Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 2.75
  2. Riesling.de Punkte: 2.75

Weingut Mario Zelt

img 3098

Das Weingut Mario Zelt arbeitet auf rund 15ha Rebfläche komplett nach dem Konzept des „nachhaltigen Weinbaus“ welches in der Fair&Green-Zertifizierung verankert ist. Umweltschutz und ein naturnaher Weinbau wird zudem ebenfalls groß geschrieben. Das Weingut bewirtschaftet die Erste Lagen Kapellenberg und Burgweg sowie die Großen Lagen Goldberg, Kirschgarten und Steinbuckel.

  • Bissersheimer Goldberg

    Das Foto zeigt eine Impression aus der Lage Bissersheimer Goldberg. © Weingut Zelt

    Der Bissersheimer Goldberg ist ein lang gezogener, nach Süden abfallender Hang, dessen Boden sehr lehmig und von Kalk geprägt ist.

    Quelle: Weingut Zelt

    Zur Lage
  • Laumersheimer Kirschgarten

    Das Foto zeigt die Erste Lage Laumersheimer Kirschgarten. © Weingut Knipser

    Das Grundstück war ursprünglich im Besitz des ehemaligen Nonnenhofes, eines Hofes des Klosters Kirschgarten in Worms.

    Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1654 lautete „Im Kirschgarthen“. Die Parzelle liegt am unteren Ende des Kirschgartens, direkt am Ortsrand von Laumersheim, 138 m über NN. Durch die Ortsrandlage wird der Weinberg durch Häuser aber auch durch eine westlich gelegene Böschung abgegrenzt und weist dadurch besonders günstige kleinklimatische Bedingungen auf. Kalte Westwinde werden ohnehin im ganzen Kirschgarten durch die westlich vorgelagerte Höhe des Ohlenberges abgehalten. Im Sommer fällt häufig wochenlang kein Regen, so dass der Niederschlag im langjährigen Mittel bei unter 500 mm liegt. Der Lößlehmboden besitzt gute Wasserhaltekraft; im Untergrund wird er durch Kalkgestein geprägt. Dieser verleiht den Burgundern eine große Fülle und Tiefe.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Laumersheimer Steinbuckel

    Das Foto zeigt die Erste Lage Laumersheimer Steinbuckel von Weingut Knipser. © Weingut Knipser

    Mit dem 1971er Weingesetz wurde aus verschiedenen kleinen Einzellagen (Steinbuckel, Halde etc.) eine neue, größere Einzellage geschaffen: Der Laumersheimer Mandelberg.

     

    Als mit Einführung der Großen Gewächse aber (VDP intern) eine Parzellengenaue Abgrenzung erfolgte, und die Weingüter Kuhn und Knipser in der Parzelle Steinbuckel eines ihrer wichtigsten GG's produzierten, wurde der Name Steinbuckel von diesen auf das Etikett übernommen. Das wiederum wurde von der Weinkontrolle beanstandet, aber einige Jahre geduldet und 2008 schließlich untersagt.

    Daraufhin haben alle Winzer in Laumersheim bei einer Zusammenkunft offiziell beschlossen, die Lage von Mandelberg in Steinbuckel umzutaufen. So ist nun seit 2009 die auch amtlich offizielle Bezeichnung der Einzellage: Laumersheimer Steinbuckel.

     

     

    Zur Lage
  • img 3098
  • img 0042
  • barrique img 6757
  • haus
  • gutshaus
  • gutshaus img 7562
  • gutshaus img 7524
  • Das Foto zeigt eine Impression aus der Lage Bissersheimer Goldberg.
  • Lage 1
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2017

Eine bemerkenswerte 2017er Rückkehr nach fünf Jahren. Das Laumersheimer Weingut erfreut auf der ganzen Linie (auch wenn der verheißungsvolle “Steinbuckel” einen Korkfehler aufweist). Bemerkenswert ist die gleichmäßig hohe Qualität der Lagenweine aus allerbestem Lesegut. Bissersheimer Goldberg oder Laumersheimer Kirschgarten? Auf dem höchsten Treppchen wird es eindeutig eng. Wiedereinstieg mit RR+. Und viel Aufmerksamkeit für den kommenden Jahrgang ist dem Weingut gewiss!

Jahrgangsbeschreibung 2012

Mit seinen mineralisch-würzigen 2012er Rieslingen bestätigt Mario Zelt unseren guten Eindruck aus dem Jahrgang 2008. Da wir seine Weine jedoch längere Zeit nicht verkosten konnten, heben wir die Weingutsbewertung zunächst auf abwartende R (empfehlenswert).

Jahrgangsbeschreibung 2008

Mit seinen 2008er und zwei weiteren 2007er Rieslingen stellt sich das Weingut erstmals bei Riesling.de vor. Die gut gemachten Weine überzeugen mit ihrer kompakten, mineralischen Würze. Die Weingutsbewertung legen wir zunächst auf abwartende R (empfehlenswert) fest.

Jahrgangsbeschreibung 2007

Mit seinen 2008er und zwei weiteren 2007er Rieslingen stellt sich das Weingut erstmals bei Riesling.de vor. Die gut gemachten Weine überzeugen mit ihrer kompakten, mineralischen Würze. Die Weingutsbewertung legen wir zunächst auf abwartende R (empfehlenswert) fest.

