Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 4
  2. Riesling.de Punkte: 4
  3. Riesling.de Punkte: 4
  4. Riesling.de Punkte: 4

Schloss Johannisberg

Das Foto zeigt Christian Witte, Verwalter der Fürst von Metternich-Winneburg'schen Domäne.

Schloss Johannisberg steht für eine große Riesling-Tradition im Rheingau, wie nicht nur die herrschaftliche Anlage inmitten der Weinberge oder der Schlosskeller aus dem 18. Jahrhundert belegt, sondern auch das große Potenzial an großen alten Weinen, die immer wieder auf Verkostungen oder Auktionen auftauchen. Auf 35 Hektar werden in auf der eigenen Lage Schloss Johannisberger zu 100 Prozent Rieslinge angebaut. Traditionell ist auch die Auszeichnung der Weine mit Lackfarben: seit 1830 wurde über andersfarbige Versiegelung der Flaschen, die Qualität der Weine dokumentiert. Dieser schöne Brauch ist über Kapselfarben trotz des aktuellen Weinrechtes erhalten geblieben.

  • Schloss Johannisberger

    Das Foto zeigt einen Blick auf Schloss Johannisberg. © Fürst von Metternich Winneburg'sche Domäne, Schloss Johannisberg GbR

    Die Lage Schloß Johannisberger ist im Monopolbesitz der Weinbau-Domäne Schloß Johannisberg. Der 50. Breitengrad verläuft direkt durch den vorgelagerten Taunusquarzitfelsen, oberhalb des Rheinlaufs zwischen Oestrich-Winkel und Geisenheim gelegen.

    Von Norden her wird der Weinberg durch die bewaldeten Taunushöhen gegen kalte Winde geschützt, im Süden liegt der Rhein seenartig am Fuße des Berges. In absoluter Südausrichtung, mit einer Hangneigung von bis zu 45 %, ist die Einzellage auf 114 m bis 182 m ansteigend über NN gelegen. Im östlichen Berg strahlt die Morgensonne ein, während im zentralen und südwestlichen Bereich unserer Rebfläche die intensivste Sonneneinstrahlung messbar ist. Mit rund 1.700 Sonnenstungen im Jahresmittel, weist der Schloss Johannisberger die höchste Energiezufuhr im Rheingau auf. Die Bodenformation aus reinem Taunusquarzit mit Auflagen von mittel- bis tiefgründigen Löss-Lehmen speichert Wärme und Wasser in besonders hohem Maße. Bereits im Jahre 1143 wurde der Weinberg als „monte sancti Johannis“ in alten Aufzeichnungen erwähnt, nachdem die benediktinische Abtei auf der Anhöhe zu Ehren Johannes dem Täufer geweiht wurde. Seit 1720 wird hier ausschließlich Riesling angebaut und somit gilt der Johannisberger als weltweit erster geschlossener Weinberg, der mit dieser edlen Rebsorte bestockt ist. Schon im Jahre 1870 wurden die Weine in England bereits mit dem Aufruck „first growth“ verkauft.

    Zur Lage
  • Das Foto zeigt Christian Witte, Verwalter der Fürst von Metternich-Winneburg'schen Domäne.
  • Das Foto zeigt einen Blick auf Schloss Johannisberg.
  • Das Foto zeigt eine Luftaufnahme von Schloss Johannisberg.
  • Das Foto zeigt das Wein-Cabinet auf Schloss Johannisberg.
  • Das Foto zeigt die Treppe des Kellers von Schloss Johannisberg.
  • Das Foto zeigt die Eichenfässer  von Schloss Johannisberg.
  • bibliotheca_subterranea
  • Das Foto zeigt den Spätlesereiter auf Schloss Johannisberg.
  • BerlinRieslingCup 2015

    Das Foto zeigt die Siegerweine des BerlinRieslingCups 2015

    Die Siegerweine beim BerlinRieslingCup 2015.

    Diesjährige Gewinner-Region: Pfalz

    BERLIN. Am Sonntag, den 20. September 2015 fand der jährliche „BerlinRieslingCup“ statt. Insgesamt wurden 44 Top-Rieslinge aus 2014 blind verkostet. Zum Sieger gekürt wurde das Weingut Dr. Bürklin-Wolf mit seinem 2014er Forster Pechstein Riesling Grosses Gewächs. Schloss Johannisberg und das Weingut von Winning belegten die Plätze zwei und drei.

    weiterlesen
  • VDP.Weinversteigerungen 2015

    Das Foto zeigt Winzer Egon Müller bei der VDP Versteigerung 2015 in Trier.

    Weltrekord: Egon Müller erzielte auf der VDP.Auktion Trier einen Rekordpreis.

    Weltrekord bei VDP.Auktion in Trier

    TRIER/KLOSTER EBERBACH/BAD KREUZNACH. Weinsammler aus aller Welt kamen am drittem September-Wochenende zu den jährlichen Versteigerungen der VDP.Prädikatsweingüter an die Mosel (18.09.), an die Nahe (19.09.) und in den Rheingau (20.09.). Die von ihnen gezahlten Rekordsteigpreise für aktuelle und gereifte Jahrgänge unterstreichen den Stellenwert des deutschen Spitzenweins in der Welt.

    weiterlesen
  • Höchstpreise bei der VDP-Weinversteigerung 2013

    versteigerung rheingua vom pult web

    Impression von einer VDP-Weinversteigerung im Rheingau.

