Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 2.5
  2. Riesling.de Punkte: 2.5

Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut

  • Inhaber: Stiftung des öffentlichen Rechts
  • Kellermeister: Robert Haller, Elmar Nun
  • www.buergerspital.de

Die Historie des Weingutes in Würzburg lässt sich bis 1316 zurückverfolgen. Damals diente der Besitz als Spital für Kranke und Reisende. Sehenswert sind heute noch die Spitalkirche, der barocke Innenhof sowie die alten Kellergewölbe. Die beiden Kellermeister Helmut Plinien und Elmar Nun sorgen für die stattliche Menge aus 120 ha Stiftungsbesitz. Neuerliche Auszeichnungen unter anderem ein Erzeugerpreis von der Vinitaly zeugen von der steigenden Qualität der Weine.

  • Würzburger Stein

    Das Foto zeigt die Lage Würzburger Stein. © Weingut am Stein

    Der Würzburger Stein ist eine nach Süden geöffnete Lage, die sich muschelförmig am Main entlang zieht und einen wunderbaren Blick auf die Stadt bietet.

    Er liegt auf einer Höhe von 210 bis 250 m über NN. Der schmale Bergrücken fällt an der Rückseite steil ab. Der Weinberg selber ist geschützt vor den wärmeentführenden Westwinden, sowie vor Nord- und Ostwinden. Der Name Stein wird abgeleitet von dem sonnendurchglühten, sehr steilen Kalksteilhang. Beim Boden handelt es sich um Verwitterungen des Muschelkalks, in den stellenweise Lehm- und Tonschichten eingelagert sind. Mineralische, rauchige Aromanoten bei hohem Fruchtpotenzial und strukturierter Dichte zeichnen diese Weine aus.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Randersackerer Teufelskeller

    Die Abbildung zeigt den Ort randersacker mit seinen Ersten Lagen. Ausschnitt aus dem Weinatlas Deutschland. Stand 2009. © Kartografie: Weinatlas Deutschland, HALLWAG Verlag

    Auf der Strecke von Würzburg nach Nürnberg überquert die Autobahn A3 den Main. Linker Hand liegt der alte Weinort Randersacker. Der Teufelskeller erstreckt sich zwischen Randersacker und dem sechs Kilometer entfernten Würzburg.

    Hier beschreibt der Main eine Kurve, an der sich ein Prallhang emporstreckt, der durch sogenannte Klingen (kleine Seitentäler) unterbrochen wird. Durch diese Klingen getrennt sind die Steilhänge von Marsberg, Pfülben, Teufelskeller und im Anschluss nach Würzburg zu, die Abtsleite. Der Namen stammt von den Gebrüdern Teufel ab, die im 14. Jahrhundert großzügige Zustifter des Bürgerspitals waren. Der Teufelskeller ist ein extrem heißer Prallhang, dessen Nähe zum Main und seine Steilheit prägend sind für die Mineralität der Weine. Der Untergrund besteht aus dem sehr skelettreichen Verwitterungsboden des oberen Muschelkalks. Die Besonderheit des Bodens sind kleine Eisenoxidblättchen, die als rötliche Verfärbungen im Gestein enthalten sind. Sie verleihen dem Riesling vom Teufelskeller eine ganz eigene balsamisch - würzige Note.

    Zur Lage
  • Würzburger Stein-Harfe

    Der Weinberg grenzt in der Nähe des Hauptbahnhofes an die Stadt Würzburg an und zieht sich in einer Breite von ca. 300 m über den Steinberg bis hoch zum Bismarkwäldchen. Er ist das Filetstück der berühmten Würzburger Lage Stein.

    Die Lage wird durch einen angelegten Aufstieg, der Rotkreuzsteige, diagonal geteilt., so das der Weinberg die Form einer auf dem Kopf stehenden Harfe hat. Die Weinbergszeilen stellen dabei die Saiten der Harfe dar. Der Name Harfe oder früher „Harpfe“ erscheint urkundlich erstmals in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Die Weinbergslage ist auf dem Bergrücken bewaldet, was einen guten Schutz vor kalten Nordwinden bietet. Sie liegt in einem flachen Kessel, der nach Süden hin geöffnet ist und so gegen häufig wärmeentführende Westwinde schützt. Der Boden ist ein Muschelkalkverwitterungsboden, in dessen oberen Viertel sich Schichten aus Schieferton und Lettenkeuper befinden.

