Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 1

Weingut Lucashof-Pfarrweingut

  • Forster Ungeheuer

    Das Foto zeigt die Weinberglage Forster Ungeheuer bei Forst in der Pfalz. © Eugen Spindler - Weingut Lindenhof

    Die berühmte Lage Ungeheuer ist mit einer Größe von 29 ha im Herzen der Mittelhaardt, am Fuße des Haardtgebirges gelegen.

    Nach der bayrischen Bodenklassifikation von 1828 wurde die Lage als Spitzenlage ausgezeichnet. Das Ungeheuer liegt auf einer Höhe von 130 bis 170 m über dem Meeresspiegel. Die leichte Hangneigung nach Südosten bewirkt eine optimale Erwärmung des vulkanischen Basaltgesteins. Die typische Buntsandsteinverwitterung mit dichteren Ton- und Sandschichten, die hier mit Kalkgeröll versetzt sind, sorgen für einen optimalen Wasserhaushalt und einen guten Aufschluss der Mineralien, die dann von der Rebe aufgenommen werden können. Dies verleiht den Weinen aus dem Ungeheuer ihre große Lagerfähigkeit. Bereits Fürst Bismarck meinte, dieser Wein “schmecke ihm ungeheuer".

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Forster Pechstein

    Das Bild zeigt die Lage Forster Pechstein. © Eugen Spindler - Weingut Lindenhof

    Nach Südosten ausgerichtet und zum Waldrand hin ansteigend, hat die hohe Einstrahlung der Sonne zur Folge, dass der Boden stark erwärmt wird und dadurch die Trauben zur einer hohen Reife gelangen.

    Der Pechstein, dessen Name sich von dem hohen Basaltanteil (schwarzes Gestein) der Böden ableitet, liegt auf einer Höhe von 120 bis 160 m über dem Meeresspiegel und weist eine geringe Hangneigung auf. Ein ehemaliger Vulkan, der Pechsteinkopf, oberhalb von Forst, verteilte vor Urzeiten große Mengen von vulkanischem Gestein. Im Untergrund der Lage Pechstein befinden sich daher mehrere Basaltadern, während lose Basaltsteine sich auch an der Bodenoberfläche befinden. Weiterhin findet man im Pechstein roten Buntsandsteinverwitterungs- und sandigen Lehmboden, der stellenweise mit Sandsteingeröll und Tonanteilen versetzt ist. Der Anteil an Ton und Lehm im Pechstein hat eine hohe Wasserspeicherkapazität der Böden zur Folge, durch welche die Mineralien des Gesteins hervorragend erschlossen werden. So sind Kraft, Mineralität und Eleganz die tragenden Säulen der Weine aus dem Pechstein.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Forster Musenhang

    Eine Herleitung des Lagennamens von „musehelde“ (Mäushöhle in Deidesheim) wird vermutet.

    Im Schutz des Haardtgebirges, entsteht im Musenhang ein spezielles Kleinklima, das eine lange Reifephase bei geringer Fäulnisneigung ermöglicht. Die Trauben erhalten lange ihre goldgelbe Farbe. Die Böden sind aus Kalkgeröll und lehmigem Sand, wasserreich und bringen gute Säurewerte.

    Quelle: Eugen Spindler – Weingut Lindenhof

    Zur Lage
Weingüter in der Nähe

Weingut Georg Mosbacher

Inhaber: Familien Mosbacher und Düringer

Das Weingut Georg Mosbacher in Forst wird von zwei Generationen geführt. Gemeinsam bringen Richard Mosbacher, Tochter Sabine Mosbacher-Düringer und Jürgen Düringer ihre Ideen und Erfahrungen ein. Der Schwerpunkt des Weinguts sind Rieslingweine, die in den Spitzenlagen von Forst gedeihen. Foto: Weingut Mosbacher

zum Profil

Weingut Eugen Müller

Inhaber: Kurt und Stephan Müller

Das Forster Kirchenstück (siehe Foto) gehört mit zu den Spitzenlagen des Weingutes Eugen Müller. Das Weingut ist 1935 aus einer seit 1767 bestehenden Küferei mit Weinbau hervorgegangen. Es wird heute von vater Kurt Müller gemeinschaftlich mit Sohn Stephan geführt. Fotos: Weingut Eugen Müller

zum Profil
Das Foto zeigt Markus Spindler von Weingut Heinrich Spindler.

Heinrich Spindler

Inhaber: Markus und Hans Spindler

Das traditionsreiche Weingut aus Forst befindet sich bereits seit 1620 im Familienbesitz und wird heute von Hans Spindler in der dreizehnten Generation geführt. Auf den 18 Hektar Rebfläche, die der Betrieb sein Eigen nennt, dominiert mit über 85 % der Riesling.

zum Profil
Weine des Erzeugers

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Weine aus der Nähe
Punkte
2014er Forster Ungeheuer Riesling VDP. Große Lage trocken 87
Weingut Georg Siben Erben | Pfalz
2014er Forster Jesuitengarten Riesling Spätlese trocken 85
Eugen Spindler - Weingut Lindenhof | Pfalz
2014er Forster Ungeheuer Riesling trocken 84
Eugen Spindler - Weingut Lindenhof | Pfalz
2014er Forster Pechstein Riesling trocken 83
Eugen Spindler - Weingut Lindenhof | Pfalz
2014er Forster Musenhang Riesling trocken
Eugen Spindler - Weingut Lindenhof | Pfalz
2013er Forster Ungeheuer Riesling Grosses Gewächs trocken 91
Weingut von Winning | Pfalz
2013er Forster Jesuitengarten Riesling Spätlese trocken 85
Eugen Spindler - Weingut Lindenhof | Pfalz
2013er Forster Pechstein Riesling Kabinett trocken 83
Eugen Spindler - Weingut Lindenhof | Pfalz
2013er Forster Ungeheuer Riesling trocken 86
Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan | Pfalz
2013er Forster Ungeheuer Riesling Grosses Gewächs trocken 90
Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan | Pfalz
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.