Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 2.25
  2. Riesling.de Punkte: 2.25

Weingut Wageck-Pfaffmann

Das Weingut der Familie Pfaffmann wird heute von Vater Gunther Pfaffmann und seinen Söhnen Frank und Thomas Pfaffmann geführt, die inzwischen rund 50 Hektar rund um den nordpfälzischen Ort Bissersheim bewirtschaften. Riesling ist dabei mit einem Anteil von 20 % mit die wichtigste Rebsorte, gefolgt von den Rotweinsorten Portugieser, Dornfelder und Spätburgunder, die auf 8 bis 13 % Anteil kommen. Dahinter verteilt sich der Rest des Rebsorten-Spiegels auf eine Vielzahl an sonstigen Sorten. Die Lagen rund um Bissersheim sind sehr stark von Kalksteinfels durchzogen, der die Weine prägt. Weiterer Lagenbesitz befindet sich in den Orten Großkarlbach und Kirchheim.

  • Bissersheimer Goldberg

    Das Foto zeigt eine Impression aus der Lage Bissersheimer Goldberg. © Weingut Zelt

    Der Bissersheimer Goldberg ist ein lang gezogener, nach Süden abfallender Hang, dessen Boden sehr lehmig und von Kalk geprägt ist.

    Quelle: Weingut Zelt

    Zur Lage
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2016

Jahrgangsbeschreibung 2014

Mit der 2014er Kollektion können wir auch verschiedene Rotweine der Vorjahre verkosten, die den guten Gesamteindruck der Weingutsleistung voll bestätigen. Beim Jahr 2014 haben es uns die Rieslinge aus dem Halbstück der Lagen Schützenhaus und Goldberg mit ihrer vielschichtigen, kräuterigen Würze besonders angetan. Sie verlangen nach Reife, und wir sind gespannt darauf, sie in einigen Jahren erneut im Glas zu haben. Die Weingutbewertung weist so weiter nach oben RR+ (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2013

Die kleine 2013er Kollektion, die wir nun verkosten konnten, bestätigt den guten Eindruck der Vorjahre. Besonders hat es uns dabei der kräuterig-salzige Riesling Schützenhaus aus dem Bissersheimer Goldberg angetan. Bei der Weingutsbewertung bedarf es so keiner Anpassung: RR+ (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2012

Die umfangreiche 2012er Kollektion setzte die positive Tendenz der Jahre 2010 und 2009 fort (von 2011 wurde nachträglich leider nur ein Wein verkostet). An der Spitze der Riesling-Kollektion steht der neue Riesling PROJEKT Wageck GEISBERG, der uns mit seiner ätherisch-herben Würze begeistert. Die Weingutsbewertung sehen wir daher bei RR+ (gut) - mit positiver Tendenz - bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2011

Jahrgangsbeschreibung 2010

Die drei 2010er Riesling, die wir nun verkosteten, bestätigen den positiven Eindruck und bewegen sich - jahrgangsbedingt - nur knapp hinter ihren 2009er Pendants. Wieder gefällt uns der trockene 3-Sterne-Riesling aus dem Bissersheimer Goldberg „In der Halde“ mit seiner erneut druckvollen Mineralik am besten. Die Weingutsbewertung des Vorjahres sehen wir daher bei RR+ (gut) - bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2009

Mit der kleinen 2009er Riesling-Kollektion stellt sich das Weingut nun erstmals bei Riesling.de vor -– mit gutem Erfolg. Die würzig-vollen Rieslinge sind von einer sehr kompakten, zuweilen salzigen Mineralik geprägt. Ganz besonders gefällt uns der trockene 3-Sterne-Riesling aus dem Bissersheimer Goldberg „In der Halde“ mit seiner druckvollen und frischen Mineralik. So sollen trockene Pfälzer schmecken! Die Weingutsbewertung sehen wir daher aktuell bei RR+ (gut) - durchaus mit Tendenz nach oben.

Punkte
2016er Bissersheimer Spätburgunder Kalkmergel trocken 86
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2014er Schützenhaus Riesling Halbstück trocken 89
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Duftige Pfirsichnase, Pfirsichhaut, helle Weinbergspfirsiche, Zitrusfrüchte. Im Mund dann kompakt und mineralisch gewirkt, gekochte Äpfel, Haselnüsse, Holz, Wiesenkräuter, Küchenkräuter, Salt, sehr guter Abgang, herb-mineralischer leicht hefiger Nachhall.

jk/riesling.de // 27.04.2016
2014er Goldberg Riesling Halbstück trocken 88
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Duftig-florale Pfirsichnase, Hefe, feine Mineralik. Im Mund dann kompakte, hefige Mineralik, wieder Wiesenkräuter, Kamille, Kernobst, Birnenhaut, Mendeln, sehr guter Abgang, kompakter, hefig-mineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 27.04.2016
2014er Weißburgunder trocken 87
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

