Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 3.25
  2. Riesling.de Punkte: 3.25
  3. Riesling.de Punkte: 3.25

Weingut am Stein

Das Foto zeigt die fränkischen Weinmacher Sandra und Ludwig Knoll, Inhaber von Weingut am Stein.

Inmitten der Spitzenlage „Würzburger Stein“ weht ein international anmutender Architekturwind. Das „WeinWerk am Stein“, ein Kubus aus Eiche und Glas, innen Beton, wurde 2005 von Sandra Knoll und Vater Ludwig als Verköstigungsmöglichkeit erbaut. Hauptsächlich Silvaner sowie Burgunder und Riesling (zu 20%) machen den biodynamischen Weinbau des Weingutes aus. Spannend wie die Architektur präsentieren sich die Weine des Gutes, die durch ihre klare, pure Struktur perfekt zur Architektursymbiose aus alt und neu zu passen scheinen. Zum Weingut gehört ein neues Gästehaus, nebenan kann man die Weine im ebenfalls modern gestalteten Restaurant der Reiser genießen.

  • Randersackerer Sonnenstuhl

    Die Abbildung zeigt den Ort randersacker mit seinen Ersten Lagen. Ausschnitt aus dem Weinatlas Deutschland. Stand 2009. © Kartografie: Weinatlas Deutschland, HALLWAG Verlag

    Der Sonnenstuhl schließt die früheren Lagen "Hohes Roth", "Rückersell" und "Paradies" mit ein.

    Urkundlich schon im Jahre 1240 erwähnt "monte Rode adut Randersacker", auf dem Berg Rode bei Randersacker. Zum Maintal hin blickend ist der Sonnenstuhl ein steiler Prallhang mit bis zu 70% Steigung und Süd- bis Südwest-Exposition. Seine Weinberge sind mit großen Stützmauern durchzogen, daher auch der Name "Stuhl der Sonne". Der geologische Untergrund des Sonnenstuhls zählt zum Bereich des oberen Muschelkalkes. Im steilsten Teil bestehen die oberen Bodenschichten aus tonigem Lehm, im Hangbereich ist dieser Lehm auch mit humosem Sand durchmischt. Es sind gut erwärmbare Böden, auf denen sich der Silvaner besonders wohl fühlt.

    Zur Lage
  • Würzburger Innere Leiste

    Das Foto zeigt die Lage Blick auf die Lage Würzburger Innere Leiste sowie die Festung Marienberg. © Weingut am Stein

    Diese Steillage liegt auf Würzburgs linker Mainseite in einem kleinen Taleinschnitt auf der Südseite der Festung Marienberg.

    Die Lage ist ein typisches Beispiel für den großen Einfluss des Mikroklimas auf das Terroir einer Weinbergslage. Einerseits reicht der hitzige Charakter des Würzburger Talkessels hinein, anderseits wird sie ausreichend von der Kaltluft des Nordens geschützt. Das Ausgangsmaterial für den Weinbergsboden der Inneren Leiste ist der mittlere Muschelkalk, eine Sedimentsschicht aus Kalkalgen und Muscheln. Die über Jahrmillionen gebildeten tonhaltigen Kalksteine tragen mit dazu bei, dass der Boden eine gute Wärmespeicherung besitzt. Der steinige, schwach tonige Lehm ist tiefgründig und hat eine gute Humusversorgung. Dies führt zu einer ausgewogenen Nährstoffverfügbarkeit für die Reben, welche Weine mit üppigen, reifen Aromen und weicher Säure liefern.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Escherndorfer Lump

    Das Foto zeigt die Lage Escherndorfer Lump. © Weingut Horst Sauer

    Den Lump prägt ein individuelles Kleinklima, das den Weinbau in dieser Lage seit mehr als tausend Jahren bestimmt. 

    Im weiten Bogen umschließt der Bergrücken den Weinort Escherndorf und öffnet sich nach Süden. Diese außergewöhnliche Lage schützt die Reben im Winter vor kalten Nord- und Ostwinden und fängt im Sommer und Herbst die Sonnenstrahlen wie ein Hohlspiegel ein. 1797 schreibt der ansässige Pfarrer Andreas Friedrich über die Lage: "Der Boden des oberen Muschelkalkes, die Hangneigung und die Sonneneinstrahlung haben sich hier zu einer einmaligen Komposition zusammengefunden: zu einem glühenden Kessel von ungekühlten Sonnenstrahlen." Der Muschelkalk und die Lettenkeupereinlagen bringen Weine mit unverwechselbarer rauchiger, konzentrierter Frucht und bekömmlicher Säure sowie hoher Lebensdauer hervor.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Randersackerer Pfülben

    Die Abbildung zeigt den Ort randersacker mit seinen Ersten Lagen. Ausschnitt aus dem Weinatlas Deutschland. Stand 2009. © Kartografie: Weinatlas Deutschland, HALLWAG Verlag

    Beidseitig abgegrenzt durch steile Seitentäler, schiebt sich der Randersackerer Pfülben direkt über dem Weinort Randersacker in das Maintal hinein.

