Home Weingut

Weingut Graf Adelmann

Felix Graf Adelmann auf dem Weinberg im Kleinbottwarer Süßmund.

Generationenwechsel auf Burg Schaubeck. Seit 2012 leitet Sohn Felix Graf Adelmann das Traditionsweingut, dessen Geschichte sich bis zum Jahr 950 zurückverfolgen lässt. Unterstützt wird er vom ebenfalls recht jungen Kellermeister Clemens Ladenburger. Beide bewirtschaften insgesamt 20 Hektar Rebfläche. Stilistisch zeichnen sich die Rotweine in den letzten Jahren durch ein Mehr an Würze und Dichte aus. Dennoch sind sie echte „Adelmänner“ geblieben, die immer mehr die Handschrift den umtriebigen Felix (er ist auch als Fotokünstler, Musiker und Produzent tätig) zeigen.

  • Fellbacher Lämmler

    Der Fellbacher Lämmler ist eine geschützte Südhanglage, die mit einer Steigung von 35% am Fuß des Kappelberges gelegen ist.

    Der Name deutet vermutlich auf den Namen der Familie Lämmle hin, in deren Besitz die Lage seit Jahrhunderten war. Bedingt durch thermische Luftströmungen kommt es im Lämmler tagsüber zu starker Erwärmung, während es nachts kräftig abkühlt. Die Trauben erhalten so ihr intensives Fruchtaroma. Der Lämmler ist an der Bruchstelle der Schurwaldrandverwerfung zum Neckartal gelegen. Mit Schilfsandsteinverwitterung und buntem Mergel hat die Lage einen Boden aus Materialien des mittleren Keupers. VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Kleinbottwarer Süßmund

    Das Foto zeigt die VDP Erste Lage Kleinbottwarer Süßmund. © Weingut Graf Adelmann

    Der Süßmund ist eine der bekanntesten Lagen Württembergs, die schon im 18. Jahrhundert nachweisbar ist.

    Schon früh wurden die Weine mit dem drei- bis vierfachen Preis des am Ort üblichen bezahlt. Der Name Süßmund weist darauf hin, dass die Weine regelmäßig von sehr hoher Qualität waren. Bis zum heutigen Tag ist die Lage fast ausschließlich mit Riesling bepflanzt. Der Süßmund liegt auf einer Höhe von 250 bis 350 m über dem Meeresspiegel und ist ein Süd-Südwesthang mit 40-50% Steigung. Auf den dort anstehenden steinreichen Mergelböden des Keupers sind die Erträge von Natur aus gering. Sie bewegen sich bei 40 hl pro Hektar ohne jede Ertragsdisziplinierung. Das Alter der Anlage beträgt gegenwärtig 25-29 Jahre.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Kleinbottwarer Oberer Berg

    Das Foto zeigt die VDP Erste Lage Klottenbottwarer Oberer Berg. © Weingut Graf Adelmann

    Der Obere Berg ist eine gut durchlüftete, freigestellte Lage, die auf einer Höhe von 220 bis 280 Metern über NN direkt neben dem „Süßmund“ gelegen ist.

    Auf diesem Oberen Berg hat man einen weiten Horizont und kann rund 30 km weit über die Landschaft schauen.Mit einer nach Südsüdwest expositioniert Hangneigung von 25 bis 40 % genießt der Obere Berg eine sehr lange Sonneneinstrahlung. Der tiefgründige Keuperboden sichert den Rebstöcken dabei eine gute Wasserversorgung. Die Weine vom Oberen Berg haben stets viel Schmelz, zeigen dabei aber auch Finesse und eine feine Frucht.

