Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weine

Sie suchen einen bestimmten Wein? Geben Sie einfach den Jahrgang, den Weinnamen
oder ein Schlagwort ein und finden Sie den Wein Ihrer Wahl.

Lieblinge der Redaktion

2009er Niederhäuser Hermannshöhle Riesling Grosses Gewächs

Weingut Hermann Dönnhoff

2009er Niederhäuser Hermannshöhle Riesling Grosses Gewächs

Sehr prägnante, klare Pfirsich-Aprikosen-Nase, extraktsüße Würze, sehr animierendes Säurespiel, vielschichtig verwobene Mineralik, fest und zeitlos. Im Mund dann sehr dicht und ebenfalls klar, herbes Spiel gepaart mit süßem Extrakt, sehr dicht, ohne fett zu sein, noch kompakte Mineralik, die erst mit viel Luft sich öffnet, Ringelblume, helle Weinbergspfirsiche, Fleur du sel, sehr vielschichtig und groß, sehr guter Abgang, langer, endlos mineralischer Nachhall. Hat noch viel Zukunft!

95 Punkte jk/riesling.de // 26.08.2020

  1. Riesling.de Punkte: 3.5
  2. Riesling.de Punkte: 3.5
  3. Riesling.de Punkte: 3.5

Weingut Hermann Dönnhoff

Helmut Dönnhoff kann heute mit Fug und Recht als Mister "Nahe-Wein" bezeichnet werden, ist er doch weltweit das (!) Aushängeschild der Region! Dönnhoffs Bestreben ist es, dass die Weine die Geschichte der Landschaft, in der sie gewachsen sind, erzählen können. Seine Vorliebe gilt daher, neben seinen trockenen Rieslingen, den fruchtsüßen Spätlesen – vielleicht die Königsdisziplin des Rieslings. Seine Weingärten umfassen 20 Hektar in den Spitzenlagen an der mittleren Nahe. Dazu zählen die Niederhäuser Hermannshöhle, die Oberhäuser Brücke und der Schlossböckelheimer Felsenberg. Sie sind zu 80 Prozent mit Riesling bestockt; der Rest mit Weiß- und Grauburgunder. Ausbau erfolgt in Holz- und Edelstahlfässern im Keller. Dönnhoff gilt als Experte im Ausbau des Rieslings im klassischen Eichenholzfaß. Obwohl Helmut Dönnhoff sich der Wertigkeit seiner Produkte bewusst ist hält er die Preise seiner Weine seit Jahren weitestgehend stabil. Im internationalen Vergleich sind seine großartigen Gewächse zu absoluten Schnäppchenpreisen zu erwerben. 

95 Punkte

Aktuelle Weinbewertungen
  • 2019er Erdener Treppchen Riesling trocken

    Weingut C.H. Berres

    Dunkler und leicht rauchiger Beerenduft, etwas Popcorn, grüne, vegetabile Töne. Süßer und herber Mundeindruck, distanzierte Säure. Zarte gelbfruchtige Aromen und herbe Zitrusfrüchte in der Entwicklung. Nachhall recht trocken, zartherb, den Mund trocknend.

    jk/riesling.de // 02.12.2020

    82
    Punkte
  • 2019er Ürziger Würzgarten Riesling trocken

    Weingut C.H. Berres

    Steinobst im Kräuternest in der Nase, einige Stachelbeeren, zarter Menthol-Ton. Frischer Mundeindruck mit kühler, klarer Säure, etwas Süße und etwas Mineralität. Aromen von grün-gelbem Kernobst, gelben Zitrusfrüchten und dunklem Honig in der Entwicklung. Nachhall frisch und von ordentlicher Länge, mit Mineralität und einer zarten laktischen Spur.

    jk/riesling.de // 02.12.2020

    82
    Punkte
  • 2019er Impulse Riesling

    Weingut C.H. Berres

    Duft nach gelbem Kernobst und reifen Zitronen, die Nase kitzelnder Kräuterduft. Zunächst milder Mundeindruck, unmittelbar gefolgt von einer spitzen Säureattacke. In der Entwicklung ruhige Kernobstaromen und saftig-herbe Zitronen. Auch im recht süßen Nachhall anhaltende Säure.