    Mit seinen abgerundeten Kanten erinnert der Pfülben an ein prall gefülltes Kopfkissen. Dies bezeichnet man im Mittelhochdeutschen als „Pfülwen”, woraus sich der Name des Weinbergs erklärt. Auf den steil mit bis zu 70% nach Süd und Südwest abfallenden Hängen wachsen auf skelettreichen Muschelkalkmergeln in einer Höhe von 200 bis ca. 280 m über NN Riesling- und Silvanerweine. Weit schiebt sich der Berg an das Flussufer heran und profitiert somit von der Licht- und Wärmereflexion des Maines. Die mittel- bis tiefgründigen, humosen und leicht erwärmbaren Muschelkalkmergel sind Garanten für eine schnelle Erwärmung und eine ausgezeichnete Wärmespeicherkapazität. Ausgeglichene Niederschläge des Maintales perfektionieren das aufgeheizte und somit nur wenig der Tag-Nacht-Temperaturschwankung ausgesetzte Klima.

    Zur Lage
  • Würzburger Stein

    Das Foto zeigt die Lage Würzburger Stein. © Weingut am Stein

    Der Würzburger Stein ist eine nach Süden geöffnete Lage, die sich muschelförmig am Main entlang zieht und einen wunderbaren Blick auf die Stadt bietet.

    Er liegt auf einer Höhe von 210 bis 250 m über NN. Der schmale Bergrücken fällt an der Rückseite steil ab. Der Weinberg selber ist geschützt vor den wärmeentführenden Westwinden, sowie vor Nord- und Ostwinden. Der Name Stein wird abgeleitet von dem sonnendurchglühten, sehr steilen Kalksteilhang. Beim Boden handelt es sich um Verwitterungen des Muschelkalks, in den stellenweise Lehm- und Tonschichten eingelagert sind. Mineralische, rauchige Aromanoten bei hohem Fruchtpotenzial und strukturierter Dichte zeichnen diese Weine aus.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Stettener Stein

    Das Foto zeigt die Lage Stettener Stein. © Weingut am Stein

    Der Stettener Stein zählt in Fachkreisen zu den besten Weinlagen Frankens. Die Kernlage liegt einem Hohlspiegel gleich achtzig Meter über dem Main oberhalb der felsigen Schaumkalkbänke des unteren Muschelkalkes in einem halbkreisförmigen Bergeinschnitt. Die steilen, geschützten Weinbergsparzellen mit 50 bis 80% Hangneigung profitieren stark von dem Kleinklima, das sich durch die an der Felswand aufsteigenden warmen Luftmassen sehr schnell erwärmt.

    Der sehr skelettreiche, karge Oberboden stellt einen großen Wärmespeicher dar und ist schwer zu durchwurzeln. Dies zwingt die Reben über viele Jahre zur Ausbildung tiefer Wurzeln, die in den karstigen Charakter des Muschelkalkes hineindringen, was den Weinen große Mineralität und Eleganz verleiht.

    Quelle: Weingut am Stein

    Zur Lage
  • Das Foto zeigt die fränkischen Weinmacher Sandra und Ludwig Knoll, Inhaber von Weingut am Stein.
  • Das Fotoi zeigt das Weingut am Stein bei Nacht.
  • ansicht-weinwerk
  • Das Foto zeigt die Lage Blick auf die Lage Würzburger Innere Leiste sowie die Festung Marienberg.
  • Das Foto zeigt die Lage Würzburger Stein.
  • Das Foto zeigt die Lage Stettener Stein.
  • weingut-am-stein-20120501-253
  • sortiment
  • Logo-4c
  • VDP.Weinherbst 2014

    csm weinherbst2014 by carinaullmer vdp pfalz bb132f93b5

    Weinherbst 2014

    Simmen aus den Prädikatsweingütern

    +++ Lesebeginn +++ Verlauf der Weinlese +++ Welche Sorten wurden wann gelesen +++ Zustand des Traubengutes +++ Besonderheiten des Jahrgangs 2014 +++ Mengen und Aromatik +++

    weiterlesen
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2016

Jahrgangsbeschreibung 2015

Auch die 2015er Kollektion präsentiert sich souverän. Durch alle Rebsorten hinweg sind Ludwig Knolls Weine eine sichere Wahl. Das Basissegment bereitet große Trinkfreude, die Spitzen sind sehr gut differenziert und versprechen gutes Reifepotential. Die Weingutsbewertung sehen wir mit RRR+ (sehr gut) sicher bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2014

Die 2014er Kollektion steht den beiden Vorjahren in nichts nach. Insbesondere die zwei Großen Gewächse aus dem Stettener Stein sind noch besser gelungen: Der Riesling zeigt sich saftig-fruchtig und dicht mit präsenter Exotik und eben solcher Mineralik. Der Silvaner ist ebenso exotisch-üppig, dann aber von noch etwas salzigerer, griffigerer Mineralik geprägt. Auch der Rest bietet ein hohes Maß an zuverlässigem Genuss. Die Weingutsbewertung heben wir so gerne leicht an: RRR+ (sehr gut).

Jahrgangsbeschreibung 2013

Der nun umfassend vorgestellte 2013er Jahrgang bewegt sich auf dem sehr guten Niveau der beiden vorangegangenen Jahre, auch wenn die Großen Gewächse sicherlich zu noch mehr Strahlkraft und Brillanz gelangen können. Die homogene, auch im Basissegment (egal, ob Riesling, Silvaner oder Scheurebe) tadellose Kollektion ist uns so eine weitere Aufwertung wert: RRR (sehr gut). Weiter so!

Jahrgangsbeschreibung 2012

Die konsequent gemachte 2012er Kollektion bestätigt den guten Eindruck des Vorjahres. Die Weingutsbewertung weist so weiter nach oben: RR+ (gut), und im nächsten Jahr sind bestimmt die RRR drin.