    Zur Lage
  • VDP.Weinherbst 2014

    csm weinherbst2014 by carinaullmer vdp pfalz bb132f93b5

    Weinherbst 2014

    Simmen aus den Prädikatsweingütern

    +++ Lesebeginn +++ Verlauf der Weinlese +++ Welche Sorten wurden wann gelesen +++ Zustand des Traubengutes +++ Besonderheiten des Jahrgangs 2014 +++ Mengen und Aromatik +++

    weiterlesen
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2015

Nachdem die letzten fünf Jahre leider nicht angestellt worden sind und wir nur bei öffentlichen Gelegenheiten einzelne Weine verkosten konnten, zeigt sich die kleine, nun verkostete 2015er Riesling-Kollektion gefestigt, auch wenn nun die Grossen Gewächse fehlen. Die Weingutsbewertung sehen wir bei abwartenden RR+ (gut) – durchaus mit Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung 2012

Jahrgangsbeschreibung 2011

Jahrgangsbeschreibung 2010

Nach den soliden 2009er Rieslingen sind auch die vier angestellten 2010er gut gelungen. Besonders das Grosse Gewächs Hagemann aus dem Würzburger Stein zeugt von einem gewissen Aufwärtspotenzial. Die Weingutsbewertung wird so mit positiver Tendenz bestätigt: RR+ (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2009

Nachdem wir von den Jahrgängen 2007 und 2008 nur eine kleine Auswahl auf Präsentationen verkosteten, erfolgte eine leichte Abwertung auf RR (gut). Die nun vorgestellt, kleine Riesling-Kollektion 2009 präsentiert sich gefestigt. Die Weingutsbewertung wird daher wieder leicht erhöht: RR+ (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2008

Jahrgangsbeschreibung 2007

Jahrgangsbeschreibung 2006

Nachdem das Weingut dann die Jahrgänge 2004 und 2005 leider nicht vorstellte, kam eine kleine Auswahl an 2006ern zur Probe, die noch ausbaufähig sind. Am besten gefiel uns jedoch das nicht angestellt Grosse Gewächs vom Weißburgunder, das wir auf einer VDP-Präsentation probierten. Die Weingutsbewertung verbleibt daher bei abwartenden RR+ (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2005

Jahrgangsbeschreibung 2004

Jahrgangsbeschreibung 2003

Die 2003er Rieslinge präsentierten sich alle auf gute bis sehr gute fränkische Art: mineralisch-kompakt und manchmal etwas wuchtig. Überragt wird die Kollektion aber von einer ebenfalls als Vergleichswein angestellten 1993er Würzburger Stein-Harfe Riesling Trockenbeerenauslese, die mit Ihrer atemberaubenden Tiefe von der Großen Tradition des Gutes Zeugnis ablegt. Weitere Details bei den Weinbewertungen. Die Weingutsbewertung erhöhen wir daher gerne: RR+ (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2002

Jahrgangsbeschreibung 2001

Jahrgangsbeschreibung 1994

Jahrgangsbeschreibung 1993

Jahrgangsbeschreibung 1975

Punkte
2015er Würzburger Stein-Harfe Riesling Spätlese VDP. Große Lage 88
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Kräuterige, fruchtig-animierende Nase, gelbe Früchte, Maracuja, Zitrus, klar und direkt. Im Mund dann saftig-süße Frucht, sehr animierend, frisch und klar, dahinter kräuterige Mineralik, jung, guter bis sehr guter Abgang, frischer, süffig süßlicher Nachhall. Lecker!

2015er Randersackerer Teufelskeller RR Riesling VDP.Erste Lage 86
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Duftig-aromatische Steinobstnase, dunkle Pfirsiche, Kandis, ein Hauch Mango. Im Mund dann dichter, fruchtiger Schmelz, feine Würze, ein Hauch Tee, Kandis, guter Abgang, sehr harmonisch-würziger Nachhall.

2015er Würzburger Stein Riesling VDP.ERSTE LAGE 86
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Kräuterig-würziger Schmelz, Kandis, Reneklode, Ringelblumen, Kerne. Im Mund dann Kernobst, Kompott, pikante Würze, dunkles Steinobst, frische Säurespiel, etwas Tabak, guter bis sehr guter Abgang, würziger Nachhall.

