Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 1.75

Weingut Studert-Prüm-Maximinhof

michael-studert

1805 kam der Maximinhof in Wehlen in den Besitz der Familie Studert. Später kam durch die Betriebsvereinigung mit einem Prüm-Weingut, der über Wehlen hinaus bekannte Namenszusatz „Prüm“ dazu. Heute leitet Michael Studert in 14. Generation aus dem Maximinerhaus, in Wehlen das Geschehen des Weinguts. Er bewirtschaftet Lagen in Wehlen, Graach sowie Bernkastel.

  • Graacher Himmelreich

    Das Foto zeigt die Lage Graacher Himmelreich. © Weingut Friedrich-Wilhelm-Gymnasium
    Ein exponierter Weinberg, so könnte man den Lagennamen Himmelreich deuten. Der höhere Tonanteil im Boden verleiht den Gewächsen diesen markant-kraftvollen Charakter. Zeit zum Reifen sollte man ihnen geben, um dann mit Eleganz und mineralischer Finesse belohnt zu werden.

    Durch die Topografie ist das Himmelreich bestens wind- und frostgeschützt. Die dadurch entstehende Bodenerwärmung bewirkt eine gleichmäßige und vollständige Reife. Viele Wasseradern sorgen für eine optimale Versorgung der Rebstöcke. Im Graacher Himmelreich schaut man direkt auf die angrenzende Lage Domprobst und unterhalb davon auf Graach. Weiter schweift der Blick zu den pittoresken Winzerorten Wehlen zur Rechten und Bernkastel-Kues zur Linken.

    Schiefer mit Tonanteil | Süd | 45-65% | 110-260m ü.NN

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Wehlener Sonnenuhr

    Das Foto zeigt die erste Lage Wehlener Sonnenuhr. © Weingut Joh. Jos. Prüm

    50 ha südsüdwestliche Lage, 100% Steillage, mittelgründige, steinige Lehmböden auf Tonschiefer. Kennzeichen: in den Felsen gehauene Sonnenuhr, Reste einer Festung.

    Die Wehlener Sonnenuhr ist eine der bekanntesten Rieslinglagen der Welt. Der steinige, mittelgründige, graue Tonschiefer verleiht den Rieslingen eine delikate und frische Säure, der die lagentypischen Pfirsichnoten perfekt balanciert.

    Zur Lage
  • Graacher Domprobst

    Die Abbildung zeigt die Umgebung des Ortes Graach mit seinen Lagen. Aus der historischen Mosel-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Trier aus dem Jahre 1906.

    Hoch oben in der Ämterpyramide der Geistlichkeit steht der Dompropst. Nach ihm kommt nicht mehr viel.

    Und nicht viel geht über den „Dompropst“ in Graach. Rebzeilen fallen einen heißen, steilen, trockenen Hang hinunter, wurzelechter Riesling strebt von schiefrigem, felsig-verwittertem Boden hinauf. Doch wohin? Das „Himmelreich“, das den „Dompropst“ umschließt, hält da nicht Schritt. Denn nichts fehlt den facettenreichen Dompropst-Rieslingen, was sie für lange Jahre der Reife prädestiniert: Säure, Frucht und Mineralität – Weine, nach deren Leben nicht mehr viel kommt; außer dem ewigen.

    Zur Lage
  •  dsc1168x
  •  dsc1156
  • Das Foto zeigt den Weinberg des Weinguts Studert-Prüm Maximinhof in der ersten Lage Wehlener Sonnenuhr.
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2013

Die kleine 2013er Kollektion gefällt durch ihre klare Mosel-Art. Exemplarisch sei auf die beiden Riesling-Kabinette verwiesen, die durch ihr zart-herbes Säurespiel und die filigrane Schiefermineralik vorbildlich ausfallen. Die Weingutsbewertung wird so sicher bestätigt: RR+ (gut)

Jahrgangsbeschreibung 2012

An der Spitze der 2012er Kollektion steht eine druckvoll-fordernde Auslese aus der Wehlener Sonnenuhr, die uns mit ihrer klassischen Mosel-Art begeistert. Die Betriebsbewertung wird so sicher bestätigt RR+ (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2011

