Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 2.5
  2. Riesling.de Punkte: 2.5

Weingut Stefanie Vornhecke

Stefanie Vornhecke stammt ursprünglich aus Essen und hat sich 2001 den Traum vom eigenen Weingut erfüllt. Heute bewirtschaftet die ehemalige Biologiestudentin rund 2,4 Hektar überwiegend steile Weinberge nach den Richtlinien des kontolliert umweldschonenden Weinbaus. Zudem setzt sie sich beim Moselprojekt „Steillagenweinbau schafft Vielfalt“ dafür ein Weinbau und Naturschitz in Einklang zu bringen, sowie heimische Flora und Fauna in der Weinbaukulturlandschaft zu fördern.

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2017

Die Weine von Stefanie Vornhecke sind von erfreulicher und ausdrucksbetonter Qualität. Zudem entwickeln sie sich ausgezeichnet. Das zeigt sich nicht zuletzt an der Auslese aus 2015, die sie in diesem Jahr nochmals vorstellt. Mit 90 Punkten ist sie der Spitzenreiter in der Verkostung – und sicherlich noch nicht am Ende ihrer positiven Entwicklung. Im aktuellen Jahrgang 2017 ist es die feinherbe Spätlese, die trotz ihrer Jugend den Lorbeerkranz erhält. Unsere Weingutsbewertung RR+ (gut) findet Bestätigung, mit zuversichtlicher Perspektive für einen weiteren Aufstieg.

Jahrgangsbeschreibung 2016

Für 2016 hat Stefanie Vornhecke erneut eine breitere Kollektion eingereicht, die durch einen Spätburgunder und eine gereifte Auslese ergänzt wird. Das ist ein kluger Schachzug, denn sie kann damit die Alterungsfähigkeit ihrer Weine unter Beweis stellen. Durchweg sind sie von erfreulich guter und ausdrucksbetonter Qualität. Unsere Weingutsbewertung steigt deshalb auf RR (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2015

In für 2015 hat Stefanie Vornhecke eine etwas breitere Kollektion eingereicht. Durchweg sind die Riesling von erfreulich guter Qualität. Moderate Alkoholgehalte und gekonntes Säurespiel auch bei den restsüßen Weinen wecken ordentlichen Trinkspaß. Die eigenständige Auslese aus der Senheimer Lay so leichtfüßig daher wie selten in dieser Qualitätsstufe. Unsere Weingutsbewertung bleibt bei R+ (empfehlenswert), aber ein Aufstieg scheint unbedingt in Reichweite.

Jahrgangsbeschreibung 2014

Mit einer kleinen, homogenen Kollektion stellt sich Stefanie Vornhecke erstmals bei Riesling.de vor und vermag zugleich überzeugen. Die Weingutsbewertung kommt so gleich auf ein R+ (empfehlenswert). Glückwunsch.

Jahrgangsbeschreibung 2013

Jahrgangsbeschreibung 2012

Jahrgangsbeschreibung 2009

Jahrgangsbeschreibung 2004

Punkte
2017er Senheimer Lay Laydenschaft Riesling Spätlese feinherb 89
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Feiner, doch durchdringender Steinobstduft mit dynamischer Würze. Feine Süße, ein Hauch eleganter Tannine, viel Würze und Mineralität im Mund. Würzige Honigaromen und feine gelbe Fruchtanklänge in der Entwicklung. Reintöniger Nachhall, überaus aromatisch, ausgewogen und mineralisch.

mwb/riesling.de // 01.02.2019
2017er Senheimer Lay Riesling Spätlese trocken 86
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Warme Steinobstnoten, überaus frischer Zitrus- und mentholischer Kräuterduft. Animierender Mundeindruck mit reifer Säure und Mineralität. Die aromatische Entwicklung und der Nachhall ergeben eine Linie: belebend frisch, zart gelbfruchtig, klar und lang.

