Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 2
  2. Riesling.de Punkte: 2

Weingut Hans Lang

Das Foto zeigt Urban Kaufmann und Eva Raps, Inhaber von Weingut Hans Lang in Hattenheim.

Urban Kaufmann und Eva Raps bewitschaften heute 20 Hektar Rebfläche. Dazu zählen auch Parzellen in den Spitzenlagen Hattenheimer Wisselbrunnen und Hassel. Die Weine reifen sowohl in temperaturgesteuerten Edelstahltanks, als auch in traditionellen Eichenfässern sowie vor allem die Burgundersorten in “Barriques”. Der Schwerpunkt dieses Gutes liegt bei trockenen Weißweinen. Zu 80 Prozent wird Riesling angebaut, gefolgt von 10 Prozent Spätburgunder.

  • Hattenheimer Wisselbrunnen

    Das Foto zeigt die Lage Hattenheimer Wisselbrunnen im Rheingau. © Weingut Hans Lang

    Über den Ursprung des Namens Wisselbrunnen gibt es unterschiedliche Theorien.

    Einerseits wird von der Verwandtschaft mit Wiesel oder Wiese gesprochen, andererseits sieht man den Namen im lateinischen Wort "fistula" begründet, was soviel bedeutet wie "die Röhre", und Hinweis auf den dort befindlichen Brunnen gibt. Der Wisselbrunnen ist auf einer Höhe von 100 m über NN gelegen und nach Süd–Südwest exponiert, was für eine optimale Sonneneinstrahlung sorgt. Die leichten tertiären Mergelböden haben eine gute Wasserhaltefähigkeit, wodurch die Trauben auch in sehr trockenen Jahren eine hohe Reife erreichen.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Hattenheimer Hassel

    Die Abbildung zeigt den Ort hattenheim mit seinen Ersten Lagen. Ausschnitt aus dem Weinatlas Deutschland. Stand 2009. © Kartografie: Weinatlas Deutschland, HALLWAG Verlag

    Die Lage Hassel neigt sich sanft nach Süden und liegt ca. 100 m über NN.

    Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie im 14. Jahrhundert als „zu hasele", benannt nach dem Haselnussstrauch. Im 19. Jahrhundert war die Lage dann als „hasselt" bekannt. Die Böden bestehen aus tiefgründigem Löß und Lößlehm. Daraus resultiert ihre gute Wasserhalte-fähigkeit, wodurch auch in trockenen Jahren hervorragende Qualitäten wachsen. Das Mikroklima wird weiterhin geprägt durch die besondere Wärmehaltefähigkeit der Böden und die windgeschützte Lage. Die klassifizierten Flächen des Hassel sind den Brunnenlagen, Wissel-brunnen, Nussbrunnen und Marcobrunn direkt benachbart. Von dort schweift der Blick weit über die angrenzenden Weinberge und den Rhein, der hier in seinem gesamten Verlauf die größte Breite einnimmt. Mit seinen wie zart hingetuschten Auenwäldern und der Mariannenaue vermittelt er den Eindruck eines großen ruhigen Sees. VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Hallgartener Jungfer

    Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt des Ortes Hallgarten mit seinen Lagen. Aus der historischen Nahe-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Koblenz aus dem Jahre 1901.

    Die Lage Jungfer befindet sich östlich des Ortes Hallgarten. Klassifiziert ist das Herzstück der Lage, nämlich jener Teil, der bereits vor der weingesetzlichen Zusammenlegung von Kleinstlagen diesen Namen trug. Die Entstehung des Lagennamens ist unzweifelhaft mit dem benachbarten Kloster Eberbach verbunden. Es ist anzunehmen, dass die Zisterziensermönche der Lage den Namen zu Ehren der Heiligen Jungfrau Maria gegeben haben.

    Die nach Süd-Südwest geneigte Lage genießt die volle Wärme der Mittags- und Abendsonne. Der hohe Quarzitanteil im Boden speichert die Wärme des Tages und gibt sie nachts wieder an die Reben ab. Außerdem ist er ausschlaggebend für die hohe Mineralität und Frische der Weine aus dieser Lage. Die kleine Fläche der „ursprünglichen“ Jungfer liegt in einer kegelförmigen Senke und ist dadurch windgeschützt. Der Boden ist von sanddurchsetzten Braunerdablagerungen geprägt, die einen nervigen, substanzreichen und eleganten Charakter der Weine prägen.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Hallgartener Schönhell

    Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt des Ortes Hallgarten mit seinen Lagen. Aus der historischen Nahe-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Koblenz aus dem Jahre 1901.

    Die Lage Schönhell liegt westlich von Hallgarten. Die rheinwärts geneigte, nach Süden ausgerichtete sanfte Hanglage mit 30% Steigung, liegt zwischen 165 bis 190 m über NN.

    Im Norden wird sie durch ausgedehnte Wälder mit der 518 m hohen Hallgartener Zange begrenzt und abgeschirmt. Der Name stammt aus dem frühen 14. Jahrhundert und bedeutet "Schöne Halde" oder "Schöner Abhang". Der Boden mit tiefgründigen Löß- und Lehmschichten hat eine gute Wasserspeicherkapazität und bringt daher auch in trockeneren Jahren beste Qualität. VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Hattenheimer Schützenhaus

    Das Foto zeigt die Lage Hattenheimer Schützenhaus im Rheingau. © Weingut Balthasar Ress

    Westlich des Ortes, direkt oberhalb des Pfaffenberges zieht sich die Lage von 100 m über NN mit einer geringen Neigung bis auf 150 m über NN.

    Die Lage, die nach Süd-Südwest exponiert ist, wird im Osten durch die Landstraße nach Kloster Eberbach und im Westen durch die Landstraße nach Hallgarten begrenzt. Die relativ lang gezogene Lage besitzt ein leichtes Westgefälle, welches sie vor extremen Ostwinden schützt. Der Name lässt auf eine Hütte schließen, die im Herbst dem „Traubenschütz“ Schutz vor schlechter Witterung gewähren sollte. Dieser vertrieb aus den Weinbergen mit einer Schreckschusspistole die Stare, die sich an den süßen Trauben vergehen wollten. Im Bereich des Leimersbaches und dem Bereich der B42 findet man Aueböden, die teilweise in tiefgründige Löße und Lößlehme übergehen. Teilweise findet man auch Beimengungen von tertiären Mergelböden. Durch die tiefgründigen Böden sind hohe Wasserhaltekapazitäten vorhanden, die bei trockenen Jahren ein hohes Nachlieferungs-potential an Wasser und Nährstoffen sicherstellen. Somit sind die Voraussetzungen für extraktreiche Weine gegeben.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Das Foto zeigt Urban Kaufmann und Eva Raps, Inhaber von Weingut Hans Lang in Hattenheim.
  • Das Foto zeigt Urban Kaufmann sowie Gabi und Hans Lang.
  • Das Foto zeigt Johann Maximillian Lang, Kelleremeister von Weingut Hans Lang.
  • Das Foto zeigt das Team von Weingut Hans Lang.
  • Das Foto zeigt das Gutshaus von Weingut Hans Lang.
  • Das Foto zeigt die Lage Hattenheimer Wisselbrunnen im Rheingau.
  • Das Foto zeigt eine Flasche Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Erstes Gewächs von Weingut Hans Lang.
  • Das Foto zeigt eine Lage in Hallgarten.
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2014