Jahrgangsbeschreibung 2011

Mit der starken und sehr homogenen 2011er Kollektion meldet sich das Weingut von Ludwig Knoll bei Riesling.de zurück, nachdem seit 2005 keine Weine eingereicht worden waren. Durch alle Rebsorten hinweg fallen die Weine sehr klar und extrakreich aus. Besonders hat es uns das würzig-kräuterige Grosse Gewächs vom Silvaner aus der Würzburger Inneren Leiste angetan sowie die klassisch-würzige Beerenauslese aus dem Stettener Stein. Die Weingutsbewertung heben wir so gerne wieder an: RR+ (gut) - mit weiterer Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung 2009

Jahrgangsbeschreibung 2005

Jahrgangsbeschreibung 2004

Die trockene 2004er Kollektion und einzelne, eingereichte 2003er präsentieren sich durchaus gelungen, allerdings wünschen wir uns noch etwas mehr Spannung in den Weinen. Grandios aber die Edelsüßen: Beerenauslese und Eiswein aus dem Stettener Stein gehören zu den Feinsten des Jahrgangs in Franken!

Jahrgangsbeschreibung 2003

Jahrgangsbeschreibung 2002

Jahrgangsbeschreibung 2001

Jahrgangsbeschreibung 2000

Jahrgangsbeschreibung 1999

Punkte
2015er Stettener Stein Silvaner Grosses Gewächs trocken 90
Weingut am Stein | Franken
2015er VINZ Silvaner "Alte Reben" trocken 89
Weingut am Stein | Franken

In der Nase schmelzige Würze, Maikräuter, Kompott von dunklem Steinobst, etwas Melone, Blüten. Im Mund dann schmelzig-salzige Würze, Steinobst, Kirschen, Kandis, pikantes Säurespiel, sich entwickelnde Mineralik, straffes, aber perfekt eingebundenes Säurespiel, sehr guter Abgang, pikanter Nachhall mit noch kompakter Mineralik. Wird schön reifen!

2015er Stettener Stein Riesling Grosses Gewächs trocken 88
Weingut am Stein | Franken
2015er Hoch3 Silvaner trocken 88
Weingut am Stein | Franken

Frische, duftig-hefige Pfirsichnase, Birne, feine, nussige Noten, Tee. Im Mund dann frisch und saftig, feine Schmelz, Birne, Kirschen, Pfirsiche, kompakte Mineralik, sehr jung und entwickelt, Wiesenkräuter, sehr guter Abgang, langer, animierend-kräuteriger Nachhall.

2015er Würzburger Innere Leiste Riesling trocken 88
Weingut am Stein | Franken

Feine, duftige Pfirsichnase, Rosennoten, Blüten, klar und präsent, animierend. Im Mund dann zart-herber, pikanter und seht klarer Schmelz, harmonisch und bestens balanciert, Pfirsiche, Orangen, etwas Süßholz, sehr guter Abgang, animierend-süffiger Nachhall.

2015er Hoch3 Riesling trocken 87
Weingut am Stein | Franken

Duftig-herbe Kräuternase, Kernobst, Wiesenheu. Im Mund dann ebenfalls herb, Kernobst, Zitrus, wieder etwas Heu, unentwickelter Eindruck, Birnenschale, Kandis, helle Pfirsiche, guter Abgang, kräuterig-pikanter Nachhall.

2015er Würzburger Silvaner trocken 86
Weingut am Stein | Franken

Süßlich-kräuterige Nase, etwas krautig, gelbe Pfirsiche, Rapsblüten, Kerne, dezentes Holz. Im Mund dann holzig-schmelzig, etwas Gerbstoff, dunkles Steinobst,  etwas Melone, Schweizer Pfeffer, wieder Kerne, guter Abgang, würzig-fülliger Nachhall.

2015er Stettener Riesling trocken 86
Weingut am Stein | Franken

Frische, kräuterige Nase, Steinobst, Reneklode, Wiesenblüten. Im Mund dann kompakte Würze, Hefe, Birnenkompott, etwas Salz, guter Abgang, pikanter Schmelz im Nachhall.

2015er Randersackerer Riesling 85
Weingut am Stein | Franken

Würzig, klare Kernobstnase, Williamsbirne. Im Mund dann ebenso, klare, herb-süße Würze, wieder Williamsbirne, guter Abgang, kräuterig-herber Nachhall.

2015er Stettener Scheurebe 85
Weingut am Stein | Franken

Pikante Zitrusnase, gelbe Früchte, dezente Exotik, Blüten, Hefe. Im Mund dann saftig-süße Frucht und Würze, frisches Säurespiel, wieder florale Noten, dezente Mineralik, guter Abgang, pikanter Nachhall.

2015er Würzburger Stein Silvaner trocken 85
Weingut am Stein | Franken

In der Nase reife gelbe Früchte, Kompott, Kräuter, etwas Tabak, grüner Tee. Im Mund dann herb-würzige etwas krautige Frucht, Kernobst, grüne Walnüsse, gekochte Birnen, guter Abgang, kräuteriger, herbsüßer Nachhall mit leichten Gerbstoffnoten.

2015er Stettener Grauburgunder trocken 84
Weingut am Stein | Franken

Würzig-pikante Nase, Nektarinen, Melone, etwas grüner Pfeffer. Im Mund dann schmelzige-herber würze, schlanker, süffiger Stiel, etwa Gerbstoff, Kernobst, Kerne, ordentlicher bis guter Abgang.

