trophy verliehen. Die Auszeichnung „Winzer des Jahres“ erhielt Markus Molitor von der Mosel. Zum „Newcomer des Jahres“ wurden Josten & Klein (Weinberge am Mittelrhein und an der Ahr) gekürt und den Titel „Sommelier des Jahres“ trägt nun Peter H. Müller vom Gourmetrestaurant Lerbach – Nils Henkel. Michael Graf Adelmann wurde für sein Lebenswerk geehrt.

weiter

Thema: Verschiedenes

Bericht zur Lage der VDP.Prädikatsweingüter 2013

VDP 2013 riesling by weingut prinz

Wirtschaftlicher Erfolg in 2013 wird nur durch die Abfolge kleiner Ernten der letzten Jahre gedämpft.
© Weingut Prinz

Jahrgang 2013: Qualität statt Quantität

Die 202 VDP.Prädikatsweingüter ziehen eine positive Bilanz für 2013. Das Wirtschaftsjahr 2013 war für die VDP.Winzer ein Jahr, das das deutliche Eintreten für beste Qualität anstelle von Quantität belohnte. Die VDP.Prädikatsweingüter konstatieren, dass das Spitzenweinsegment der Weine aus VDP.ERSTER LAGE und VDP.GROSSER LAGE auch weiterhin als Motor der Entwicklung fungiert und überproportional profitiert hat. Und das nicht nur in Deutschland, sondern vor allem auf den internationalen Märkten. Dadurch bilden die Exportzahlen ein gesundes Wachstum für VDP.Spitzenweine ab.

weiter

Thema: Weingüter

Der Traubenadler bekommt Zuwachs

Das Foto zeigt die Winzer Fritz Keller, Rudolf May und Sebastian Schäfer.

Die neuen VDP-Mitglieder (v.l.n.r.): Fritz Keller, Rudolf May und Sebastian Schäfer.
© VDP

Drei Neuaufnahmen aus Baden, Franken und Nahe

MAINZ. Die VDP.Prädikatsweingüter melden drei neue Mitglieder: Weingut Franz Keller Scharzer Adler aus Vogtsburg-Oberbergen Kaiserstuhl/Baden, Weingut Rudolf May aus Retzstadt/Franken sowie Weingut Joh. Bapt. Schäfer aus Burg Layen/Nahe zählen seit dem 1. Januar 2014 zum Kreis der deutschen Spitzenwinzer.

weiter

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!