2015er Würzburger Riesling VDP.Ortswein trocken 84
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Duftig-animierend Pfirsichnase, Äpfel, Apfelhaut, feine Exotik. Im Mund dann süßlich-saftig, Kiwi, gelbe Pfirsiche, etwas Ananas, guter Abgang, würzig-pikanter Nachhall.

2015er Randersackerer Marsberg RR Riesling VDP.Erste Lage trocken 84
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Frische, duftige Aprikosen-Pfirsichnase, etwas Ananas, noch ein Hauch Hefe. Im Mund dann sehr harmonisch-animierender Typ, etwas Zitrusfrüchte, Pfirsiche, Wiesenkräuter, ordentlicher bis guter Abgang, dezent- kräuteriger Nachhall.

2015er Würzburger Stein Spitalsiegel Riesling Kabinett VDP.ERSTE LAGE 83
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Süßlich-saftige Frucht in der Nase, Pfirsiche, Mango, Kräuter, frisch und klar. Im Mund dann schmelzig-pikante Würze, Kräuter, Kandis, Steinobst, etwas Maikräuter, saftig und klar, ordentlicher bis guter Abgang, schmelziger Nachhall.

2015er Würzburger Stein Hagemann Riesling VDP. Grosses Gewächs trocken
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
2015er Würzburger Stein-Harfe Riesling VDP. Grosses Gewächs trocken
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2010er Würzburger Stein Hagemann Riesling Grosses Gewächs 89
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut |

Kompakte, würzig-mineralische Zitrusnase, grüne Äpfel, Kräuter. Im Mund dann kompakter, recht unentwickelter Typ mit pikantem Säurespiel, Kernobst, etwas rote Beeren, würziger Mineralik, Süßholz, sehr guter Abgang, würziges Extrakt im Nachhall. Schraubverschluss.

2010er Würzburger Stein-Harfe Riesling Grosses Gewächs 87
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Duftig-saftige Aprikosenfrucht in der Nase, Blüten, Kandis, Susine. Im Mund dann kompakte, schmelzige Mineralik, schönes, pikantes Extrakt, Steinobst, viel Zitrus, rotbeerige Würze, kompakter, aber kräftige Typ, guter Abgang, recht langer, mineralischer Nachhall. Schraubverschluss.

2010er Randersackerer Teufelskeller Riesling Spätlese trocken 85
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Zartduftige Pfirsichnase, Äpfel, Blüten, Zitrus. Im Mund dann herbwürzige Kernobstfrucht, etwas Gerbstoff, sehr pikant, dezente rotbeerige Noten, guter Abgang, schmelzig-herber Nachhall. Schraubverschluss.

2010er Würzburger Stein Riesling Spätlese trocken 83
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Dezent-süßliche Apfel-Pfirsichnase, leicht dropsig. Im Mund dann schmelzig-herbe, pikante, leicht rotbeerige Zitrusfrucht, prägnantes Säurespiel, etwas Gerbstoff, rustikale Typ, guter Abgang, dezent-mineralischer Nachhall. Schraubverschluss.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2009er Würzburger Stein Hagemann Riesling Grosses Gewächs 88
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Sehr duftige, pikante Aprikosennase, Banane, leicht artifiziell, Melone. Im Mund herb-schmelzige Würze, leicht mollig, Kernobst, Birne, kandierte Aprikosen, rote Beeren, noch etwas unentwickelt, guter Abgang, rotbeerige Würze im Nachhall.

2009er Randersackerer Teufelskeller Riesling Grosses Gewächs 88
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Feinduftige Aprikosennase, gelber Pfirsich, Kandis. Im Mund saftig-frische, direkte, sehr süffige Art, viel Steinobst, feine etwas rotwürzige, leicht erdige Kräuternoten, schöner Frankenriesling. guter Abgang, rotwürziger Nachhall. Klassischer Typ.

2009er Würzburger Stein-Harfe Riesling Grosses Gewächs 87
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

In der Nase zart-duftige Aprikosenfrucht, gelber Pfirsich, Kandis. Ebenso im Mund, unkompliziert und nicht allzu tief, kompakte Steinobstfrucht, leicht süßlich-erdige Würze, noch unentwickelt, guter Abgang, würzig-süßer Nachhall.