mwb/riesling.de // 01.02.2019
2017er Senheimer Lay Blanc de Noir Spätburgunder trocken 84
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezent-duftige Nase, etwas Pfirsiche, unkompliziert. Im Mund dann süffig und klar, wieder etwas helle Kirschen, Eisbonbons, viel Schmelz, dann rotfruchtiger werdend, ordentlicher bis guter Abgang, gastronomisch-saftiger Typ.

mwb/riesling.de // 01.02.2019
2017er Senheimer Riesling Kabinett trocken 84
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Nasekitzelnde Kräuter, feines Kernobst und eine Spur Hefe im Duft. Im Mund kantige Säure und eine Spur Mineralität. Klarapfel in der Entwicklung. Guter, sehr klarer, säuregetragener Nachhall mit einem Salzkörnchen.

mwb/riesling.de // 01.02.2019
2017er Grauschiefer Riesling trocken 85
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Frisch-zarter Aprikosenduft mit einem Hauch geriebener Zitronenschale. Im Mund saftig-trocken, mit frischer Säure und feiner Mineralik. Klare, zitrusfruchtige Aromen begleiten eine blitzsaubere Entwicklung, die an Würze gewinnt. Langer, sehr klarer, frisch-würziger Nachhall.

mwb/riesling.de // 01.02.2019
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2016er Senheimer Lay Laydenschaft Riesling Spätlese 88
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzig-herber, animierender Holdunderblütenduft mit Bergamottenzesten. Im Mund einiges an Kandis mit feinherber Erdung. Eine neckende Säure belebt das Spiel. Zartreife Fruchtwärme und -würze mildert die Entwicklung. Den sehr langen, milden Nachhall begleiten feinste gelbzitronige Aromen.

mwb/riesling.de // 22.12.2017
2016er Senheimer Lay Riesling Spätlese trocken 86
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Klarer Apfelduft in einer Kräuterwiese. Im Mund ein produktives Spiel zwischen feiner Säure und ebensolchen Tanninen. Es entwickeln sich fein gelbfruchtige Aromen, die die Säure und die pflanzlichen Eindrücke in einen ausgezeichnet langen Nachhall begleiten.

mwb/riesling.de // 22.12.2017
2016er Grauschiefer Riesling trocken 84
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Etwas verspielter Fruchtduft mit hefewürzigen und mineralischen Anklängen. Im Mund zupackend saftig-trocken mit frischer Säure und robusten Tanninen. Klare zitrusfruchtige Aromen begleiten eine blitzsaubere Entwicklung. Langer, sehr klarer und frischer Nachhall.

mwb/riesling.de // 22.12.2017
2016er Senheimer Wahrsager Andromeda II Riesling feinherb 86
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Dichter, fruchtwürziger Duft mit gelbem Steinobst, Sommerkräutern und Limettenschale. Im Mund spielen feine Süße, reife Zitrusnoten und elegante Gerbstoffe einen abwechslungsreichen Reigen. Feine Steinobstaromen entwickeln sich, erfrischt und gleichzeitig gemildert durch ein helles Zitrusconfit. Der ausgezeichnete Nachhall nimmt die Aromen lange mit und bleibt frisch und klar.

mwb/riesling.de // 22.12.2017
2016er Grauschiefer Riesling Hochgewächs feinherb 86
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Dunkelbeeriger Duft mit grüner Kräuterwürze. Sehr dichter, Saft ziehender Mundeindruck mit reifer Säure, feiner Süße und passenden Tanninen. In der Entwicklung werden saftig-reife Apfelaromen von zitronigen Aspekten nachhaltig erfrischt. Der Nachhall ist lang und apfelklar.