    Zur Lage
  • Das Foto zeigt Burg Schaubeck, Sitz des Weinguts Graf Adelmann.
  • Das Foto zeigt Burg Schaubeck, Sitz des Weinguts Graf Adelmann.
  • Das Foto zeigt Burg Schaubeck, Sitz des Weinguts Graf Adelmann.
  • Felix Graf Adelmann auf dem Weinberg im Kleinbottwarer Süßmund.
  • Das Foto zeigt die VDP Erste Lage Kleinbottwarer Süßmund.
  • Das Foto zeigt die VDP Erste Lage Klottenbottwarer Oberer Berg.
  • Das Foto zeigt den Garten von Burg Schaubeck, Sitz des Weinguts Graf Adelmann.
  • Reben in der Lage Kleinbottwarer Oberer Berg.
  • Weingut_Graf_Adelmann_Logo
  • Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2014

    Das Foto zeigt den Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2014

    Jahrgang 2012: Viele gute Weine, aber kein Jahrhundertjahrgang.

    Der neue Gault&Millau WeinGuide 2014 ist erschienen. Hier gibt es die deutschen Anbaugebiete im Überblick. 

    weiterlesen
  • Falstaff Wein Trophy 2014

    falstaff weintrophy web

    Die Gewinner (v.l.): Michael Graf Adelmann (Auszeichnung für sein Lebenswerk), Peter H. Müller (Sommelier des Jahres), Marc Josten & Torsten Klein (Newcomer des Jahres), Markus Molitor (Winzer des Jahres)

    Markus Molitor zum „Winzer des Jahres” gekürt

    ESSEN. Zum vierten Mal wurde die Falstaff Wein Trophy verliehen. Die Auszeichnung „Winzer des Jahres“ erhielt Markus Molitor von der Mosel. Zum „Newcomer des Jahres“ wurden Josten & Klein (Weinberge am Mittelrhein und an der Ahr) gekürt und den Titel „Sommelier des Jahres“ trägt nun Peter H. Müller vom Gourmetrestaurant Lerbach – Nils Henkel. Michael Graf Adelmann wurde für sein Lebenswerk geehrt.

    weiterlesen
  • Führungswechsel im VDP-Präsidium

    Daas Foto zeigt das VDP-Präsidium.

    Das VDP-Präsidium (v.l.n.r.): Wilhelm Weil, Armin Diel, Steffen Christmann, Phillip Wittmann, Joachim Heger, Paul Fürst und Michael Graf Adelmann (Abwesend: Reinhard Löwenstein).

    FREIBURG. Auf den zurückgetretenen Michael Graf Adelmann folgt Philipp Wittmann vom Weingut Wittmann im Rheinischen Westhofen. Bei der jährlichen Mitgliederversammlung der VDP Prädikatsweingüter wurde Wittmann zu einem der sechs Vizepräsidenten gewählt.

    weiterlesen
  • Weingut Graf Adelmann: Rieslinge mit sicherer Stilistik

    Weingut Graf Adelmann: Rieslinge mit sicherer Stilistik weiterlesen
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2015

Jahrgangsbeschreibung 2014

Jahrgangsbeschreibung 2013

Jahrgangsbeschreibung 2012

Mit seiner 2012er Kollektion stellt Felix Graf Adelmann nun auch eine Auswahl der letzten Jahre an, die von der beständigen Qualität der Adelmann'schen Weine zeugt. Auch die jetzt verkosteten 2007er und 2009er zeigen sich so noch zupackend und zugleich elegant. Die Weingutsbewertung heben wir daher wieder gerne auf RRR (sehr gut) an.

Jahrgangsbeschreibung 2011

Leider wird von der 2011er Kollektion zunächst nur das Grosse Gewächs angestellt, das mit seinem klaren, herb-würzigen Schmelz überzeugt und uns besser als in den Vorjahren gefällt. Die Weingutsbewertung sehen wir jedoch bei: RR+ (gut). Wir hoffen, im nächsten Jahr einen grösseren Querschnitt verkosten zu können.

Jahrgangsbeschreibung 2010

Nachdem die 2009er Kollektion nicht angestellt wurde, fallen die beiden 2009er Rieslinge grundsolide aus. Die Weingutsbewertung verbleibt zunächst bei abwartenden: RRR (sehr gut). Wir hoffen, im nächsten Jahr einen grösseren Querschnitt verkosten zu können.