Punkte
2017er Bissersheimer Goldberg Riesling trocken 89
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Warmer und doch auch frischer Orangen-Steinobstduft mit hellem Honig und Küchenkräutertrieben. Zartmilder und doch druckvoller Mundeindruck mit heller Säure und eleganten Gerbstoffen, zarthefige Würze – und Mineralität. Kräftige Aromen von Honig, Süßholz und gelbem, angetrocknetem Steinobst. Kraftvoller, langer Nachhall mit salziger Würze und Zug.

mwb/riesling.de // 15.05.2019
2017er Laumersheimer Kirschgarten Riesling trocken 89
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Dichter, zarter kräuterherber Duft mit gelben Früchten, hellen Nüssen und einigen Champignons auf feinem Waldboden. Trockener Mundeindruck, elegant gewoben mit feiner, frischer Säure und geschliffenem Gerbstoff; mit einem Salzkorn und feiner Würze. Belebende Aromen in der Entwicklung mit gelben Zitrustönen, steinig-mineralischen Akzenten und einem Hauch Lakritz. Langer Nachhall, säurefrisch, klar, feinmineralisch.

mwb/riesling.de // 15.05.2019
2017er Laumersheimer Kapellenberg Riesling trocken 87
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Dichter und kraftvoller Eindruck in der Nase, mit pflanzlich-kräuterigen Aromen über einer üppigen Konfitüre von Pfirsichen und Orangenschalen. Sehr ausgewogener Mundeindruck mit reifer Säure und hocheleganten Tanninen, trocken und leicht salzig. Sehr feine, hellgelbe Fruchtaromen in der aromatischen Entwicklung, Kräuterspitzen, etwas Mineralität. Langer, zarter Nachhall, ebenfalls leicht gesalzen.

mwb/riesling.de // 15.05.2019
2017er Riesling trocken 85
Weingut Mario Zelt | Pfalz
2017er Laumersheimer Riesling Kalkstein trocken 84
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Staubiger Duft vom Schotterweg, zarte Nussnoten, feiner Kräuterspitzen, einige Blüten. Elegant-herber Mundeindruck mit viel reifer Säure und zarter Würze; etwas Mineralität. Feine Zitrusaromen in der Entwicklung, begleitet von pflanzlich-trockenen Eindrücken. Sehr guter, saftig-herber und salziger Nachhall.

mwb/riesling.de // 15.05.2019
2017er Gutswein Riesling trocken 83
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Kompakter, gelbfruchtiger Duft mit einiger Würze und herber Zitronenfrucht. Packender, trockener Mundeindruck mit üppiger Säure und ordentlichem Tannin. Es entwickeln sich klare und herbe Zitrusfruchtaromen mit einigen hellgelben Aprikosen im Hintergrund. Sehr frischer, langer und kristallklarer Nachhall.

mwb/riesling.de // 15.05.2019
2017er Laumersheimer Steinbuckel Riesling trocken
Weingut Mario Zelt | Pfalz
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2012er Bissersheimer Goldberg Riesling trocken 87
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Pikante, kräuterige Würznase, Kernobst, Reneklode. Im Mund dann saftig-mineralische Würze, etwas Tabak, pikantes Säurespiel, Sanddorn, gelbe Pfirsiche, zupackender Typ, guter Abgang, würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 15.09.2013
2012er Laumersheim Riesling Alte Reben trocken 86
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Pikant-würzige Zitrus-Birnennase. Im Mund dann erdig-mineralische Würze, animierendes Säurespiel, Kernobst, Reneklode, Kandis, nussige Noten, guter Abgang, würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 15.09.2013
2012er Laumersheim Riesling Kieselstein trocken 85
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Kräuterig-nussige Pfirsichnase, Haselnüsse, Nektarine. Im Mund dann kompakte, mineralische Würze, feines, griffiges Säurespiel, etwas Hefe, Zitrusfrucht, Gelee, guter Abgang, macht Laune.

jk/riesling.de // 16.09.2013
2012er Riesling trocken 83
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Duftige Apfel-Pfirsichnase, etwas Orangen. Im Mund dann zart-herbe Apfel-Birnenfrucht, dezente, mineralische Würze, ordentlicher Abgang. Recht frisch. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 15.09.2013
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2008er Riesling Alte Reben trocken 86
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Pikant-schmelzige Würze in der Nase, recht voll, fast üppig, Kandis, Zitrus, Limette, Bienenwachs. Im Mund dann ebenfalls pikantes, reifes Säurespiel, wieder Bienenwachs, Renklode Kandis, erdige Würze, etwas rustikal geraten, aber guter Abgang.

jk/riesling.de // 17.06.2010
2008er Bissersheimer Goldberg Riesling trocken 83
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Schmelzig-kräuterige Nase, Kernobst, Wiesenkräuter. Im Mund dann kompakte, mineralische Würze, prägnantes, herbfruchtiges Säurespiel, etwas Gerbstoff, guter Abgang, würzig-mineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 17.06.2010
2008er Riesling Kabinett trocken 81
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Kräuterig-duftige Nase, Birne, Zitrus. Im dann süffig und geradlinig, dezent mineralischer Würze, Kernobst, etwas Gerbstoff, gastronomischer Typ, ordentlicher Abgang. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 17.06.2010
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2007er Bissersheimer Goldberg Riesling Spätlese trocken 84
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Saftige sehr frische Kernobstnase, gelbe Früchte, nicht ganz rieslingtypisch. Im Mund ebenso, feine Pikanz, kompakte Würze und Mineralik, etwas Gerbstoff, sehr voller Abgang, etwas Alkohol im Nachhall.

jk/riesling.de // 28.08.2009
2007er Riesling Spätlese Alte Reben trocken 81
Weingut Mario Zelt | Pfalz

Schmelzige Nase, Melone, gelbe Früchte, wachsige Würze. Ebenso im Mund, erst sehr frisch und süffig, dann rustikaler werdend, voller Typ, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 28.08.2009
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.