    Jahrgang 2012 dominiert Versteigerungsangebot

    TRIER/KLOSTER EBERBACH/BAD KREUZNACH. Im September fanden erneut die traditionellen VDP-Weinversteigerungen statt. Wieder einmal brachten die Prädikatsweingüter Deutsche Spitzenweine unter den Hammer. Versteigert wurden rund 13.000 Flaschen Wein, durch die in diesem Jahr ein Rekordumsatz erzielt wurde.

    weiterlesen
  • Schloss Johannisberg siegt beim Japan Wine Challenge 2007

    Schloss Johannisberg siegt beim Japan Wine Challenge 2007 weiterlesen
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2015

Jahrgangsbeschreibung 2014

Bei der kleinen 2014er Kollektion müssen wir komplett auf edelsüße Rieslinge verzichten. An der Spitze, der in diesem Jahr sehr klaren und präsenten Weine steht das Große Gewächs, das mit leicht salzigen Noten von Sanddorn und grünem Tee sich schon perfekt mineralisch präsentiert und in Zukunft noch viel Kraft und Zug entwickeln wird. Die Weingutsbewertung sehen wir mit RRRR (nationale Spitze) bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2013

Wie schon im Vorjahr beschränken sich die Edelsüßen der 2013er Kollektion jahrgangsbedingt auf zwei Auslesen Rosalack, die aber perfekt gelungen sind und mit ihrer jugendlich-fordernden Art für ein langes Leben sprechen. Während bei den mittleren und einfachen Rieslingen wir uns noch etwas mehr Zug und Klarheit wünschen würden, besticht das Grosses Gewächs mit seiner fein-salzigen Mineralik. Die Weingutsbewertung ist mit RRR (sehr gut) voll bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2012

2012 war kein Botrytis-Jahr und so können wir mit der 2012er Kollektion keine edelsüßen Rieslinge auf dem Niveau des Vorjahres verkosten. Doch die Auslese Rosalack, die 2012 an der Spitze der Kollektion steht, entschädigt mit ihrer pikanten und zugleich zart-süßen, vielschichtigen Art. Der Rest der Kollektion bewegt sich auf zuverlässig hohem Niveau, so dass wir die Weingutsbewertung mit RRRR (nationale Spitze) erneut bestätigt sehen.

Jahrgangsbeschreibung 2011

Die 2011er Kollektion fällt, nachdem die 2010er nicht angestellt worden waren, wiederum brillant aus. Die zupackend-elegante Trockenbeerenauslese Goldlack gehört mit 97 Punkten zu den besten bundesweit! Die Weingutsbewertung sehen wir mit RRRR (nationale Spitze) - mit weiterer Tendenz nach oben - bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2009

2009er überzeugt die Kollektion erneut durch ihre konsequente, stimmige Art. Beginnend mit den beiden feinmineralisch-würzigen Kabinett-Rieslingen "Rotlack", dem gewohnt zuverlässigen Ersten Gewächs, der Spätlese "Grünlack", die zu den besten des Jahrgangs gehört, wird der Riesling-Reigen durch zwei fulminante Edelsüsse gekrönt. Die Weingutsbewertung sehen wir mit RRRR (nationale Spitze) mit weiterer Tendenz nach oben bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2008

Die 2008er Kollektion zeigt ebenfalls keine Schwächen, bleibt in der Breite aber jahrgangbedingt etwas hinter dem Vorjahr zurück. Einen Glanzpunkt setzt dabei aber der 2008er Riesling Eiswein Blaulack mit dem Schloss Johannisberg unsere diesjährige Bestenliste anführt. Die Weingutsbewertung sehen wir mit RRRR (nationale Spitze) bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2007

Der Aufwertung im Vorjahr wird das Team um Domänenverwalter Christian Witte auch beim 2007er gerecht. Die Kollektion wird wieder von einer hocheleganten Trockenbeerenauslese gekrönt: RRRR (nationale Spitze).

Jahrgangsbeschreibung 2006

Die 2006er Kollektion bietet ein ähnliches Bild wie im Vorjahr: Das Erste Gewächs ist der beste trockene Riesling des Jahrgangs und die verkostete Trockenbeerenauslese steht ebenfalls auf der Bestenliste. Damit fällt uns eine weitere Aufwertung leicht: RRRR (nationale Spitze). Glückwunsch!

Jahrgangsbeschreibung 2005

Mit den 2005er können wir das Weingut Schloss Johannisberg erstmals bei Riesling.de vorstellen - mit einer überzeugenden Kollektion: sehr guten Basisqualitäten folgen großartigen Spät- und Auslesen. Das erstmals in diesem Jahr erzeugte Große Gewächs zählt für uns zu den besten des Rheingaus, und eine üppige Trockenbeerenauslese rundete die Kollektion ab. Das bedeutet auf Anhieb eine Aufwertung auf RRR+ (sehr gut)

Jahrgangsbeschreibung 2003

Jahrgangsbeschreibung 2002

Jahrgangsbeschreibung 2001

Jahrgangsbeschreibung 2000

Jahrgangsbeschreibung 1999

Jahrgangsbeschreibung 1993

Jahrgangsbeschreibung 1976

Jahrgangsbeschreibung 1975

Punkte
2015er Schloss Johannisberger Silberlack Riesling Grosses Gewächs trocken 90
Schloss Johannisberg | Rheingau

Kompakte, strahlend-klare Nase, feine Mineralik, Äpfel, helle Pfirsiche, Blüten, noch jung und unentwickelt. Im Mund dann kompakt und klar, schmelzig-dichte Mineralik, viel Zitrus, helle Pfirsiche, perfekter Spannungsbogen, herbe Kräuternoten, durchaus elegant und griffig, sehr guter Abgang, langer, markant-kräuteriger Nachhall.

2015er Schloss Johannisberger Grünlack Riesling Spätlese 90
Schloss Johannisberg | Rheingau

Kompaktes, kräuteriges Spiel in der Nase, elegant-gewirkte Apfel-Pfirsichfrucht, viel Zitrus, Kandis. Im Mund dann brillantes Säurespiel, druckvolle Mineralik, Zitrus, gelbe Pfirsiche, Kandis, zupackend und animierend, Kräuter, Grapefruit, sehr guter Abgang, langer, herb-saftig-animierender Nachhall.

2015er Schloss Johannisberger Rotlack Riesling Kabinett trocken 85
Schloss Johannisberg | Rheingau

Weiche Kräuternase, Blüten, rote Äpfel, Nektarinen. Im Mund dann kräuterig-schmelzig, kompakte, erdige Mineralik, wieder Äpfel, Steinobst, etwas Zitrus, rote Beeren, guter Abgang, mineralische Nachhall.