Jahrgangsbeschreibung 2009

Jahrgangsbeschreibung 2008

Die drei angestellten 2008er Weissweine fallen klar und animierend aus, kommen aber nicht ganz an das Niveau des Vorjahres heran. Die Weingutsbewertung verbleibt bei abwartenden: RRR (sehr gut).

Jahrgangsbeschreibung 2007

Die 2007er Kollektion gefällt wieder durch tadellose Weissweine mit klarer, pikantwürziger Stilistik. Die Weingutsbewertung wird so bestätigt: RRR (sehr gut).

Jahrgangsbeschreibung 2005

Vom 2005er Jahrgang konnte nur eine extraktreiche Riesling-SPätlese verkostet werden. Die Weingutsbewertung sehen wir bei abwartenden RRR+ (sehr gut).

Jahrgangsbeschreibung 2004

Auch bei der kleinen 2004er Kollektion begeistern uns neben gut gemachten Weißweinen insbesondere die klassischen Rotweine und Rotwein-Cuvées in gewohnter Adelmann’'scher Qualität. Michael Graf Adelmann und seinem Kellermeister Peter Albrecht gelingt es auch klar strukturierte, mineralische Rieslinge zu erzeugen, die durch eine sehr konsistente Stilistik bestechen –vor allem, wenn man sie mit den Vorjahresweinen vergleicht. Die Weingutsbewertung sehen wir bei RRR+ (sehr gut) bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2003

Die umfassende 2003er Kollektion, mit der sich das Weingut Graf Adelmann erstmals bei Riesling.de präsentiert, überzeugt durch eine klare, fast Jahrgangsunabhängige Stilistik. Fast grandios wird dann aber auch der Blick 10 Jahre zurück. Die uns vorgestellte 1993er Kleinbottwarer Süßmund Riesling Auslese überzeugt mit ihren gerade mal 9,6 g Restzucker vom ungeheuren Reifepotenzial der Rieslinge des Adelmannschen Gutes auf Burg Schaubeck. Sie ist jetzt auf dem Höhepunkt. Die Weingutsbewertung sehen wir auf Anhieb bei RRR+ (sehr gut).

Jahrgangsbeschreibung 2002

Jahrgangsbeschreibung 2001

Jahrgangsbeschreibung 1999

Jahrgangsbeschreibung 1997

Jahrgangsbeschreibung 1993

Punkte
2015er Kleinbottwarer Süßmund RIESLING GG VDP.GROSSE LAGE >Das Lied von der Erde< Riesling Grosses Gewächs trocken 88
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Feine, würzige Birnen-Apfelnase, kandierte Pfirsiche, etwas Kompott. Im Mund dann kompakte, filigranen Mineralik, konzentriert Kernobstfrucht, pikantes Säurespiel, Pflaumen, dann kräftiger, schmelziger werden, dunkel Beeren, sehr guter Abgang langer, fein-mineralischer Nachhall. Lecker!

2015er Kleinbottwarer Oberer Berg GRAUBURGUNDER >HADES< Grauburgunder trocken 88
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Holzwürzige, füllig-dichte Nase, gelbe Früchte, Melone, Vanille. Im Mund dann kräftig-pikante Würze, viel Holz, Kernobstschale, Waldkräuter, Süßholz, Vanille, guter Abgang, würzig-ätherischer Nachhall.

2015er >Der Weisse Loewe< Weissweincuvée trocken 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Kompakte, nussig-würzige Nase, dicht und harmonisch, gelbe Pfirsiche, Reneklode, ein Hauch grüne Pfeffer, perfekt eingebundenes Holz. Im Mund dann kompaktes, würziges Holz, dichter, Schmelz, sehr harmonische, klar gewirkte Struktur, gekochtes Steinobst, salz, etwa Lakritze, macht Freude.