    jk/riesling.de // 02.12.2020

    82
    Punkte
  • 2019er Ürziger Würzgarten Riesling Kabinett

    Weingut C.H. Berres

    Zunächst kraftvoller Steinobstduft mit ebenso dichten Kräutertönen und Blütendüften, dann vorwiegend pflanzlich-frische Eindrücke mit milden Kernobstanklängen. Kraftvolle Süße im Mund, etwas Säure und zartes Tannin; spürbare Kohlensäure. In der aromatischen Entwicklung weiches Kernobst, gelbe Sternfrucht, ein Hauch herber Zitronenschale. Ordentlicher Nachhall mit Süße, einigen Kräutern und etwas Mineralität.

    jk/riesling.de // 02.12.2020

    83
    Punkte
  • 2019er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese

    Weingut C.H. Berres

    Zart würziger Steinobstduft, etwas Süßholz, Honigbrot. Weiche Süße im Mund, trocknende Säure und ebensolches Tannin, etwas Mineralität. Aromen von angetrocknetem, dunklem Steinobst, warmen Zitrusfruchschalen und auch einigen hellen Kräutern. Guter Nachhall, bei aller Süße überraschend frisch und klar.

    jk/riesling.de // 02.12.2020

    84
    Punkte
  • 2019er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese ***

    Weingut C.H. Berres

    Warme Steintobstaromen in der Nase, balsamische Noten, Zitrusfruchschalen und etwas Süßholz. Im Mund cremig-süß, mit guter Säurefrische, einer Spur eleganten Tannins und feiner Mineralität. Aromen weicher getrockneter Rosinen, etwas Limettenschale und raschelndem Laub in der Entwicklung. Sehr süßer, zart-aromatischer und vorsichtig frischer Nachhall.

    jk/riesling.de // 02.12.2020

    86
    Punkte
  • 2019er Riesling Sekt

    Weingut C.H. Berres

    Leichtfüßiger Duft nach hellen Kräutern und gelbem Steinobst, einigen dunklen Beeren mit hellem Honig. Sehr süßer Mundeindruck, feine herbe Noten, präsente Säure. Es entwickeln sich Fruchtaromen von gelben Früchten, trockenen Kräutern und Zitronenhaut. Nachhall süß, etwas herb recht kurz.

    jk/riesling.de // 02.12.2020

    81
    Punkte
  • 2019er Kreuznach Riesling trocken

    Weingut In den Zehn Morgen

    Klarer, reifer Kernobstduft von reifen Früchten, Maikräuter, helle Zitrustöne. Im Mund saftig, fast trocken, lebendige Säure, feine Tannine, etwas Mineralität. In der aromatischen Entwicklung gelbe und grüne Zitrusaromen. Gute Nachhall, frisch, mit mildem Akzent und einem Körnchen Salz.

    jk/riesling.de // 10.11.2020

    84
    Punkte
  • 2019er Kreuznacher Rosenheck Riesling Kabinett trocken

    Weingut In den Zehn Morgen

    Duft von gelbem Obst, aromatischen Kräutern, duftigen Blüten, Zitronenschale. Im Mund saftig-süß, mit heller, animierender Säure, deutlich umami-würzig. Es entwickeln sich schöne gelbe und grüne Zitrusaromen, im Hintergrund helles Kernobst. Im Nachhall ausgewogen zwischen spürbarer Süße und dynamischer Säure, begleitet von guter Mineralität.

    jk/riesling.de // 10.11.2020

    84
    Punkte
  • 2019er Kreuznacher Krötenpfuhl Riesling

    Weingut In den Zehn Morgen

    Üppig-würziger Kräuterduft, gelbe und grüne Zitrusschalen, ein Stück steinigen Wegs, im Hintergrund gelbe, reife Frucht. Kraftvoller Mundeindruck, dynamische, saftige Säure, eine Spur Tannin, viel Würze und Salzigkeit. Es entwickeln sich Aromen von gelb-grünen Zitrusfruchtschalen, angetrockneten Kräutern und reifen, gelben Früchten. Sehr guter, langer Nachhall, animierend frisch, würzig und mineralisch.

    jk/riesling.de // 10.11.2020

    88
    Punkte
Neu bei Riesling.de
Punkte
2019er Riesling Sekt 81
Weingut C.H. Berres

Dunkler und leicht rauchiger Beerenduft, etwas Popcorn, grüne, vegetabile Töne. Süßer und herber Mundeindruck, distanzierte Säure. Zarte gelbfruchtige Aromen und herbe Zitrusfrüchte in der Entwicklung. Nachhall recht trocken, zartherb, den Mund trocknend.