2015er Steinmauer Grauburgunder, Weißburgunder & Chardonnay trocken
Weingut am Stein | Franken
2015er Würzburger Innere Leiste Silvaner trocken
Weingut am Stein | Franken
2015er Stettener Stein Scheurebe Spätlese 88
Weingut am Stein | Franken

Erst verhaltene, dann immer fruchtig-exotischer werdende Nase, gelbe Früchte, Litschi Maracuja. Im Mund dann direkt, saftig-süße Art, kompakte Mineralik wieder Maracuja, gelbe Früchte, dicht und klar, guter bis sehr guter Abgang, animierend-exotischer Nachhall. Klassisch!

2015er Randersackerer Pfülben Riesling Auslese
Weingut am Stein | Franken
2015er Silvaner
Weingut am Stein | Franken
2015er Silvaner
Weingut am Stein | Franken
2015er Würzburger Innere Leiste Riesling Spätburgunder trocken
Weingut am Stein | Franken
2015er Stettener Stein Riesling Trockenbeerenauslese
Weingut am Stein | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2014er Randersackerer Sonnenstuhl Rieslaner Trockenbeerenauslese 91
Weingut am Stein | Franken
2014er Stettener Stein Silvaner Grosses Gewächs trocken 89
Weingut am Stein | Franken

Würzig-hefige Aprikosen-Melonennase, nussige Noten, gelbe Pfirsiche. Im Mund dann kompakte, dezent-schmelzige Mineralik, etwas Gerbstoff, exotische Früchte, Maracuja, Grapefruit, Salz, sehr guter Abgang, herb-mineralischer Nachhall..

2014er Stettener Stein Riesling Grosses Gewächs trocken 89
Weingut am Stein | Franken

Schmelzig-dichte, herbe Würze in der Nase, üppiges Fruchtextrakt, etwas Sahnekaramell, Reneklode, gelbe Pfirsiche, Kompott, Waldkräuter. Im Mund dann fruchtig und dicht, Orangen, Papaya, frisches Säurespiel, sich entwickelnde Mineralik, Blutorange, Waldkräuter, sehr guter Abgang, würzig-schmelziger, sehr frischer Nachhall.

2014er Randersackerer Pfülben Riesling Spätlese 87
Weingut am Stein | Franken

Animierend-duftige Nase, Pfirsiche, geriebene Äpfel, etwas Hefe. Im Mund dann Kandis, wieder Hefe, süße Pfirsich-Apfelfrucht, Haselnüsse, animierendes Säurespiel, guter Abgang, pikanter Nachhall., florale Spuren, guter Abgang mit etwas Griff.

2014er Würzburger Stein Silvaner Erste Lage trocken 87
Weingut am Stein | Franken

Würzig-süße Nase, kandierte Walnüsse, Äpfel, eingelegte Birnen. Im Mund dann süßlich-würzige Kernobstfrucht, wieder gekochte Birnen, gelbe Blüten, dezente Mineralik, sich entwickelndes Säurespiel, wirkt noch frisch, guter Abgang, süffig-animierender Nachhall.

2014er Würzburger Innere Leiste Riesling trocken 87
Weingut am Stein | Franken

Kräuterige, hefig-herbe Nase, Kernobst, rote Beeren. Im Mund dann pikante, saftig-würzige Mineralik, ebensolches Säurespiel, etwas Gerbstoff, dunkle Beeren, wieder Hefe, kompakter, guter bis sehr guter Abgang.

2014er Stettener Scheurebe 86
Weingut am Stein | Franken

Frische, leicht exotische Zitrusnase, pikant und direkt. Im Mund dann saftig-animierend, Maikräuter, Blüten, gelbe Pfirsiche, Zitrus, Kandis, etwas Gerbstoff, Salz, guter Abgang, mineralisch-salziger Nachhall.

2014er Würzburger Silvaner trocken 86
Weingut am Stein | Franken

Würzige Melonen-Pfirsichnase, etwas Karamell, Waldkräuter, würzig und präsent. Im Mund dann schmelzig-süßliche Würze, wieder gelbe Früchte, etwas Melone, saftig und animierend, sehr süffig-fülliger Silvaner, guter Abgang, schmelzig-fülliger Nachhall.

2014er Randersackerer Riesling trocken 86
Weingut am Stein | Franken

Zart-saftige Aprikosen-Pfirsichnase, etwas Kandis, Rapsblüten. Im Mund dann ebenso, jung und frisch , sehr harmonisch gewirkt, guter Abgang, zart-herber Nachhall. Sehr Süffig und lecker.

2014er Silvaner Muschelkalk trocken 84
Weingut am Stein | Franken

Kompakte Pfirsichnase, Apfelkompott, Wiesenkräuter etwas Gerbstoff. Im Mund dann herb und schmelzig, Kompott, Äpfel, Birnen, Wiesenkräuter, dann herber werdender Nachhall, ordentlicher bis guter Abgang, schmelzig-kräuteriger Nachhall. Etwas Gerbstoff.

2014er Helle Freude Riesling Cuvée trocken 84
Weingut am Stein | Franken

Würzig-nussige Pfirsichnase, dunkles Steinobst, recht klar. Im Mund dann frisch und würzig, schmelzig, etwas Gerbstoff, Zitrusfrüchte, guter Abgang, süffig-animierender Typ. Lecker!

