Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 1.75

Weingut von Othegraven

Das traditionsreiche Gut, direkt am Fuße des Kanzemer Altenberg gelegen, gehört heute Günther Jauch. Geschäftsführer ist Kellermeister Andreas Barth. Im Kanzemer Altenberg befinden sich mit mehr als 7 Hektar auch die größten Rebflächen des Gutes. Es wird ausschließlich Riesling angebaut.

  • Ockfener Bockstein

    Das Foto zeigt die Weinbergslage Ockfener Bockstein in der Region Saar. © Weingut St. Urbans-Hof

    Wie ein Amphitheater öffnet sich der silbriggraue Schieferhang des Ockfener Bockstein, einer der klassischen Lagen der Saar.

    Entsprechend typisch präsentiert sich der Wein mit der unverwechselbaren Frucht des Rieslings. Feinwürzig, charaktervoll, subtil. (Größe: 52,9 ha | Exposition: Westlicher Teil des Weinbergs Süd, zentrale und östliche Parzellen Süd-west. Östlicher Rand Süd | Steilheit: 35-60 % | Boden: Grauwacke und Grauschiefer; Quarzitischer Sandstein, Milchquarz, skelettreich, grusig, steinig, stellenweise gelbliche Feinerde.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Kanzemer Altenberg

    Das Foto zeigt: Den Blick auf den Witlinger Gottesfuß, die Kupp und den Kanzemer Altenberg. © Weingut Van Volxem

    Der Altenberg ist eine Welt für sich. Majestätisch stellt sich der weitgespannte Hang der von Süden kommenden Saar entgegen, lässt den Fluss an seinem Fuß vorbeifließen, um zu der Wärme des Tales auch noch das Licht zu genießen.

    Keine Mauer, keine Terrasse soll das Ebenmaß des bis zu mehr als 70 % steilen Hanges stören, in dessen Boden aus Schiefer und verwittertem Rotliegenden viele Jahrzehnte alte, wurzelechte Reben stehen. Doch so, wie der Berg verstanden werden will, so wollen es auch die Weine, die er hervorbringt. Was der Abstand für den Betrachter des Berges ist, das ist die Zeit der Reife für den Genießer des Weines. Ein Altenberg braucht Zeit, bis er sich öffnet. Zu jung getrunken, wirkt er verschlossen, in sich gekehrt. Erst nach und nach stellt sich das ein, was einen Altenberg ausmacht: ein Wein, der wie der Berg eine Welt für sich ist.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Wiltinger Kupp

    Das Foto zeigt: Den Blick auf den Witlinger Gottesfuß, die Kupp und den Kanzemer Altenberg. © Weingut Van Volxem
    Kupp kommt von Kopf, in diesem Fall dem Kopf einer Berggruppe. Der teils stark verwitterte Boden ist auch von rötlichen Einschlüssen durchzogen. Eine gute Sonneneinstrahlung garantiert eine volle Ausreifung der Trauben.

    Die Lage bringt feinfruchtige, sehr klare Weine zum Ausdruck dabei immer mit Filigranität und Eleganz verbunden. Der Blick aus den Weinbergen der Wiltinger Kupp schweift ins Saartal bei Wiltingen und Kanzem. Über die sich windende Saar hat man von hier oben einen wunderbaren Blick.