2015er Kleinbottwarer RIESLING S >Brüssele< Riesling trocken 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Kompakte, feine-mineralische Apfelfrucht, Sanddorn, sehr klar. Im Mund dann ebenso, pikant-kräuterige Mineralik, wieder Äpfel, Sanddorn, festes Fundament, sehr guter Abgang, kompakt-mineralischer Nachhall. Konsequenter Typ.

2015er Kleinbottwarer Lichtenberg WEISSBURGUNDER 1. Lage VDP.ERSTE LAGE Weißburgunder Erstes Gewächs trocken 86
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Kompakte Würze, feines Holz, gelbe Früchte, reife Kiwi, Äpfel, Orangen. Im Mund dann nussig-pikante Würze, Pfeffer, Kernobst, Waldkräuter, herber-kräftiger werdend, guter bis sehr guter Abgang, nussig-kräuteriger Nachhall.

2015er Kleinbottwarer Süßmund RIESLING KABINETT >Brüssele< Riesling trocken 84
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Recht klare Apfel-Kernobstnase, kompakt und dicht. Im Mund dann dicht und herb-süße, Waldkräuter, etwas Kirschen, Kandis, Kompott, guter Abgang, schmelziger, leicht stängeliger Nachhall.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2014er Kleinbottwarer Oberer Berg LEMBERGER GG VDP. GROSSE LAGE >DER SCHWARZE LOEWE< Lemberger Grosses Gewächs 89
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Mineralisch-würzige, sehr geschliffene Nase, rote Früchte, feines Holz, dunkle Beeren, kandierte Kirschen. Im Mund dann pikant und würzig-süße, wieder dunkle Beeren, festes Tanningerüst, noch unentwickelte Mineralik, Süßholz, Zimt, Kirschengelee, etwas Pfeffer, sehr guter Abgang, mineralisch-herber-würziger Nachhall.

2014er Kleinbottwarer Oberer Berg PINOT NOIR >HADES< Spätburgunder trocken 88
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Süßes, rotfruchtiges Extrakt in der Nase, schmelzig und süffig, Zimt, Nelke, Vanille, sehr üppig und füllig. Im Mund dann süß und herb-schmelzig, Schoko, Nelke, Zimt, gekochte, rote Früchte, sehr guter Abgang, süßlich, pikant-würziger, harmonisch-fülliger Nachhall.

2014er >HERBST IM PARK< Rotweincuvée trocken 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Würzig-rauchige Frucht in der Nase, Waldkräuter, dunkle Beeren, Pflaume. Im Mund dann pikant-süße, intensiv-kräuterige Würze, dunkles Steinobst, schwarzer Pfeffer, herber und pikanter werdend, schwarze Johannisbeeren, Holz, sehr guter Abgang, pikanter, würzig-herber Nachhall.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2013er Kleinbottwarer Oberer Berg LEMBERGER >Brüssele< trocken 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Duftig-würzige Nase, rote Waldbeeren, Bonbons, Kandis, dunkle Blüten, feines, süßes Extrakt. Im Mund dann geschmeidig und pikant, fest dicht und klar, perfekte Balance, wieder rote Waldfrüchte etwas Salz, kompakte Mineralik, sehr guter Abgang, kompakt-mineralischer Nachhall. Lecker.

2013er Kleinbottwarer Süßmund und Oberer Berg ROTWEINCUVÉE >Brüssele< trocken 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Holzwürzige Nase, dunkle Beeren, etwas Weihrauch, dicht und würzig-pikant. Im Mund dann pikantes, herb-süßes Extrakt, etwas schwarzer Pfeffer, Salz, dunkel Schokolade, pfeffriges Säurespiel, guter Abgang, schmelzig-herber Nachhall.

