Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 2.5
  2. Riesling.de Punkte: 2.5

Weingut Riffel

2018-07-14 weingutriffel 02-kirchberg by6ix full-4160

Das Weingut liegt in Bingen, einer uralten Stadt an der Nahemündung am Rhein in Rheinhessen. Seit 2005 führen Erik & Carolin Riffel das Weingut gemeinsam. Bereits 2007 wurde der Neubau mit dem prägnanten Turm fertiggestellt. Von dort aus kann man den Blick über den Scharlachberg mit Toplagen für Riesling und Silvaner genießen. 2009 stellte das Weingut Riffel auf biologische Bewirtschaftung um, 2012 folgte der große Schritt in die Biodynamie. Insgesamt bewirtschaften Erik & Carolin heute 16 Hektar Rebfläche nach biodynamischen Richtlinien.

  • Binger Scharlachberg

    Das Foto zeigt einen Blick auf den Binger Scharlachberg. © Prinz zu Salm-Dalberg´sches Weingut

    Wenn in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts vom Binger Scharlachberg die Rede war, gab es kaum einen Superlativ, der nicht gebraucht wurde.

    Eine der berühmtesten Lagen Deutschlands strahlte in hellem Glanz, auch weit über die Landesgrenzen hinaus. Der Scharlachberg ist süd-südöstlich exponiert und hat eine Steigung von bis zu 36%. Der Boden besteht aus Schieferverwitterungsgestein mit einem hohen Eisenoxidanteil, was zu einer unregelmäßigen Rotfärbung führt. Diese Rotfärbung prägte auch den Namen „Scharlachberg". Durch die gesteinsreichen Böden überstehen die Reben besonders nasse Jahre ohne Probleme. Starke Winde aus dem Hunsrück tragen außerdem dazu bei, die Gesundheit der Trauben bis spät in den Herbst hinein zu erhalten.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Binger Kirchberg

    Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt des Ortes Bingen mit seinen Lagen. Aus der historischen Nahe-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Koblenz aus dem Jahre 1901.

    Unterhalb der Rochuskapelle liegend mit Blick auf den Rhein findet man diese Lage am östlichen Teil des Rochusbergs. Der Name leitet sich von einer Klosterkirche ab. Die Heilige Dreikönigs Kirche markiert das südliche Ende der Lage währenddessen die St. Rochuskapelle die nördliche Grenze markiert.

    Rheinhessen im Rücken und den Rheingau überblickend überragt der Kirchberg den Binger Stadtteil Kempten. Der Hunsrück gibt dieser Lage Schutz und der Rhein trägt zu einem beständigen aber stellenweise unterschiedlichen Kleinklima bei. Während der untere Teil eher feuchter ist, findet sich im oberen Teil ein windiges und trockenes Klima. Im Untergrund findet sich vorzugsweise toniger Lehm auf anstehendem Quarzit. Der Boden besitzt einen hohen Steinanteil und ist sehr kalkig.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • 2018-07-14 weingutriffel 04-portraits by6ix full-4456
  • 2018-07-14 weingutriffel 04-portraits by6ix full-4418
  • 2018-07-14 weingutriffel 01-aerialshots by6ix-0059
  • 2018-07-14 weingutriffel 03-weinberg-weinflaschen by6ix full-4354
  • weingutriffel-outdoorshots-5312
  • 2018-07-14 weingutriffel 03-weinberg-weinflaschen by6ix full-4406
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Das biologisch arbeitende Weingut hat heuer das erste Mal seine Weine präsentiert. Ein Einstand nach Maß: vielschichtige Weine mit ausgeprägter Aromatik und bester Persistenz erfreuen die Verkoster. Jeder Wein zeigt einen Charakter, der es lohnt, nachgeschmeckt zu werden. Bemerkenswert auch, dass trockene wie edelsüße Weine hohe Bewertungen verdienen. Das zeugt von gekonnter Arbeit im Weinberg und Keller. Wir heißen das Weingut mit der Bewertung RR+ (gut) bei riesling.de willkommen!