    Devonschiefer mit Lehmanteil | Süd bis Südwest | 50- 60% | 130-270m ü.NN

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem vielschichtigen Jahrgang 2002 konnten wir das Weingut aufwerten. Der 2003er bestätigte diese Tendenz. Nachdem dann der 2004er nicht angestellt worden war, glänzte von Othegraven mit einem stimmigen 2005er. Den sehr dichten noch unentwickelten 2006er und 2007er fehlen auf Anhieb etwas Eleganz. Doch wir sind überzeugt, dass die sich mit der zunehmenden Reife noch entwickeln wird und bewerten die Kollektionen vom Potenzial sehr hoch ein. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RRR+ (sehr gut) bestätigt, mit weiterer Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem vielschichtigen Jahrgang 2002 konnten wir das Weingut aufwerten. Der 2003er bestätigte diese Tendenz. Nachdem dann der 2004er nicht angestellt worden war, glänzte von Othegraven mit einem stimmigen 2005er. Den sehr dichten noch unentwickelten 2006er und 2007er fehlen auf Anhieb etwas Eleganz. Doch wir sind überzeugt, dass die sich mit der zunehmenden Reife noch entwickeln wird und bewerten die Kollektionen vom Potenzial sehr hoch ein. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RRR+ (sehr gut) bestätigt, mit weiterer Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem vielschichtigen Jahrgang 2002 konnten wir das Weingut aufwerten. Der 2003er bestätigte diese Tendenz. Nachdem dann der 2004er nicht angestellt worden war, glänzte von Othegraven mit einem stimmigen 2005er. Den sehr dichten noch unentwickelten 2006er und 2007er fehlen auf Anhieb etwas Eleganz. Doch wir sind überzeugt, dass die sich mit der zunehmenden Reife noch entwickeln wird und bewerten die Kollektionen vom Potenzial sehr hoch ein. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RRR+ (sehr gut) bestätigt, mit weiterer Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem vielschichtigen Jahrgang 2002 konnten wir das Weingut aufwerten. Der 2003er bestätigte diese Tendenz. Nachdem dann der 2004er nicht angestellt worden war, glänzte von Othegraven mit einem stimmigen 2005er. Den sehr dichten noch unentwickelten 2006er und 2007er fehlen auf Anhieb etwas Eleganz. Doch wir sind überzeugt, dass die sich mit der zunehmenden Reife noch entwickeln wird und bewerten die Kollektionen vom Potenzial sehr hoch ein. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RRR+ (sehr gut) bestätigt, mit weiterer Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem vielschichtigen Jahrgang 2002 konnten wir das Weingut aufwerten. Der 2003er bestätigte diese Tendenz. Nachdem dann der 2004er nicht angestellt worden war, glänzte von Othegraven mit einem stimmigen 2005er. Den sehr dichten noch unentwickelten 2006er und 2007er fehlen auf Anhieb etwas Eleganz. Doch wir sind überzeugt, dass die sich mit der zunehmenden Reife noch entwickeln wird und bewerten die Kollektionen vom Potenzial sehr hoch ein. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RRR+ (sehr gut) bestätigt, mit weiterer Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem vielschichtigen Jahrgang 2002 konnten wir das Weingut aufwerten. Der 2003er bestätigte diese Tendenz. Nachdem dann der 2004er nicht angestellt worden war, glänzte von Othegraven mit einem stimmigen 2005er. Den sehr dichten noch unentwickelten 2006er und 2007er fehlen auf Anhieb etwas Eleganz. Doch wir sind überzeugt, dass die sich mit der zunehmenden Reife noch entwickeln wird und bewerten die Kollektionen vom Potenzial sehr hoch ein. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RRR+ (sehr gut) bestätigt, mit weiterer Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem vielschichtigen Jahrgang 2002 konnten wir das Weingut aufwerten. Der 2003er bestätigte diese Tendenz. Nachdem dann der 2004er nicht angestellt worden war, glänzte von Othegraven mit einem stimmigen 2005er. Den sehr dichten noch unentwickelten 2006er und 2007er fehlen auf Anhieb etwas Eleganz. Doch wir sind überzeugt, dass die sich mit der zunehmenden Reife noch entwickeln wird und bewerten die Kollektionen vom Potenzial sehr hoch ein. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RRR+ (sehr gut) bestätigt, mit weiterer Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem vielschichtigen Jahrgang 2002 konnten wir das Weingut aufwerten. Der 2003er bestätigte diese Tendenz. Nachdem dann der 2004er nicht angestellt worden war, glänzte von Othegraven mit einem stimmigen 2005er. Den sehr dichten noch unentwickelten 2006er und 2007er fehlen auf Anhieb etwas Eleganz. Doch wir sind überzeugt, dass die sich mit der zunehmenden Reife noch entwickeln wird und bewerten die Kollektionen vom Potenzial sehr hoch ein. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RRR+ (sehr gut) bestätigt, mit weiterer Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem vielschichtigen Jahrgang 2002 konnten wir das Weingut aufwerten. Der 2003er bestätigte diese Tendenz. Nachdem dann der 2004er nicht angestellt worden war, glänzte von Othegraven mit einem stimmigen 2005er. Den sehr dichten noch unentwickelten 2006er und 2007er fehlen auf Anhieb etwas Eleganz. Doch wir sind überzeugt, dass die sich mit der zunehmenden Reife noch entwickeln wird und bewerten die Kollektionen vom Potenzial sehr hoch ein. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RRR+ (sehr gut) bestätigt, mit weiterer Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem vielschichtigen Jahrgang 2002 konnten wir das Weingut aufwerten. Der 2003er bestätigte diese Tendenz. Nachdem dann der 2004er nicht angestellt worden war, glänzte von Othegraven mit einem stimmigen 2005er. Den sehr dichten noch unentwickelten 2006er und 2007er fehlen auf Anhieb etwas Eleganz. Doch wir sind überzeugt, dass die sich mit der zunehmenden Reife noch entwickeln wird und bewerten die Kollektionen vom Potenzial sehr hoch ein. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RRR+ (sehr gut) bestätigt, mit weiterer Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem vielschichtigen Jahrgang 2002 konnten wir das Weingut aufwerten. Der 2003er bestätigte diese Tendenz. Nachdem dann der 2004er nicht angestellt worden war, glänzte von Othegraven mit einem stimmigen 2005er. Den sehr dichten noch unentwickelten 2006er und 2007er fehlen auf Anhieb etwas Eleganz. Doch wir sind überzeugt, dass die sich mit der zunehmenden Reife noch entwickeln wird und bewerten die Kollektionen vom Potenzial sehr hoch ein. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RRR+ (sehr gut) bestätigt, mit weiterer Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Punkte
2016er Max Riesling trocken 84
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2012er Kanzemer Altenberg Riesling Grosses Gewächs
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2012er Ockfener Bockstein Riesling Grosses Gewächs
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2009er Kanzemer Altenberg Riesling Grosses Gewächs
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2007er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese Erste Lage – Alte Reben – 91
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzig-hefige Schiefermineralik in der Nase, Steinobst, jung und unentwickelt. Im Mund dann ebenfalls hefig, sich entwickelndes mineralisches Extrakt, Pfirsich, Birne, elegant angelegtes Süß-Säure-Spiel, sehr guter Abgang, langer, mineralischer Nachhall. Mit Luft immer vielschichtiger werdend. Liegen lassen.