2009er Würzburger Stein-Harfe Riesling Spätlese 86
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Dezent-süße Apfel-Pfirsichnase, etwas Zitrus. Im Mund zartsaftig und animierend mit frischem Säurespiel, Wiesenkräuter, guter Abgang, animierend-würziger Nachhall. Unkomplizierter Typ.

2009er Würzburger Stein Silvaner Grosses Gewächs
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
2009er Würzburger Stein Weißburgunder Grosses Gewächs
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
2009er Riesling Grosses Gewächs
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2007er Würzburger Stein Hagemann Riesling Grosses Gewächs 88
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Kurzverkostung auf verschiedenen Präsentationen, daher ohne detaillierte Bewertung.

2007er Randersackerer Teufelskeller Riesling Grosses Gewächs 88
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Kurzverkostung auf verschiedenen Präsentationen, daher ohne detaillierte Beschreibung.

2007er Würzburger Stein-Harfe Riesling Grosses Gewächs 86
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Kurzverkostung auf verschiedenen Präsentationen, daher ohne detaillierte Beschreibung.

2007er Würzburger Stein Silvaner Grosses Gewächs 85
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Kurzverkostung auf verschiedenen Präsentationen, daher ohne detaillierte Beschreibung.

2007er Gutswein Riesling trocken 78
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut |

Herb-würzige Kernobstnoten, leicht gereifter rustikaler Typ. Im Mund leicht diffuse Apfelfrucht, dezente Kräuterwürze, ordentlicher Abgang. Kunststoffverschluss.

2007er Würzburger Stein Weißburgunder Grosses Gewächs
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2006er Würzburger Stein Weißburgunder Grosses Gewächs 88
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Kurzbewertung nach Verkostung auf VDP-Präsentationen, daher ohne Beschreibung.

2006er Randersackerer Teufelskeller Riesling Spätlese trocken 87
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

otwürzige, sehr schmelzige Steinobstnase, nicht ganz trockener Stil. Im Mund pikant, schmelziges, würziges Extrakt, recht mineralischer, nicht ganz trockener Stil, guter Abgang.

2006er Würzburger Stein Silvaner Grosses Gewächs 84
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Kurzbewertung nach Verkostung auf VDP-Präsentationen, daher ohne Beschreibung.

2006er Würzburger Abtsleite Riesling Kabinett trocken 83
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Verhalten-duftige Kernobstnase, recht saubere Stilistik. Im Mund direkte, schmelzig-kräuterige Art, wieder Kernobst, gastronomischer, unkomplizierter Stil, guter Abgang.

2006er Würzburger Stein-Harfe Riesling Spätlese feinherb 83
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Dezente Pfirsichnase, feinduftig, etwas Kandis, dezente Mineralik. Im Mund herb-schmelzig, etwas verwaschen, Kräuter, etwas Gemüse, ordentlicher Abgang.

2006er Würzburger Pfaffenberg Riesling Kabinett trocken 82
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Feinwürzige Steinobstnase, schöner Schmelz, recht fruchtig, feine Pikanz. Im Mund klare Mineralik, wieder Steinobst, Orange, Zitrone, recht schmelzig, unkomplizierter Stil, etwas Gerbstoff, herber Nachhall im ansonsten guten Abgang.

2006er Würzburger Stein Hagemann Riesling Grosses Gewächs
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Pfalz
2006er Würzburger Stein-Harfe Hagemann Riesling Grosses Gewächs
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Pfalz
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2005er Würzburger Stein Silvaner Grosses Gewächs 85
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Vorläufige Bewertung. Verkostung auf verschiedenen VDP-Veranstaltungen. Daher ohne Beschreibung.

2005er Würzburger Stein Hagemann Riesling Grosses Gewächs 84
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Vorläufige Bewertung. Verkostung auf verschiedenen VDP-Veranstaltungen. Daher ohne Beschreibung.

2005er Würzburger Stein-Harfe Riesling Grosses Gewächs 84
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Vorläufige Bewertung. Verkostung auf verschiedenen VDP-Veranstaltungen. Daher ohne Beschreibung.

2005er Würzburger Stein Weißburgunder Grosses Gewächs
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2004er Würzburger Stein Riesling Beerenauslese 90
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

In der Nase von herb-süßen Karamellnoten geprägt, gedörrte Aprikose, etwas gebrannter Zucker. Im Mund getrocknete Äpfel, etwas Feige und Aprikose, dahinter rosinige Würze, ohne zu dicht zu wirken, dann feinschichtige Mineralik, guter Abgang, feinwürzig-süßer Nachhall. Klassisch-rustikal anmutende BA.