Mit der 2014er Kollektion präsentiert das Weingut nun den ersten Jahrgang, der komplett unter der neuen Leitung entstanden ist, und das unter den erschwerten Witterungsbedingungen, die das Jahr mit sich brachte. Ein Großes Gewächs wurde nicht abgefüllt. Die trockenen Orts-Rieslinge zeigen sich in gewohnter Manier saftig, herb, pikant und tadellos. Die Weingutsbewertung verbleibt bei abwartenden RR+ (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2013

Die 2013er Kollektion, die die neuen Eigentümer des Weinguts, Urban Kaufmann und Eva Raps präsentieren, trägt noch immer die Handschrift von Hans Lang, der im Keller noch unterstützend zur Seite steht. So fallen die Riesling auch in gewohnter Qualität kernig-mineralisch aus und bewegen sich auf Vorjahresniveau. Sehr gelungen auch die restsüße Spätlese des Referenzjahrgangs 2003, die sich immer noch frisch und zeitlos-animierend zeigt. Die Weingutsbewertung verbleibt so bei RR+ (gut). Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung.

Jahrgangsbeschreibung 2012

Mit dem 2012er Jahrgang präsentiert das Weingut Hans Lang erneut eine solide Riesling-Kollektion, mit klassischer, zuweilen recht rustikal geratener Rheingauart. Bei den trockenen Rieslingen gefällt und das Große Gewächs mit seiner klaren, süffigen Art am besten, wobei noch deutliches Potenzial nach oben besteht. Die Weingutsbewertung verbleibt bei abwartenden RR+ (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2011

Nachdem die Jahrgänge 2010 und 2009 nicht verkostete werden konnten, präsentiert sich der 2011er sehr solide und homogen - auch wenn echte Spitzen fehlen. Sehr gut gefällt uns das pikant-würzige Grosse Gewächs aus dem Hattenheimer Wisselbrunnen sowie die zartherbe Auslese aus der gleichen Lage, die beide auf 88 Punkte kommen. Die Weingutsbewertung sehen wir bei RR+ (gut) bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2009

Jahrgangsbeschreibung 2008

Die kleine 2008er Kollektion bliebt dann hinter dem Vorjahr zurück und lässt etwas an Klarheit und Finesse vermissen. Die Weingutsbewertung sehen wir vorerst abwartenden RRR (sehr gut) bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2007

Mit dem 2007er Jahrgang macht Johann Maximilian Lang einen deutlichen Schritt nach vorne: Die trockenen Weine sind ohne Makel und die edelsüßen Rieslinge, allen voran die Trockenbeerenauslese aus dem Hattenheimer Hassel, zeigen einen deutlichen Qualitätssprung gegenüber den Vorjahren. Die Weingutsbewertung sehen wir vorerst mit bestätigt: RRR (sehr gut). Im nächsten Jahr ist durchaus an eine Anhebung zu denken, wenn die Entwicklung derart weitergeht.

Jahrgangsbeschreibung 2006

Diese Einschätzung des Vorjahres wird auch von der 2006er Kollektion bestätigt. In der Breite ist die Kollektion homogen, lediglich die edelsüßen präsentieren sich recht rustikal. Und wie gut die Zeit den Lang'schen Weinen tut, zeigen zwei animierend-klare und dabei fein gereifte Referenzweine des Jahrgangs 1996. Die Weingutsbewertung sehen wir vorerst mit bestätigt: RRR (sehr gut).

Jahrgangsbeschreibung 2005

Nachdem die 2004er leider nicht angestellt worden sind, fällt 2005 dann etwas schwächer aus, wobei uns die edelsüßen Rieslinge wiederum begeistern. Wunderbar auch die beiden angestellten Referenzweine aus 1995: eine fein gereifte Auslese aus der Lage Hattenheimer Schützenhaus und ein großartiger trockener Riesling aus dem Hallgartener Schönhell. Die Weingutsbewertung sehen wir vorerst mit bestätigt: RRR (sehr gut).

Jahrgangsbeschreibung 2003

Die 2003er Kollektion von Hans Lang überzeugte auf ganzer Linie und wurde von einer phänomenalen Trockenbeerenauslese aus dem Hattenheimer Wisselbrunnen gekrönt. Die Weingutsbewertung heben wir so gerne an: RRR (sehr gut).

Jahrgangsbeschreibung 2002

Jahrgangsbeschreibung 2001

Jahrgangsbeschreibung 2000

Jahrgangsbeschreibung 1999

Jahrgangsbeschreibung 1997

Jahrgangsbeschreibung 1996

Jahrgangsbeschreibung 1995

Jahrgangsbeschreibung 1993

Jahrgangsbeschreibung 1971

Jahrgangsbeschreibung 1969

Punkte
2014er Hattenheimer Riesling VDP.Ortswein trocken 86
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kräuterige Kernobst-Zitrusnase, dezente Mineralik, etwas Süßholz. Im Mund dann ebenso, herb-saftige Würze und Frucht, pikantes, Säurespiel, guter Abgang, mineralisch-herber Nachhall.

jk/riesling.de // 14.09.2015
2014er Hallgartener Riesling VDP.Ortswein trocken 85
Weingut Hans Lang | Rheingau

Fruchtig-würzige sehr präsente Nase, reife Äpfel, Pfirsiche, etwas Ananas. Im Mund dann saftig-herbe Würze, kompakte Mineralik, Zitrusfrüchte, Äpfel, etwas Kerne, guter Abgang, kompakt-mineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 14.09.2015
2014er Riesling VDP.Gutswein trocken 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

Präsente Steinobstnase, klar und unkompliziert mit leicht fülliger Frucht. Im Mund dann herber, schlanker Körper, leicht rotfruchtige Würze, wieder Steinobst, ordentlicher bis guter Abgang, dezente rote Würze im Nachhall.

jk/riesling.de // 14.09.2015
2014er Riesling Kabinett VDP.Gutswein feinherb 82
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kräuterige Mineralik in der Nase, zart, Steinobst. Im Mund dann dezent-süße Frucht und Würze, Steinobst, rote Beeren, etwas Wiesenheu, Kandis, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 14.09.2015
2014er Hattenheimer Schützenhaus Riesling VDP.Erste Lage trocken 86
Weingut Hans Lang | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2013er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Große Lage 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Schmelzige, leicht rustikale Pfirsichnase, Kompott von Kernobst, Kirschen, Waldkräuter. Im Mund dann herbe, leicht gerbstoffige Würze, Wiesenkräuter, grüne, mehlige Äpfel, Grapefruit, guter Abgang, herber kräuteriger Nachhall.

jk/riesling.de // 24.01.2015
2013er Hattenheimer Schützenhaus Riesling Erste Lage trocken 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Gereifte, süßlich-duftige Frucht in der Nase, Steinobst, etwas Mango, Balsamnoten. Im Mund dann reife Mineralik, kräuteriges Säurespiel; ätherische Würze, dezente Honignoten, guter Abgang, pikante Säurespiel im süßlich-extraktreichen Nachhall.