jk/riesling.de // 14.06.2009
2007er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese Erste Lage 91
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Jugendliche, hefige Nase, mit kompakter Mineralik. Im Mund dann animierend mit feiner Pikanz, klares, mineralisches Extrakt, bestens balanciertes Süß-Säure-Spiel, Kräuter, sehr guter Abgang, feinwürziger Nachhall. Sollte noch reifen.

jk/riesling.de // 14.06.2009
2007er Ockfener Bockstein Riesling Auslese Erste Lage 90
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Zartsüße Schiefernase, mit floralen Noten, Kandis, eingeweckte Weinbergspfirsiche, filigran und vielschichtig. Im Mund ebenfalls zartsüß, kandierte Weinbergspfirsiche, reife Aprikose, Blüten, filigran und vielschichtig, bestens balanciertes Süß-Säure-Spiel, sehr guter Abgang, langer feinfruchtig-mineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 14.06.2009
2007er Ockfener Bockstein Riesling Spätlese Erste Lage 90
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftig-mineralische Nase, Kräuter, etwas Hefe, Pfirsich. Im Mund dann sehr klar mit zart cremiger Süße, gelber Pfirsich, Ananas, Kandis, Wiesenkräuter, sich entwickelnde Mineralik, sehr guter Abgang, langer feinmineralischer Nachhall. Noch reifen lassen.