2014er Stettener Riesling trocken 84
Weingut am Stein | Franken

Kräuterige Pfirsich-Apfelnase, dezent-nussige Noten. Im Mund dann Steinobst, Wiesenkräuter, pikantes Säurespiel, guter Abgang.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2013er Randersackerer Pfülben Riesling Auslese 88
Weingut am Stein | Franken

Kompakte Nase, Kandis, Reneklode, helle Pfirsiche. Im Mund dann ebenso weiche, würzige Mineralik, etwas Tabak, wieder Kandis, feines Säurespiel, Wiesenkräuter, Reneklode, guter Abgang, leicht hefig-pikanter Nachhall.

2013er VINZ Scheurebe Alte Reben trocken 88
Weingut am Stein | Franken

Kräuterig-pikante Würze in der Nase, Birnen, Zitrusfrüchte, Kandis, leicht nussige Noten, Beeren. Im Mund dann Kompott, Birne, etwas Holz, etwas Gerbstoff, pikantes, schmelziges Säurespiel, süßlich-tabakiger Schmelz, etwas Karamell, sehr guter Abgang, pikanter, üppig-würziger Nachhall.

2013er Stettener Stein Silvaner Grosses Gewächs trocken 88
Weingut am Stein | Franken

Kräuterige, herb-schmelziger Würze in der Nase, gelbe Pfirsiche, animierend-mineralisch. Im Mund dann saftig-animierend Würze, leicht exotisches Fruchtspeil gelbes Steinobst, etwas Maracuja, Gerbstoff, guter bis sehr guter Abgang, sehr guter Abgang, nicht ganz trockener Typ.

2013er Stettener Stein Riesling Grosses Gewächs trocken 88
Weingut am Stein | Franken

Recht elegante, pikant-würzige Nase, Reneklode, gelbe Pfirsiche, etwas Tabak, Waldkräuter, fest Mineralik. Im Mund dann kompakt und pikant, Zitrusfrüchte, Waldkräuter, Orangen, etwas Papaya, dann herber, dichter werden sehr guter Abgang pikanter, kräuterig-herber Nachhall.

2013er Würzburger Innere Leiste Riesling Erste Lage trocken 87
Weingut am Stein | Franken

Kompakte, kräuterig-herbe, rotwürzige Nase, dunkle Waldbeeren, Holz, etwas Gerbstoff. Im Mund dann ebenfalls kompakte Mineralik, herbfruchtige Würze, Wachholder, Zeder, dunkle Beeren, Holz, rauchig-herber Nachhall, guter bis sehr guter Abgang. Schraubverschluss.

2013er VINZ Silvaner Alte Reben trocken 87
Weingut am Stein | Franken

Würzig-nussige Melonen-Pfirsichnase, Birne, saftig-füllige Kräuterwürze. Im Mund dann etwas Tabak, Steinobst, fein-herbe, leicht süßliche Würze, mit Noten von exotischen Früchte, Waldkräuter, guter Abgang, kräuteriger, herbsüßer Nachhall. Lecker.

2013er Randersackerer Riesling 86
Weingut am Stein | Franken

Duftige, leicht hefige Pfirsich-Zitrusnase, Wiesenheu. Im Mund dann saftig-animierender, feingliedriger Schmelz, Pfirsiche, Kernobst, leicht rauchige Mineralik, guter Abgang, pikanter Nachhall.

2013er Würzburger Stein Silvaner Erste Lage trocken 86
Weingut am Stein | Franken

Feinwürzige Steinobstnase, Mirabellen-Gelee, sehr animierend, dann leicht trüffelig-füllig werdend. Im Mund dann schmelzig-würziges Extrakt, kompakte Mineralik, Kompott, Pflaumen, gelbe Steinobst, etwas salz, guter Abgang, kräuterig-animierender Nachhall.

2013er Montonia Weißburgunder trocken 86
Weingut am Stein | Franken

Duftige, leicht hefige Pfirsich-Zitrusnase, Wiesenheu. Im Mund dann saftig-animierender, feingliedriger Schmelz, Pfirsiche, Kernobst, leicht rauchige Mineralik, guter Abgang, pikanter Nachhall.

2013er Stettener Scheurebe 85
Weingut am Stein | Franken

Würzige Renekloden-Melonennase, Blüten, etwas Cassis, Maikräuter. Im Mund dann würzig-frische, herbsüße Pfirsichfrucht, wieder etwas Melone, leicht salzig, guter Abgang, salzig-süßer Nachhall. Schraubverschluss.

2013er Würzburger Silvaner trocken 85
Weingut am Stein | Franken

Kräuterig-hefige Pfirsichnase, Zitrus, etwas Speck, Reneklode. Im Mund dann pikante Würze, etwas fülligeres Spiel Reneklode, Zitrus, guter Abgang, pikanter Nachhall.

2013er Hoch3 Silvaner trocken 85
Weingut am Stein | Franken

Würzige Renekloden-Melonennase, Blüten, etwas Cassis, Maikräuter. Im Mund dann würzig-frische, herbsüße Pfirsichfrucht, wieder etwas Melone, leicht salzig, guter Abgang, salzig-süßer Nachhall. Schraubverschluss.

2013er Hoch3 Riesling trocken 85
Weingut am Stein | Franken

Kräuterig-hefige Pfirsichnase, Zitrus, etwas Speck, Reneklode. Im Mund dann pikante Würze, etwas fülligeres Spiel Reneklode, Zitrus, guter Abgang, pikanter Nachhall.

2013er Stettener Grauburgunder trocken 84
Weingut am Stein | Franken

Frische, leicht hefige Kernobstnase, nussige Noten. Im Mund dann kompakte, kräuterige Würze, Steinobst, rote Äpfel, etwas Salz, ordentlicher bis guter Abgang, kräuteriger Nachhall.