jk/riesling.de // 11.12.2015
2013er Hallgartener Riesling trocken 84
Weingut Hans Lang | Rheingau

In der Nase Birnen gelbe Pfirsiche, Himbeeren, etwas Gerbstoff. Im Mund dann kompakte Zitrusfrucht, zartherbe Kräuternoten, grüne Äpfel, wieder etwas Himbeere, guter Abgang, herber Nachhall.

jk/riesling.de // 24.01.2015
2013er Spätburgunder trocken 84
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kandis, etwas Karamell, dunkle Beeren, etwas Kirsche, Tabak, Holz. Im Mund dann dunkles, rotwürziges Extrakt, herbe Würze, Süßholz, Waldkräuter, guter Abgang, kräuterig-rustikaler Nachhall.

jk/riesling.de // 28.10.2015
2013er Hattenheimer Riesling trocken 84
Weingut Hans Lang | Rheingau

Pikante Pfirsich-Zitrusnase, Wiesenkräuter. Im Mund dann pikant-saftige Pfirsich-Zitrusfrucht, Wiesenkräuter, füllig-würziges Spiel, guter Abgang, saftig-weicher Nachhall.

jk/riesling.de // 24.01.2015
2013er Charta Riesling 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

Schmelzige-herbe Würze in der Nase, Kernobst, gelbe Pfirsiche, Tabak. Im Mund dann herbe Frucht, Waldkräuter, etwas Gerbstoff, ordentlicher bis guter Abgang, leicht wachsiger Nachhall.

jk/riesling.de // 24.01.2015
2013er Riesling trocken 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kompakte, kräuterige Kernobstnase, gelbe Pfirsiche, animierend, direkte Art. Im Mund dann zart-saftige, pikante Würze und Frucht, süffig und unkompliziert, ordentlicher bis guter Abgang.

jk/riesling.de // 24.01.2015
2013er Riesling Kabinett feinherb 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

Weiche, duftige Birnen-Pfirsichfrucht in der Nase, Kandis, Hefe, etwas dunkle Beeren. Im Mund dann ebenso, süßlich-herber Würze, Kandis, dunkle Beeren, ordentlicher bis guter Abgang, süßlich-herbe Nachhall.

jk/riesling.de // 24.01.2015
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2012er Hassel Riesling Erste Lage 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kompakte, kräuterige Kandis-Kernobstnase, Haselnüsse, Reneklode, Zitrus. Im Mund dann zart-süße Würze, etwas Karamell, Tabak, Steinobst, Waldkräuter, guter Abgang, schmelzig-wachsiger Nachhall.

jk/riesling.de // 09.04.2014
2012er Hattenheimer Schützenhaus Riesling Erste Lage trocken 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Ätherisch-schmelzige Nase, Pfirsiche, Birnen, Tabak. Im Mund dann kompakte Mineralik, wieder Tabak, Kernobst, dann weicher werdend, guter Abgang, Waldkräuter und Süßholz im Nachhall.

jk/riesling.de // 09.04.2014
2012er Hallgartener Hendelberg Riesling Spätlese 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Duftige Kandis-Zitrusnase, süß und animierend, Blüten. Im Mund dann ebenfalls süße Kandis-Zitrusfrucht, etwas Karamell, Beeren, guter Abgang, süßlich-animierender Nachhall.

jk/riesling.de // 09.04.2014
2012er Hallgartener Hendelberg Riesling Erste Lage trocken 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Feine, schmelzig-kräuterige Kernobstnase, Kandis, Zitrus, Tabak, nussige Noten, eine Spur Karamell. Im Mund dann herbe Kernobstfrucht, weiche, erdige Würze, Tabak, Haselnüsse, Reneklode, guter Abgang.

jk/riesling.de // 09.04.2014
2012er Spätburgunder J.M. im Barrique gereift trocken 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Duftig-kräuterige Würze in der Nase, Weihrauch, Waldbeeren, dezentes Holz. Im Mund dann klare und direkt Art, wieder Waldbeeren, kompakte Mineralik, zart-herbe Würze, feines Holz, guter bis sehr guter Abgang, kräuteriger Nachhall. Lecker.

jk/riesling.de // 28.10.2015
2012er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Grosses Gewächs 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Würzige, leicht gerbstoffige Pfirsichnase, gekochte Äpfel, Zitrusnoten, etwas Waldmeister. Im Mund dann animierende, griffige Würze, wieder Kompott, feine Zitrusnoten, recht klar und süffig gemacht, sehr guter Abgang, nussig-würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 09.04.2014
2012er Spätburgunder * im Barrique gereift trocken 86
Weingut Hans Lang |

Duftige, intensive Würznase, dunkles Steinobst, Waldbeeren, Kandis, Beeren. Im Mund dann herb-würzig, Minze, Schoko, wieder Waldbeeren, guter Abgang, pikanter Nachhall. Kräftiger Typ.

jk/riesling.de // 28.10.2015
2012er Charta Riesling 85
Weingut Hans Lang | Rheingau

Schmelzig-mineralische Würze in der Nase, Tabak, reifes Kernobst. Im Mund dann kompakte Kernobstfrucht, erdige Würze, Waldkräuter, dunkle Pfirsiche, pikanter, guter Abgang, wachsig-würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 20.06.2014
2012er Riesling Kabinett fruchtsüß 82
Weingut Hans Lang | Rheingau

Duftige Nase, kandiertes Kernobst. Im Mund dann süße, kräuterige Apfelfrucht, Kompott, Waldkräuter, süffig und unkompliziert, ordentlicher bis guter Abgang.

jk/riesling.de // 09.04.2014
2012er Riesling Gutsriesling trocken 81
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kompakte, würzige Zitrus-Birnennase. Im Mund dann herb-süße Würze, kräuteriger Schmelz, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 09.04.2014
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2011er Hallgartener Hendelberg Riesling Beerenauslese 90
Weingut Hans Lang | Rheingau
2011er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Auslese 88
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kräuterige-würzige Zitrusnase, gelbe Pfirsichnase, recht pikant gewirkter Schmelz. Im Mund dann zartherbe, süße Frucht, viel Kandis, Wiesenkräutern Blüten, kandierte Zitrusfrüchte und Pfirsiche, etwas Salz, guter Abgang, würzig-animierende Mineralik im Nachhall.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Hattenheimer Hassel Riesling Erste Lage trocken 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Verhalten Zitrus-Kernobstnase, Birne, weich-würzige Mineralik. Im Mund dann wieder Birne, Zitrus, würzig-weiches Säurespiel, leicht wachsige Noten, dann sich entwickelnde Mineralik, sehr guter Abgang, würzig-animierender Nachhall. Entwickelt sich noch.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Grosses Gewächs trocken 88
Weingut Hans Lang | Rheingau

Schmelzig-ölige Zitrusnase, Äpfel, Birnen. Im Mund dann schmelzig-herbe Würze, viel Zitrus, pikant-würzige Säurespiel, Heu, guter Abgang, alkoholisch-würzig-schmelziger Nachhall.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Johann Maximilian Riesling trocken 85
Weingut Hans Lang | Rheingau

Saftig-würzige Steinobstnase, voll und animierend. Im Mund dann ebenso, viel Pfirsiche und Aprikosen, dezent-mineralischer Schmelz, guter Abgang, unkomplizierter Typ.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Weißburgunder trocken 85
Weingut Hans Lang | Rheingau