mwb/riesling.de // 02.12.2020

2019er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese *** 86
Weingut C.H. Berres | Ürziger Würzgarten

Steinobst im Kräuternest in der Nase, einige Stachelbeeren, zarter Menthol-Ton. Frischer Mundeindruck mit kühler, klarer Säure, etwas Süße und etwas Mineralität. Aromen von grün-gelbem Kernobst, gelben Zitrusfrüchten und dunklem Honig in der Entwicklung. Nachhall frisch und von ordentlicher Länge, mit Mineralität und einer zarten laktischen Spur.

mwb/riesling.de // 02.12.2020

2019er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 84
Weingut C.H. Berres | Ürziger Würzgarten

Duft nach gelbem Kernobst und reifen Zitronen, die Nase kitzelnder Kräuterduft. Zunächst milder Mundeindruck, unmittelbar gefolgt von einer spitzen Säureattacke. In der Entwicklung ruhige Kernobstaromen und saftig-herbe Zitronen. Auch im recht süßen Nachhall anhaltende Säure.

mwb/riesling.de // 02.12.2020

2019er Ürziger Würzgarten Riesling Kabinett 83
Weingut C.H. Berres | Ürziger Würzgarten

Zunächst kraftvoller Steinobstduft mit ebenso dichten Kräutertönen und Blütendüften, dann vorwiegend pflanzlich-frische Eindrücke mit milden Kernobstanklängen. Kraftvolle Süße im Mund, etwas Säure und zartes Tannin; spürbare Kohlensäure. In der aromatischen Entwicklung weiches Kernobst, gelbe Sternfrucht, ein Hauch herber Zitronenschale. Ordentlicher Nachhall mit Süße, einigen Kräutern und etwas Mineralität.

mwb/riesling.de // 02.12.2020

2019er Impulse Riesling 82
Weingut C.H. Berres

Zart würziger Steinobstduft, etwas Süßholz, Honigbrot. Weiche Süße im Mund, trocknende Säure und ebensolches Tannin, etwas Mineralität. Aromen von angetrocknetem, dunklem Steinobst, warmen Zitrusfruchschalen und auch einigen hellen Kräutern. Guter Nachhall, bei aller Süße überraschend frisch und klar.

mwb/riesling.de // 02.12.2020

2019er Ürziger Würzgarten Riesling trocken 82
Weingut C.H. Berres | Ürziger Würzgarten

Warme Steintobstaromen in der Nase, balsamische Noten, Zitrusfruchschalen und etwas Süßholz. Im Mund cremig-süß, mit guter Säurefrische, einer Spur eleganten Tannins und feiner Mineralität. Aromen weicher getrockneter Rosinen, etwas Limettenschale und raschelndem Laub in der Entwicklung. Sehr süßer, zart-aromatischer und vorsichtig frischer Nachhall.

mwb/riesling.de // 02.12.2020

2019er Erdener Treppchen Riesling trocken 82
Weingut C.H. Berres | Erdener Treppchen

Leichtfüßiger Duft nach hellen Kräutern und gelbem Steinobst, einigen dunklen Beeren mit hellem Honig. Sehr süßer Mundeindruck, feine herbe Noten, präsente Säure. Es entwickeln sich Fruchtaromen von gelben Früchten, trockenen Kräutern und Zitronenhaut. Nachhall süß, etwas herb recht kurz.

mwb/riesling.de // 02.12.2020

2019er Kreuznacher Steinberg Riesling 87
Weingut In den Zehn Morgen | Kreuznacher Steinberg

Klarer, reifer Kernobstduft von reifen Früchten, Maikräuter, helle Zitrustöne. Im Mund saftig, fast trocken, lebendige Säure, feine Tannine, etwas Mineralität. In der aromatischen Entwicklung gelbe und grüne Zitrusaromen. Gute Nachhall, frisch, mit mildem Akzent und einem Körnchen Salz.

mwb/riesling.de // 10.11.2020

2019er Kreuznacher Kahlenberg Riesling 87
Weingut In den Zehn Morgen | Kreuznacher Kahlenberg