Mit den drei eingereichten Riesling Spätlesen von 2011 können wir auch noch zwei Rieslinge aus 2010 verkosten. Alle Weine zeigen, dass die Gebrüder Studert ihrer Linie, klassisch-filigrane Mosel-Rieslinge zu erzeugen, treu bleiben. Nebenbei beeindruckt uns noch eine jetzt eingereichte Trockenbeerenauslese aus der Wehlener Sonnenuhr, die uns 93 Punkte wert ist, mit ihrem würzig-dichten Extrakt. Die Weingutsbewertung von RR+ (gut) wird so bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2010

Jahrgangsbeschreibung 2009

Nachdem die Jahrgänge 2007 und 2008 leider nicht angestellt worden sind, können wir nun eine klassische 2009er Kollektion probieren, an deren Spitze eine filigrane Riesling-Auslese aus der Wehlener Sonnenuhr steht. Die Weingutsbewertung von RR+ (gut) wird so bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2007

Jahrgangsbeschreibung 2006

Nachdem die 2005er Rieslinge dann leider nicht angestellt worden sind, warten die Gebrüder Studert nun mit einer klassischen 2006er-Kollektion auf, die von einer äußerst eleganten Trockenbeerenauslese gekrönt wird. Wenn sich diese Tendenz fortsetzt, kann es mit der Weingutsbewertung von RR+ (gut) mit dem nächsten Jahrgang tatsächlich nach oben gehen.

Jahrgangsbeschreibung 2004

Die 2004er Kollektion präsentiert sich gut gelungen, wobei die kompakte Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese ** besonders hervorsticht. Wenn sich diese Tendenz fortsetzt, kann es mit der Weingutsbewertung von RR+ (gut) mit dem nächsten Jahrgang weiter nach oben gehen.

Jahrgangsbeschreibung 2003

Schon immer eine Topadresse war das Weingut für feinfruchtige Rieslingsekte - zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Bei den VDP-Versteigerungen wurde es in den letzten Jahren eher still ums Weingut. 2003 präsentieren die Brüder eine sehr homogene und dichte Kollektion an Rieslingen, gekrönt von einer feinfruchtigen und klaren Beerenauslese aus der Wehlener Sonnenuhr, die einem attraktiven Preis erhältlich ist. So kommt unsere Weingutsbewertung direkt auf RR+ (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2002

Jahrgangsbeschreibung 2001

Jahrgangsbeschreibung 2000

Jahrgangsbeschreibung 1999

Jahrgangsbeschreibung 1998

Jahrgangsbeschreibung 1997

Jahrgangsbeschreibung 1995

Jahrgangsbeschreibung 1994

Jahrgangsbeschreibung 1993

Punkte
2013er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese 89
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Hefige-kräuterige Pfirsichnase, Äpfel, dahinter sich entwickelnde Schiefernase, zart und vielschichtig. Im Mund dann saftig-pikante Würze, süße, aber filigrane Frucht, wieder Hefe, gelbe Pfirsiche, etwas Maracuja, zart-herbe Mineralik, etwas Gerbstoff, sehr guter Abgang, herb-mineralischer Nachhall mit dezenter Süße

jk/riesling.de // 19.11.2014
2013er Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett 86
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Feingliedrige, hefige Nase, helle Pfirsiche, Schiefer, Kandis, etwas Zitrus. Im Mund dann klares, geschliffenes Fruchtspiel, Äpfel, Hefe, Kandis, feines, animierendes Säurespiel, dezente Süße, guter Abgang, animierender, schiefriger Nachhall.

jk/riesling.de // 19.11.2014
2013er Graacher Himmelreich Riesling Kabinett 85
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Hefig-duftige Schiefernase, Blüten, Äpfel, fein und vielschichtig. Im Mund dann wieder Hefe, dahinter zart-herbe Würze, Sommeräpfel, dezente Süße, schiefrige Würze, guter Abgang, zart-herber, feinmineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 19.11.2014
2013er Bernkasteler Graben Riesling Spätlese feinherb 85
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Hefig-würzige Nase, animierendes Säurespiel, Kompott von Äpfeln und Birnen, etwas Hefe. Im Mund dann schiefrig-schmelziges Mineralik, wieder Hefe, Kandis, präsentes Säurespiel, Apfelkompott, etwas Blüten, guter Abgang, hefig-mineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 19.11.2014
2013er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese trocken 84
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftig-hefige Steinobstnase, leicht wachsige Würze, Pfirsichhaut, Kandis. Im Mund dann süßes, beeriges Extrakt, reife, gelagerte Äpfel, Kompott von Stachelbeeren, animierendes, etwas rustikales Säurespiel, ordentlicher bis guter Abgang, kräuteriger, leicht gereifter Nachhall.