Schmelzig-pikante Pfirsichnase. Im Mund dann herb-schmelzig, Birne, Melone, pikante Würze, Reneklode guter Abgang, Lecker.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Hallgartener Hendelberg Riesling Spätlese 86
Weingut Hans Lang | Rheingau

Duftige Zitrus-Pfirsichnase, Kandis, Kräuter, dann reifer und etwas breiter werdend. Im Mund dann saftig-animierende würze, Kernobst, Birne, gelbe Früchte, feines, animierendes Säurespiel, Kandis, schmelzig-würziger Nachhall im ansonsten guten Abgang.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Hallgartener Hendelberg Riesling Erste Lage trocken 84
Weingut Hans Lang | Rheingau

Dezente, schmelzig-würzige Kernobstnase, recht reif, Tabak, etwas breit werdend. Im Mund dann bereits gereifte Kernobstfrucht, weiche, erdige Würze, Haselnüsse, Reneklode, ordentlicher bis guter Abgang, jetzt gut zu trinken.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Hattenheimer Schützenhaus Riesling Erste Lage trocken 85
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kompakter, mineralischer Schliff in der Nase, Pfirsiche, reifes Kernobst, Zitrus. Im Mund dann zart-saftige Frucht, animierendes Säurespiel, kompakte, noch unentwickelte Mineralik, guter bis sehr Abgang, gastronomischer Typ.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Riesling Charta 85
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kompakte, kräuterige Zitrus-Pfirsichnase, dezente Mineralik. Im Mund zartsaftig mit dezent-süßem, leicht erdigem Extrakt, wieder Pfirsich, feingliedriges Süß-Säure-Spiel, guter bis sehr guter Abgang.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Hallgartener Jungfer Riesling trocken 84
Weingut Hans Lang | Rheingau

Präsente, dabei kompakt gewirkt Mineralik in der Nase, Kernobst, mehlige Äpfel. Im Mund dann schmelzig-pikante Mineralik, recht klar mit kompakt-würzigem Extrakt, wieder Kernobst, recht harmonisch gewirkt, guter Abgang, weicher-mineralischer Schmelz im Nachhall.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Gutsriesling Riesling trocken 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

Dezente, würzig-animierende Nase, erdige Noten. Im Mund dann kompakte, herb-schmelzige Würze, hefig-pflanzliche Noten, etwas Gerbstoff, guter Abgang, herb-schmelziger Nachhall. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Riesling Kabinett trocken 82
Weingut Hans Lang | Rheingau

Zart-kräuterige Steinobstnase. Im Mund dann saftig-animierende Frucht, wieder Steinobst, dezente Mineralik, animierendes Säurespiel, nicht ganz trockener Typ, etwas Gerbstoff, ordentlicher bis guter Abgang.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Rheingau Vom Bunten Schiefer Riesling trocken 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

Dezent-duftige Apfelnase, gelbe Pfirsiche. Im Mund dann weiche, pikante-süffige Frucht, wieder Äpfel, gelbe Pfirsiche, ordentlicher bis guter Abgang, gastronomischer Typ.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Riesling Kabinett 80
Weingut Hans Lang | Rheingau

Reife Kernobstnase, Wiesenkräuter, Kandis. Im Mund schon recht gereift und gelbfruchtig, unkompliziert und animierend, noch allzu tief, ordentlicher Abgang, animierender Nachhall, Kernobst, Apfelschale.

jk/riesling.de // 28.02.2013
2011er Hattenheimer Hassel Riesling Trockenbeerenauslese
Weingut Hans Lang | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2009er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Erstes Gewächs
Weingut Hans Lang | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2008er Johann Maximilian Riesling trocken 86
Weingut Hans Lang |

Kräuterig-würzige Kernobstnase, Pfirsiche. Im Mund dann herb-würzig, nicht ganz trockener Typ, frisches Säurespiel, nussige Noten, Kernobst, etwas Gerbstoff, guter Abgang.

jk/riesling.de // 22.08.2010
2008er CHARTA Riesling trocken 84
Weingut Hans Lang | Rheingau

Frische Kräuternase mit präsentem Säurespiel, CO2. Im Mund dann würzig-kräuterig mit weichem Schmalz, dahinter würziges Säurespiel, eher rustikaler Typ, dabei süffig und unkompliziert. Guter Abgang.

jk/riesling.de // 22.08.2010
2008er Weißburgunder S alte Reben Weißburgunder trocken 84
Weingut Hans Lang | Rheingau

Würzig-nussige Steinobstnase, recht gereift, schon etwas Honig. Im Mund ebenfalls Honignoten, eher einfache Frucht, Reneklode, würziges Extrakt, guter Abgang. Trinken.

jk/riesling.de // 22.08.2010
2008er Grauburgunder trocken 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

Würzig-pikante Steinobstnase, reife Äpfel, etwas Melone. Im Mund dann pikante Würze, herb-süßlicher Schmelz, guter Abgang.

jk/riesling.de // 22.08.2010
2008er Chardonnay trocken 82
Weingut Hans Lang | Rheingau

Würzige Nase, gelbes Steinobst, Kräuter. Im Mund dann zartwürziger Schmelz, Äpfel, nicht ganz trockener Stil, nussige Noten, ordentlicher Abgang .

jk/riesling.de // 22.08.2010
2008er Silvaner trocken 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

Dezente, kräuterige Nase, Birne. Äpfel. Im Mund dann zart-herbe Kräuternoten, wieder Kernobst, nicht ganz trockener Typ, süffig und unkompliziert, guter Abgang. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 22.08.2010
2008er Weißburgunder trocken 82
Weingut Hans Lang |

Weich-schmelzige Reneklodennase. Im Mund ebenfalls weich mit dezent-süßlicher Würze, Melone, dann pikante Würze, Kräuter, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 22.08.2010
2008er
Weingut Hans Lang |
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2007er Hattenheimer Hassel Riesling Trockenbeerenauslese 92
Weingut Hans Lang | Rheingau

Animierende, kräuterige Botrytisnase, kompakte, sehr extraktreiche Mineralik, gedörrte Aprikosen, Honig, Karamell. Im Mund sehr cremig und süß, dabei unentwickelte Mineralik, animierendes Süß-Säure-Spiel, kandierte und karamellisierte gelbe Pfirsiche und Aprikosen, Honig, wieder Dörrobst, cremiges Extrakt, sehr guter Abgang, langer, endloser Nachhall. Süßer Typ, der noch mehr Tiefe entwickeln wird. Potenzial: 94 Punkte.

jk/riesling.de // 10.07.2009
2007er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Beerenauslese 91
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kompakte, sehr eindringliche Botrytisnase, Rosinen, Kräuter, Honig, gedörrte Aprikosen, Feigen, Birne. Im Mund pikante, dichte Süße, kandiertes Steinobst, Karamell, angedeutete Eleganz, Akazienhonig, noch verdeckte Mineralik, sehr guter Abgang, endloser Nachhall mit pikant-süßer Würze im Finish. Noch liegen lassen!

jk/riesling.de // 10.07.2009
2007er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Erstes Gewächs 88
Weingut Hans Lang | Rheingau
2007er Johann Maximilian Spätburgunder Barrique trocken 87
Weingut Hans Lang |