2013er Kleinbottwarer Oberer Berg MUSKATTROLLINGER >Brüssele< trocken 84
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Helles Rot im Glas. Betörend-rotfruchtige Nase, süßlich und pikant, rote, kandierte Beeren, Cassis, Brombeere. Im Mund dann pikanter, süßer Schmelz, rote Beeren wieder Brombeersaft, süffig-würziger Nachhall, guter Abgang.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2012er Brüssele Grauburgunder trocken 85
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Kräuterig-nussige Nase, Kernobst, Reneklode. Im Mund dann klar und frisch, kräuterig-würzig, viel Schmelz, pikante, weiche Würze, erdige Noten, Nektarinen, Tabak, guter Abgang, würzig-schmelziger, herb-süßer Nachhall.

2012er Brüssele Weißburgunder trocken 84
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Sehr frische, jugendliche Nase, gelbe Früchte, nussig-pikante Kräuterwürze. Im Mund dann ebenfalls jung und frisch, wieder gelbe Früchte, zitroniges Säurespiel, nussige Würze, etwas Salz, süffiger, sehr präsenter Typ, guter Abgang, animierend-würziger Nachhall.

2012er Brüssele Riesling Kabinett trocken 83
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Duftige Kernobstnase, mehlige Äpfel, etwas Maikräuter. Im Mund dann würzig-herber Schmelz, Tabak, süffiger Typ, ordentlicher bis guter Abgang.

2012er Brüssele Lemberger Rosé trocken 83
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Frische, sehr direkte Nase, helle Kirschen, Pfirsiche, rote Beeren. Im Mund dann herb-süße, recht pikante Frucht, wieder helle Kirschen, Kräuter, etwas Rhabarber, ordentlicher bis guter Abgang, frisch und herb-süß im Nachhall, schöner, süffiger Sommer-Rosé.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2011er Kleinbottwarer Oberer Berg Lemberger Grosses Gewächs 90
Weingut Graf Adelmann | Württemberg
2011er Kleinbottwarer Süßmund Das Lied von der Erde Riesling Grosses Gewächs 89
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Feiner, extraktsüßer Schmelz in der Nase, süße Steinobstfrucht, kandierte Kräuter, sehr klar, hat Kraft. Im Mund dann kompakter, herb-würziger Schmelz, Aprikosen- und Birnenkompott, feines Salz, viel Zitrus, schlanke, unentwickelte Mineralik, Wiesenkräuter, sehr guter Abgang, fein-mineralischer Nachhall. Wird noch zulegen.

2011er Brüssele Merlot trocken 86
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Weiche, duftige Gerbstoffnase, grüner Pfeffer, rote Beeren, Salbei, sehr klar und animierend. Im Mund dann pikante, kräftige Würze, wieder weiche Gerbstoffnoten, Waldkräuter, Brombeere, feines Tannin, Preiselbeeren, guter Abgang, macht Laune.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2010er Brüssele Rotwein Cuvée B 87
Weingut Graf Adelmann |

Würzige, dunkelbeerige Nase, Süßholz, getrocknete Tomaten, dezentes Salz. Im Mund dann kompakter, herbwürziger Schmelz, etwas Kandis, wieder dunkle Beeren, feines Säurespiel, guter Abgang, erst pikant-würziger, dann zarter endender Nachhall.

2010er Kleinbottwarer Süßmund Das Lied von der Erde Riesling Grosses Gewächs 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Kompakte Kräuternase mit präsenter Mineralik, Pfirsiche, Zitrus. Im Mund dann ebenso kompakte Mineralik, Haselnüsse, Kernobst, Pfirsiche, sehr guter Abgang, würzig-süßlicher Nachhall.

2010er Kleinbottwar Riesling S trocken 84
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Kompakte Kandisnase, Zitrusfrüchte, Kernobst, Blüten. Im Mund dann ebenso kompakt und filigran gewirkt, Kandis, Wiesenkräuter, kompakte Mineralik, leicht salzige Würze, dunkle Beeren, guter Abgang.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2009er Kleinbottwarer Süßmund Der Schwarze Löwe Lemberger Grosses Gewächs trocken 90
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Kraftvolle, holzwürzige Nase, dunkle Beeren, Orangen, Nelke, ölig-kräuteriger Extrakt, Röstnoten. Im Mund dann pikante, extraktreiche Würze, Schokonoten, wieder Orange, pikante Säurespiel, schmelzige Mineralik, Heidelbeere, Gelee, sehr guter Abgang, pikant-animierende Würze im Nachhall.

