Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weine

1994er Riesling trocken

Erzeuger: 01/01/1967
Region: Rheingau
Kategorie: Weißwein / Riesling
Alkoholgehalt: 11,0 %Vol.
Säuregehalt: 8,0
Restzucker: 8,4 g
Weitere Jahrgänge

2003er Riesling trocken

Leicht duftige Pfirsisch-Zitrusnase mit dezenter Mineralik. Saftig und klar im Mund, herbe Pfirsichfrucht mit kräftigen Zitrusnoten am Gaumen, etwas Apfel und Cassis, ordentlicher Abgang.

Punkte
2003er Riesling trocken 82
01/01/1967 | Rheingau

2004er Riesling trocken

Zurückhaltende Steinobstnase mit floralen Noten. Pikante, herbe Mineralik, schlanker Stil, klassisch trockene Art, ordentlicher Abgang.

Punkte
2004er Riesling trocken 82
01/01/1967 | Rheingau

2005er Riesling trocken

Zurückhaltende, duftige Steinobstnase mit dezenter Mineralik. Pikante, herbe Mineralik, schlanker Stil, nicht ganz trockene Art, ordentlicher Abgang.

Punkte
2005er Riesling trocken 83
01/01/1967 | Rheingau

2006er Riesling trocken

Duftige Pfirsich-Mirabellennase mit dezenter Mineralik. Nicht ganz trockene Art, unkompliziert, süffig, wieder dezente Mineralik, guter Abgang.

Punkte
2006er Riesling trocken 83
01/01/1967 | Rheingau

2007er Riesling trocken

Zartduftige Apfel-Pfirsichnase, nicht ganz trocken, herbe Kräuternoten. Im Mund herbwürzig, leicht kantiger, nicht ganz trockener Stil, etwas Lakritz, Steinobst, guter Abgang.

Punkte
2007er Riesling trocken 83
01/01/1967 | Rheingau

2008er Riesling trocken

Herbduftige, leicht verschwommene Apfel-Pfirsichnase, Wiesenheu. Im Mund unkomplizierte Apfel-Pfirsichfrucht, Kräuter, dezentes Salz, animierendes Säurespiel, herbwürziger Nachhall, guter Abgang.

Punkte
2008er Riesling trocken 83
01/01/1967 |

2009er Rheingau Riesling trocken

Duftig-kräuterige Apfelpfirsichnase. Im Mund dann klare, unkomplizierte Kernobstfrucht, etwas Zitrus, Kräuter, dezenter, salziger Schmelz, guter Abgang, zuverlässig wie immer.

Punkte
2009er Rheingau Riesling trocken 84
01/01/1967 | Rheingau

2011er Riesling trocken

Würzig-kräuteriger Schmelz in der Nase, Kernobst, Pfirsiche, recht präsent. Im Mund dann süffig-würzige Mineralik, recht pikant, erdige Noten, nicht ganz trockener Typ, guter Abgang, saftig-würziger Nachhall.

Punkte
2011er Riesling trocken 85
01/01/1967 | Rheingau
Weingut

01/01/1967

Das Foto zeigt Wilhelm Weil, Inhaber des Weinguts Robert Weil in Kiedrich, Rheingau.

Wilhelm Weil, Urenkel des Gründes Dr. Robert Weil, leitet das Weingut in der vierten Generation.
© Weingut Robert Weil

Der Name Weil steht für eine der großen Weindynastien in Deutschland. Das Anwesen ist herrschaftlich und die Spitzenlage Kiedricher Gräfenberg gehört zu den international bekanntesten Weinlagen. Und international gehört das Weingut auch zu den ganz großen Namen - entsprechend hoch ist der Exportanteil. Insgesamt werden 90 Hektar Rebfläche bewirtschaftet, wobei zu 100 Prozent Riesling angebaut wird. Berühmt ist das Weingut wegen seiner edelsüßen Rieslinge, die das Team um den charismatischen Wilhelm Weil Jahr für Jahr zu erzeugen vermag und die weltweit begehrte Raritäten sind.

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.