2004er Würzburger Abtsleite Riesling Auslese 90
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Würzige Steinobstnase mit Noten von Roten Beeren und Tabak. Im Mund klare kräuterherbe Würze, wieder Steinobst, dahinter dicht verwobene Mineralik, recht kompakt mit feinem Süß-Säurespiel, guter Abgang mit fruchtig-süßem Nachhall.

2004er Würzburger Stein Riesling Grosses Gewächs 88
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Kurzprobe auf der VDP-Präsentation. Detaillierte Bewertung erfolgt im Rahmen der Jahrgangsverkostungen.

2004er Würzburger Stein Hagemann Riesling Grosses Gewächs 85
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Dezente feinwürzige, immer noch jung herbe Zitrusnase. Im Mund würzig und feingliedrig, etwas Gerbstoffe, dezente Mineralik, etwas verschlossen, ordentlicher Abgang.

2004er Würzburger Stein-Harfe Riesling Grosses Gewächs 85
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Recht offene, mineralische Nase, etwas staubig anmutend, sehr jung, Birne, rote Beeren. Pikant im Mund mit etwas bitteren Noten, verdeckte Frucht, mineralischer Schmelz, schwierige Prognose, aktuell sehr verschlossen wirkend.

2004er Würzburger Stein-Harfe Riesling Spätlese feinherb 84
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
2004er Randersackerer Teufelskeller Riesling Kabinett trocken 81
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Dezente, etwas verwaschene Nase, Apfel- und Birnenkompott. Im Mund sehr würzig, Äpfel, rote Beeren, Stachelbeere, sehr voller, Körper, ordentlicher Abgang, würziger, etwas vom Alkohol geprägter Nachhall, nicht ganz trocken.

2004er Würzburger Stein Weißburgunder Grosses Gewächs
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2003er Würzburger Abtsleite Riesling Trockenbeerenauslese 95
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Dunkles, aber frisch wirkendes Bernstein im Glas. Zartwürzige, betörend duftige Nase, elegant wirkend, extrem dicht und reif, Fruchtcocktail. Im Mund sirupartig, absolut klare, konzentrierte Frucht, dichte Botrytis, sehr tiefgründig und extrem vielschichtig, animierend und extrem süße, endloser Abgang, ewiger Nachhall mit (kratzig-junger) süßer Würze. Über 400 g Restzucker gekonnt eingefangen. Ein Wein für die Ewigkeit!!!

2003er Würzburger Stein Riesling Trockenbeerenauslese 94
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Bernstein im Glas. Süß-würzige Frucht in der Nase, karamellisierte Orange, etwas Feige, kandiert Kräuter und Blüten. Im Mund dicht und fruchtig süß, konzentrierte Orange, gelber Pfirsich, sehr reintönig, cremig-ölige Textur, sehr langer Abgang, endloser Nachhall. viel zu jung, die Tiefe und das Potenzial noch verdeckend

2003er Würzburger Stein Hagemann Riesling Grosses Gewächs 87
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Rauchig-gereifte Mineralik, Aprikosen, etwa angedörrte Pfirsiche. Im Mund dann schmelzig-reif, schöne Pfirsichextrakt, wieder rauchig Mineralik, guter Abgang, gereifter Nachhall.

2003er Würzburger Stein-Harfe Riesling Spätlese 87
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Dezente Kräuternase, süße Frucht (Pfirsisch, Mirabelle) mit mineralischen Noten. Am Gaumen pikanter Schmelz, klare, dichte Textur, kräuterig-würzig, Pfirsisch, schwarze Beeren. Gute Länge im Abgang. Schöner würziger Nachhall.

2003er Würzburger Stein Riesling Spätlese trocken 87
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Schön in der Nase würzig-kräuteriger Schmelz, dahinter dichte Frucht, Marille, Mirabelle und sich öffnende Mineralik. Am Gaumen saftig-dicht, feines Spiel, klarer Körper, Pfirsisch, etwas Grapefruit, weiße Kirsche, sehr gute Balance, sehr guter, harmonischer Abgang, mit weichen, langem Nachhall.