2009er Kleinbottwarer Süßmund Riesling Grosses Gewächs 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg
2009er Herbst im Park Rotwein Cuvée 88
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Nussig-würzige Noten, rote Beeren, würziges Holz, Zeder, etwas Weihrauch, sehr animierend und zupackend. Im Mund dann, pikante Würze, Schokolade, Orangen, Thymian, grüner Pfeffer, recht offenes animierendes Bouquet, Abgang, herb-würziger Nachhall.

2009er Kleinbottwarer Süßmund Lemberger Grosses Gewächs 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2008er Kleinbottwar >Brüssele S< Riesling trocken 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Präsente, frische Nase, Zitrus, Kernobst, pikante Würze. Im Mund dann sehr klar und animierend, präsentes Säurespiel, dezente Mineralik, Äpfel, dezent-herbe Kräuterwürze, guter Abgang.

2008er >Der Loewe von Schaubeck< Weißwein trocken 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Recht geschliffene, weinwürzige Nase, nussige Noten, Reneklode, Vanille. Ebenso im Mund, kompakte, weiche Würze, dann feine Pikanz, sehr gut eingebundenes Holz, schöner Schmelz, gastronomischer Typ, sehr guter Abgang, würzig-schmelziger Nachhall.

2008er Kleinbottwar Riesling Kabinett trocken 81
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Duftig-schmelzige Kernobstnase, leicht mehlig. Im Mund dann dezent-herbe Würze, Kräuter, unkomplizierter Typ, ordentlicher Abgang.

2008er Kleinbottwarer Oberer Berg Lemberger Grosses Gewächs
Weingut Graf Adelmann | Württemberg
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2007er Kleinbottwar Brüssele S Riesling trocken 90
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Sehr präzise, fruchtige Nase, Susine, Äpfel, etwas Zitrus, Ananas, kompakte, recht elegante Mineralik. Im Mund viel Zitrus, kompakte, aktuell etwas unentwickelte Mineralik, hat Substanz und Tiefe, sehr klarer ungeheuer animierender Stil, sehr gutes Potenzial, sehr guter Abgang.

2007er Carpe Diem Rotwein Cuvée trocken 90
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Offensive, aber sehr elegante Würze in der Nase, Brombeere, Zimt und Zeder, dann ätherischer, rauchiger werdend, etwas an feine Cumberland-Sauce erinnernd. Im Mund elegante, durchaus zupackende Würze, feste Mineralik, Kräuter, immer kühler anmutend, prägnantes Säurespiel, guter bis sehr guter Abgang, pikant und lang anhaltend.

2007er Vignette Rotwein Cuvée 89
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Sehr intensive, würzige Nase, rote Waldbeeren, Kompott, Bitterschokolade, Birne, Zeder, sehr holzwürzig, sehr pikant. Im Mund dann ebenfalls pikant mit sehr kompakter Würze und Mineralik, sehr elegant gewirkt, vielschichtige, rotbeerige Frucht, sehr guter Abgang, animierend, tiefwürziger Nachhall.

2007er Kleinbottwar Grauburgunder trocken 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Kompakte, etwas holzwürzige Nase, Johannisbeere, Birne. Im Mund saftig-schmelzig, pikantes, Holz, gelber Pfirsich, Melone, gut Balance, unkomplizierter, animierender Stil, schöner Biss, guter Abgang.

2007er Der Löwe von Schaubeck Weißwein trocken 86
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Kompakte, nussige Nase, Reneklode, Birne, etwas Melone. Im Mund ebenfalls kompakt, würzige Steinobstfrucht, leichtes Holznoten, dezente Mineralik, guter Abgang.