2015er Schloss Johannisberger Gelblack Riesling feinherb 86
Schloss Johannisberg | Rheingau

Dezente Kernobstnase, Beeren, Birne, Blutorange. Im Mund dann würzig-schmelzige, wieder Blutorangen, Äpfel, Waldkräuter, dezente-schmelzige Mineralik, guter Abgang, kräuterig-pikanter Nachhall.

2015er Schloss Johannisberger Gelblack Riesling trocken 84
Schloss Johannisberg | Rheingau

Dezent-kräuterige Apfelnase, Zitrus, Kandis, etwas Hefe. Im Mund dann süffig-kräuterige Kernobstfrucht, gelbe Pfirsiche, Kräuter, etwas Gerbstoff, Kandis, Blüten, gut eingebundenes Säurespiel, guter Abgang, animierend-würziger Nachhall.

2015er Schloss Johannisberger Weisslack Riesling trocken 83
Schloss Johannisberg | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2014er Schloss Johannisberger Grünlack Riesling Spätlese 91
Schloss Johannisberg | Rheingau

Feine, kräuterig-süße Nase, gelbe Früchte, Kandis, recht vielschichtige und betörende Mineralik. Im Mund dann filigranes, süßes Extrakt, sehr elegantes Säurespiel, verspielt und klar, Mirabellen, etwas rote Beeren, viel Kandis, sehr guter Abgang, animierender, zarter Nachhall. Braucht Zeit.

2014er Schloss Johannisberger Silberlack Riesling Grosses Gewächs trocken 91
Schloss Johannisberg | Rheingau

Unentwickelte, hefig-duftige Nase, Quitte, Kernobst, Salak, mit Luft immer mehr Kraft entwickelnd. Im Mund dann ebenso, Rosennoten, Sanddorn, Waldkräuter, dann Zitrus, grüner Tee, Hefe, etwas Salz, braucht Zeit, sehr guter Abgang, animierender Nachhall. Wird noch zulegen.

2014er Schloss Johannisberger Rotlack Riesling Kabinett trocken 85
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftige, recht klare Pfirsichnase, florale Noten, frisch und direkt. Im Mund dann herbfruchtig, Maikräuter, Äpfel, saftig-süffig, feine Mineralik, guter Abgang, filigran-saftiger Nachhall.

2014er Schloss Johannisberger Rotlack Riesling Kabinett feinherb 85
Schloss Johannisberg | Rheingau

Kompakte, kräuterige Zitrus-Pfirsichnase, Kandis. Im Mund dann pikantes Säurespiel, Kompott, Äpfel, Kräuter, Kandis, kompakte, süßlich-würzige Mineralik, guter Abgang, süffig-animierender Nachhall.

2014er Schloss Johannisberger Gelblack Riesling trocken 84
Schloss Johannisberg | Rheingau

Kompakte Pfirsich-Zitrusnase, Wiesenkräuter, dezent-floral. Im Mund dann zart-saftig und süffig, kompakte Mineralik, etwas Gerbstoff, ordentlicher bis guter Abgang, animierender Nachhall.

2014er Schloss Johannisberger Weisslack Riesling trocken 85
Schloss Johannisberg | Rheingau

Kräuterige, schmelzige Zitrusfrucht in der Nase, leicht rauchig-salzig. Im Mund dann herbe, kräuterige Würze, nicht allzu tief gewirkt, viel Zitrus, Salz, dezent Mineralik, guter Abgang, kräuteriger Nachhall.

2014er Schloss Johannisberger Gelblack Riesling feinherb 84
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftig-florale Nase, Wiesenheu, Kandis, Äpfel. Im Mund dann zartsaftig, dezent-süße Frucht, Kandis, kräuterig-weiche Mineralik, guter Abgang, würzig-fruchtiger Nachhall.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2013er Schloss Johannisberger Rosalack Riesling Auslese No. 398 92
Schloss Johannisberg | Rheingau

Süßlich-kräuterige Würze in der Nase, Kandis, Karamell, etwas reduktive Noten, sehr jung und unentwickelt, dann immer präsenter werdendes Kräuterextrakt, Zitrusfrüchte. Im Mund dann animierende-süße, herb-kräuterige Würze, präsentes Säurespiel, forderndes, drahtig-anmutendes Extrakt, etwas Karamell, Kandis, Zitrus, jung und unentwickelt, sehr guter Abgang, langer, süß-herber Nachhall. Liegen lassen!

2013er Schloss Johannisberger Rosalack Riesling Auslese 91
Schloss Johannisberg | Rheingau

Kompakte, süßlich-herbe Aprikosen-Pfirsichfrucht in der Nase, Kandis, Zitrus. Im Mund dann klar mit viel Schliff, präsentes Säurespiel, perfekt eingebundene Süße, feines Extrakt, Kräuter, noch etwas Hefe, sich entwickelnde Mineralik, sehr guter Abgang, fordernder Nachhall.

2013er Schloss Johannisberger Grünlack Riesling Spätlese 89
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftig-hefige Nase, süße Apfel-Pfirsichnoten, etwas Kandis, dahinter kompakte Mineralik. Im Mund schmelzig-dichte Mineralik, sehr tief, dann verspielte, recht elegante Frucht, Marille, rotes Steinobst, feines Süße-Säure-Spiel, zeigt Schliff, sehr guter Abgang, schmelzig-kräuteriger Nachhall, Kandis.

2013er Schloss Johannisberger Silberlack Riesling Grosses Gewächs trocken 90
Schloss Johannisberg | Rheingau

Kräuterig-pikante Mineralik in der Nase, sehr klar, gelbe Pfirsiche, Aprikosen, Wiesenkräuter, dunkle Beeren. Im Mund dann hefige Mineralik, Zitrus, Kernobst, etwas Salz, rote Beeren, pikantes Säurespiel, Kompott, etwas Karamell, sehr guter Abgang, langer- animierender-mineralischer Nachhall.

