Home News Weingüter Der Traubenadler bekommt Zuwachs in der Pfalz

Der Traubenadler bekommt Zuwachs in der Pfalz

Weingut Rings wird VDP.Mitglied

MAINZ/FREINSHEIM. Das Weingut Rings aus Freinsheim ist seit 1. Juni 2015 neues Mitglied im VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter e.V.). Mit dieser Neuaufnahme ist der VDP.Pfalz nun auf 26 Mitglieder gewachsen – bundesweit erreicht der VDP damit eine Stärke von 200 Weingütern.

Das Foto zeigt Steffen und Andreas Rings sowie Hansjörg Rebholz.

Hansjörg Rebholz, Vorsitzender des VDP.Pfalz, begrüßt Steffen und Andreas Rings in den Reihen der Prädikatsweingüter.
© VDP

Im Jahr 2008 wurden die beiden Brüder Steffen und Andreas Rings bereits in das verbandseigene Nachwuchsprogramm „VDP.Spitzentalente“ aufgenommen. „Beide haben die Chancen der fünfjährigen Talentförderung optimal genutzt und haben mit Elan und Ernsthaftigkeit die Klassifikation der Herkünfte umgesetzt“, so VDP.Vorsitzender Hansjörg Rebholz. „Entscheidend für die Aufnahme in den VDP.Pfalz war die seit Jahren zu beobachtende steigende Weinqualität, aber auch das Engagement für die Weinlandschaft und den Erhalt aufwändig zu bewirtschaftender Lagen.“ Sie sind damit der dritte Betrieb, der den Sprung vom VDP.Spitzentalent in den VDP schaffte: 2008 wurde bereits Philipp Kuhn aus Laumersheim in den Verband aufgenommen und Boris Kranz aus Ilbesheim folgte vor drei Jahren.

Die Aufnahme von Neumitgliedern erfolgt nach strenger Prüfung. „Für uns ist das eine schöne Bestätigung unserer kontinuierlichen Arbeit an der Qualität unserer Weine“, freuen sich die Brüder Steffen und Andreas Rings. Steffen und Andreas Rings blicken auf 15 Jahre Weinguts-Geschichte zurück. In dieser kurzen Zeit haben es die beiden „Weinverrückten“ aus Freinsheim geschafft, den Obst- und Fassweinbetrieb ihrer Eltern in ein Weingut umzuwandeln, welches sich zu 100 Prozent herkunftsgeprägten Weinen verschrieben hat. Um die vorhandenen Freinsheimer Lagen zu ergänzen, wurde dasWeinberg-Portfolio gezielt um beste Lagen in Ungstein und Kallstadt erweitert. Dort sind es vor allem Riesling und Spätburgunder, die ihre Herkunft widerspiegeln. Je zur Hälfte sind die Rebflächen jetzt mit roten und weißen Trauben bestockt.

Bei der VDP.Weinkost am 14. Juni 2015 im Mannheimer Schloss wird sich das Neumitglied erstmals bei einer Präsentation des VDP.Pfalz vorstellen. Im Fokus steht der neue Jahrgang der VDP.Mitglieder und VDP.Spitzentalente. Karten und Information: www.vdp-pfalz.de.

Quelle: VDP

2. Juni 2015

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!