2007er Kleinbottwar Weißburgunder Kabinett trocken 84
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Verhaltene, etwas herbwürzig Steinobst-Orangennase, helle Blüten. Im Mund dann kompakt und klar, unkomplizierter, gastronomischer Stil, feine Würze, etwas Aprikose, guter Abgang.

2007er Kleinbottwarer Oberer Berg Lemberger Grosses Gewächs
Weingut Graf Adelmann | Württemberg
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2006er Kleinbottwarer Süßmund Brüsseler Spitze Riesling Spätlese trocken 88
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Mineralische Kräuternase, Äpfel, Zitrus, etwas rotbeerige Würze. Im Mund frisch, klar und geradlinig mit feinem Säurespiel, Wiesenkräuter, guter Abgang, langer mineralischer Nachhall.

2006er Kleinbottwar Riesling Kabinett trocken 82
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

in der Nase Apfel und Birne, herbe Kräuternoten. Im Mund herb-kräuterige Noten, gute Balance, ordentlicher Abgang.

2006er Riesling trocken 81
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Sehr pikante Nase, Zitrus, rotwürzig, etwas Gerbstoff. Im Mund sehr herbe Würze, zitronig, dezenter Schmelz, nicht allzu tief, süffig, ordentlicher Abgang, Apfel und Zitrus im Nachhall.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2005er Kleinbottwarer Süßmund Riesling Grosses Gewächs 88
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Vorläufige Bewertung. Verkostung auf verschiedenen VDP-Veranstaltungen. Daher ohne Beschreibung.

2005er Kleinbottwarer Süßmund Brüsseler Spitze Riesling Spätlese feinherb 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

in der Nase, sehr würzig und extraktreich, Steinobst, recht süß und üppig. Im Mund sehr mineralisch und extraktreich, voller Körper, wahrnehmbarer Alkohol, dann Steinobst, Aprikose, etwas rotwürzige Noten, pikantes, dabei filigranes Säurespiel, guter Abgang, voll, etwas Alkohol im Nachhall.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2004er Weißburgunder Kabinett trocken 83
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Frisch und jung in der Nase, eher defensiv, Zitrus, weiße Blüten. Im Mund saftig und klar und direkt, feine Würze, sehr harmonisch, heller Pfirsich, eine Spur Cassis, Maikräuter, guter Abgang, recht rund.

2004er Spätburgunder trocken 83
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Würzig-frische Spätburgundernase, Kirsche, etwas Nelke, schwarzer Pfeffer. Sehr frisch, noch etwas ruppig im Mund, wieder Kirsche, Holz, Gerbstoffe, dahinter dezente Würze, im Abgang dann harmonisch

2004er Grauburgunder trocken 83
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Präsent und klar in der Nase, etwas rustikal, Holz, helle Johannisbeere, Stachelbeere. Im Mund geradlinig, eher eindimensional, wieder Stachelbeere, ordentlicher Abgang.

2004er Kleinbottwarer Süßmund Riesling Kabinett trocken 83
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Offensiv-würzig in der Nase, rote Beeren, rote Johannisbeere. Würzig-schmelzig am Gaumen, pikant, Gerbstoffe, leicht, ordentlicher Abgang, etwas Walnüsse im Nachhall, sehr angenehmer Wein.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2003er Brüsseler Spitze Kleinbottwarer Samtrot Spätlese trocken 89
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Eindringlich pikante Nase, Kirsche, schw. Johannisbeere, schöne tiefe Würze. Im Mund tatsächlich samtig-sandige Textur, würzige Mineralik, schwarze Kirsche, etwas salzig-würzig, schöne Tiefe, etwas Wachholder, gute Balance, aber noch recht jung, harmonischer Abgang, etwas Veilchen und Lakritze im Nachhall.