jk/riesling.de // 19.11.2014
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2012er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese 91
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftig-würziges, sehr feinnerviges Spiel in der Nase, Blüten, helle Pfirsiche, Kandis, feine Karamellnoten, durchaus fordernd. Im Mund dann absolut fordernde Frucht, gelbe Pfirsiche, Maracuja, Hollunderblüten, Kandis, zart-herbe, kompakt gewirkte Mineralik, sehr guter Abgang; langer, mineralischer Nachhall. Klassisch und druckvoll.

jk/riesling.de // 02.02.2014
2012er Graacher Himmelreich Riesling Spätlese 88
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Hefig-exotische Frucht in der Nase, Zitrus, Papaya, Litschi, gelbe Pfirsiche, sehr pikant. Im Mund dann animierendes Süß-Säure-Spiel, zart-herbe Mineralik, wieder leicht exotisches Furchtspiel, dann mostige Würze, guter Abgang, mostig-würziger Nachhall. Sehr jung.

jk/riesling.de // 02.02.2014
2012er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese 87
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezente, kräuterig-hefige Pfirsich-Apfelnase, etwas Zitrus. Im Mund dann kompakte Mineralik, saftiges Süß-Säure-Spiel, kandierte Äpfel, wieder Zitrus, elegant gewirkt, mit schönem Schliff, sehr guter Abgang, animierend-mineralischer Nachhall. Klassisch. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 02.02.2014
2012er Graacher Himmelreich Riesling Kabinett 84
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Zart-duftige Kandis-Pfirsichnase, dezente Honignoten, Blüten, frisch und klar. Im Mund dann kompakte Apfel-Kandisfrucht, Birnenkompott, sehr jung und unentwickelt, guter Abgang, süßlicher Nachhall.

jk/riesling.de // 02.02.2014
2012er Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett feinherb 84
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Kompakte, hefige Würze in der Nase, gelbes Steinobst. Im Mund dann kompakte, zartsüße Würze und Frucht, dezente Schiefermineralik, Hefe, ordentlicher bis guter Abgang, zart-herber Nachhall.

jk/riesling.de // 02.02.2014
2012er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese trocken 82
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Herb-süße Kräuternase, Hefe, Kernobst, leicht wachsige Noten. Im Mund dann ebenso, schlanke, kräuterige Frucht, wieder leicht wachsig, ordentlicher Abgang, dezent-herber Nachhall.

jk/riesling.de // 02.02.2014
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2011er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese 88
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezente, animierende Schiefermineralik in der Nase, Wiesenkräuter, Pfirsiche, Zitrus, Kandis. Im Mund dann Hefe, pikantes, sehr gut eingebundenes Säurespiel, Kandis, Wiesenkräuter, Äpfel, sehr guter Abgang, animierend-fruchtiger Nachhall, recht eleganter Typ.

jk/riesling.de // 22.03.2013
2011er Graacher Himmelreich Riesling Spätlese 87
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Hefig-würzige Steinobstnase, Limone, Kandis, Orange, Schiefer. Im Mund dann zart-süße, sehr animierende Schiefermineralik, kandierte Orangen und Äpfel, etwas Kompott, zart und gradlinig gewirkt, guter Abgang, animierender Nachhall. Klassisch-süße Spätlese. Lecker.

jk/riesling.de // 22.03.2013
2011er Bernkasteler Graben Riesling Spätlese feinherb 86
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftig-würzige Kernobstnase, etwas Hefe, Wiesenheu, Kandis. Im Mund dann kompakte, würzige Schiefermineralik, Steinobst, angedörrt, dann frisches, süffiges Spiel, wieder Kandis, gekochte Äpfel, guter Abgang, würzig-süßlicher Nachhall.