jk/riesling.de // 14.06.2009
2007er Ockfener Bockstein Riesling Kabinett 87
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzig-saftige Nase, Pfirsich, Äpfel. Im Mund klar und frisch, Pfirsich, etwas Wiesenkräuter, Kandis, bestens balanciertes Süß-Säure-Spiel, guter Abgang.

jk/riesling.de // 14.06.2009
2007er Maximus Riesling 85
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Hefig-frische Schiefernase, Kernobst, heller Pfirsich. Im Mund hefig-schmelzig, feine Kräuternoten, wieder Kernobst, sehr süffig und harmonisch, wird sich noch etwas entwickeln, guter Abgang.

jk/riesling.de // 14.06.2009
2007er Kanzemer Altenberg Riesling Grosses Gewächs
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2007er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese 1. Lage Versteigerungswein
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2006er Ockfener Bockstein Riesling Auslese Goldkapsel Versteigerungswein 92
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Eindringliche Nase, süße Pfirsichfrucht, Orange, etwas Kandis. Herb-schmelzig im Mund mit pikantem Spiel, zart und filigran gewirkt, Kandis, kandierte Blüten. sehr guter Abgang, zartschmelzig im Nachhall, braucht Zeit.

jk/riesling.de // 02.06.2008
2006er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese 1. Lage Alte Reben 90
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Sehr kompakte, stoffige Mineralik in der Nase, Steinobst, Kompott, Karamell. Im Mund dann sehr klare Mineralik mit feiner Pikanz, hat Druck und Dichte, Aprikose, Kandis, wieder etwas Karamell, präsente, aber gut eingebundene Säure, sehr guter Abgang, rotwürziger Nachhall. Sollte nicht reifen.

jk/riesling.de // 02.06.2008
2006er Kanzemer Altenberg Riesling Auslese 1. Lage 90
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Sehr verhaltene Nase, gedörrtes Kernobst, Persipane, sich mit viel Luft erst entwickelnd. Im Mund cremig, dann pikantes, sehr zitroniges Säurespiel, verhalten Frucht, wieder Kernobst, Äpfel, Wiesenkräuter, viel Kandis, dabei nicht fett, braucht viel Zeit, um sich zu entwickeln, sehr guter Abgang. Potenzial: 92 Punkte.

jk/riesling.de // 02.06.2008
2006er Wiltinger Kupp Riesling Auslese Goldkapsel 90
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzig-duftige Nase, Kräuter, Beeren, Birne, Pfirsich, Kandis. Im Mund süß und elegant, dabei viel kräuteriges Extrakt, wieder Steinobst, etwas Limette, Süßholz, sehr jung, sehr guter Abgang, endloser Nachhall, braucht Zeit. Potenzial: 93 Punkte.

jk/riesling.de // 02.06.2008
2006er Ockfener Bockstein Riesling 87
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Feingliedrige Nase, Aprikose, Äpfel, Zitrusfrüchte, herbe Kräuternoten. Im Mund dann eher weicher Stil, bestens balanciert, gelber Pfirsich, etwas Aprikose, Melone, guter Abgang.

jk/riesling.de // 02.06.2008
2006er Ockfener Bockstein Riesling Spätlese 87
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Feinwürzige Nase, Äpfel, Pfirsich, Ananas, Wiesenkräuter, etwas Kandis, dunkel Blüten. Im Mund zarte, fast cremige Textur, gelber Pfirsich, Ananas, eine Spur Karamell, feine Würze, noch verdeckte, sicher erst mit viel Luft entwickelnde Mineralik, beerig, guter Abgang, sollte noch reifen.

jk/riesling.de // 02.06.2008
2006er Maximus Riesling 85
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezente Nase, Marille, etwas Tabak. Im Mund kräuterig und jung, saftige Aprikosenfrucht, Äpfel, dezente Restsüße, etwas Gerbstoff, guter Abgang.

