Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 2
  2. Riesling.de Punkte: 2

Weingut Jakob Jung

Alexander Jung, der 2007 sein Weinbaustudium abschloss, hat inzwischen der traditionsreiche Betrieb, der seit 1799 in Familienbesitz ist, von seinem Vater gepachtet. Vater Ludwig kümmert sich noch um den Weinbau, Alexander verantwortet die Vinifikation.

  • Erbacher Steinmorgen

    Die Abbildung zeigt den Ort erbach mit seinen Ersten Lagen. Ausschnitt aus dem Weinatlas Deutschland. Stand 2009. © Kartografie: Weinatlas Deutschland, HALLWAG Verlag

    Ein Urkunde aus dem Jahre 1211 erwähnt erstmals „an demo steinmorgen“.

    Dies beschreibt eine steinige (kiesige) Lage, die ursprünglich die Größe eines Morgens (eine Lage, die an einem Vormittag bearbeitet werden konnte) aufwies. Der Boden besteht aus tiefgründigem Löß und Lößlehm mit kiesigen Einlagerungen. Die Weine sind mittelschwer mit einer rassigen Säure und einem pikanten Spiel. Oft überzeugen sie durch eine mineralische Säuretextur in Verbindung mit einer sehr ausgeprägten vegetativen Art.

    Zur Lage
  • Erbacher Hohenrain

    Die Abbildung zeigt den Ort erbach mit seinen Ersten Lagen. Ausschnitt aus dem Weinatlas Deutschland. Stand 2009. © Kartografie: Weinatlas Deutschland, HALLWAG Verlag

    Der Hohenrain, oberhalb des alten Ortskerns von Erbach, ist eine Südhanglage mit einer leichten Steigung von 10%, was eine Sonneneinstrahlung bis in die Abendstunden hinein garantiert.

    Auf der Westseite durch eine drei Meter hohe Mauer begrenzt, liegt der Hohenrain windgeschützt und sehr warm. 1519 wurde die Lage zum ersten Mal als „wingart des reyngen“ erwähnt. 1543 wird sie als am „hohenreine" bezeichnet. Der Begriff „Rain“ bezeichnet einen Hang am Rande einer Flur, womit in diesem Fall die direkte Nachbarschaft des Weinbergs zu den Lagen der Kiedricher Gemeinde gemeint ist. Im Erbacher Hohenrain findet man tiefgründige Lößlehme und tertiäre Mergelböden. VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Erbacher Michelmark

    Die Abbildung zeigt den Ort erbach mit seinen Ersten Lagen. Ausschnitt aus dem Weinatlas Deutschland. Stand 2009. © Kartografie: Weinatlas Deutschland, HALLWAG Verlag

    Der Weinberg liegt an der Verbindungstrasse von Erbach nach Kiedrich auf der linken Seite. Die Reben stehen auf der Kuppel, der sich sanft nach Südwesten neigenden Hanglage.

    Der Begriff Berg und Mark wird im Sprachgebrauch der vergangenen Jahrhunderte als Synonym verwandt. Aus dem althochdeutschen „michil“ und dem mittelhochdeutschen „michel“, was groß oder großes Grundstück bedeutet, wird der Name Michelmark abgeleitet. Die Weinberge bestehen überwiegend aus tiefgründigen teils kiesigen Lössen. In einigen Bereichen findet man tertiäre Mergelböden. Der kräftige Boden ist gut mit Humus durchwirkt. Kalkblasen zwischen den Lagen sorgen für eine mittlere bis hohe Mineralität.

    Zur Lage
  • Erbacher Siegelsberg

    Die Abbildung zeigt den Ort erbach mit seinen Ersten Lagen. Ausschnitt aus dem Weinatlas Deutschland. Stand 2009. © Kartografie: Weinatlas Deutschland, HALLWAG Verlag

    Der Siegelsberg in Erbach ist ein Südhang, der mit einer Neigung von 16% auf einer Höhe von 100 m über NN liegt.