2013er Frank & Frei Müller-Thurgau trocken 83
Weingut am Stein | Franken

Duftig-florale Pfirsich-Maracujanase. Im Mund schmelzig-fruchtig, Kernobst, Orangen, wieder Blüten, süffig und unkomplizierter Typ, ordentlicher bis guter Abgang.

2013er Silvaner Muschelkalk trocken 83
Weingut am Stein | Franken

Kompakte, kräuterige Steinobstnase, etwas Melone, rauchige Noten. Im Mund dann ebenso, pikante würze, guter Abgang, kräuteriger Nachhall.

2013er Stettener Riesling trocken 82
Weingut am Stein | Franken

Dezent-duftige Zitrus-Pfirsichnase, Wiesenheu, jung. Im Mund dann erst dezent, dann herber werdende kräuterige Würze, etwas Gerbstoff, Zitrus, grüne Äpfel, ordentlicher bis guter Abgang.

2013er Würzburger Innere Leiste Spätburgunder Erste Lage trocken
Weingut am Stein | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2012er Stettener Stein Silvaner Grosses Gewächs trocken 88
Weingut am Stein | Franken

Würzig-füllige Aprikosen-Melonennase, Rapsblüten, gelbe Pfirsiche. Im Mund dann kompakte, pikant-schmelzige Mineralik, Chinin, exotische Früchte, Maracuja, Grapefruit, Salz, guter bis sehr guter Abgang, ebenso schmelziger Nachhall, leicht minzige Noten. Schraubverschluss.

2012er Stettener Stein Grauburgunder Eiswein 89
Weingut am Stein | Franken

Eindringliches, pikantes Extrakt in der Nase, konzentrierte Zitrusfrüchte, Kandis, Blüten, Wiesenkräuter. Im Mund dann süße, konzentrierte Frucht, recht elegant gewirkt, gekochte Pfirsiche, Sirup, von der Süße völlig verdecktes Säurespiel, etwas Karamell, sehr guter Abgang, lang, animierend-süße, leicht rustikale Frucht im Nachhall. Schraubverschluss.

2012er Stettener Stein Riesling Grosses Gewächs trocken 88
Weingut am Stein | Franken

Schmelzig-üppige Würze in der Nase, exotische Früchte, Kompott, Süßholz. Im Mund dann klar und frisch, saftig-animierendes Fruchtextrakt, Pfirsiche, Maracuja, Kandis, guter bis sehr guter Abgang, süffig-animierender Nachhall. Gefällig und voll.

2012er Stettener Stein Riesling Eiswein 88
Weingut am Stein | Franken

Duftige Zitrusnase, helle Pfirsiche, Kandis, Kräuter. Im Mund dann süße Pfirsichfrucht, weiches Extrakt, gut eingebundenes Säurespiel, Kandis, Wiesenkräuter, guter Abgang, süßer, animierender Nachhall. Schraubverschluss.

2012er Randersackerer Pfülben Riesling Auslese 88
Weingut am Stein | Franken

Duftige Zitrusnase, helle Pfirsiche, Kandis, Kräuter. Im Mund dann süße Pfirsichfrucht, weiches Extrakt, gut eingebundenes Säurespiel, Kandis, Wiesenkräuter, guter Abgang, süßer, animierender Nachhall. Schraubverschluss.

2012er Würzburger Innere Leiste Riesling Grosses Gewächs trocken 88
Weingut am Stein | Franken

Intensive, kräuterig-mineralische Nase, Pfirsiche, Äpfel, Kandis, feine Karamellnoten, Blüten. Im Mund dann dichter pikanter Schmelz, ätherische Würze, feine gereifte Mineralik, hat Druck und Kraft, Kernobst, helle Pfirsiche, Kandis, Wiesenkräuter, etwas Karamell, sehr guter Abgang, schmelzig-mineralischer Nachhall. Wunderbar gereift.

2012er Stettener Stein Silvaner Auslese 87
Weingut am Stein | Franken

Pikante, würzige Zitrus-Pfirsichnase. Im Mund dann saftig und klar, feines, süßes Spiel, kandierte Pfirsiche, Wiesenkräuter, guter Abgang, pikant-saftiger Nachhall.

2012er Würzburger Innere Leiste Silvaner Grosses Gewächs trocken 87
Weingut am Stein | Franken

Duftig-herbe Kräuternase, pikante Würze, dann Blüten. Im Mund dann saftig und animierend, schmelzig-pikante Würze, Reneklode, etwas Haselnuss, guter Abgang, süffig-animierender Nachhall. Schraubverschluss.

2012er VINZ alte Reben Silvaner trocken 87
Weingut am Stein | Franken

Weiche, würzig-schmelzige Pfirsichnase, Blüten, etwas reife Ananas, sehr animierend. Im Mund dann ebenso, süßlich-würzige Mineralik, zartherbe Kernobstnoten, Kandis, etwas Karamell, guter Abgang, animierender Nachhall mit zarter Pikanz. Schraubverschluss.

2012er VINZ Scheurebe Alte Reben trocken 87
Weingut am Stein | Franken

Sehr elegantes, würziges Spiel in der Nase, exotische Früchte, Süßholz, Kandis, Haselnüsse, etwas Karamell. Im Mund dann kompakt und klar gewirkt, Birnenkompott, Kernobst, wieder Süßholz, wieder Haselnüsse, pikantes Säurespiel, Tabak, guter bis sehr guter Abgang, würzig-pikanter Nachhall.

