Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weine

2008er Binger Kirchberg Rheingraf Riesling Grosses Gewächs

Erzeuger: Weingut Rheingraf
Region: Rheinhessen
Kategorie: Weißwein / Riesling
Alkoholgehalt: 12,5 %Vol.
Gault Millau: 86 Punkte
User Bewertung: 85 Punkte
Riesling.de: 85 Punkte
85
Punkte

Logo: Riesling.de Bewertung

Hefig-mostige Kernobstnase, Zitrus, etwas Gerbstoff, Wiesenheu. Im Mund unkompliziert und klar, rote Johannisbeere, Äpfel, guter Abgang, schlanker Stil.
jk/riesling.de // 20.02.2010 // 85 Punkte //
Weingut

Weingut Rheingraf

Zu Füßen der Rochuskapelle liegt das stattliche Anwesen der Villa Sachsen. Bereits 1843 wurde das große Landhaus im klassizistischen Stil erbaut. Im Jahre 1899 erwarb ein Leipziger Fabrikant das Gut – aufgrund seiner Herkunft trägt es den Namen „Villa Sachsen“. Seit dem Jahr 2005 gehört das Weingut Prinzessin und Prinz zu Salm-Salm. Unter der Leitung von Felix Prinz zu Salm-Salm werden 22 Hektar bewirtschaftet. Die besten Lagen des Weingutes sind der Kirchberg und der Scharlachberg. Letzterer hat einen hohen Eisenanteil, der, wie der Name schon sagt, den Berg scharlachrot leuchten lässt. Riesling ist mit 60 Prozent eindeutiger Schwerpunkt der Weinherstellung.

Lage

Binger Kirchberg

Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt des Ortes Bingen mit seinen Lagen. Aus der historischen Nahe-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Koblenz aus dem Jahre 1901.

Bingen mit seinen Lagen. Ausschnitt aus der historischen Nahe-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Koblenz aus dem Jahre 1901.

Unterhalb der Rochuskapelle liegend mit Blick auf den Rhein findet man diese Lage am östlichen Teil des Rochusbergs. Der Name leitet sich von einer Klosterkirche ab. Die Heilige Dreikönigs Kirche markiert das südliche Ende der Lage währenddessen die St. Rochuskapelle die nördliche Grenze markiert.

Rheinhessen im Rücken und den Rheingau überblickend überragt der Kirchberg den Binger Stadtteil Kempten. Der Hunsrück gibt dieser Lage Schutz und der Rhein trägt zu einem beständigen aber stellenweise unterschiedlichen Kleinklima bei. Während der untere Teil eher feuchter ist, findet sich im oberen Teil ein windiges und trockenes Klima. Im Untergrund findet sich vorzugsweise toniger Lehm auf anstehendem Quarzit. Der Boden besitzt einen hohen Steinanteil und ist sehr kalkig.

VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

Lageninformation mit freundlicher Unterstützung von www.weinlagen-info.de

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.