Pikante, rotbeerige Würze in der Nase, Holz. Im Mund dann kompakte, würzige Mineralik, gut eingebundenes Holz, Kräuter, Waldbeeren, kompakte Mineralik mit passendem Säurespiel, sehr guter Abgang, pikant-würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 22.08.2010
2007er Vom Bunten Schiefer Riesling trocken 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kräuterige Steinobstnase mit süßem Extrakt. Im Mund dann ebenfalls recht extraktreich mit kompakter Mineralik, nicht ganz trockener Stil, Kräuter, Steinobst, feines Süß-Säure-Spiel, sehr guter Abgang.

jk/riesling.de // 10.07.2009
2007er Johann Maximilian Riesling trocken 86
Weingut Hans Lang | Rheingau

Würzig-frische Kernobstnase, schmelzig mit präsentem Säurespiel. Im Mund herb-würzige Mineralik, Kernobst, etwas Pfirsich, leicht mostig-frisch, dabei klare, kompakte Art, guter Abgang, etwas Aprikose im Nachhall. Lecker!

jk/riesling.de // 10.07.2009
2007er Charta Riesling trocken 86
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kompakte, kräuterige Kernobstnase, etwas Pfirsich. Im Mund harmonisch mit dezent-süßem Extrakt, wieder Kernobst und Pfirsich, feingliedriges Süß-Säure-Spiel, sehr guter Abgang.

jk/riesling.de // 10.07.2009
2007er Weißburgunder S trocken 86
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kompakte Nase, Birne, Melone, dezente Noten von Haselnüssen. Im Mund dann klare, kompakte Frucht, feines Holz und ebensolche kräuterige Würze, gelber Pfirsich, wieder etwas Melone, guter Abgang.

jk/riesling.de // 10.07.2009
2007er Riesling Kabinett trocken 85
Weingut Hans Lang | Rheingau

Würzig-frische Kernobstnase, schmelzig mit präsentem Säurespiel. Im Mund herb-würzige Mineralik, Kernobst, etwas Pfirsich, leicht mostig-frisch, dabei klare, kompakte Art, guter Abgang, etwas Aprikose im Nachhall. Lecker!

jk/riesling.de // 10.07.2009
2007er Grauburgunder trocken 84
Weingut Hans Lang | Rheingau

Pikant-würzige Nase, Äpfel, Melone. Im Mund dann pikant und schmelzig, herbfruchtige Würze, guter Abgang.

jk/riesling.de // 10.07.2009
2007er Chardonnay trocken 81
Weingut Hans Lang | Rheingau

Pikante, leicht rauchige Reneklodennase, etwas Melone. Im Mund herbwürziger, leicht rustikaler Stil, Alkohol, nicht ganz trockener Stil. ordentlicher Abgang. Kräftiger Nachhall.

jk/riesling.de // 10.07.2009
2007er Weißburgunder trocken 79
Weingut Hans Lang | Rheingau

Verhaltene Sauerkrautnase, Äpfel, etwas. Melone. Im Mund frische, herbwürzige Art mit präsentem Säurespiel, gastronomischer Stil, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 10.07.2009
2007er Riesling trocken 80
Weingut Hans Lang | Rheingau

Dezente Kernobstnase, etwas Zitrus. Im Mund würzig und unkompliziert, pikante Säure, etwas Steinobst, nicht ganz trockener Stil, ordentlicher Abgang. Plastikkorken. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 10.07.2009
2007er Riesling Kabinett feinherb 79
Weingut Hans Lang | Rheingau

Nicht ganz klare Aprikosennase, mehlige Äpfel. Im Mund herbsüße Kernobst-Kräuternoten, rustikaler Typ, Gerbstoff, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 10.07.2009
2007er Hattenheimer Hassel Riesling Auslese
Weingut Hans Lang | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2006er Hattenheimer Schützenhaus Riesling Eiswein 89
Weingut Hans Lang | Rheingau

Zartsüße Beerennase, Botrytis, Kandis, dezente Mineralik. Im Mund dicht und süß, frische Apfelfrucht, Blüten, feine Honignoten, kandierte Orange, Limetten, Rosen, präsentes Säurespiel, noch jung und unentwickelt, sehr guter Abgang, animierender Nachhall.

jk/riesling.de // 10.07.2009
2006er Hallgartener Würzgarten Riesling Trockenbeerenauslese 89
Weingut Hans Lang | Rheingau

Helles Bernstein im gals. in der Nase konzentriertes Karamell, Dörrobst, etwas Kokos, kandierte Kräuter. Im Mund sehr süß, viel Kandis, getrocknete Aprikosen, Rosinen Dörrobst, gebrannter Zucker, eine Spur Lakritz, etwas Gerbstoff, guter Abgang, kräuterig-ölig-süßer Nachhall, braucht noch Zeit. Potenzial: 92 Punkte.

jk/riesling.de // 25.05.2008
2006er Hattenheimer Hassel Riesling Spätlese 88
Weingut Hans Lang | Rheingau

Feinduftige Nase, Steinobst, etwas Birne, dezente Mineralik. Im Mund animierend und saftig, klare Steinobstfrucht, etwas Zitrus, Limette, perfektes Süß-Säure-Spiel, guter Abgang.

jk/riesling.de // 25.05.2008
2006er Nobilis Riesling Beerenauslese *** 88
Weingut Hans Lang | Rheingau

Sahnige Nase, Karamell, etwas Kokosbonbons, sehr würzige Steinobstfrucht. Im Mund rustikaler Stil, cremiges Extrakt, Steinobst, Karamell, sehr weich, guter Abgang. Braucht noch Zeit.

jk/riesling.de // 25.05.2008
2006er Johann Maximilian Spätburgunder trocken 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Sehr direkte, pikante Nase, rote Beeren, Holz. Im Mund dann ebenfalls klar und direkt, unkomplizierter, sehr gut balancierter Spätburgunder, pikantes Säurespiel, Holz, guter Abgang, mineralisch-würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 10.07.2009
2006er Johann Maximilian Spätburgunder 86
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kräftig und pikant in der Nase, Röstaromen, Brombeere. Im Mund kräftiger dabei unkompliziert Spätburgunderstil, Holz, recht jung und pikant, hat Substanz, sollte aber noch etwas reifen, guter Abgang.

jk/riesling.de // 25.05.2008
2006er Frühburgunder trocken 86
Weingut Hans Lang | Rheingau

Süße, duftige Nase, viel wilde Himbeere, Waldbeeren, feines Holz, Zeder. Im Mund kräftiges Tannin, wieder wilde Himbeere, eindringliche Frucht, salzige Würze, etwas Pflaumenkompott, guter Abgang, würzig mit schöner Länge. Toller Frühburgunder!!

jk/riesling.de // 10.07.2009
2006er Riesling Kabinett 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

Weiche Aprikosen- Pfirsichnase, etwas rote Beeren, dann animierender und saftiger erdend. Im Mund süße, saftige Frucht, direkte Art, feine Säurespiel, bestens balanciert, dabei nicht allzu tief, guter Abgang. Klassische Art.

jk/riesling.de // 25.05.2008
2006er Grauburgunder trocken 82
Weingut Hans Lang | Rheingau