2013er Schloss Johannisberger Rotlack Riesling Kabinett trocken 84
Schloss Johannisberg | Rheingau

In der Nase kräuterige, animierende Würze, Pfirsiche, Zitrusfrüchte. Im Mund dann präsente, geradlinige Frucht und Mineralik, etwas Gerbstoff, ordentlicher bis guter Abgang.

2013er Schloss Johannisberger Rotlack Riesling Kabinett feinherb 83
Schloss Johannisberg | Rheingau

Kompakte, hefig-rotfruchtige Nase, Kernobst, Weinbergspfirsiche. Im Mund dann kompakte, leicht reduktive Würze, Kernobst, Kompott, Kandis, ordentlicher bis guter Abgang, süßlich- rotfruchtiger Nachhall.

2013er Schloss Johannisberger Gelblack Riesling feinherb 83
Schloss Johannisberg | Rheingau

Kompakte, dezent-würzige Zitrus-Pfirsichnase, Äpfel. Im Mund dann geradlinige, leicht süßliche Zitruswürze, Süßholz, Kandis, etwas Gerbstoff, animierendes Säurespiel, ordentlicher bis guter Abgang.

2013er Schloss Johannisberger Gelblack Riesling trocken 83
Schloss Johannisberg | Rheingau

Dezent-duftige Pfirsich-Zitrusnase, Wiesenheu. Im Mund dann kompakte, nicht ganz trockene Zitrusfrucht, dunkles Steinobst, etwas Gerbstoff, Kandis, ordentlicher bis guter Abgang.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2012er Schloss Johannisberger Riesling Auslese Rosalack 92
Schloss Johannisberg | Rheingau

Feine, kräuterige Pfirsichnase, helle Pfirsiche, Kandis, zart-würziges Säurespiel. Im Mund dann klar und vielschichtig, pikantes, forderndes Säurespiel, im Hintergrund, zart-süßes Extrakt, ein Hauch Karamell, Kandis, gelbe Pfirsiche, sehr guter Abgang, langer, animierender Nachhall. Klassisch!

2012er Schloss Johannisberger Riesling Spätlese Grünlack 92
Schloss Johannisberg | Rheingau
2012er Schloss Johannisberger Riesling Erstes Gewächs Silberlack 90
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftig-filigrane Zitrusnase, Kandis, pudrige Würze, Salak, Quitte, sich vielschichtiger öffnend. Im Mund dann schlank und kompakt gewirkt, dezentes Salz, Reneklode, Würzkräuter, immer vielschichtiger werdend, sehr guter Abgang, klarer feinmineralischer Nachhall. Sehr sauberer, fast gastronomischer Typ.

2012er Schloss Johannisberger Riesling Kabinett Rotlack trocken 87
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftig-würzige Kandisnase, gelbe Pfirsiche, dunkles Steinobst. Im Mund dann gelbes Steinobst, pikant und animierend mit recht geschmeidigem Schmelz, Waldbeeren, guter Abgang, kompakter, würziger Nachhall.

2012er Schloss Johannisberger Riesling Kabinett Rotlack feinherb 84
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftig-süßliche Aprikosennase, Apfelkompott. Im Mund dann süßliche, leicht wachsige Kernobstfrucht, Zitrusfrüchte, Kandis, ansonsten feiner Schmelz, guter Abgang, unkomplizierter Typ.

2012er Schloss Johannisberger Riesling Gelblack feinherb 83
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftige Kandisnase, Birnenkompott. Im Mund dann ebenso, Birnenkompott, Kandis, Wiesenkräuter, ordentlicher bis guter Abgang, kompakter Nachhall.

2012er Schloss Johannisberger Riesling Gelblack trocken 84
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftig-kräuterige Nase, Äpfel, Birnen. Im Mund dann kompakte, leicht wachsig-kräuterige Würze, wieder Kernobst, etwas dunkle Beeren, Waldkräuter, guter Abgang, würziger Nachhall.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2011er Schloss Johannisberger Riesling Trockenbeerenauslese Goldlack 97
Schloss Johannisberg | Rheingau

Erst verhaltenes, dann mit Luft immer zupackenderes Spiel in der Nase, Kräuterextrakt, Karamell, gedörrtes Steinobst Honig, kandierte Blüten. Im Mund dann sehr klar mit fast aristokratischer Zurückhaltung, hochelegantes Süß-Säure-Spiel, Dörrobst, Maracuja, gedörrte Papaya, Reneklode, wieder Karamell, immer zupackender sich präsentierende Mineralik, sehr guter Abgang, endloser, pikant-mineralischer Nachhall. Groß. Brauch viel, viel, Zeit.

2011er Schloss Johannisberger Riesling Beerenauslese RosaGoldlack 95
Schloss Johannisberg | Rheingau

Zart-würzige, recht beerige Nase, kandierte Zitrusfrüchte, Kräuter, noch sehr unentwickelt, sich mit Luft immer mehr öffnend. Im Mund dann sehr elegantes, dichtes, mineralisches Extrakt, Kräuter, fast ätherische Würze, dahinter prägnantes, Säurespiel mit sehr erlangtem, würzigem Schliff, etwas gebrannter Zucker, Meersalz, sehr guter Abgang, zupackender, pikant-mineralischer Nachhall. Groß. Braucht Zeit.

2011er Schloss Johannisberger Riesling Auslese Rosalack 92
Schloss Johannisberg | Rheingau

Feinduftige Nase, reife, helle Pfirsiche, Birne, Kandis, etwas Karamell. Im Mund dann sehr klare, vielschichtige Mineralik, frisches, animierendes Säurespiel, Reneklode, gelbe Pfirsiche, kandierte Zitrusfrüchte, sehr guter Abgang, zartherbe Mineralik im Nachhall. Braucht noch Zeit.