    Seine windgeschützte Lage und die optimale Sonneneinstrahlung führt im Siegelsberg zu einer sehr frühen Blüte und Reife. Der Name kommt wahrscheinlich von einem einstmaligen Kauf, der mit einem gesiegelten Vertrag abgeschlossen wurde. Der Boden hat sich aus Tonschichten mit einer Lößlehmauflage gebildet und bringt kräftige, fruchtige Rieslinge hervor, die von einer rassigen Säure und einem eleganten Spiel geprägt sind und sich durch ihre Lagerfähigkeit auszeichnen. VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2016

Jahrgangsbeschreibung 2015

Mit dem Jahrgang 2015 stellt sich das Weingut von Alexander Jung nach langer Auszeit wieder bei Riesling.de vor und vermag sofort mit einer sehr homogenen Kollektion zu überzeugen. Die pikanten, saftigen Rieslinge gefallen mit viel Zitruswürze und bestätigen das großartige Lagenpotential des Betriebes. Die Weingutsbewertung kommt so auf Anhieb auf RR+ (gut). Im nächsten Jahr ist sicherlich noch mehr drin!

Jahrgangsbeschreibung 2012

Jahrgangsbeschreibung 2011

Jahrgangsbeschreibung 2009

Jahrgangsbeschreibung 2008

Jahrgangsbeschreibung 2007

Jahrgangsbeschreibung 2006

Der Betrieb, der mit seinen 2006er Rieslingen nun erstmals bei Riesling.de vertreten ist, kommt auf Anhieb auf eine Weingutsbewertung von RR+ (gut) mit Tendenz nach oben. Die pikanten, Weine sind im klassischen rheingauer Stil gehalten und bereits viel Trinkfreude. Weiter so!

Jahrgangsbeschreibung 2005

Jahrgangsbeschreibung 2004

Jahrgangsbeschreibung 2002

Jahrgangsbeschreibung 2001

Jahrgangsbeschreibung 2000

Jahrgangsbeschreibung 1999

Jahrgangsbeschreibung 1998

Jahrgangsbeschreibung 1993

Punkte
2016er Riesling Charta trocken 84
Weingut Jakob Jung | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2015er Erbacher Michelmark Riesling Auslese VDP.Erste Lage 89
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Eleganter Duft von rotwangigen Pfirsichen und etwas Akazienhonig. Reife Pfirsichsüße im Mund, viskos und saftig. Feinste Zitronenaromen und -säurefrische bringen die Süße ins Gleichgewicht. In der Entwicklung zeigen sich einige wenige würzige Kräuter. Später meldet sich eine salzige Mineralität zu Wort. Langer, differenzierter Nachhall.

mwb/riesling.de // 29.01.2017
2015er Erbacher Steinmorgen Riesling VDP.ERTSE LAGE trocken 88
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Sehr feiner Steinobstduft mit einem Hau Mineralität. Mundfüllende, kraftvolle Frucht mit vielfältigen Facetten. Zupackende Säure und Aromen herber Kräuter in der Entwicklung, aber ebenso dichte Steinfrucharomen. Erst im sehr langen nachhall wird die unterschwellige Mineralität offenbart.

mwb/riesling.de // 29.01.2017
2015er Erbacher Michelmark Riesling Spätlese VDP.Erste Lage 87
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Dichter, reifer Apfelduft mit vielfältigen Trockenkräutern; auch gekochter roter Apfel und eine Spur Hefe. Konzentrierte, warme Apfelfruchtsüße. Ihr zur Seite wieder eine passend gewählte, zitronenfrische Säure mit Limettenwürze, die die Zunge neckt. In der Entwicklung streiten sich Süße und Säure um die Vorherrschaft, die feine Mineralität trägt den Sieg davon. Im langen Nachhall versöhnt eine zarte Honigsüße.

mwb/riesling.de // 29.01.2017
2015er Erbacher Siegelsberg Riesling Grosses Gewächs VDP.GROSSE LAGE trocken 88
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Direkte, sehr fruchtige Zitrusnase, Blüten, feine rote Beeren. Im Mund dann kompakte, leicht angereifte Beerenfrucht, gelbes Steinobst, etwas Süßholz, kandierte Nüsse und Orangen, etwas Maracuja, wider Zitrus, pikanter, würziger Nachhall, sehr guter Abgang.

