Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weine

2015er Hochheimer Reichestal Riesling Auslese

Erzeuger: Weingut Himmel
Region: Rheingau
Kategorie: Weißwein / Riesling
User Bewertung: 89 Punkte
Riesling.de: 89 Punkte
Preis: 20 €
89
Punkte

Logo: Riesling.de Bewertung

Zarte Creme von reifen gelben Aprikosen, umkränzt von ätherischen Kräuterdüften. Eleganter Kandis im Mund, zarte-zitronige Säure und eine Ahnung von Mineralität. In der Entwicklung zeigt der Wein Würze, aber ist auch frisch und aromatisch. Der Nachhall ist sehr lang und geradlinige.
mwb/riesling.de // 02.02.2018 // 0,375 l // Schraubverschluss // 89 Punkte //
Weitere Jahrgänge

2016er Hochheimer Kirchenstück Riesling Erstes Gewächs trocken

Zartfrischer und schmelziger Mirabellenduft mit Kandis und etwas Kräuterwürze. Im Mund feine herbe Attacke und süßer Apfel; nur wenig Säure. Darunter leidet auch die Entwicklung: sie wirkt zunächst etwas müde und flach. Dann erscheinen nochmals fruchtige, auch florale Aromen. Im guten Nachhall finden sich ebenfalls überraschend viele duftig-florale Töne und etwas Mineralität.

Punkte
2016er Hochheimer Kirchenstück Riesling Erstes Gewächs trocken 85
Weingut Himmel | Rheingau

2016er Hochheimer Hölle Riesling Spätlese trocken

Fein gewürzte, klarfruchtige und sehr frische Kernobstnase. Auf der Zunge ein fein zitrusfruchtiger und dezent gerbstoffiger Eindruck mit spürbarer Kohlensäure. In der weiteren, ausgewogenen Entwicklung warme, rotfruchtige Aromen ebenso wie zitrusfrische. Sehr guter, langer herber Nachhall.

Punkte
2016er Hochheimer Hölle Riesling Spätlese trocken 85
Weingut Himmel | Rheingau

2016er Hochheimer Hölle Riesling Kabinett trocken

Schmelziger Duft nach reifen, rotwangigen Äpfeln mit getrockneten Kräutern. Im Mund zitrusfrische Säure mit einiger Mineralik. Zitronige Entwicklung in einem recht robusten Körper. Langer Nachhall, verfeinert durch mineralische Frische.

Punkte
2016er Hochheimer Hölle Riesling Kabinett trocken 85
Weingut Himmel | Rheingau
Weingut
Lage

Hochheimer Reichestal

Die Abbildung zeigt den Ort hochheim mit seinen Ersten Lagen. Ausschnitt aus dem Weinatlas Deutschland. Stand 2009.

Hochheim mit seinen ersten Lagen.
© Kartografie: Weinatlas Deutschland, HALLWAG Verlag

Schon der Name Reichestal ist Hinweis auf eine besonders fruchtbare Bodenbeschaffenheit, die aus Lößlehm und schweren, sehr wasserhaltenden Tonböden besteht.

Die nahe Mainmündung gestaltet das Kleinklima besonders warm und ausgeglichen bis in den späten Oktober hinein. Der sandige Lößlehmboden ist locker, gut durchlüftet und erwärmt daher schnell. Er speichert große Mengen Wasser. Die Wurzeln können die Feinerde leicht bis zu dem tiefen Schluffmergel durchdringen. Die Minerale des Lößlehms stellen ein breit gefächertes Nährstoffreservoir dar, das durch den Kalkreichtum des Mergels unterstützt wird. Der Boden fördert so eine frühe Blüte und eine gute Reife. Wasser und Mineralien hält Lößlehm in großen Mengen bereit. Die Reben sind sehr gut versorgt. Sie können so die Wärme eines langen Herbstes nutzen und die Trauben bis in den späten Oktober ausreifen lassen. Ideale Voraussetzungen zur Entwicklung eines stoffigen, wuchtigen Spätburgunders.

VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

Lageninformation mit freundlicher Unterstützung von www.weinlagen-info.de

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.