jk/riesling.de // 22.03.2013
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2010er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese *** 89
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Recht dichtes, extraktreiches Fruchtspiel in der Nase, gekochte Pfirsiche, Aprikosen, etwas Karamell, Süßholz, sehr dicht für einen Mosel. Im Mund dann schmelzig-pikante Mineralik, Kandis, zartherbe Frucht, immer frischer werdend, wieder gekochte Apfel, Schiefer, Blüten, etwas Karamell, perfekt eingebundenes Säurespiel, sehr guter Abgang, schiefrig-animierender Nachhall.

jk/riesling.de // 22.03.2013
2010er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese ** 89
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzig-schmelzige Mineralik in der Nase, Blüten, gekochte Pfirsiche und Äpfel, Wiesenkräuter etwas Karamell. Im Mund dann zartsüße, dicht gewirkte Frucht und Mineralik, jung mit präsentem Säurespiel, das sich noch eleganter entwickeln wird, Kandis, Karamell, wieder gekochte Pfirsiche, sehr guter Abgang, animierend-mineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 22.03.2013
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2009er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese 90
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezente Apfelfrucht in der Nase, dahinter recht animierende Exotik. Im Mund dann sehr kompakte, jugendliche Mineralik, Holunderblüten, reife Pfirsiche, etwas Maracuja, Kandis, sehr filigran gewirkt, elegant mit perfektem Süß-Säure-Spiel, sehr guter Abgang, langer feinmineralischer Nachhall mit dezenter Süße.

jk/riesling.de // 19.12.2011
2009er Graacher Himmelreich Riesling Spätlese 89
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Feinwürzige Wiesenkräuter in der Nase, gelber Pfirsich, duftige Äpfel, Orange. Im Mund dann stofflig-süß mit zartherber Mineralik, gelber Pfirsich, Aprikose, Sternfrucht, animierendes Säurespiel, klassisch, sehr guter Abgang, feinmineralischer, animierender Nachhall.

jk/riesling.de // 19.12.2011
2009er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese 87
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezente, duftige Pfirsich-Apfelnase. Im Mund dann kompakte Mineralik, verspielt-saftiges Süß-Säure-Spiel, elegant gewirkt, sehr guter Abgang, animierend-mineralischer Nachhall. Klassisch. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 19.12.2011
2009er Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett 87
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Zartduftige Steinobstnase mit feiner Kräuterwürze. Im Mund filigran und saftig, gelbes Steinobst, kompakte Schiefermineralik, florale Noten. Guter Abgang animierend im Nachhall. Schöner Kabinett!

jk/riesling.de // 19.12.2011
2009er Bernkasteler Graben Riesling Spätlese feinherb 86
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Jugendliche Schiefernase, Wiesenheu, helle Pfirsiche, Zitrus. Im Mund dann kompakte, direkte Art, pikante Schiefermineralik, recht elegantes Säurespiel, Wiesenkräuter, Pfirsiche, Äpfel, guter Abgang, mineralisch-würziger Nachhall, recht jung.

jk/riesling.de // 19.12.2011
2009er Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett feinherb 84
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Kompakte, hefig-mineralische Schiefernase, Zitrus. Im Mund dann pikante Würze, kompakte Mineralik, Äpfel, helle Pfirsiche, Zitrus, Wiesenkräuter, saftiges Säurespiel, guter Abgang. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 19.12.2011
2009er Graacher Domprobst Riesling Kabinett trocken 84
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezente Kräuternase, herbe Würznoten, junge Mirabellen. Im Mund dann animierende, leicht erdige Würze, kompakt und eher schlank gewirkt, Kernobst prägnanter werdendes Säurespiel, guter Abgang, rustikaler Typ.

jk/riesling.de // 19.12.2011
2009er Classic Riesling 81
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezente Pikanz in der Nase, Kernobst, Zitrus. Im Mund dann schmelzig-pikante Kernobstfrucht, Zitrus, kompakte Mineralik, unkompliziert und süffig, guter Abgang. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 19.12.2011
2009er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese trocken 87
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)
2009er Graacher Himmelreich Riesling Kabinett 86
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2007er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese Versteigerungswein
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2006er Wehlener Sonnenuhr Riesling Trockenbeerenauslese 93
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Elegante, vielschichtige Nase, kandierte Blüten, heller Pfirsich, Kräuter, etwas grüner Tee, Kandis, dann gedörrte Äpfel, facettenreich, sehr jung. Im Mund klar und konzentriert, sehr dichte, öliges Extrakt, pikantes, sehr mineralisches Spiel, dann kandiert Früchte, etwas Grapefruit, sehr pikantes, filigran gewirktes Säurespiel, sehr guter Abgang, endloser Nachhall, druckvoll. Braucht noch viel Reifezeit, um sich voll zu entwickeln.