jk/riesling.de // 01.03.2017
2015er Erbacher Michelmark Riesling Kabinett VDP.Erste Lage 87
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Dezenter, gelbfruchtig-buttriger Steinobstduft im duftigen Kräutergarten. Elegante Süße von gelbem Obst mit üppigem Zitronenconfit und belebender Säure. Der Wein entwickelt sich ausgesprochen geradlinig, saftig und mineralisch-elegant. Sehr guter Nachhall, der die Süße überspielt. Begeisternder Kabinett!

mwb/riesling.de // 29.01.2017
2015er CHARTA Riesling VDP.Gutswein trocken 86
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Duft nach Pfirsichen im taufrischen Kräuterbett. Im Geschmack perfekt gereiftes Steinobst. Die Entwicklung ist geradlinig, mit ausgezeichnet aufeinander abgestimmter Säure, herben Tönen und nobler Mineralität. Langer Nachhall mit viel Frucht und etwas Süßholz.

mwb/riesling.de // 29.01.2017
2015er Erbacher Riesling VDP.Ortswein trocken 85
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Gewürziger, reifer Apfelduft mit mentholfrischen Akzenten. Voller Mundeindruck mit feinem Apfelkompott, fein herbe und zart mineralische Anklänge. In der Entwicklung fein und frisch bleibend. Der ausgezeichnete, feinherbe Nachhall ist sehr lang.

mwb/riesling.de // 29.01.2017
2015er Erbacher Riesling "Alte Reben" VDP. Ortswein trocken 85
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Viel Pfirsich im Duft, ein Hauch von weißem Honig, wenige Maikräuter. Voller, gleichzeitig überraschend trocken-frischer Geschmack mit Steinobstanklängen. Etwas später kommen elegant-herbe Geschmackseindrücke zum Vorschein, die in einem langen Nachhall münden. Ein Körnchen Salz gibt sich spät zu erkennen.

mwb/riesling.de // 29.01.2017
2015er Erbacher Steinmorgen Riesling VDP.Erste Lage feinherb 85
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Feiner Apfelduft mit dezenter Kräuterwürze. Im Mund eine milde Fruchtfülle, nachhaltig erfrischt durch eine ordentliche Säure auf der Zunge. In der Entwicklung feinsüß und zitronig zugleich. Langer Nachhall, von Zitronenzesten begleitet.

mwb/riesling.de // 29.01.2017
2015er Riesling VDP.Gutswein trocken 83
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Würzig-warmer Duft von reifen Äpfeln mit Orangenzesten. Frischer Mundeindruck mit zitrusrischer Säure, feinen Gerbstoffen und einem Hauch Salz. Saftige Entwicklung mit Zug. Nachhall lang und animierend

mwb/riesling.de // 01.03.2017
2015er CLASSIC Riesling VDP.Gutswein 83
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Feiner Pfirsichduft mit etwas würzigem Süßholz. Ausgewogener Geschmack zwischen feiner Süße und mineralisch begleiteter Säure, animierend und mit Zug in eine ausgewogene, feinherbe Entwicklung. Feine Pfirisch- und duftige Kräuteraromen. Nachhall angenehm lang und frisch.

mwb/riesling.de // 29.01.2017
2015er Erbacher Hohenrain Riesling Grosses Gewächs VDP.GROSSE LAGE trocken 88
Weingut Jakob Jung | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2012er Erbacher Siegelsberg Riesling Erstes Gewächs 87
Weingut Jakob Jung | Rheingau
2012er Erbacher Hohenrain Riesling Erstes Gewächs 87
Weingut Jakob Jung | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2011er Erbacher Siegelsberg Riesling Erstes Gewächs 86
Weingut Jakob Jung | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2008er Erbacher Hohenrain Riesling Erstes Gewächs
Weingut Jakob Jung | Rheingau
2008er Erbacher Siegelsberg Riesling Erstes Gewächs
Weingut Jakob Jung | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2007er Erbacher Hohenrain Riesling Erstes Gewächs 88
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Kurzbewertung im Rahmen von öffentlichen Verkostungen. Daher ohne detaillierte Beschreibung.