2012er Würzburger Stein Silvaner Grosses Gewächs trocken 86
Weingut am Stein | Franken

Frische, intensiv-duftige Pfirsich-Maracujanase, Reneklode, sehr animierend. Im Mund dann klar und süffig, pikante Pfirsichnase, Reneklode, schmelzig-pikante Würze, unkompliziert, und süffig, guter Abgang, pikant-würziger Nachhall. Schraubverschluss.

2012er Montonia Weißburgunder trocken 86
Weingut am Stein | Franken

Kompakte Steinobstnase, Kräuter, gekochte Pfirsiche, Wacholder, Kirschen, dezente Räuchernoten. Im Mund dann schmelzig-süße Würze, wieder Kompott, leicht öliges Tannin, Reneklode, etwas Salz, Lavendel, guter Abgang, würzig-pikanter Nachhall, etwas Gerbstoff. Schraubverschluss.

2012er Randersackerer Sonnenstuhl Silvaner trocken 85
Weingut am Stein | Franken

Hefig-würzige Kernobstnase, Margeritenblüten, recht duftig und jung. Im Mund dann würzig und voll, Kräuter, Hefe, Kernobst(Kompott), Kerne, präsentes, leicht an Walnüsse erinnerndes Säurespiel, guter Abgang, würzig-pikanter Nachhall, wahrnehmbarer Alkohol. Schraubverschluss.

2012er Stettener Stein Grauburgunder trocken 84
Weingut am Stein | Franken

Melonig-fruchtige Nase, Pfirsiche, Haselnüsse, gelbe Blüten. Im Mund dann schmelzig-pikante Würze, nicht ganz trockener Typ, Maikräuter, gelbe Pfirsiche, ordentlicher bis guter Abgang, würzig-animierender Nachhall. Recht fülliger Typ. Schraubverschluss.

2012er Randersacker Riesling 82
Weingut am Stein | Franken

Junge Zitrus-Apfelnase, recht duftig. Im Mund dann würzig-kräuterig, pikant und animierend, Zitrus, etwas Gerbstoff, ordentlicher bis guter Abgang, Schraubverschluss.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2011er Stettener Stein Rieslaner Beerenauslese 90
Weingut am Stein | Franken

Kräuterige, erst kalkige Nase, gedörrte Birnen, pikante Botrytiswürze, etwas Banane, mit Luft immer druckvoller werdend. Im Mund dann süße, sehr exotische Honigwürze, Mango, Trockenobst, feines Säurespiel, sämiges Extrakt, immer mehr Zug entwickelnd, sehr guter Abgang, pikant-würzig-süßer Nachhall. Klassischer BA-Typ mit perfekter Balance. Schraubverschluss.

2011er Würzburger Innere Leiste Silvaner Grosses Gewächs 88
Weingut am Stein | Franken

Präsente Zitrus-Melonennase, recht pikant und würzig. Im Mund dann weicher, würziger Schmelz, gekochtes Steinobst, Melone, reif und füllig, Waldkräuter, guter Abgang, würzig-animierender, sehr schmelziger Nachhall. Schraubverschluss.

2011er Montonia Weißburgunder trocken 88
Weingut am Stein | Franken

Schmelzig-animierende Kräuternase, Zitrusfrüchte, rauchig-würzige Holznoten, Reneklode, recht füllige Frucht. Im Mund dann viel Holz, feines, leicht vanilliges Tannin, reife Zitrusfrucht, Mirabelle, Reneklode, pikantes, aber recht elegant gewirktes Säurespiel, guter Abgang, pikant-würziger Nachhall.

2011er Stettener Stein VINZ Silvaner Alte Rebe trocken 89
Weingut am Stein | Franken

Kompakte, fruchtige Steinobstnase mit feiner, kräuteriger Würze, Zitrusfrüchte, schöner Schliff. Im Mund dann dichte, kompakt gewirkte Mineralik, sehr klares Fruchtextrakt, wieder Steinobst, etwas Apfelkompott, dann immer mehr Kraft und Fülle entwickelnd, guter bis sehr guter Abgang, würzig-mineralischer Nachhall. Schraubverschluss.

2011er Stettener Stein Riesling trocken 86
Weingut am Stein | Franken

Würzig-füllige Pfirsich-Reneklodennase, pikante, erdige Noten. Im Mund dann herbwürzige, pikante Mineralik, Reneklode, Orangen, Kräuter, guter Abgang, herb-würziger Nachhall. Voller, kräftiger Typ. Schraubverschluss.

2011er Stettener Stein VINZ Scheurebe Alte Reben trocken 85
Weingut am Stein | Franken

Würzig-pikante Nase, Fruchtbonbons, Kräuterkandis. Im Mund dann kräftig-würziges Fruchtspiel, Orangen, Salak, Kandis, Blüten, recht exotisch, dann pikante, dichte Mineralik, betontes Säurespiel, guter Abgang, füllig-würziger, leicht ins rustikale abdriftender Nachhall. Schraubverschluss.

2011er Würzburger Innere Leiste Riesling Grosses Gewächs 86
Weingut am Stein | Franken
2011er Hoch3 Silvaner trocken 86
Weingut am Stein | Franken

Duftig-füllige Aprikosen-Melonennase, Mango, reife Äpfel, Susinen. Im Mund dann kompakter, animierender Schmelz, wieder Aprikosen, Mango, sehr animierend und süffig, guter Abgang, süffig-animierender Nachhall. Schraubverschluss.