jk/riesling.de // 12.04.2008
2006er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese *** 89
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Saftig-reife Botrytisnase, gelbe Früchte, etwas Anis, Kandis. Im Mund recht elegant und vielschichtig, filigranes Säurespiel, dann viel süße und kandierte Frucht, Steinobst, etwas kandierte Orange, bestens balanciert, sehr guter Abgang, würzig-rosiniger Nachhall mit feiner Pikanz, recht lang, klassischer Stil.

jk/riesling.de // 12.04.2008
2006er Wehlener Sonnenuhr Riesling Beerenauslese 87
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Eindringliche, rosiniges Spiel in der Nase, Hefe, Dörrobst, Feigen, Äpfel, sehr jung und noch unentwickelt. Im Mund süße, konzentrierte Frucht, kandierte Aprikosen und Äpfel, etwas gebrannter Zucker, prickelndes Säurespiel, Rosinen, guter Abgang. Langer Nachhall. Klassischer Stil.

jk/riesling.de // 12.04.2008
2006er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese 85
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Verhalten duftige Apfelnase, heller Pfirsich, Wiesenkräuter. Im Mund dann kompakte Mineralik, wieder heller Pfirsich, dezente Noten von kandierten Kräutern, dann herbsüße Würze, etwas Gerbstoff, recht voll, guter Abgang.

jk/riesling.de // 12.04.2008
2006er Graacher Himmelreich Riesling Spätlese 85
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Mineralisch-fruchtig in der Nase, fast an Weingummi erinnernd. Im Mund klare, kompakte Art, schiefrige Mineralik, dann würzig-pikant, herbsüße Frucht, etwas Apfel, heller Pfirsich, Kandis, dezente Kräuterwürze, nicht allzu tief, guter Abgang, Kabinett-Stil.

jk/riesling.de // 12.04.2008
2006er Bernkasteler Graben Riesling Spätlese feinherb 85
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Herbmineralische Nase, heller Pfirsich, Kräuter etwas Gerbstoff. Im Mund ebenso, pikante Art, eher schlanker Stil, wieder recht mineralisch und süffig, guter Abgang.

jk/riesling.de // 12.04.2008
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2004er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese ** 88
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Verhaltene, feinduftig-filigrane Nase, Steinobst, Maracuja, Aprikose, etwas Veilchen und feine Kräuternoten. Im Mund kompakt gewirkt, florale Noten, wieder Veilchen, etwas roter Weinbergspfirsich. Sehr guter Abgang, feinfruchtig-würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 05.03.2006
2004er Graacher Himmelreich Riesling Spätlese 87
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Intensive Mineralik in der Nase, weiße Blüten, heller Weinbergspfirsich, facettenreiches Spiel. Im Mund mineralisch und dicht, feine süße Frucht, recht filigran, Pfirsich, Mirabelle. Guter Abgang, feinmineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 05.03.2006
2004er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese 85
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Etwas verwaschene, schiefrige Nase, Kerne, helle Blüten. Im Mund saftig-pikant, etwas Gerbstoff, Steinobst, Orange, dahinter dezente Mineralik, insgesamt sehr jung und noch etwas unentwickelt. Ordentlicher Abgang, pikante Kräuternoten im Nachhall. Sollte noch reifen. Potenzial: 88 Punkte.

jk/riesling.de // 05.03.2006
2004er Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett 85
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Defensive-frische Steinobstnase. Im Mund filigran und fruchtig, gelbes Steinobst, feine Schiefermineralik, florale Noten. Guter Abgang mit feinen Kräuternoten im Nachhall.

jk/riesling.de // 05.03.2006
2004er Graacher Himmelreich Riesling Kabinett 84
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftige Nase, gelbe Blüten, Raps, Pfirsich, sehr jung und klar. Saftig-pikant im Mund, heller Pfirsich, Orange, feine Schiefermineralik, sehr geradlinig und klar. Guter Abgang, stoffig-dichter Nachhall.