jk/riesling.de // 02.06.2008
2006er Kanzemer Altenberg alte Reben Riesling Spätlese
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2006er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2006er Kanzemer Altenberg Riesling Auslese
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2005er Kanzemer Altenberg Riesling Auslese 1. Lage Alte Reben 92
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzige, konzentriert-mineralische Nase, Aprikose, Äpfel, Birne, viel Extrakt, das auch den Geschmack prägt: konzentrierte Mineralik, tiefgründig-komplex, perfektes Süß-Säure-Spiel, etwas Karamell, konzentriert, leicht kompottige Aprikosenfrucht, gelber Pfirsich, Kandis, etwas Akazienhonig, sehr guter Abgang, endloser Nachhall. Großartig!

jk/riesling.de // 02.06.2008
2005er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese 1. Lage 91
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftige Steinobstnase, Aprikose, helle Blüten. Im Mund sehr konzentrierte, herbsüße Mineralik, viel Aprikose, Zitrus, kandierte Blüten, immer noch jung, sehr guter Abgang, endloser Nachhall, großes Potenzial: 93 Punkte.

jk/riesling.de // 02.06.2008
2005er Ockfener Bockstein Riesling Spätlese 90
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Sehr elegante vielschichtige Nase, Blüten, Aprikose, helle Pfirsiche. Im Mund elegant-saftig, Aprikose, Ananas, filigrane schiefrige Mineralik, perfekte Süß-Säure-Spiel, feine Kräuternoten, wieder Blüten, etwas Kandis, ein hauch rite Beeren, sehr guter Abgang, viel Spiel und Länge.

jk/riesling.de // 02.06.2008
2005er Wiltinger Kupp Riesling Beerenauslese 90
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Mittleres Bernstein im Glas, viel Botrytis, Marzipan, gedörrte Feigen, getrocknete Blüten, recht reif anmutend. Im Mund dann süßes, mineralische Extrakt, Schiefer, gereifte und karamellisierte Äpfel, zart und süß, fast süffig und filigran , viel Kandis, etwas gebrannter Zucker, gekochte Äpfel, sehr guter Abgang, süß er, filigran-animierender Nachhall. Aktuell scheint die Süße Körper und Tiefe eher zu überdecken.

jk/riesling.de // 24.05.2017
2005er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese Erste Lage Versteigerungswein
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2005er Kanzemer Altenberg Riesling 1. Lage
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2005er Ockfener Bockstein Riesling Trockenbeerenauslese
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2005er Kanzemer Altenberg Riesling Auslese 1. Lage
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2004er Kanzemer Altenberg Riesling Auslese Erste Lage Versteigerungswein 94
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Hochelegante Nase, Steinobst, Dörrobst, Kandis, hochelegant, feines Sahnekaramell, kandierte Birnen, Kompott, filigranes Säurespiel. Im Mund dann feines, hochelegantes Süß-Säure-Spiel, kandierte Früchte, Dörrobst, feines Karamell, zeitloser Typ, sehr guter Abgang, langer, mineralisch-vielschichtiger Nachhall, zart-barocker Süße, Großartig!

jk/riesling.de // 27.04.2016
2004er Kanzemer Altenberg Riesling Erste Lage 90
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Kurzprobe auf der VDP-Präsentation. Detaillierte Bewertung erfolgt im Rahmen der Jahrgangsverkostungen.

jk/riesling.de // 16.09.2005
2004er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese 1. Lage 14 86
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2004er Kanzemer Altenberg Riesling Eiswein 93
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2004er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese Erste Lage Versteigerungswein
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2004er Kanzemer Altenberg Riesling Auslese Erste Lage lange Goldkapsel Versteigerungswein
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2004er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese 16
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2003er Kanzemer Altenberg Erste Lage Riesling Auslese Goldkapsel Versteigerungswein 93
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Verhaltene Nase mit dann immer tiefgründig werdenden feiner Würze und klarer konzentrierter Frucht (Zitrus, Pfirsich, Honigmelone). Am Gaumen feiner Schmelz mit perfekter Balance und feinen Trockenobstaromen. Extrem langer Abgang, perfekt ausbalanciert. Kurzbewertung von der VDP-Versteigerung.

