Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  • Winninger Röttgen

    Das Foto zeigt die Weinberglage Winninger Röttgen bei Winningen an der Mosel. © A. Durst

    Die Bedingungen im Winninger Röttgen mit mineralreichen Schieferböden, sonnigen Südlagen und alten Rebstöcken sind ideal für große Rieslinge. Bis tief in die Felsspalten wurzeln die Rebenauf den steilen Terrassen. Die Weine sind geprägt von üppigen Fruchtromen, die an weiße Pfirsiche und reife Melonen erinnern. Die Felsen des Röttgen haben ursprünglich eine blau-graue Färbung. Die gelb-braune Färbung der Oberfläche entsteht erst nach einigen Jahren durch Oxidation des im Gestein enthaltenen Eisen und Mangan. Die zeigt, dass der Fels unter anaeroben Bedingungen enstand. Es handelt sich also wahrscheinlich um Anschwemmungen aus dem Ur-Ozean, die unter der Wasseroberfläche abgelagert und im Laufe der Jahrmillionen zum Röttgen-Schiefer verbacken wurden.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Winninger Uhlen

    Das Foto zeigt die Weinberglage Winninger Uhlen bei Winningen an der Mosel. © A. Faber

    17,4 ha südwestliche Lage, 100% Steillage Kennzeichen: Terrassierung der Lagen

    Die Lage teilt sich in drei unterschiedliche Böden auf: Beim wohl besten Stück dem Roth-Lay dominiert ein quarzitiger, dunkelroter Schiefer der von einer hellrotockerfarbigen Schicht aus einer weichen, kalkigen Sedimentation durchzogen ist. Es folgt der Laubach, dessen kalkhaltiger, sehr fossiler Schiefer dem Wein eine wilde Exotik vermittelt und schließlich der Blaufüßer Lay mit seiner klaren, subtilen Mineralität. Die Rieslinge des Uhlens haben herbstliche Fruchtaromen und einen charakteristisch mineralischen Nachhall.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
Weingüter in der Nähe
Das Foto zeigt Cornelia und Reinhard Heymann-Löwenstein, Inhaber des gleichnamingen Weinguts in Winningen an der Mosel.

Weingut Heymann-Löwenstein

Inhaber: Cornelia und Reinhard Heymann-Löwenstein

Riesling und Terroir sind für Heymann-Löwenstein untrennbar miteinander verbunden. Die filigranen und finessenreichen Mosel-Rieslinge seien nur durch den Anbau in einer klimatischen Grenzregion möglich. Wie Schwalbennester kleben die Terrassenweinberge an den Fluss-Steilwänden. Hier kann der Riesling auf den verschiedenen Schieferböden voll ausreifen. Die Namen der Spitzengewächse lassen auf ihre Herkunft der unterschiedlichen Bodenverhältnisse schließen: Die Bezeichnungen Blaufüßer Lay, Laubach und Roth Lay deuten auch auf die verschiedenen Schieferformationen hin. Sowohl mit trockenen als auch edelsüßen Gewächse hat der Moselwinzers internationales Renommée erlangt. Aus den Spitzenlagen Röttgen und Uhlen kommt seit Jahren Weine von bemerkenswerter Güte. 

zum Profil

Weingut Reinhard und Beate Knebel

Inhaber: Beate und Matthias Knebel

Das Weingut von Reinhard und Beate Knebel hat in den 90er Jahren eine beachtliche Entwicklung durchgemacht, vor allem qualitativ. Auf inzwischen fast 7 Hektar werden in den Winniger Spitzenlagen Uhlen, Röttgen und Brückstück fast ausschließlich terroirgeprägte Riesling erzeugt, die von anderer Stilistik sind als die Weine des Platzhirsches Heymann-Löwenstein: mineralisch-dicht und geradlinig. Nach dem tragischen Tod von Reinhard Knebel unterstützt Gernot Kollmann, der auch die ersten, neuen Rieslinge von Van Volxem verantwortete, Beate Knebel.

zum Profil

Weingut Richard Richter

Inhaber: Thomas und Claus-Martin Richter

Der knapp sieben Hektar große Betrieb aus Winningen verfügt über Rebfläche in den Lagen Uhlen, Röttgen und Brückstück. Zu 90 Prozent wird Riesling ausgebaut.

zum Profil
Weine des Erzeugers

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Punkte
2003er Winninger Hamm Riesling Spätlese halbtrocken 89
Weingut Rüdiger Kröber | Mosel (Saar, Ruwer)