mwb/riesling.de // 22.12.2017
2016er Senheimer Lay Spätburgunder trocken 86
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Präsente, würzige Nase, schwarzer Tee, rote Beeren, Lorbeer. Im Mund dann kräftig und kompakt, Waldkräuter, Weihrauch, Lakritze, etwas Schoko, Salz und Speck, sehr guter Abgang, kräuterig-würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 04.06.2018
2016er Buntschiefer Riesling Hochgewächs 85
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Sehr dezenter, zartwürziger Duft. Zarter Kandis trifft im Mund auf zitrusfrische und vegetabil-herbe Eindrücke. In der aromatischen Entwicklung dominieren warme, gewürzte Apfeltöne mit geriebener Zitronenschale. Der überzeugende Nachhall ist saftig, frisch und einen Tick herb.

mwb/riesling.de // 22.12.2017
2016er Senheimer Wahrsager Senheimer Riesling Kabinett trocken 83
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Mentholkühler, kräftiger Kräuterduft mit einem hellgelben Steinobsthauch. Trockener Mundeindruck von zitronig-matter Säure und feinherber Adstringenz. Limonenfrische Aromen in der Entwicklung, die in einen guten, säureklaren Nachhall übergeht.

mwb/riesling.de // 21.12.2017
2016er Senheimer Wahrsager Sekt Winzersekt brut 84
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2015er Senheimer Lay Riesling Auslese 90
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Üppige Pfirsichnase, gewürzt mit hellen Maikräutern und Honig. Milder-saftiger Mundeindruck mit lebendiger Säure und steinige Mineralität. Cremiger, weißer Honig, Rhabarber und getrocknete Aprikosen in der aromatischen Entwicklung. Sehr langer, ausgewogene süß-frischer Nachhall.

jk/riesling.de // 01.02.2019
2015er Senheimer Wahrsager Cassiopeia II Riesling 86
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Dicht gewobener, etwas verschlossener Duft. Expressiver Mundeindruck mit markanter Säure und herben Steinfruchtaromen. Druckvolle, geradlinige und saftige Entwicklung mit zarter Mineralik. Nachhall lang und glasklar.

mwb/riesling.de // 19.04.2017
2015er Senheimer Lay Spätburgunder trocken 86
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftig-dichte Nase, Pflaumenmus, Persipane, Blüten. Im Mund dann ebenso, gekochte Kirschen, Kirchkuchen, etwas Salz, Speck, dunkel-würzig, guter bis sehr guter Abgang, Kandis, würzig-nussiger Nachhall.

jk/riesling.de // 01.02.2019
2015er Senheimer Wahrsager Riesling Spätlese trocken 84
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Gelbfruchtige Kräuternase mit kandierten Zitronenzesten und warmen Gewürznoten. Frischer Mundeindruck mit zarten Fruchtkomponenten, belebender Säure und zartherben Lichtern. In der Entwicklung etwas matt werdend. Guter Nachhall.

mwb/riesling.de // 19.04.2017
2015er Grauschiefer Riesling Hochgewächs feinherb 85
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Rotbeeriger, würziger und ausdrucksstarker Duft. Im Mund konzentriert und animierend. Entwickelt sich überzeugend mit ausgewogener Frucht und herber Eleganz. Nachhall ausgezeichnet, aber nicht ganz durchdringend.

mwb/riesling.de // 19.04.2017
2015er Senheimer Riesling Kabinett trocken 85
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftige Kräuternase mit reifen Pfirsichnoten. Glasklar-frische, säureakzentuierte Ansprache im Mund, in der Entwicklung mit feinen Steinfruchtaromen und einem bezaubernden Quentchen Herbheit. Sehr guter, frischer Nachhall mit Tiefgang.

mwb/riesling.de // 19.04.2017
2015er Buntschiefer Riesling Hochgewächs 85
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Ausladender, reifer Pfirsichduft vor zarten Frühlingkräutern. Üppig-frisches Pfirsicharoma mit feiner Frische und zarten, würzigen Akzenten und passender Süße. In der Entwicklung konsequent und veredelt mit einer salzigen Mineralik. Der Nachhall ist ausgesprochen lang und sehr aromatisch.