Pikant-schmelzige Nase, Zitrus, Melone, recht herb. Im Mund viel Zitrus, dann herbfruchtige Noten, kräftig, fast ruppig, sehr pikant, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 25.05.2008
2006er Riesling Kabinett trocken 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

Duftige Nase, Kernobst, etwas Zitrusfrüchte, dezente rotwürzige Noten. Im Mund unkompliziert, sehr süffig, wieder Kernobst, etwas Wiesenkräuter, weicher Stil, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 25.05.2008
2006er Frühburgunder trocken 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

Zartwürzige Nase, rote Waldbeeren, Pflaume, Zedernholz. Im Mund pikant, recht klar gewirkt, kräftig, etwas Kompott, sehr würzig, Kräuter, Tannin, guter Abgang.

jk/riesling.de // 25.05.2008
2006er Riesling trocken 80
Weingut Hans Lang | Rheingau

Duftige Kernobstnase, eher einfach strukturiert. Im Mund würzig und unkompliziert, pikante Säure, etwas Steinobst, Orange, ordentlicher Abgang. Plastikkorken.

jk/riesling.de // 25.05.2008
2006er Charta Riesling trocken 80
Weingut Hans Lang | Rheingau

Schmelzige Apfel-Pfirsichnase, feine Säurespiel, unkomplizierte, süffige Art. Im Mund klar und saftig, kompakte Mineralik, wieder Apfel, etwas Mirabelle, guter Abgang.

jk/riesling.de // 25.05.2008
2006er Chardonnay trocken
Weingut Hans Lang | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2005er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Trockenbeerenauslese 93
Weingut Hans Lang | Rheingau

Sehr elegante Botrytisnase, Kräuter, Dörrobst, Kandis, etwas Karamell. Im Mund getrocknete Aprikose, Karamell, wieder kandierte Kräuter, dichte, cremige Konsistenz, etwas Gerbstoff noch unentwickelt, vielschichtige Substanz, die sich mit zunehmender Luft etwas öffnet, sehr guter Abgang mit animierend süßem Nachhall, sollte noch Jahre reifen. Potenzial: 94 Punkte.

jk/riesling.de // 13.07.2007
2005er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Beerenauslese 93
Weingut Hans Lang | Rheingau

Sehr elegante Botrytisnase, Gedörrte Aprikose, Birne, Zitrus, Kandis, feine Kräuternoten, sehr vielschichtig. Im Mund perfekt balanciert, feine süße Frucht, wieder gedörrte Aprikosen, kandierte Kräuter, sehr elegantes Säurespiel mit feiner Pikanz, viel Tiefe und Substanz, braucht aber viel Luft, um sich zu entfalten, sehr guter Abgang, lang anhaltend, animierend-süßer Nachhall. Klassisch-eleganter Stil. Großartig!

jk/riesling.de // 13.07.2007
2005er Hattenheimer Hassel Goldkapsel Riesling Auslese 91
Weingut Hans Lang | Rheingau

Feinduftige Nase, Kandis, gedörrte Aprikosen, etwas Limette, Maikräuter. Im Mund dann süße, saftige, Steinobstfrucht, filigranes Säurespiel, schönes Extrakt, weiche Textur, sehr guter Abgang, feinfruchtig-süßer Nachhall.

jk/riesling.de // 13.07.2007
2005er Hattenheimer Hassel Riesling Auslese 90
Weingut Hans Lang | Rheingau

Mittleres Bernstein im Glas, reife, süßlich-pikante Botrytisnase, Steinquendel, Weinraute, gedörrte Äpfel, viel Karamell. Im Mund dann pikant-karamellige Würze, sämige Textur, pikantes, fast scharfes Säurespiel, Salz, Karamell, Rauch, wieder gedörrte Kernobst, guter bis sehr guter Abgang, zeitlos-langer Nachhall.

jk/riesling.de // 24.05.2017
2005er Hattenheimer Hassel Riesling Spätlese 90
Weingut Hans Lang | Rheingau

Klare, duftige Nase, PFIRSICH, Aprikose, Kräuter. Kompakt und saftig im Mund, elegantes Säurespiel, hohe innerer Dichte, wieder PFIRSICH, feine Kräuternoten, zartblättrige Mineralik, sehr guter Abgang, filigraner Nachhall. Sollte noch reifen.

jk/riesling.de // 13.07.2007
2005er Riesling Erstes Gewächs 89
Weingut Hans Lang |

Sehr junge, mineralische Nase, Äpfel, Kräuter, Meersalz. Im Mund dann mineralisch-kräuterig, Apfel, Zitrus, wieder salzig-würzige Mineralik, gute Balance, guter Abgang, braucht noch zeit.

jk/riesling.de // 13.07.2007
2005er Weißburgunder S trocken 87
Weingut Hans Lang |

Feiner holzwürziger Duft, Marille, Äpfel, Melone. Im Mund schmelzige Frucht, feine Holznoten, sehr gute balanciert, wieder gelber Pfirsich, etwas Melone, dezente Süße und Mineralik, guter Abgang, gastronomischer Stil.

jk/riesling.de // 13.07.2007
2005er Riesling Erstes Gewächs 87
Weingut Hans Lang |

Etwas defensive Nase, Pfirsich, sich entwickelnde Mineralik. Im Mund dann Steinobst, weicher Stil, nicht ganz trockene Art, hat Substanz, braucht aber Luft, etwas Kräuter, Gerbstoff, guter Abgang. Braucht Zeit und wird vermutlich noch zulegen.

jk/riesling.de // 13.07.2007
2005er Vom Bunten Schiefer Riesling 86
Weingut Hans Lang |

Duftige Nase, Steinobst, etwas Äpfel. Im Mund saftig-fruchtige Stil, pikante Säreuspiel, kompakte, Mineralik, guter Abgang.

jk/riesling.de // 13.07.2007
2005er Chardonnay trocken 83
Weingut Hans Lang |

Reife, fast üppige, etwas melonige Nase, dahinter zarte Holznoten. Im Mund kompakter, direkter Stil, etwas Würzkräuter, feines Holz, gelbes Steinobst, präsente Säure, guter Abgang. Holzwürziger, heller Nachhall. Gastronomischer, unkomplizierter Wein. Plastikkorken.

jk/riesling.de // 13.07.2007
2005er Riesling Kabinett trocken 84
Weingut Hans Lang | Rheingau

Dezente, schmelzig-kräuterige Nase, heller Pfirsich, Stachelbeere. Im Mund feine Pikanz, präsente, recht klare Rheingauer Säure, heller Pfirsich, Apfel, etwas Kräuter, klassischer Stil, herbwürziger Nachhall im ansonsten guten Abgang.

jk/riesling.de // 13.07.2007
2005er Blanc de Noirs vom Spätburgunder 84
Weingut Hans Lang |

Dunkelbeeriger Duft, schmelzig, etwas Maikräuter. Im Mund schmelzig-kräuterige mit herbwürziger. Recht voller rotbeeriger Frucht, Pfirsich, gute Balance, guter Abgang. Voller Typ. Plastikkorken.

jk/riesling.de // 13.07.2007
2005er Riesling Kabinett 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