riesling.de // 22.09.2004
2003er Kanzemer Altenberg Erste Lage Riesling Auslese Versteigerungswein 91
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Feinwürzige Saarnase mit präsenten Noten von gelbem Kernobst. Am Gaumen dichte, kräuterwürzige Süße, schöner Schmelz, perfekt balanciert. Sehr langer Abgang mit ungeheuer harmonischem Nachhall. Kurzbewertung von der VDP-Versteigerung in Trier.

riesling.de // 22.09.2004
2003er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese Erste Lage Versteigerungswein 88
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Frische, schöne Saarart in der Nase mit feiner, filigraner Frucht. Am Gaumen reife Würze mit feinem Süß-Säure-Spiel, etwas Zitrus und gelbes Kernobst, perfekte Balance, sehr schöner langanhaltender Abgang. Kurzbewertung von der VDP-Versteigerung

riesling.de // 22.09.2004
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2002er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese Versteigerungswein 90
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezente, rauchig-mineralische Würze in der Nase, Aprikose, Quitte, Steinquendel, Wiesenblüten, sehr viel Spiel. Im Mund dann kompakte, sehr zart-schmelzige Mineralik, Kernobstkompott, filigranes, sehr animierendes Säurespiel, Meersalz, Kompott, sehr guter Abgang, langer, filigran-würziger Nachhall, fein gereifter Nachhall.

jk/riesling.de // 28.08.2014
2002er Kanzemer Altenberg Riesling Auslese Versteigerungswein 88
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Schoene Saeure, die gut ausbalanciert ist. Feine Zitrufrucht. Fuer 20 Euro (+ NK) DAS Schnäppchen bei der Versteigerung.

ae/riesling.de // 18.09.2003
2002er Kanzemer Altenberg Riesling Beerenauslese 92
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Kanzemer Altenberg Riesling Auslese Goldkapsel 13 92
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese 10 90
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese 12 90
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese 9 88
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Ockfener Bockstein Riesling Erste Lage 87
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese Erste Lage 90
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

In der Nase reinste, konzentrierte Pfirsich-/Aprikosen-Frucht, üpig, aber klar, vibrierend. Am Gaumen ein betonter dichter und komplexer Körper mit feinstem Schmelz. Betörend-elegant ungeheuer harmonisch mit großem Potential. Im Abgang mineralische Süße, Schiefernoten, sehr lang opulenter Nachhall. Eine ausgezeichnete Spätlese, die alles zeigt, was ein Saar-Riesling an Potential zu bieten hat! 90+ Punkte

jk/riesling.de // 08.04.2004
2002er Kanzemer Altenberg Riesling Erste Lage 88
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Feinduftige und dennoch durchdingende Nase mit immer noch leicht hefig-frischen Noten, Pfirsich, schön reife Kräuter, äußerst Mineralisch. Am Gaumen sehr mineralischer Körper, wieder Kräuteraromen, sehr gradlinig, dezente Aromen von Steinobst, Aprikose/Pfirsich, komplexe, sehr reife Struktur mit optimaler Balance. Sehr harmonischer, kräftiger Abgang mit langanhaltendem Nachhall. Noch liegen lassen. 88+ Punkte.

jk/riesling.de // 08.04.2004
2002er Kanzemer Altenberg Riesling Kabinett 87
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Unser Lieblings-Kabinett! In der Nase kräuterige Noten, betörender Blütenduft (Löwenzahn), volle Mineralität. Am Gaumen zarte, betörende Kräuternoten, überragender Mittelbau, tanzende Fruchtnoten, konzentrierte, frische Pfirsicharomen, perfektes Süß-Säure-Spiel, schon jetzt wunderbar zu trinken. Sehr langer, nachhaltiger Abgang mit anregenden, angenehmen Bittertönen. Ein perfekter Kabinett wie er sein muss.