2003er Würzburger Stein Riesling Kabinett trocken 82
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Erst verhaltene, dann kräuterig-herbe Nase, etwas grüne Noten, dahinter Pfirsisch. Am Gaumen dann schlank und klar, weiche Textur, herbe Noten, Äpfel, Stachelbeere, weiße Johannisbeere, gute Balance. Ordentlicher Abgang.

2003er Randersackerer Teufelskeller Riesling Spätlese trocken 84
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Frisch und saftig in der Nase, dezente Restsüße, etwas Maikräuter, kräuterige Frucht im Mund, helle Weinbergspfirsische, Marillen, dezente Bittertöne, gut balanciert, ordentlicher Angang, mit würzig-weichem Nachhall.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2002er Würzburger Abtsleite Riesling Eiswein 88
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Würzig-karamellige Nase, Dörrobst, gebrannter Zucker, Sahne, kandiert Kräuter, Blüten. Im Mund dann kompaktes, süßes Extrakt, Blüten, Kandis, pikantes, sehr präzises und präsentes Säurespiel, gebrannter Zucker, Kompott, Kräuter, etwas Rhabarber, guter Abgang, würzig-süßer Nachhall.

2002er Randersackerer Teufelskeller Riesling Spätlese trocken 87
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
2002er Würzburger Stein Riesling Kabinett trocken 86
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
2002er Würzburger Stein Silvaner Grosses Gewächs
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
2002er Würzburger Stein Weißburgunder Grosses Gewächs
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
2002er Würzburger Stein-Harfe Riesling Kabinett trocken 84
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Würzig-reife, eindringliche Nase, Kräuter, etwas Minze, Maiglöckchen, Rhababer. Eindinglicher Schmelz, sehr hamonisch und gut balanciert, wieder Kräuter, Pfirsisch, Mirabelle, etwas Birne, guter Abgang mit harmonisch-würzig-zartem Nachhall.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1994er Würzburger Stein Riesling Trockenbeerenauslese 92
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Dunkles Bernstein im Glas, sehr ölig. Intensives, an süßen Kräutersud erinnerndes Bouquet, vielschichtig verwoben mit edlem Spiel, konzentriertes Dörrobst. Im Mund kompakt und pikant, würzig-süße Mineralik, die die Frucht überdeckt, sehr vielschichtig, animierend-schmelzig, konzentriertes Extrakt, etwas Dörrpflaume, extrem lange anhaltender Abgang, würzig-mineralischer Nachhall, der immer noch etwas ruppig wirkt. Spannende TBA, schön gereift mit Potenzial!

1994er Würzburger Stein-Harfe Riesling Beerenauslese 88
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Feinmineralische Kräuterwürze im Glas, frisch wirkend. Im Mund kräuteriger Schmelz, pikant-würzige Textur, Birne, etwas Kiwi, noch sehr frisch, guter Abgang, mit würzig-süßem Nachhall mit pikant-herben Noten.

  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1993er Würzburger Stein Riesling Trockenbeerenauslese 94
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
1993er Würzburger Stein-Harfe Riesling Trockenbeerenauslese 92
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken

Bernsteinfarbene, ölige Konsistenz. In der Nase intensive, dichte Botrytis-Noten mit betörend-reifer, kandiertre und getrockneter Frucht (Apfel, Ananas, Aprikose, Quitte), dunkles Karamell, Mokka, Sahne, sehr vielschichtig und komplex, Kräuter, Lavendel, Röstaromen, weich, dicht und ölig und dennoch irgendwie filigran, pikant-würzige Säure, weicher, zarter Schmelz, 13% Alkohol, die man scheckt und dann wieder nicht schmeckt ... ewig im Abgang, bittersüße Orangenschokolade im Nachhall und wieder Kräuter, ein Wein zum Meditieren und Assoziieren .... ein Wein der alles zeigt und Sekunden später wieder alles versteckt ... faszinierend ....

1993er Würzburger Abtsleite Gewürztraminer Auslese 83
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
1993er Würzburger Stein Riesling Spätlese 82
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
1993er Würzburger Stein Silvaner Spätlese trocken 80
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
1993er Würzburger Stein Riesling Spätlese trocken 80
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
1993er Randersackerer Teufelskeller Silvaner Spätlese trocken 79
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1975er Würzburger Stein Ruländer Spätlese
Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!