Klare saftige Nase, Apfel, Zitrus. Im Mund feinherbe, saftig-animierende Frucht, wieder Apfel, etwas PFIRSICH, Wiesenkräuter, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 13.07.2007
2005er Charta Riesling 82
Weingut Hans Lang |

Reife Apfel-Pfirsichnase mit kräuterigem Schmelz. Im Mund schon gereifte Frucht, Kräuter, ordentlicher Abgang, herbfruchtiger Nachhall. Plastikkorken.

jk/riesling.de // 13.07.2007
2005er Silvaner trocken 78
Weingut Hans Lang | Rheingau

Dezente Nase, etwas Wiesenkräuter, gelbes Steinobst. Im Mund pikantes Säurespiel, fast aggressiv, etwas Kräuter, Steinobst, verhaltener Abgang. Plastikkorken.

jk/riesling.de // 13.07.2007
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2003er Hattenheimer Hassel Riesling Trockenbeerenauslese 95
Weingut Hans Lang | Rheingau

Betörende, extrem vielschichtige Nase, intensive würzige Frucht mit dichter Mineralik, überreife Aprikosen, Feigen und vieles mehr. Im Mund ölig-weich, dann konzentrierte, explodierende Fruchtfülle und Mineralik, sehr dicht und süß, Honig, Karamell, Sirup, sehr facettenreich und edel, präsente Säure, perfekt balanciert, ewig anhaltender rosinig-fruchtiger Abgang, feine Würze im Nachhall. Groß!!! Trinken vom 2012-2050.

jk/riesling.de // 15.06.2005
2003er Hattenheimer Hassel Riesling Trockenbeerenauslese 93
Weingut Hans Lang | Rheingau

Feine mineralische Nase, mit zunehmender Luft dichte, vielschichtig-edle Frucht (Aprikosen), Karamell, Honig mit feiner Würze. Sehr süß im Mund, wieder mineralisch mit sehr konzentrierter Frucht, cremig und fein im Schmelz, Sirup, Honig, Karamell, präsente Säure. Sehr, sehr langer, animierend-süßer Abgang, ewiger Nachhall. Muß unbedingt noch reifen: Potenzial: 95 Punkte. Trinken von 2014-2040.

jk/riesling.de // 15.06.2005
2003er Hattenheimer Hassel Riesling Beerenauslese 91
Weingut Hans Lang | Rheingau

Elegant-intensive Botrytisnase, getrocknete Aprikosen, Kerne, dichte Mineralik, etwas Kandis. Im Mund feine, tiefe Würze, Kandis, kandierte Früchte, sämige Textur, etwas Gerbstoffe, von Süße umwoben, wieder sehr mineralisch mit feinwürzigen Kräuternoten. Sehr, sehr langer, enorm nachhaltiger Abgang, klassisch gemachte Rheingauer Beerenauslese. Trinken von 2008-2025.

jk/riesling.de // 15.06.2005
2003er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Erstes Gewächs 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

sehr üppige reife Art, voller Körper, gutes Fruchtspiel, eher opulenter Stil

riesling.de // 15.06.2005
2003er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Auslese 89
Weingut Hans Lang | Rheingau

Üppiger Beerenduft, feine Botrytis, gehaltvoll und aussagekräftig, klarer Nachhalt, trinken bis 2012

riesling.de // 15.06.2005
2003er Hattenheimer Hassel Riesling Spätlese 88
Weingut Hans Lang | Rheingau

Betörend-reife Pfirsich-Mandarinennase, Kandis, gelbe Blüten, Ananas. Im Mund dann frische, fast prickelnde Fruchtsüße, Ananas, Kandis, Renekloden, wieder Orangen, feine honigwürze, Karamell, zeitlose, extraktsüße Würze und Mineralik, sehr guter Abgang, langer animierend-süßer Nachhall. Ohne Alter. Vorbildlich.

jk/riesling.de // 09.01.2015
2003er Spätburgunder im Barrique gereift 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

feinwürzige Nase mit schöner Tiefe, samtig, Brombeere, recht dicht, ebenso stimmig im Mund, gute Würze und ordentlicher Abgang, gute Länge

riesling.de // 05.07.2005
2003er Johann Maximilian Riesling trocken 86
Weingut Hans Lang | Rheingau
2003er vom bunten Schiefer Riesling trocken 86
Weingut Hans Lang | Rheingau

würzig, mineralische Art, sehr feste Struktur, macht Spaß, sehr frisch

riesling.de // 15.06.2005
2003er Weißburgunder S trocken 85
Weingut Hans Lang | Rheingau
2003er Chardonnay Barrique trocken 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

fein, reife, weicher Vanilleton, dezentes Holz, charmant im Mund, schöne Tiefe, sehr gute Balance, etwas Pfirsich, dezentes Salz, sehr gute Balance, sehr gute Länge im Abgang, schöne Struktur

jk/riesling.de // 15.06.2005
2003er Riesling Charta 85
Weingut Hans Lang | Rheingau

reife süße Frucht, intensiv, üppiger Fruchtkorb, gut gemacht

riesling.de // 15.06.2005
2003er Weißburgunder trocken 83
Weingut Hans Lang | Rheingau
2003er Riesling trocken 82
Weingut Hans Lang | Rheingau

schon reif, gut balancierte Frucht, etwas weit entwickelt

riesling.de // 15.06.2005
2003er Riesling Kabinett trocken
Weingut Hans Lang | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2002er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Trockenbeerenauslese 92
Weingut Hans Lang | Rheingau
2002er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Beerenauslese 90
Weingut Hans Lang | Rheingau
2002er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Auslese Goldkapsel Versteigerungswein 91
Weingut Hans Lang | Rheingau

Beeindruckende Nase mit reifem, klarem Birnenaroma, sehr reintönig, vibrierend, kompakt und vielschichtig. Dahinter feine Noten von Honigmelone. Am Gaumen süße, exotische Frucht, wieder schöne, reife Birnen, sehr vielschichtig, sehr rein und klar. Wunderbar angenehmer Schmelz, fastsahnig, schon gut zu trinken. Animierend, harmonisch eingebundene Säure, sehr, sehr langer angenehmer Abgang mit fast ewig andauerndem Nachhall, sehr aromatisch. Sehr gutes Potenzial: 92+ Punkte

jk/riesling.de // 17.06.2004
2002er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Spätlese Goldkapsel 88
Weingut Hans Lang | Rheingau
2002er Riesling Charta 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

Verhaltene, feinduftige Nase mit Aromen von reifem Apfel und Orangen. Dahinter dezente Mineralik, etwas dropsig. Reintöniger, klarer Körper mit reifer, saftiger Frucht und guter Struktur. Ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 17.06.2004
2002er Weißburgunder Spätlese trocken 88
Weingut Hans Lang | Rheingau

Feiner Zitrusduft mit leichten Honigtönen, dahinter dezente Mineralik. Am Gaumen feine Würze mit animierender Frucht und schöner säurebetonter Textur. Feiner mineralischer Abgang mit nussigen Noten im Nachhall.

jk/riesling.de // 17.06.2004
2002er Riesling trocken 80
Weingut Hans Lang | Rheingau