2011er Hoch3 Riesling 85
Weingut am Stein | Franken

Würzige, sehr präsente Renekloden-Zitrusnase, Äpfel, leicht rotwürzig. Im Mund dann kompakte Würze, wieder rotbeerige Noten, Reneklode, Orangen, schmelzig-kräuterig, guter Abgang, süffig-animierender, rotwürziger Nachhall. Schraubverschluss.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2009er Montonia Spätburgunder trocken 89
Weingut am Stein | Franken

Sehr elegante Würznase, rot Beeren, feines Holz, dezente Schokonoten, forderndes Spiel, Waldkräuter. Im Mund dann kompakt und kraftvoll zugleich, forderndes Säurespiel, rot Früchte, Kernobst, etwas Speck, Salz, Waldkräuter, sehr guter Abgang, kräuterig-herber rotfruchtiger Nachhall. Wirkt zeitlos.

2009er Würzburger Innere Leiste Silvaner Grosses Gewächs
Weingut am Stein | Franken
2009er Würzburger Innere Leiste Riesling Grosses Gewächs
Weingut am Stein | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2005er Würzburger Innere Leiste Riesling Grosses Gewächs 88
Weingut am Stein | Franken

Vorläufige Bewertung. Verkostung auf verschiedenen VDP-Veranstaltungen. Daher ohne Beschreibung.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2004er Stettener Stein Riesling Eiswein 92
Weingut am Stein | Franken

Etwas diffuse Aprikosennase, Honig, Karamell. Im Mund dann glasklare und sehr saftig, betonte, süße Frucht, etwas Kandis, kandierte Blüten, sehr guter Abgang, vielschichtiger Nachhall. Großartig.

2004er Stettener Stein Riesling Beerenauslese 92
Weingut am Stein | Franken

Kompakte Nase, gekochtes Steinobst, etwas Kandis, Kräuter und Honig. Im Mund konzentrierte, süße Frucht, sehr jungendlich, betontes Säurespiel, dahinter noch verdeckte Mineralik, sehr sauber gemacht, sehr guter Abgang. Muss noch reifen. Trinken von 2010 bis 2015.

2004er Würzburger Innere Leiste Riesling Spätlese trocken 87
Weingut am Stein | Franken

Würzig-dichte Nase, Äpfel, Birnen. Im Mund kräftige Würze, wieder Birne, kompakte Mineralik, gutes Säurespiel, schon etwas gereift, guter Abgang mit würzigem Nachhall.

2004er Würzburger Stein Silvaner Spätlese trocken 87
Weingut am Stein | Franken

Duftig-frisches Spiel in der Nase, etwas Hefe, Kernobst, Marille. Im Mund klar und feingliedrig, Apfel, Birne, schöne Silvaner-Art, gute Balance, guter Abgang. Plastikkorken.

2004er Würzburger Innere Leiste Silvaner Spätlese trocken 87
Weingut am Stein | Franken

Betörende Würze in der Nase mit fast exotisch anmutender Frucht. Im Mund geradlinig und klar, Apfel, Marille, präsente Mineralik, blitzsauber und gut balanciert. Guter Abgang, feinwürziger Nachhall..

2004er Stettener Stein Riesling Kabinett trocken 83
Weingut am Stein | Franken

Dezent mineralische Nase, schon recht reif, etwas Steinobst. Im Mund geradlinig, saftige Steinobstfrucht, recht harmonischer, ordentlicher Abgang.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2003er Stettener Stein Riesling Eiswein 87
Weingut am Stein | Franken

Dezente Nase mit mineralischen aber auch vegetativen Noten. Am Gaumen sehr klare Struktur mit feingliedriger Säure. Konzentrierte Frucht, Zitrus/Limette, Pfirsich, süße Birne. Sehr gute Länge im gut balancierten Abgang, schöner, feingliedrig-süßer Nachhall. Potenzial bis 2015.

2003er Escherndorfer Lump Riesling Spätlese 82
Weingut am Stein | Franken

Eindringliche Nase mit prägnanter, säurebetonter Frucht, noch sehr jung und etwas ungehobelt, vegetative Noten, grüner Pfeffer, fast an österreichischen Wein (Laibenberg) erinnernd. Am Gaumen sehr unfertig wirkend, deutliche Hefetöne, grasig-würzig mit wieder vegetativen Noten. Deutlich wahrnehmbare Säure, den den Wein etwas breit erscheinen lässt. Mittellanger Abgang, der wieder vom Gerbstoff geprägt ist. Unserere Prognose.

2003er Würzburger Innere Leiste Riesling Spätlese trocken 82
Weingut am Stein | Franken

Terroirgeprägte Nase mit würzig-reifer Säure, Äpfel, Birnen. Am Gaumen dicht und kompakt, sehr ausgewogen, krätig, saftig, dann gerbstoffbetonte Frucht (Grapefruit, Stachelbeere, Birne). Im Abgang dicht mit guter Länge und animierendem Nachhall. Insgesamt macht der Wein uns etwas ratlos, weil er auch nach Tagen noch sehr verschlossen wirkt und sein Fruchtpotenzial völlig versteckt. Daher zunächst sehr zurückhaltend bewertet. Kann sich mit zunehmender Reife positiv entwickeln. Potenzial 85+

2003er Franken Sekt Grauburgunder brut
Weingut am Stein | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1999er Montonia Grauburgunder Spätlese trocken 83
Weingut am Stein |
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!