2011er Schloss Johannisberger Riesling Erstes Gewächs 91
Schloss Johannisberg | Rheingau
2011er Schloss Johannisberger Grünlack Riesling Spätlese 90
Schloss Johannisberg | Rheingau

Zart gewirkte Nase mit feinen ätherischen Noten, Apfelkompott, Kräuter, etwas Veilchen, sehr klar. Im Mund dann frische Apfel, Pfirsichfrucht, Maikräuter, Kandis, Nektarine, gedörrte Papaya, süß und animierend, brauch noch Zeit, sehr guter Abgang, animierend-mineralischer Nachhall.

2011er Schloss Johannisberger Rotlack Riesling Kabinett trocken 86
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftig-würzige Zitrusnase, Kernobst, gelbe Pfirsiche. Im Mund dann nicht ganz trockener Typ, Kernobst, animierendes Säurespiel, mineralische Würze, guter Abgang, süffig und klar gemacht.

2011er Schloss Johannisberger Gelblack Riesling feinherb 85
Schloss Johannisberg | Rheingau

Dezent-duftige Zitrus-Pfirsichnase, Äpfel, Wiesenkräuter. Im Mund feines, animierendes Süß-Säure-Spiel, kompakte Mineralik, herb-würzig, guter Abgang, pikant-würziger Nachhall, recht griffig.

2011er Schloss Johannisberger Rotlack Riesling Kabinett feinherb 84
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftig-feine Pfirsichnase, mehlige Äpfel, etwas Akazienblüte. Im Mund dann klar und pikant, Zitrus, Äpfel, fein-würzige Mineralik, sehr gute Balance, guter Abgang, fein-würziger Nachhall mit zartem Schmelz.

2011er Schloss Johannisberger Gelblack Riesling trocken 84
Schloss Johannisberg | Rheingau

Dezent-duftige Apfelnase, Zitrus, Kandis. Im Mund dann süffig-würzige Kernobstfrucht, gelbe Pfirsiche, Kräuter, etwas dunkle Beeren, Kandis, gut eingebundenes Säurespiel, guter Abgang, animierend-würziger Nachhall.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2009er Schloss Johannisberger Riesling Trockenbeerenauslese Goldlack 95
Schloss Johannisberg | Rheingau

Verhalten-duftige Nase, Sahnekaramell, Blüten, gekochte Pfirsiche, sehr elegante Botrytiswürze. Im Mund jung und unentwickelt, süßes, vielschichtige Spiel, weich und zart, dabei klar und präzis gewirkt, seine wahre Tiefe aber nur andeutend, sehr guter Abgang, endlos mineralischer Nachhall. Groß. Braucht viel Zeit!

2009er Schloss Johannisberger Riesling Spätlese Grünlack 92
Schloss Johannisberg | Rheingau

Präsentes, kräuteriges Spiel in der Nase, elegant-gewirkte Apfel-Pfirsichfrucht, Zitrus, Kandis. Im Mund dann brillantes Säurespiel, druckvolle Mineralik, Zitrus, gelbe Pfirsiche, Kandis, zupackend und animierend, Nektarine, Grapefruit, sehr guter Abgang, langer, saftig-animierender Nachhall. Großartige Spätlese.

2009er Schloss Johannisberger Riesling Erstes Gewächs Silberlack 91
Schloss Johannisberg | Rheingau

Sehr dichtes, kompakt gewirktes Extrakt in der Nase, sehr viel Spiel und Frucht, Marille, Reneklode, kandierte Zitrusfrüchte und Kräuter. Im Mund dann kompakte, extraktreiche Würze, Kernobstfrucht, kandierte Wiesenkräuter, viel Schmelz, Kompott von hellen Weinbergspfirsichen. Sehr guter Abgang, wirkt reifer als in den Vorjahren.

2009er Schloss Johannisberger Riesling Auslese Rosalack 90
Schloss Johannisberg | Rheingau

Zartduftige Kräuternase, Kandis, helle Pfirsiche. Im Mund dann dichtes, klares Extrakt, Kandis, Pfirsiche, eine Hauch Karamell, Zitrus, recht elegant gewirkt, sehr guter Abgang, langer, filigran-würziger Nachhall.

2009er Schloss Johannisberger Riesling Kabinett Rotlack trocken 86
Schloss Johannisberg | Rheingau

Mineralisch-würzige Nase, Kernobst, Kandis, Pfirsiche. Im Mund dann kompakter, süffiger, nicht ganz trockener Typ, Kernobst, animierendes Säurespiel, dezente Mineralik, sehr guter Abgang, blitzsauber gemacht.

2009er Schloss Johannisberger Riesling Kabinett Rotlack feinherb 86
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftige, fein-würzige Pfirsichnase, gekochte Pfirsiche, Äpfel, Kandis. Im Mund dann zart-würzige Pfirsichfrucht, dezent-herbe Noten, Gräser, dann kräftiger werdend, animierendes Säurespiel, guter Abgang, pikant-mineralischer Nachhall.

2009er Schloss Johannisberger Riesling Gelblack trocken 84
Schloss Johannisberg | Rheingau

Würzig-schmelzige Kräuternase, Kernobst. Im Mund dann unkomplizierte, würzige Kernobstfrucht, frisches Säurespiel, guter Abgang, würzig-salziger Nachhall.

2009er Schloss Johannisberger Riesling Gelblack feinherb 83
Schloss Johannisberg | Rheingau

Feinmineralisches Spiel in der Nase, gelbe Früchte, kandierte Äpfel. Im Mund dann süffig-animierende und recht pikanter Schmelz, kompakte, griffige Mineralik, guter Abgang, animierend-herb-würziger Nachhall.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2008er Schloss Johannisberger Riesling Eiswein Blaulack 97
Schloss Johannisberg | Rheingau

Sehr klare Nase, Quitte, Aprikose, Maikräuter, viel Spiel und Tiefe. Im Mund dann dichtes, süßes Extrakt, Karamell, Sahne, gedörrte Feigen und Datteln, pikantes, aber perfekt eingebundenes Säurespiel, dichtes Extrakt, endloser Abgang, sehr elegant, langer Nachhall, süßes Finish, Rosinen, gebrannter Zucker, Datteln. Große, Braucht viel Zeit.