Duft von gelbem Obst, aromatischen Kräutern, duftigen Blüten, Zitronenschale. Im Mund saftig-süß, mit heller, animierender Säure, deutlich umami-würzig. Es entwickeln sich schöne gelbe und grüne Zitrusaromen, im Hintergrund helles Kernobst. Im Nachhall ausgewogen zwischen spürbarer Süße und dynamischer Säure, begleitet von guter Mineralität.

mwb/riesling.de // 10.11.2020

2019er Kreuznacher Krötenpfuhl Riesling 88
Weingut In den Zehn Morgen | Kreuznacher Krötenpfuhl

Üppig-würziger Kräuterduft, gelbe und grüne Zitrusschalen, ein Stück steinigen Wegs, im Hintergrund gelbe, reife Frucht. Kraftvoller Mundeindruck, dynamische, saftige Säure, eine Spur Tannin, viel Würze und Salzigkeit. Es entwickeln sich Aromen von gelb-grünen Zitrusfruchtschalen, angetrockneten Kräutern und reifen, gelben Früchten. Sehr guter, langer Nachhall, animierend frisch, würzig und mineralisch.

mwb/riesling.de // 10.11.2020

2019er Deidesheimer Langenmorgen Riesling Grosses Gewächs trocken
Weingut Georg Siben Erben
Hinzugefügt von Nadine Siben am 12.01.2021
2019er Deidesheimer Kieselberg Riesling Grosses Gewächs trocken
Weingut Georg Siben Erben
Hinzugefügt von Nadine Siben am 12.01.2021
2019er Deidesheimer Kalkofen Riesling Grosses Gewächs trocken
Weingut Georg Siben Erben
Hinzugefügt von Nadine Siben am 12.01.2021
2019er Deidesheimer Grainhübel Riesling Grosses Gewächs trocken
Weingut Georg Siben Erben
Hinzugefügt von Nadine Siben am 12.01.2021
2019er Forster Ungeheuer Riesling Grosses Gewächs trocken
Weingut Georg Siben Erben
Hinzugefügt von Nadine Siben am 12.01.2021
2019er Ruppertsberger Reiterpfad VDP.ERSTE LAGE Riesling trocken
Weingut Georg Siben Erben
Hinzugefügt von Nadine Siben am 12.01.2021
2019er Deidesheimer Herrgottsacker VDP.ERSTE LAGE Riesling trocken
Weingut Georg Siben Erben
Hinzugefügt von Nadine Siben am 12.01.2021
2019er Deidesheimer Leinhöhle VDP.ERSTE LAGE Riesling trocken
Weingut Georg Siben Erben
Hinzugefügt von Nadine Siben am 12.01.2021
2019er Deidesheimer Paradiesgarten VDP.ERSTE LAGE Riesling trocken
Weingut Georg Siben Erben
Hinzugefügt von Nadine Siben am 12.01.2021
2009er Pündericher Nonnengarten Riesling Spätlese trocken

Hinzugefügt von BrohlF am 04.01.2021
2019er Pündericher Nonnengarten Riesling feinherb

Hinzugefügt von BrohlF am 04.01.2021
2019er Pündericher Marienburg Riesling Spätlese

Hinzugefügt von BrohlF am 04.01.2021
2019er Alte Reben 1889 Riesling Kabinett trocken

Hinzugefügt von BrohlF am 04.01.2021
2019er Reiler Goldlay Riesling Spätlese feinherb

Hinzugefügt von BrohlF am 04.01.2021
2019er Alte Reben 1889 Riesling Spätlese trocken

Hinzugefügt von BrohlF am 04.01.2021
2019er Pündericher Marienburg Rosenberg Riesling Spätlese trocken

Hinzugefügt von BrohlF am 04.01.2021
2019er Pündericher Nonnengarten Riesling Spätlese trocken

Hinzugefügt von BrohlF am 04.01.2021
2019er Malscher Ölbaum Riesling Kabinett trocken
Wein-& Sektgut Hummel
Hinzugefügt von BerndHummel am 21.12.2020
2009er Malscher Ölbaum Riesling Spätlese "S" trocken
Wein-& Sektgut Hummel
Hinzugefügt von BerndHummel am 21.12.2020
2019er Klingenberger Schlossberg Riesling VDP. Erste Lage trocken
Weingut Graf Neipperg
Hinzugefügt von Matthias Koch am 21.12.2020

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.