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Punkte
2017er Binger Scharlachberg Riesling 88
Weingut Riffel | Rheinhessen

Süßes Beerenobst und getrocknete Aprikosen in der Nase, verfeinert durch üppige Blütendüfte. Mild-würziger Mundeindruck, ausgewogen und voll. Kraftvolle, vielschichtige Entwicklung, saftig und aromengesättigt: getrocknetes Steinobst, gekochtes Kernobst, erdige Töne, eine Idee Süßholz, Salz. Langer Nachhall, ganz gleichmäßig sich entwickelnd.

mwb/riesling.de // 28.11.2018
2017er Binger Kirchberg Riesling 88
Weingut Riffel | Rheinhessen

Betörend-eleganter Pfirsichduft mit frischen Haselnüssen und kühlem Rauch. Mundfüllender Geschmack mit herbaromatischer Grundierung bei zarter, reifer Säure. Konzentrierte Entwicklung mit warm-herben, gelben Zitrus- und klaren Traubenaromen, leicht geräuchert. Langer, sich daraus geradlinig entwickelnder Nachhall, ausklingend in hellen Beeren. Ein Wein wie ein Baum.

mwb/riesling.de // 28.11.2018
2017er Binger Scharlachberg Riesling Auslese 87
Weingut Riffel | Rheinhessen

Zarter Duft nach grün-gelben Stachelbeeren, gestärkt durch gelbes, leicht getrocknetes Steinobst und ein wenig grünen Rhabarber. Üppige Süße im Mund, feinster Akazienhonig, prickelnde Mineralik. Reife Steinobstaromen in der geschmacklichen Entwicklung, etwas Honig, dann reife Trauben. Guter Nachhall, durch die Süße etwas matt, aber beerenfruchtig ausklingend.

mwb/riesling.de // 28.11.2018
2017er Riesling trocken 85
Weingut Riffel | Rheinhessen

Verspielter, gelber Beerenduft mit raschelnden Lindenblüten. Kräftig-herber, auch saftiger Mundeindruck mit auch milder Anmutung, feinherben Gerbstoffen und etwas Salz. Vorsichtige Aromenentwicklung mit einiger vegetabiler Würze. Starker Nachhall mit Frucht und Salz.

mwb/riesling.de // 28.11.2018
2017er Bingener Quarzit Riesling 84
Weingut Riffel | Rheinhessen

Feiner Ananasduft mit einigen Pfirsichschnitzen und angedrückten Limettenschalen. Cremiger Mundeindruck, mit saftiger Säure und eleganten Gerbstoffen. In der Entwicklung reife Pfirsicharomen und üppig-milde Blütenaromen. Im guten Nachhall leicht trockene Gerbstoffe mit mattem Finish.

mwb/riesling.de // 28.11.2018
2017er Binger Scharlachberg Riesling Kabinett 84
Weingut Riffel | Rheinhessen

Mild-frischer Zitrusduft über reifen Aprikosen, parfümiert mit hellen Blüten und hellen Kräutern. Kühler Mundeindruck mit frischer Honigsüße und einiger Zitrusfrische, an der Zungenspitze herb und leicht salzig. Sehr saftige Entwicklung mit Zitrus und herber Birkenrinde. Guter Nachhall mit Griff.

mwb/riesling.de // 28.11.2018
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2016er Binger Scharlachberg Riesling trocken 88
Weingut Riffel | Rheinhessen

Reicher und doch frisch-eleganter Pfirsichduft von reifen Früchten, mit zerdrückten Beeren, zarten floralen und auch hefigen Anklängen; in der Luft schwebt eine feine malzige Note. Im Mund zupackend-frisch, mit zurückhaltender, reifer Säure, eleganten Tanninen und deutlicher Mineralik. Sehr gradlinige, fast milde Aromenentwicklung von reifen Früchten mit exotischem Einschlag, etwas herb-nussiger Cremigkeit, ebenso Malz und Hefe. Sehr langer, tiefer Nachhall, auf der Zunge mit Süßholz und Salz.

mwb/riesling.de // 28.11.2018
2016er Binger Quarzit Riesling trocken 86
Weingut Riffel | Rheinhessen

Freigiebiger Steinobstduft von hellen Früchten, aromatische Kräuterwiese und einige blaue Pflaumenschalen. Überaus saftiger Mundeindruck mit viel reife Säure und trotzdem cremig-mild; zarte Mineralik. In der Aromatik wieder Steinobstnoten, dunkle Früchte, etwas Süßholz und spürbare Hefetöne. Im sehr guten Nachhall etwas milder werdend, mit leicht trocknenden Tanninen und ordentlich Salz.

mwb/riesling.de // 28.11.2018
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2015er Bingener Riesling Quarzit 87
Weingut Riffel | Rheinhessen

Konzentrierter Steinobstduft von halbgetrockneten Früchten mit pflanzlichen Tönen und einem Hauch Hefe. Schlanker Mundeindruck, nicht ganz trocken wirkend, mit klarer, einnehmender, mundwässernder Säure. In der Aromenentwicklung reichlich reife, gelbfruchtige Töne neben kandierten Zitrusaromen mit einer Prise Salz. Im sehr guten frisch-klaren Nachhall etwas milder werdend.

mwb/riesling.de // 28.11.2018
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.