jk/riesling.de // 05.03.2006
2004er Graacher Himmelreich Riesling Classic 81
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Pikant-würzige Steinobstnase, recht klar. Im Mund würzig-herbe Kräuternoten, etwas Steinobst, Grapefruit. Ordentlicher Abgang, herber Nachhall. Etwas rustikal gemacht.

jk/riesling.de // 05.03.2006
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Trockenbeerenauslese 93
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Süße, von dichtem Extrakt geprägte Nase, Karamell, Beeren, gedörrte Aprikosen, etwas Feige, Blüten, viel Kandis. Im Mund dann cremig-pikante Würze, Blüten, Sahnekaramell, etwas gebrannter Zucker, gekochtes Steinobst, würzig-dichtes Extrakt, gedörrte Feigen, dahinter elegantes Säurespiel, braucht noch Zeit, sehr guter Abgang, würzig-dichte Mineralik im Nachhall.

jk/riesling.de // 22.05.2013
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Beerenauslese 92
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Eindringlich vielschichtige Nase, sehr saubere Botrytis, kandierte exotische Früchte, pikantes und elegantes Säurespiel. Weiche, sämige Textur, feinwürzige Karamell-Noten, Orangensirup, kandiertes Steinobst, wieder Würzkräuter, tolles Wechselspiel von süßer Frucht, Mineralik und animierender Säure. Sehr lang im Abgang, honigsüßer, würziger Nachhall. Gutes Potenzial, besser noch liegen lassen. Trinken 2008-2016. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

jk/riesling.de // 27.02.2005
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese ** 90
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Schiefrige Mineralik, feine, exotische Würzkräuter in der Nase, Stachelbeere, Marillen, etwas Cassis, sehr intensiv und tief. Kompakte Textur, filigranes, prickelndes Säurespiel, dichter Schmelz, sehr präsent, Pfirsiche, Limetten, etwas Ananas, dezente Cocosnoten, sehr jung und griffig, sehr gute Länge im Abgang, feingliedriger Nachhall. Auf jeden Fall noch reifen lassen.

jk/riesling.de // 27.02.2005
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese *** 89
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Botrytisgeprägte Nase, Birnen, Ingwer, Anis, sehr betörend und vielschichtig, noch unentwickelt und jung. Cremig-feiner Schmelz, würzig-weiche Noten, etwas Tabak, Rosinen, kandiertes Steinobst, pikante Säure, gut balanciert. Gute Länge im von Rosinentönen geprägten Abgang. Liegen lassen!

jk/riesling.de // 27.02.2005
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese ** 87
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Defensiv mit elegantem Säurespiel in der Nase, vielschichtig, etwas Steinobst, Minze, florale Noten, sich mit Luft immer mehr öffnend. Feingliedriger, weicher Schmelz im Mund, saftig-süß, sehr animierende Frucht, dezente Gerbstoffe, später dann wuchtige Mineralik, Weinbergspfirsiche, etwas Kompott, Bratäpfel, dezente Würze, schönes Spiel. Gute Länge im animierenden Abgang, weicher würziger dann wieder pikanter Nachhall.

jk/riesling.de // 27.02.2005
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett 85
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Offensives Bouquet, Blutorange, weiße Blüten, Schiefermineralik. Saftig und pikant, weicher Schmelz, prickelnd-frisch, klare Primärfrucht, fast an Brause erinnernd, sehr jung aber schon sehr ausgewogen, gut eingebundene Gerbstoffe, wird sich gut entwickeln. Guter Abgang.

jk/riesling.de // 27.02.2005
2003er Graacher Himmelreich Riesling Kabinett 84
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)

Dicht und mineralisch (fast ölige Noten), dann etwas Apfel, Orange und Granatapfel. Weicher, pikanter Schmelz, betonte Gerbstoffe, stoffig, wieder Äpfel, etwas Maracuja, schönes Spiel. Gute Länge im Abgang.

jk/riesling.de // 27.02.2005
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1998er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1995er Graacher Domprobst Riesling Spätlese
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1994er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese
Weingut Studert-Prüm-Maximinhof | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.