Home Weine

2003er Würzburger Stein Hagemann Riesling Grosses Gewächs

Erzeuger: Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut
Region: Franken
Kategorie: Weißwein / Riesling
Alkoholgehalt: 14 %Vol.
Säuregehalt: 6,2
Gault Millau: 85 Punkte
User Bewertung: 87 Punkte
Riesling.de: 87 Punkte
87
Punkte

Logo: Riesling.de Bewertung

Rauchig-gereifte Mineralik, Aprikosen, etwa angedörrte Pfirsiche. Im Mund dann schmelzig-reif, schöne Pfirsichextrakt, wieder rauchig Mineralik, guter Abgang, gereifter Nachhall.

jk/riesling.de // 11.01.2017 // 87 Punkte //

Kräuterig-herbe Nase, rote Orange, Waldmeister, Pfirsisch, sehr vielschichtig. Am Gaumen weiche Textur, dichte Kräuternoten, dahinter herbe Frucht, gut balanciert, dezente Mineralik. Guter Abgang, mit Bittertönen im Nachhall. Muß noch etwas reifen.

jk/riesling.de // 24.12.2004 // 86 Punkte //

Weitere Jahrgänge
Weingut

Bürgerspital zum Heiligen Geist Weingut

Die Historie des Weingutes in Würzburg lässt sich bis 1316 zurückverfolgen. Damals diente der Besitz als Spital für Kranke und Reisende. Sehenswert sind heute noch die Spitalkirche, der barocke Innenhof sowie die alten Kellergewölbe. Die beiden Kellermeister Helmut Plinien und Elmar Nun sorgen für die stattliche Menge aus 120 ha Stiftungsbesitz. Neuerliche Auszeichnungen unter anderem ein Erzeugerpreis von der Vinitaly zeugen von der steigenden Qualität der Weine.

Lage

Würzburger Stein

Das Foto zeigt die Lage Würzburger Stein.

Blick auf den Würzburger Stein.
© Weingut am Stein

Der Würzburger Stein ist eine nach Süden geöffnete Lage, die sich muschelförmig am Main entlang zieht und einen wunderbaren Blick auf die Stadt bietet.

Er liegt auf einer Höhe von 210 bis 250 m über NN. Der schmale Bergrücken fällt an der Rückseite steil ab. Der Weinberg selber ist geschützt vor den wärmeentführenden Westwinden, sowie vor Nord- und Ostwinden. Der Name Stein wird abgeleitet von dem sonnendurchglühten, sehr steilen Kalksteilhang. Beim Boden handelt es sich um Verwitterungen des Muschelkalks, in den stellenweise Lehm- und Tonschichten eingelagert sind. Mineralische, rauchige Aromanoten bei hohem Fruchtpotenzial und strukturierter Dichte zeichnen diese Weine aus.

VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

Lageninformation mit freundlicher Unterstützung von www.weinlagen-info.de

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!