2008er Schloss Johannisberger Grünlack Riesling Spätlese 93
Schloss Johannisberg | Rheingau

Dezent-mineralische Nase, sehr animierend, viel Zitrus, dann immer tiefgründiger und vielschichtiger werdend, recht jung. Im Mund dann dicht und sehr elegant gewirkt, herbfruchtig und extraktreich, animierendes Säurespiel, Grapefruit, Kandis, Passionsfrucht, Dörrobst, sehr guter Abgang, langer intensiv-mineralischer Nachhall, Groß!

2008er Schloss Johannisberger Riesling Beerenauslese RosaGoldlack 91
Schloss Johannisberg | Rheingau

Recht präsente Botrytisnase, reife, mehlige Äpfel, Zitrus, Kandis, Dörrobst, eine Hauch Karamell. Im Mund dann volle, süße Würze, weiches Extrakt, verdecktes Säurespiel, Tabak, kandierte Blüten und Würzkräuter, Kernobst, wieder Karamell, sehr guter Abgang, endloser Würziger Nachhall. Sehr jung. Braucht Zeit.

2008er Schloss Johannisberger Riesling Erstes Gewächs Silberlack 90
Schloss Johannisberg | Rheingau

Sehr klares Extrakt von Zitrusfrüchten in der Nase, Aprikose, dann schimmernde Mineralik. Im Mund verhalten und unentwickelt, wieder Zitrusfrüchte, Marille, Wiesenkräuter, Äpfel, sehr guter Abgang, kräuteriger Nachhall. Nicht so druckvoll wie in den Vorjahren.

2008er Schloss Johannisberger Rotlack Riesling Kabinett feinherb 85
Schloss Johannisberg | Rheingau

Zartduftige Pfirsichnase, kompakte, feinwürzige Mineralik. Im Mund dann ebenfalls zart, herbwürzige Mineralik, schmelziges Säurespiel, dezentes Salz, guter Abgang.

2008er Schloss Johannisberger Riesling Gelblack feinherb 85
Schloss Johannisberg | Rheingau

Dezente, animierende Pfirsichnase, Äpfel. Im Mund dann geradliniger, animierender Schmelz, Äpfel, gelber Pfirsich, klar und süffig, guter Abgang.

2008er Schloss Johannisberger Rotlack Riesling Kabinett trocken 84
Schloss Johannisberg | Rheingau

Mineralisch-schmelzige Steinobstnase, Äpfel, Zitrus. Im Mund dann zartherber Würze, animierendes Säurespiel, wieder recht kompakte Mineralik, guter Abgang, herb-mineralischer Nachhall, pikant.

2008er Schloss Johannisberger Riesling Gelblack trocken 83
Schloss Johannisberg | Rheingau

Würzig-kräuterige Nase, verhaltene Mineralik. Im Mund dann geradlinige, unkomplizierter Frucht, schmelzig, animierendes Säurespiel, ordentlicher Abgang, herbwürziger Nachhall.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2007er Schloss Johannisberger Riesling Trockenbeerenauslese Goldlack 95
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftige Nase, kandierte Blüten , Zitrus, gekochter Pfirsich, Honig, dabei vielschichtige, feine, kräuterige Süße. Im Mund sehr elegant, süßes vielschichtige Extrakt, animierend, sehr klar gewirkt, wieder Dörrobst, viel Extrakt, sehr guter Abgang, langer, hocheleganter Nachhall. Noch liegen lassen.

2007er Schloss Johannisberger Riesling Beerenauslese RosaGoldlack 93
Schloss Johannisberg | Rheingau

Sehr elegante, jugendliche Nase, duftige Mineralik, gedörrte Beeren und Zitrusfrüchte. Im Mund dann sehr elegantes, Süß-Säure-Spiel, filigranes, zartblättriges Extrakt, Blüten, Karamell, Honig, jung und unentwickelt, noch liegen lassen, sehr guter Abgang, langer Nachhall.

2007er Schloss Johannisberger Grünlack Riesling Spätlese 93
Schloss Johannisberg | Rheingau

Kompakte, duftige Nase, feine Pfirsich-Apfelnoten, etwas Kandis und Zitrus. Im Mund dann feinmineralischer Schmelz, sehr klar und hochelegant gewirkt, Marille, Aprikose, etwas Nektarine, feines Extrakt, sehr guter Abgang, schmelzig-animierender Nachhall. Noch liegen lassen.

2007er Schloss Johannisberger Riesling Auslese Rosalack 92
Schloss Johannisberg | Rheingau

Feine, kompakt gewirkte Pfirsichnase, zarte Würze, Kandis. Im Mund klare, vielschichtige Mineralik, blitzsauber, mit zart-süßem Extrakt, filigraner, feiner Typ, sehr guter Abgang, langer filigraner Nach, sehr elegant! Noch liegen lassen.

2007er Schloss Johannisberger Riesling Erstes Gewächs 91
Schloss Johannisberg | Rheingau

Pikante, leicht gereifte Mineralik in der Nase, rauchig-würzig, viel Zitrus. Im Mund dann ebenfalls pikant, herb-süße, reife Zitrusfrucht, betontes Säurespiel, sehr guter Abgang, pikant-mineralischer Nachhall.

2007er Schloss Johannisberger Grünlack Riesling Spätlese trocken 91
Schloss Johannisberg | Rheingau

Elegant-duftige Mineralik in der Nase, sehr klar und verspielt, Kräuter, Kandis, heller Pfirsich. Im Mund klar und kompakt, dabei durchaus Druck zeigend, fein und elegant gewirkt, Aprikose, Reneklode, leicht salzige Würze, pikantes, dabei fein ziseliertes Säurespiel, sehr guter Abgang, langer feinwürziger Nachhall, Meersalz.