jk/riesling.de // 08.04.2004
2002er Kanzemer Altenberg Riesling Auslese Erste Lage 91
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzige, durchdingende Nase mit mineralischen Noten und konzentrierter Pfirsich-/Aprikosenfrucht. Am Körper saftige, vibrierende Eleganz, konzentriert, mineralische Säure, reifer Süße, perfekt balanciert. Weiche Textur, präsente Mineralik, tiefgründig-komplex, dichte konzentrierte Frucht- und Kräuternoten, aber dabei alles andere als "fett". Sehr, sehr, sehr langer Abgang, aromatischer Nachhall, weiche, würzige, Komplexität, großes Potenzial: 92 + Punkte

jk/riesling.de // 08.04.2004
2002er Ockfener Bockstein Riesling 88
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Feingliedrige Nase mit dichten Aromen von gelben Kernobst. Fester und sehr gradliniger Körper. Perfekt eingebundene Säure. Nachhaltiger, angenehmer Abgang. Sehr schönes Säurespiel.

jk/riesling.de // 08.04.2004
2002er Ockfener Bockstein Riesling Spätlese 87
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Fein-würzige Nase mit floralen Noten (weiße Blüten), konzentrierte Pfirsich-/Ananasaroma. Gradliniger, kühler Körper mit feiner Mineralik, wieder florale Noten, sehr gutes Süß-Säure-Spiel. Feine Würze, schöne Komlexität, die mit zunehmender Luft immer deutlicher an Tiefe gewinnt. Fruchtig-leichter Abgang mit feinem Nachhall.

jk/riesling.de // 08.04.2004
2002er Wiltinger Kupp Riesling Kabinett 86
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Glänzendes Hellgelb mit grünlich-goldenen Reflexen im Glas. Würzig-mineralische Nase mit zarten Kräuternoten, Aromen von gelbem Steinobst, saftig-reif. Kräftig-würziger Körper, weiche Süße, dahinter versteckte, aber pikante Säure, sehr harmonisch. Später kräftigere Mineralik, wieder deutliche Pfirsich-Aromen, saftig und voll. Leicht cremige Textur, in gewisser Weise etwas barock. Langer, würzig-mineralischer Abgang mit sehr viel Spiel. 86 + Punkte

jk/riesling.de // 08.04.2004
2002er Wiltinger Kupp Riesling Kabinett halbtrocken 85
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Sehr mineralische, gradlinige Nase, zarte Kräuternoten, aber auch Zitrus und rote Beeren. Feine, aber schmeckbare Restsüße, die gut mit der kräftigen Struktur des Weines harmoniert. Nachhaltiger, angenehmer Abgang.

jk/riesling.de // 08.04.2004
2002er Maria v. O. Riesling 79
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Klare Zitrus-Pfirsich-Nase mit dezenter Mineralik. Am Gaumen etwas alkoholbetont, rustikale Struktur, kräftig. Ordentlicher Abgang mit leichten Bittertönen.

jk/riesling.de // 08.04.2004
2002er Riesling trocken 85
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

In der Nase florale Noten, feine kräuterige Mineralität. Am Gaumen sehr saftig, klare Zitrusaromen, Pfirsichnoten, eindringlich, sehr gute Balance, pikante Säure, sehr ordentlicher Abgang mit schönem, pikantem Nachhall. Ein toller trockener Riesling!, der sich auch nach 10 Tagen offen stehend stabil präsentiert.

jk/riesling.de // 08.04.2004
2002er Maximus Riesling 81
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)

Durchdringende klare konzentrierte, fruchtige Nase, Pfirsch, Marille, dezente Himmbeernoten, am Gaumen saftig, pikante Säure, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 08.04.2004
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1975er Kanzemer Altenberg Riesling Auslese 91
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1968er Kanzemer Altenberg Riesling Spätlese
Weingut von Othegraven | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.