Intensiv-würzige Mineralik in der Nase, noch etwas unentwickelt und jung, defensive Frucht, mit viel Luft zunehmend präsenter, Weinbergspfirsich, Birne. Ebenso im Mund, recht verschlossen, zartwürziger Schmelz, kompakt und dicht, wird mit zunehmender Luft im kräftiger und komplexer. Langer, pikant-würziger Abgang. Spannender Wein, jetzt nicht gerade leicht zu probieren. Noch liegen lassen.

ae/riesling.de // 22.05.2005
2003er Winninger Röttgen Riesling Auslese 88
Weingut Rüdiger Kröber | Mosel (Saar, Ruwer)

Sahniger Schmelz in der Nase, kandierte Steinobstnoten, würzige Mineralik, sehr jung, braucht viel Luft. Im Mund präsente, süße Frucht mit feinsaftiger Säure, kandierte Aprikosen, etwas Mango, wieder intensive Mineralik, viel zu jung und noch Harmonie suchen, sehr guter Abgang mit süßem Nachhall. Potenzial: 89+. Besser erstmal noch liegen lassen: Trinken von 2010 bis 2025.

ae/riesling.de // 22.05.2005
2003er Winninger Uhlen Riesling Spätlese trocken 86
Weingut Rüdiger Kröber | Mosel (Saar, Ruwer)

Sehr präsente, blitzsaubere Nase, mit eindringlichen Weinbergspfirsichnoten und dichter Mineralik. Im Mund ebenso klare und geradlinige Struktur, würzige Steinobstnoten, kräuterige Mineralik, sehr gut balanciert, guter, nachhaltiger Abgang.

ae/riesling.de // 22.05.2005
2003er Winninger Uhlen Riesling trocken 85
Weingut Rüdiger Kröber | Mosel (Saar, Ruwer)

Sehr mineralische Nase, dahinter Zitrus, Pfirsich und duftige Kräuterwürze. Im Mund klar und gut strukturiert, Kräuter, mineralische Würze, gut eingebundene Säure, sehr guter Abgang. Schön zu trinken.

ae/riesling.de // 22.05.2005
2003er Winninger Röttgen Riesling Spätlese trocken 85
Weingut Rüdiger Kröber | Mosel (Saar, Ruwer)

Eindringlich würzige Steinobstnase, sehr frisch und jung, etwas Süßholz- und Granatapfelnoten. Im Mund sehr mineralisch mit feingliedriger, klarer Zitrusfrucht, sehr gut balanciert, z. Z. etwas verschlossen, braucht viel Luft, gutes Potenzial, guter, mineralischer Abgang.

ae/riesling.de // 22.05.2005
2003er Winninger Uhlen Riesling Kabinett trocken 84
Weingut Rüdiger Kröber | Mosel (Saar, Ruwer)

Klare Nase mit Noten von Weinbergspfirsich, duftige, kandierte Zitrusfrucht. Zartgliedrig und klar im Mund, meine Mineralik mit eleganter Steinobstfrucht. Guter Abgang. Sehr guter Kabinett.

ae/riesling.de // 22.05.2005
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Weine aus der Nähe
Punkte
2017er Winninger Röttgen Riesling Spätlese 87
Weingut Fries | Mosel (Saar, Ruwer)
2017er Winninger Uhlen Riesling Alte Reben trocken 86
Weingut Fries | Mosel (Saar, Ruwer)
2017er Winninger Röttgen Riesling Kabinett trocken 85
Weingut Fries | Mosel (Saar, Ruwer)
2017er Winninger Hamm Riesling Kabinett feinherb 82
Weingut Fries | Mosel (Saar, Ruwer)
2017er Winninger Röttgen Riesling Beerenauslese
Weingut Heymann-Löwenstein | Mosel (Saar, Ruwer)
2017er Winninger Uhlen B Riesling Grosses Gewächs trocken
Weingut Heymann-Löwenstein | Mosel (Saar, Ruwer)
2017er Winninger Röttgen Riesling Grosses Gewächs trocken
Weingut Heymann-Löwenstein | Mosel (Saar, Ruwer)
2017er Winninger Uhlen L Riesling Grosses Gewächs trocken
Weingut Heymann-Löwenstein | Mosel (Saar, Ruwer)
2015er Winninger Röttgen Riesling Beerenauslese 91
Weingut Richard Richter | Mosel (Saar, Ruwer)
2015er Winninger Röttgen Riesling Spätlese Alte Reben 90
Weingut Richard Richter | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.