2007er Schloss Johannisberger Rotlack Riesling Kabinett feinherb 85
Schloss Johannisberg | Rheingau

Verhalten-duftige Apfelnase, Birne, dezente Mineralik. Im Mund dann pikant-saftige, recht würzige Pfirsichfrucht, herbe Kräuternoten mit betontem Säurespiel, leicht rustikaler Touch, etwas Salz, Gerbstoff, guter Abgang, herbwürziger Nachhall.

2007er Schloss Johannisberger Gelblack Riesling feinherb 85
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftige Pfirsich-Zitrusnase, Kräuter. Im Mund geradlinig mit mineralischer Würze, unkomplizierter Typ, guter Abgang, gastronomischer Stil. Schraubverschluss.

2007er Schloss Johannisberger Rotlack Riesling Kabinett trocken 85
Schloss Johannisberg | Rheingau

In der Nase schmelzige Kräuternoten, Steinobst. Im Mund klare, kräuterige Mineralik, direkte, von Säure geprägte Art, Steinobst, Zitrus, frisch und spritzig, guter Abgang.

2007er Schloss Johannisberger Gelblack Riesling trocken 83
Schloss Johannisberg | Rheingau

Herb-kräuterige Nase, Pfirsich, etwas Stängel, dezente Mineralik. Im Mund kompakt, geradliniger Stil, wieder heller Pfirsich, Äpfel, ordentlicher Abgang. Süffig.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2006er Schloss Johannisberger Riesling Trockenbeerenauslese Goldlack 95
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftige Nase, viel Karamell, gedörrtes Steinobst, Reneklodenmus, Kandis mit feinem kräuterigem Spiel. Im Mund extrem konzentriert, süßes, vielschichtiges Extrakt, gelber Pfirsich, gedörrte Aprikose und Feige, Karamell und Kandis, kandierte Blüten, weiche, samtige Textur, sehr guter Abgang, langer, endloser Nachhall. Sollte noch reifen.

2006er Johannisberg Riesling Erstes Gewächs Silberlack 94
Schloss Johannisberg | Rheingau

Hochelegante, vielschichtige Nase, aristokratisch-unaufdringlich und doch betörend, sehr klar und blitzsauber. So auch im Mund, druckvolles Konzentrat, viel elegante Würze, Steinobst, Reneklode, Marille, ein Hauch Pink Grapefruit, dicht verwobene Mineralik, sehr konsequente stil, sehr guter Abgang, lang anhaltender Nachhall, Groß!!!

2006er Schloss Johannisberger Grünlack Riesling Spätlese 91
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftig-fruchtige Nase, feine. Süße Apfel-Pfirsichnoten, etwas Kandis, dahinter kompakte Mineralik. Im Mund schmelzig-dichte Mineralik, sehr tief, dann verspielte, recht elegant gewirkte Frucht, Marille, rotes Steinobst, feines Süße-Säure-Spiel, etwas Waldmeister, sehr guter Abgang, schmelzig-kräuteriger Nachhall, Kandis, dabei feine Pikanz.

2006er Schloss Johannisberger Grünlack Riesling Spätlese trocken 91
Schloss Johannisberg | Rheingau

Sehr klare, recht elegant gewirkte Nase, heller Pfirsich, etwas Kräuter, Kandis, sehr fein und vielschichtig. Im Mund klare, feinwürzige Frucht, Apfel, Aprikose, Grapefruit, Zitrus, pikantes, sehr elegantes Säurespiel, viel Extrakt und Substanz. Die 15% Alkohol stören dabei nicht, sehr guter Abgang, lang anhaltend mit viel salzig-mineralischer Würze im Nachhall.

2006er Schloss Johannisberger Riesling Auslese Rosalack 90
Schloss Johannisberg | Rheingau

Duftig-fruchtige Pfirsich-Zitrusnase, Kandis, herb-kräuterige Mineralik. Im Mund klar und blitzsauber, saftig-animierende Steinobstfrucht, Aprikose, gelber Pfirsich, sehr eleganter Stil, gutes Süß-Säure-Spiel, guter Abgang.

2006er Schloss Johannisberger Riesling Beerenauslese RosaGoldlack 90
Schloss Johannisberg | Rheingau

Sehr junge, duftige Nase, Dörrobst, Beeren, Botrytis, noch recht verhalten. Im Mund dann süßes Extrakt, filigranes Säurespiel, wieder Dörrobst, kandierte Blüten, viel Karamell, sehr guter Abgang. Braucht noch Zeit.

2006er Schloss Johannisberger Rotlack Riesling Kabinett trocken 86
Schloss Johannisberg | Rheingau

Zart-herbe Kräuternoten in der Nase, Zitrus, Pfirsich. Im Mund kompakte Mineralik, sehr klare, direkte Art, nicht ganz trockener Stil, herbe Kräuternoten, Steinobst, Zitrus, guter Abgang, sehr frischer Stil.

2006er Schloss Johannisberger Gelblack Riesling Gelblack trocken 84
Schloss Johannisberg | Rheingau

Sehr frische, hefig-duftige, leicht herbe Nase, rotwürzige Art. Im Mund kräftig, Kräuter, Pfirsich, betöntes Säurespiel, ordentlicher Abgang, Alkohol und Würze im Nachhall.

2006er Schloss Johannisberger Rotlack Riesling Kabinett feinherb 84
Schloss Johannisberg | Rheingau

Pikant-duftige Aprikosennase, Kernobst. Im Mund gradlinig, pikant-saftige Pfirsichfrucht, gute Balance, feine Kräuterwürze, kompakte Mineralik, guter Abgang.

2006er Schloss Johannisberger Gelblack Riesling Gelblack feinherb 81
Schloss Johannisberg | Rheingau

Verhaltene, herbduftige Pfirsich-Zitrusnase. Zartmineralische Würze im Mund, unkomplizierter, gastronomischer Stil, ordentlicher Abgang.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2005er Schloss Johannisberger Riesling Trockenbeerenauslese Goldlack 98
Schloss Johannisberg | Rheingau

Üppige, dabei sehr junge Botrytisnase, gedörrte Pfirsiche, Aprikosen, Karamell, Kandis, Honig. Im Mund dann extrem konzentriert, dabei jugendlich und saftig, Honig, sehr süßer gelber Pfirsich, Aprikose, Rosinen, schon jetzt perfekt balanciertes Süß-Säure-Spiel, sehr guter Abgang, großer, lang anhaltender Nachhall. Großer Rheingauer Riesling. Hat Jahrzehnte Potenzial.