Klare, reintönige Zitrusfrucht. Am Gaumen herbe, säurebetonte Aromatik, wieder sehr reintönige Zitrusfrucht. Etwas verhaltener Mittelbau. Ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 17.06.2004
2002er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Erstes Gewächs 88
Weingut Hans Lang | Rheingau

Zarte, feinmineralische Nase, Maikräuter, florale Noten, Meersalz, dahinter Limetten. Klarer, dichter, kräuterwürziger Körper mit kompakter Struktur. Wieder sehr mineralisch, würzig-salzig. Sehr schöne Textur, sehr reife, animierende Säure, sehr gut balanciert. Langer Abgang mit feinem Nachhall und wiederum sehr schöne Struktur. Wein mit sehr schönem Potenzial: 88 + Punkte

jk/riesling.de // 17.06.2004
2002er Hattenheimer Hassel Riesling Erstes Gewächs
Weingut Hans Lang | Rheingau
2002er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Auslese 88
Weingut Hans Lang | Rheingau

Präsente, würzig-klare Nase mit konzentrierter Frucht. Kompakter, fein-würziger Körper mit angenehmer Struktur und feinem Schmelz (Birne, Apfel, Pfirsich). Feiner, langer Abgang mit angenehmer harmonischem Nachhall. Perfekt eingebundene Säure.

jk/riesling.de // 17.06.2004
2002er Riesling Kabinett 83
Weingut Hans Lang | Rheingau

In der Nase gradlinig und klar, konzentrierte Zitrusfrucht (etwas Feuerstein?), sehr präsente süße Frucht, vibrierend- frisch. Am Gaumen dicht und kompakt mit pikanter Säure und feinem Schmelz, konzentrierte Frucht (Apfel/Pfirsch) und leicht vegetativen Noten. Ordentlicher Abgang mit würzigem Nachhall.

jk/riesling.de // 17.06.2004
2002er Riesling Spätlese 85
Weingut Hans Lang | Rheingau

Präsenter, mineralischer Duft, noch von Hefe geprägt, Pfirsich und reife Äpfel. Am Gaumen schöne, mineralische Struktur mit süßer, kräuterwürziger Struktur. Leicht vegetative Noten. Am Abgang gute Länge und angenehmer Nachhall.

jk/riesling.de // 17.06.2004
2002er Johann Maximilian Spätburgunder 86
Weingut Hans Lang | Rheingau

Würziges Bukett mit feinen, tiefgründigen Kirsch- und Zimtaromen. Kräftiger Körper mit samtiger Struktur und wieder klaren Kirsch- und Kräuteraromen. Sehr guter, nachhaltiger Abgang, würzig mit feinen Bariquenoten und feinem Nachhall.

jk/riesling.de // 17.06.2004
2002er Spätburgunder R im Barrique gereift
Weingut Hans Lang | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1999er Chardonnay Barrique trocken 89
Weingut Hans Lang |
1999er Johann Maximilian Spätburgunder Barrique trocken 87
Weingut Hans Lang |
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1997er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Spätlese
Weingut Hans Lang | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1996er Hallgartener Jungfer Riesling Auslese 91
Weingut Hans Lang | Rheingau

Rauchige Kernobstnase, etwas Karamell, Aprikose, fein gereiftes , kräuteriges Säreuspiel in der Nase. Im Mund klare, kompakte Mineralik, animierender Schmelz, heller Pfirsich, Kernobst, Kandis eine Spur Karamell, vielschichtig gewirkt, fein gereift aber noch keine Spur von Alter, guter Abgang, hat Länge, besten balanciert, animierender Nachhall.

jk/riesling.de // 25.05.2008
1996er Hattenheimer Schützenhaus Riesling Spätlese 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Kompakte, rauchige Mineralik in der Nase, dunkler Pfirsich, Kornelkirsche, eine Spur Cassis, recht vielschichtig. Im Mund dann klar und filigran, feine, kompakte Mineralik, Kernobst, wieder etwas Cassis, recht frische Art, guter Abgang, macht Spaß!!

jk/riesling.de // 25.05.2008
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1995er Hallgartener Schönhell Riesling 91
Weingut Hans Lang | Rheingau

Filigran gereifte, sehr mineralische Nase, Äpfel, ein Hauch Aprikose, ölig-kräuterige Mineralik mit feine m Schmelz, dezente-rauchig. Im Mund dann ebenso, Kräuter frischer Stil, perfekt gereift mit dezenten Rauchnoten, etwas Salz, komplexe, vielschichtige Mineralik, sehr guter Abgang, reife Kräuternoten im Nachhall. Perfekt zu trinken!!

jk/riesling.de // 13.07.2007
1995er Hattenheimer Schützenhaus Riesling Auslese 90
Weingut Hans Lang | Rheingau

Goldgelb im Glas mit bräunlichen Reflexen. Filigran-reife Botrytisnase mit feiner kräuteriger Pikanz, etwas angedörrte Aprikosen. Im Mund sehr klar und filigran, feines süßes Spiel, zartblättrige Mineralik, fein gereift, feine Kräuternoten, noch etwas Steinobst und Kandis, recht elegant gemacht, dezente Süße, sehr guter Abgang. Klassischer Auslese-Stil, fein gereift und elegant.

jk/riesling.de // 13.07.2007
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1993er Hattenheimer Hassel Riesling Auslese 89
Weingut Hans Lang | Rheingau
1993er Hattenheimer Hassel Riesling Spätlese 88
Weingut Hans Lang | Rheingau
1993er Hallgartener Schönhell Riesling Erstes Gewächs trocken 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Reife, ätherisch-würzige Mineralik in der Nase, Kräuterextrakt, Steinquendel, Aprikosen, etwas Zitrus, Kompott von Beeren. Im Mund dann pikanter, rauchig-würziger Schmelz, Kräuter, Stachelbeeren, Reneklode, etwas gebrannter Zucker, karamellisierte Zitrusfrüchte, gereifte, schmelzige Mineralik, guter Abgang, rauchig-kräuteriger Nachhall, Kandis.

jk/riesling.de // 22.02.2015
1993er Johann Maximilian Riesling Spätlese trocken 86
Weingut Hans Lang |
1993er Hattenheimer Wisselbrunnen Riesling Spätlese halbtrocken 87
Weingut Hans Lang | Rheingau

Zart-helles, reife Gelb im Glas. Rauchig-würzig mit sehr dichter Mineralik, duftige Würzkräuter, sehr vielschichtig und nachhaltig, dezente Honignoten. Im Mund eindringliche Mineralik mit eleganter, pikant-reifer Textur, nussige Noten, etwas Tabak, Aprikose, Pflaume, Apfel, salzig mit floralen Noten, schöne Tiefe. Wunderbar gereift. Sehr guter Abgang, würzig-reifer, aber auch pikanter Nachhall.

jk/riesling.de // 15.06.2005
1993er Riesling trocken 85
Weingut Hans Lang |
1993er Tafelwein Rhein Weißburgunder und Chardonnay trocken 83
Weingut Hans Lang |
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1971er Rauenthaler Steinmächer Riesling Spätlese
Weingut Hans Lang | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1969er Rauenthaler Steinmächer Riesling Auslese
Weingut Hans Lang | Rheingau
1969er Rauenthaler Steinmächer Riesling feinste Spätlese
Weingut Hans Lang | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.