jk/riesling.de // 14.06.2009
2007er Erbacher Steinmorgen Riesling Erstes Gewächs 87
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Kurzbewertung im Rahmen von öffentlichen Verkostungen. Daher ohne detaillierte Beschreibung.

jk/riesling.de // 14.06.2009
2007er Erbacher Siegelsberg Riesling Erstes Gewächs 86
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Kurzbewertung im Rahmen von öffentlichen Verkostungen. Daher ohne detaillierte Beschreibung.

jk/riesling.de // 14.06.2009
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2006er Erbacher Michelmark Riesling Spätlese 88
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Kräuterig-würzige Steinobstnase, etwas Dörrobst, dezente Gerbstoffnoten. Im Mund sehr mineralischer Schmelz, feine Kräuterwürze, Aprikosen, etwas Pflaumen, hat Substanz, guter Abgang. Glasverschluss.

jk/riesling.de // 30.04.2008
2006er Erbacher Hohenrain Riesling Spätlese feinherb 87
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Elegant-duftige Kernobstmaße, etwas gelber Pfirsich, filigrane Mineralik. Im Mund sehr klarer Stil, Apfel, etwas Zitrus, recht mineralisch gewirkt, würzig, dezenter Gerbstoff, klassischer Stil, guter Abgang. Glaskorken.

jk/riesling.de // 30.04.2008
2006er Erbacher Hohenrain Riesling Erstes Gewächs 87
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Kurzbewertung im Rahmen von VDP-Verkostungen. Daher ohne Beschreibung.

jk/riesling.de // 30.04.2008
2006er Erbacher Steinmorgen Riesling Spätlese trocken 85
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Herbwürziger Schmelz in der Nase, Kernobst, etwas rotbeerige Noten. Ebenso im Mund, sehr frisch und kräftig, dezente Gerbstoffnoten, guter Abgang. Glaskorken.

jk/riesling.de // 30.04.2008
2006er Erbacher Hohenrain Riesling Spätlese Alte Reben 85
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Schmelzig-pikante Nase, Kräuter, Steinobst, etwas Zitrus. Im Mund gute Balance wieder Steinobst, dezente Mineralik, guter Abgang. Glasverschluss.

jk/riesling.de // 30.04.2008
2006er Erbacher Steinmorgen Riesling Kabinett trocken 82
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Recht pikante, etwas diffuse Apfelnase, Stachelbeere, muss sich noch entwickeln. Recht voll und pikant im Stiel, dabei ausgewogen, sehr klare, pikante Säure, guter Abgang. Klassischer Stil, hat Substanz und wird sich noch entwickeln. Glaskorken.

jk/riesling.de // 30.04.2008
2006er Riesling trocken 79
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Recht voll, etwas rotwürzige Steinobstnase, etwas überreifer Apfel, sehr frisch. Saftige Apfelfrucht, recht pikanter Stil, nicht allzu tief. Schraubverschluss. Sauber, aber rustikal.

jk/riesling.de // 30.04.2008
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2005er Erbacher Siegelsberg Riesling 1. Gewächs 90
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Vorläufige Bewertung. Verkostung auf verschiedenen VDP-Veranstaltungen. Daher ohne Beschreibung.

jk/riesling.de // 01.09.2007
2005er Erbacher Hohenrain Riesling 1. Gewächs 89
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Vorläufige Bewertung. Verkostung auf verschiedenen VDP-Veranstaltungen. Daher ohne Beschreibung.

jk/riesling.de // 01.09.2007
2005er Erbacher Steinmorgen Riesling 1. Gewächs 88
Weingut Jakob Jung | Rheingau

Vorläufige Bewertung. Verkostung auf verschiedenen VDP-Veranstaltungen. Daher ohne Beschreibung.

jk/riesling.de // 01.09.2007
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1999er Alexander Johannes Spätburgunder 85
Weingut Jakob Jung |
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1998er Erbacher Michelmark Riesling Spätlese halbtrocken 82
Weingut Jakob Jung | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.