2005er Schloss Johannisberger Riesling Beerenauslese RosaGoldlack 94
Schloss Johannisberg | Rheingau

Goldig-gelb und brillant im Glas. Im der Nase, dann sehr edel, in fein gewirkte Botrytis, kandierte Früchte, feine Wiesenkräuter, vielschichtig und betörend. Im Mund komplex und vielschichtiges Spiel, feiner mineralisch, kräuteriger Schmelz, kompakte, recht verschlossene Struktur, Dörrobst, Karamell, Kandis, dann intensiver werdende, kandierte Kräuter, pikantes Säurespiel, schon recht gut ausbalanciert, aber jugendlich, gutes Potenzial: 95+.

2005er Schloss Johannisberger Riesling Erstes Gewächs 93
Schloss Johannisberg | Rheingau

Schmelzig-mineralische Nase, geradlinig, aber vielschichtiger Stil, konsequenter Typ, hochelegant. Sehr geradlinig im Mund, klassischer, kompakter Stil, Apfel, heller Pfirsich, ein Hauch Pink Grapefruit, zart verwobene Mineralik, guter Abgang, in Sachen Mineralik druckvoll werdender Nachhall mit feinen Kräuternoten. Großartiger trockener Rheingauer Riesling, der Eleganz, Druck und Subtanz vereint. Grosses Potenzial.

2005er Schloss Johannisberger Riesling Spätlese Grünlack 91
Schloss Johannisberg | Rheingau

Elegante, sehr substanzreiche Nase, klare Mineralik mit feiner Pikanz, heller Pfirsich, etwas Äpfel. Am Gaumen dann saftige, mineralische Frucht (Pfirsich, Aprikose, Zitrus, ein Hauch saftige Grapefruit), druckvoll und kompakt gewirkt, zeigt Substanz, sehr guter Abgang, langer mineralischer Nachhall.

2005er Schloss Johannisberger Riesling Auslese Rosalack 91
Schloss Johannisberg | Rheingau

Tiefgründige Nase mit viel Substanz, kandiertes Steinobst, feine, duftig-herbe Kräuternoten. Im Mund direkte, blitzsaubere Art, saftig-animierende Steinobstfrucht, sehr elegantes, fein-pikantes Säurespiel, wieder Kandis, sehr guter Abgang, schöne rheingauer Art.

2005er Schloss Johannisberger Riesling Eiswein Blaulack 91
Schloss Johannisberg | Rheingau

Etwas defensive Kräuternase, Aprikosen, Kerne, sehr jung. Im Mund sehr klar und dicht, wieder Aprikosen, heller Pfirsich, etwas Kandis, recht vielschichtig gewirkt mit sehr pikantem Säurespiel, noch etwas seine Balance suchend. Auf jeden Fall liegen lassen: Potenzial: 94 Punkte.

2005er Schloss Johannisberger Riesling Kabinett Rotlack trocken 86
Schloss Johannisberg | Rheingau

Zartherbe Nase mit dezenter Mineralik, heller Pfirsich, etwas Zitrus. Im Mund, klare, direkte Art, gutes Süß-Säure-Spiel, feinmineralische, herbe Kräuternoten, wieder Pfirsich und Zitrus, guter Abgang, recht eleganter, kräuteriger Nachhall.

2005er Schloss Johannisberger Riesling Gelblack trocken 85
Schloss Johannisberg | Rheingau

Feine, rauchig-reife Mineralik in der Nase, zarter Schmelz, Kandis, Birnen. Im Mund dann kompakt und kräuterig-klar gewirkt, leicht gereifte Mineralik, nussig Noten, wieder Kernobst, Kandis, ein Hauch Kamille, guter Abgang, fein-kräuteriger Schmelz im dezent-süßen Nachhall. Sehr harmonisch gereift und besser als vor 10 Jahren!!

2005er Schloss Johannisberger Riesling Kabinett Rotlack feinherb 84
Schloss Johannisberg | Rheingau

Pikant-saftige, leicht zitronige Nase, Steinobst, Blüten. Im Mund klarer, pikant-saftige Pfirsichfrucht, filigranes, bestes balanciertes Süß-Säure-Spiel, sehr Appetit anregend, dezente rotbeerige Würze, feien mineralische Substanz, guter Abgang, klassisch gemacht.

2005er Schloss Johannisberger Riesling Gelblack feinherb 78
Schloss Johannisberg | Rheingau

Herbduftige Nase, etwas diffuse Apfelnoten. Im Mund Kernobst, dezente Kräuternoten, defensiver Abgang.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2003er Schloss Johannisberger Riesling Trockenbeerenauslese Goldlack
Schloss Johannisberg | Rheingau
2003er Schloss Johannisberger Riesling Spätlese Grünlack
Schloss Johannisberg | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1999er Schloss Johannisberger Riesling Spätlese Grünlack 88
Schloss Johannisberg | Rheingau

Feine Nase mit eindringlich kompakter Mineralik, feine, leicht rauchige Reife, Kernobst. Im Mund dann reife Mineralik, pikant und kompakt, Kernobst, Rosennoten, Waldkräuter, kompakter Schmelz, sehr guter Abgang, mineralischer, würzig-animierender Nachhall. Schön gereift.

1999er Schloss Johannisberger Riesling Beerenauslese RosaGoldlack
Schloss Johannisberg | Rheingau
1999er Schloss Johannisberger Riesling Auslese
Schloss Johannisberg | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1976er Schloss Johannisberger Riesling Auslese
Schloss Johannisberg | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1975er Schloss Johannisberger Riesling Kabinett
Schloss Johannisberg | Rheingau
1975er Schloss Johannisberger Riesling Spätlese
Schloss Johannisberg | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!