mwb/riesling.de // 19.04.2017
2015er Senheimer Lay Spätburgunder Blanc de Noir 83
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Feiner, mildfruchtiger Duft. Auf der Zunge frisch-herb. In der Entwicklung deutlich herbe Töne und zitronenfrische Säure. Nachhall klar und frisch.

mwb/riesling.de // 19.04.2017
2015er Grauschiefer Riesling Hochgewächs trocken 84
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Überaus würziger Duft nach reifen gelben Früchten. Erster Mundeindruck mit erfrischender, reifer Säure. Überzeugenden Übergang in eine zart gelbfruchtig Entwicklung. Überzeugender, frischer und einen Hauch herber Nachhall.

mwb/riesling.de // 19.04.2017
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2014er Senheimer Lay Riesling Spätlese 87
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Kompakte Pfirsich-Apfelnase, etwas Hefe, Kandis. Im Mund dann zart-fruchtige Noten, feines Säurespiel, wieder Hefe, Wiesenkräuter, Kandis, guter bis sehr guter Abgang, animierender, fruchtiger Nachhall.

jk/riesling.de // 19.11.2015
2014er Pegasus II Riesling Spätlese feinherb 86
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezente Nase, Noten von Pfirsichen, Maracuja, Blüten. Im Mund dann herbe, kräuterige Noten, Blüten, schmelzig-wachsig, dezente Mineralik, ordentlicher Abgang, kräuteriger Nachhall.

jk/riesling.de // 19.11.2015
2014er Senheimer Lay Spätburgunder 85
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)
2014er Grauschiefer Riesling Hochgewächs feinherb 82
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezente, kräuterig-fruchtige Nase, gelbe Pfirsiche, gekochte Äpfel. Im Mund dann kompottig-würzig, rote Beeren, Stachelbeere, etwas Wiesenkräuter, ordentlicher Abgang, wachsig-kräuteriger Nachhall.

jk/riesling.de // 19.11.2015
2014er Senheimer Wahrsager Riesling Sekt Winzersekt brut
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2013er Senheimer Wahrsager LYRA Riesling feinherb 84
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Frische, duftige Apfelnase, Blüten, etwas Hefe. Im Mund dann hefig-herbe Mineralik, dezenter Schmelz, Waldkräuter, helle Pfirsiche, ordentlicher Abgang, Gerbstoff, fruchtiger Nachhall.

jk/riesling.de // 19.11.2015
2013er Grauschiefer Riesling Hochgewächs trocken 83
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Kompakte, kräuterige Apfel-Pfirsichnase, Wiesenheu. Im Mund dann pikante, saftige Frucht, etwas Gerbstoff, dezente Mineralik, ordentlicher bis guter Abgang, pikanter Nachhall.

jk/riesling.de // 19.11.2015
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2012er Winzersekt Riesling Sekt brut
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2009er Senheimer Wahrsager Riesling Auslese 88
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Reife Rieslingnase mit durchaus deutlichen Petroleindrücken. Im Mund geprägt von einer lebendigen Säure und hauchzart-herben Akzenten; die ursprüngliche Süße ist kaum mehr als wärmende Fülle zu vernehmen. In der Entwicklung erfreuen die Aromen gereifter Rieslinge: Petroltöne in ihrer feinen Form, etwas Champignon. Der bemerkenswert lebendigen Säure gelingt es noch immer, den Wein saftig zu erhalten. Der Nachhall ist lang und kraftvoll. Ein Wein, der weiter Freude bereiten wird.

mwb/riesling.de // 22.12.2017
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2004er Senheimer Lay Riesling Spätlese 86
Weingut Stefanie Vornhecke | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftige Nase, Pfirsichkompott, Bratäpfel, zart und filigran. Im Mund dann gereifte, zarte Mineralik und Frucht, dann aber frisches Säurespiel, wieder Äpfel, Orangen, guter Abgang, filigraner Nachhall. Sauber und klar gemacht. Zeitlos.

jk/riesling.de // 19.11.2015
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.