Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weine

1999er Eitelsbacher Karthäuserhofberg Riesling Spätlese trocken

Erzeuger: Weingut Karthäuserhof
Region: Mosel (Saar, Ruwer)
Kategorie: Weißwein / Riesling
Alkoholgehalt: 11,5 %Vol.
Gault Millau: 88 Punkte
User Bewertung: 88 Punkte
88
Punkte
Weitere Jahrgänge

2003er Eitelsbacher Karthäuserhofberg Riesling Spätlese trocken

Duftige, klare Nase, fast betörend, Marillen , Äpfel, Hagebutte und gelbe Blüten, sehr vielschichtig, schone, junge Struktur, Mineralik noch völlig verdeckt. Konsequente Fortsetzung im Mund, sehr dichter, weicher und elegant-herber Schmelz, feine Würzkräuter, schöne Tiefe, insgesamt alles noch verdeckt, viel Power, perfekt Balance, feingliedrige Säure. Sehr gute Länge im Abgang, stoffig im Nachhall und dennoch fein. Tolles Potenzial. Sehr gut gemachte trockene Spätlese.

Punkte
2003er Eitelsbacher Karthäuserhofberg Riesling Spätlese trocken 89
Weingut Karthäuserhof | Mosel (Saar, Ruwer)
Weingut

Weingut Karthäuserhof

wk weingut karthaeuserhof 01

Der Name „Karthäuser“ weist übrigens auf den Orden des heiligen Bruno von Köln hin, der diesen Orden im 11. Jahrhundert in Chartreuse nahe Grenoble gegründet hat und der sich anschließend in Europa verbreitete.
© Weingut Karthäuserhof

Das Weingut Karthäuserhof ist ein Ort von großer Rieslingtradition. Die Weine entstammen der direkt am Weingut gelegenen Monopollage Karthäuserhofberg. Der Karthäuserhof hat seinen Namen von den Karthäusermönchen, die das Weingut 1335 von Kurfürst Balduin von Luxemburg als Geschenk erhielten. Im Rahmen der Säkularisierung 1811 kam das Weingut durch Ankauf in den Besitz der Familie Rautenstrauch und wird im Familieneigentum bis heute fortgeführt.

Heute leitet Geschäftsführerin Julia Lübcke gemeinsam mit dem Kellermeister Sascha Dannhäuser und dem gesamten Karthäuserhof Team die Geschicke des Weinguts. Dabei stehen die nachhaltige Pflege und Bewirtschaftung des Weinbergs sowie die ressourcenschonende Herstellung der Weine im Vordergrund. Der respektvolle und schonende Umgang mit Flora und Fauna dient nicht nur der Erhaltung der Artenvielfalt, sondern sorgt auch für gesunde, regenerierfähige Böden mit kräftigen, robusten Reben. Das ökologische Gleichgewicht zwischen professionellem Weinbau und Schutz der heimischen Tierwelt ist eine Selbstverpflichtung.

Lage

Eitelsbacher Karthäuserhofberg

Das Foto zeigt den Weinberg EITELSBACHER KARTHÄUSERHOFBERG.

Eitelsbacher Karthäuserhofberg: Die Monopollage befindet sich im Alleineigentum der Familie Tyrell und liegt in einem geschützten Seitental der Ruwer mit einer Exposition Süd/Südwest; 160 - 275 m über Meereshöhe.
© Weingut Karthäuserhof

Der Karthäuserhofberg ist eine der seltenen Monopollagen und befindet sich in Privatbesitz. Sie liegt in einem geschützten Seitental der Ruwer, kurz vor der Mündung der Ruwer in die Mosel

Die Oberböden verfügen vereinzelt über tonerdige Einlagen, in denen sich das Wasser sehr gut hält. Ein dichtes mineralisches Aromenspektrum ist typisch für den Karthäuserhofberg. Von hier oben geht der Blick weit ins Ruwertal, bis zu den Ausläufern des Hunsrücks, mit dem Eitelsbacher Tal in unmittelbarer Nähe.

Devonschiefer | Süd bis Südwest | bis 45% | 160-275m ü.NN

VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

Lageninformation mit freundlicher Unterstützung von www.weinlagen-info.de

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.