Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weine

2012er Niederhäuser Hermannshöhle Riesling Eiswein

Erzeuger: 01/01/1967
Region: Nahe
Kategorie: Weißwein / Riesling
Alkoholgehalt: 7,04 %Vol.
Säuregehalt: 13,6
Restzucker: 321,4 g
Gault Millau: 91 Punkte
User Bewertung: 93 Punkte
Riesling.de: 93 Punkte
Preis: 50,00 €
93
Punkte

Logo: Riesling.de Bewertung

Exotisch-süßes Spiel in der Nase, Kandis, Maracuja, Passionsfrucht, gelbe Pfirsiche, helle Blüten. Im Mund dann weiches, sämiges Extrakt, dichtes, süßes Spiel, exotische Früchte, dezentes Karamell, feine Honigsüße, sehr elegantes, aber von der Süße noch leicht überdecktes Säurespiel, sehr guter Abgang, langer, vielschichtiger Nachhall. Großartig.
jk/riesling.de // 09.01.2014 // 0,375 l // Naturkorken // 93 Punkte //
Weitere Jahrgänge

2010er Niederhäuser Hermannshöhle Riesling Eiswein

Betörende-dichtes Extrakt in der Nase, pikantes Säurespiel, süße, botrytisgeprägte Frucht, Karamell, Kandis. Im Mund erst dichtes, molliges Extrakt, gedörrte Aprikose, Feigen, dann sehr animierendes, druckvolles Säurespiel, prägnantes Süß-Säure-Spiel, Kandis, Sahnekaramell, betörende Fruchtextrakt, sehr guter Abgang, endlos, süßer, animierender Nachhall. Großartig!

Punkte
2010er Niederhäuser Hermannshöhle Riesling Eiswein 95
01/01/1967 | Nahe
Weingut

01/01/1967

Auf eine Weinbautradition bis ins Jahr 1575 kann das Weingut von Jakob und Monika Schneider zurückblicken. Das Wappen aus dem Gründungsjahr ziert noch heute das Etikett der Weinflaschen. Der Familienbetrieb bewirtschaftet 16 Hektar Rebfläche, davon sind 88 Prozent mit Riesling bestockt. Darunter befinden sich fast zwei Hektar in der legendären Niederhäuser Hermannshöhle. Seit 2007 ist Jakob Schneider junior als Kellermeister verantwortlich. 

Lage

Niederhäuser Hermannshöhle

Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt des Ortes Niederhausen mit seinen Lagen. Aus der historischen Nahe-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Koblenz aus dem Jahre 1901.

Niederhausen mit seinen Lagen. Ausschnitt aus der historischen Nahe-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Koblenz aus dem Jahre 1901.

Namengeber dieser Lage ist ein kleiner Bergwerkstollen („Höhle“) im Mittelteil des Berges. Das Wort Hermann ist von Hermes, dem römischen Schutzgott der Boten und Reisenden, abgeleitet und ist wahrscheinlich ein Hinweis auf eine alte Kultstätte.

Die reine Südlage liegt 130-175 m über NN. Die Böden sind größtenteils aus schwarz-grauem Schiefer vermischt mit vulkanischem Eruptivgestein, Phorphyr und Kalkstein. Das älteste Gestein der Gemarkung Niederhausen befindet sich hier. Es wurde im Oberkarbon vor über 300 Millionen Jahren abgelagert. Die Hermannshöhle ist seit über 100 Jahren die steuerlich am höchsten bewertete Lage der Nahe und damit Richtschnur für die Bewertung aller anderen Weinberge des Gebietes. Der Riesling erreicht hier immer eine hohe Reife und die Weine dieser großartigen Lage haben mit ihrer Komplexität, Kraft, Eleganz und langen Lagerfähigkeit viel zu dem guten Ruf deutscher Weine weltweit beigetragen. VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

Lageninformation mit freundlicher Unterstützung von www.weinlagen-info.de

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.