2003er Carpe Diem Barrique trocken 89
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Ölig-würzige Nase, sehr dicht und tief, animierendes Säurespiel, sehr jung, feines Holz, Brombeere, etwas Holunder. Saftig-dicht im Mund, Kirsche, wieder Holunder, etwas Brombeere, sehr jung, griffige Textur und Mineralik, sehr guter Abgang. Hat Potenzial.

2003er Herbst im Park Barrique trocken 88
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Würziges Holz in der Nase, Brombeere, etwas Vanille, Nelke, auch Orange, sehr animierend, schöne Tiefe. Im Mund sehr frisch, wieder intensive Brombeer-Kirsch-Aromen, pikanter Schmelz, griffiges Holz, etwas Pfeffer, Nelke, sehr guter Abgang, dunkle Kirsche im Nachhall.

2003er Kleinbottwarer Süßmund Riesling Spätlese trocken 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Offenes Bukett mit mineralisch dichter Zitrusfrucht, am Gaumen klare und gradlinige Struktur, schöne Tiefe und Würze, ohne fett oder alkoholisch zu sein, sehr harmonisch. Im Abgang gute Länge mit feingliedriger Kräuterwürze.

2003er Der Löwe von Schaubeck Lemberger Barrique trocken 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Offene Bouquet, Kirsche, Holz, leicht rauchig. Kräftiger Körper im Mund, wieder Kirsche, Holz und Tannin, sehr jung. Sehr guter Abgang, schmelzig im Nachhall.

2003er Brüsseler Spitze Kleinbottwarer Spätburgunder Spätlese trocken 87
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Offensive, noch etwas ruppige Nase, roten Beeren, etwas Holz, sehr jung. Im Mund feine Würze, dann kompakte Frucht, wieder rote Beeren, Kräuter, recht kräftig werdend, denn weiche Textur, guter Abgang, sollte noch reifen.

2003er Lemberger trocken 85
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Holz-würzig, schwarze Johannisbeere, schöne Tiefe. Pikantes Holz im Mund, kräftig, Kirsche, schwarze Johannisbeere, ordentlicher Abgang, feiner Brombeerton im Nachhall.

2003er Kleinbottwarer Süßmund Riesling Kabinett trocken 84
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Offenes, mineralisches Bukett mit dezenten, vegetativen Noten, etwas Eisen, schwarze Johannisbeere. Am Gaumen, schöne, präsente Frucht, Casis, Grapefruit, Rhabarber, salzige Würze, sehr ausgewogen. Fruchtbetonter Abgang mit Zitrusnoten und zartbitterem Nachhall.

2003er Spätburgunder trocken
Weingut Graf Adelmann | Württemberg
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2002er Kleinbottwarer Süßmund Riesling Kabinett trocken 83
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

sehr präsente Nase, weiße Blüten, zarte Aromen von rosa Grapefruit und Pfirsich. Am Gaumen klare Struktur, feinsaftig und schlank, harmonisch-trocken, feine Mineralik, schöner Abgang

2002er Brüssele Riesling Qualitätswein trocken 83
Weingut Graf Adelmann | Württemberg
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1999er Kleinbottwarer Süßmund Herbst im Park trocken 84
Weingut Graf Adelmann | Württemberg
1999er Grauburgunder Hades trocken 85
Weingut Graf Adelmann |
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1997er Vignette trocken 90
Weingut Graf Adelmann |
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1993er Kleinbottwarer Süßmund Riesling Auslese 89
Weingut Graf Adelmann | Württemberg

Rosinig-reife Nase mit mineralischem Schmelz, süße Noten, intensiv vibrierend, präsentiert sich dann im Mund absolut auf dem Höhepunkt. Rosing-mineralischer Schmelz, Honignoten, Schwarzbrot, Waldhonig, aber überhaupt nicht süß, Restaromen, dunkles Karamell. Sehr, sehr langer Abgang mit würzigem Nachgang, tolle ausgereifte Auslese!

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!