In der Nase Steinobst, Kirschen, etwas Hefe, schmelzige Kräuternoten. Im Mund dann kompakte, klare Kernobst-Orangenfrucht, herb-saftige, direkte Art, etwas Wiesenkräuter, Kandis, Tabak, Hefe, guter bis sehr guter Abgang, pikant-saftiger Nachhall.

jk/riesling.de // 27.04.2016
2014er Bissersheimer Riesling trocken 87
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Dezent-duftige, hefige Nase, Kernobst, Zitrus, helle Äpfel. Im Mund dann kompakt-herbe, hefige Mineralik, Kernobst, Kamille, wieder etwas Hefe, mit Luft immer mineralischer werden, kandiert Wiesenkräuter, ein Hauch Karamell, guter bis sehr guter Abgang, mineralisch-schmelziger Nachhall.

jk/riesling.de // 27.04.2016
2014er Sauvignon blanc Gutsabfüllung trocken 86
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Animierend-kräuterige Nase, mit Luft immer offensiver werdend, Litschi, gelbe Pfirsiche, Blüten, feine Exotik. Im Mund dann klar und frisch, dabei nicht ganz trockner Stil, Fruchtkompott, Sternfrucht, etwas Granatapfel, Maracuja, guter Abgang, klarer, dezent-mineralischer, leicht minziger Nachhall.

jk/riesling.de // 27.04.2016
2014er Tertiär Riesling trocken 86
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Würzige Steinobst-Apfelnase, etwas rote Beeren, Zitrus, Stachelbeeren. Im Mund dann kompakte, erdige, leicht salzige Mineralik, Steinobst, frisches Säurespiel, frische Äpfel(Kompott), trocken und klar gewirkt, guter Abgang, pikant-saftiger Nachhall, sehr frisch und mineralisch.

jk/riesling.de // 27.04.2016
2014er Bissersheimer Grauburgunder trocken
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2013er Spätburgunder trocken 88
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Pikant-würzige Kirschnase, etwas Schokolade, kandierte Haselnüsse, dunkle Beeren, recht füllig, dann immer mineralischer werdend. Im Mund dann pikant-herb und dicht, Kräuter, helle Kirschen, dunkles Waldbeeren, frisch und füllig, etwas Hefe, noch unentwickelte Mineralik, sehr guter Abgang, pikanter, würzig-hefiger Nachhall. Brauch noch Zeit.

jk/riesling.de // 27.04.2016
2013er Bissersheimer Goldberg Schützenhaus Riesling trocken 88
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Weiche, zartherbe Aprikosen-Pfirsichnase, etwas Tabak. Im Mund dann ebenso, dazu etwas Orangen, Küchenkräuter, etwas Salz, dann kompakte Mineralik, pikanter werdendes Säurespiel, guter bis sehr Abgang, pikanter, animierender Nachhall, geradliniger Typ.

jk/riesling.de // 28.11.2014
2013er Tertiär Spätburgunder unfiltriert trocken 87
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Kompakte, feste Nase mit recht feinem Schliff, kandiert Kirsche, etwas Hefe, Kräuter, immer floraler werdende, seidiges Tannin. Im Mund dann kompakt und herb, pikantes, sehr präsentes Säurespiel, ebensolche Tannine, junge, dunkle Waldbeeren, Minze, Bitterschokolade, etwas Hefe, sehr guter Abgang, noch etwas unruhig im Nachhall. Braucht Zeit.

jk/riesling.de // 27.04.2016
2013er Bissersheimer Goldberg Riesling trocken 87
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Duftig-feine Pfirsichnase, rote Waldbeeren, leicht florale Noten, dezente Mineralik. Im Mund dann schmelzig-herbe Würze, Kräuter, Tabak, helle Pfirsiche, Kerne, etwas Gerbstoff, dann Grapefruit, guter Abgang, kräuteriger, leicht rustikaler Nachhall.

jk/riesling.de // 28.11.2014
2013er Bissersheimer Kalkmergel Riesling trocken 86
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Zarte, sehr animierende Zitrus-Papaya-Frucht, Kandis, kompakte Mineralik. Im Mund dann kompakt und mineralisch-herb, Zitrusfrüchte, geradlinig und klar gewirkt, pikantes Säurespiel, guter Abgang frischer Nachhall, hat Zug. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 28.11.2014
2013er Tertiär Riesling trocken 85
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Kompakte Pfirsich-Zitrusnase, Wiesenkräuter. Im Mund dann pikant, saftige Frucht, geradlinig und süffig, ordentlicher bis guter Abgang, pikantes Säurespiel im Nachhall.

jk/riesling.de // 28.11.2014
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2012er Projekt Wageck Geisberg Riesling trocken 89
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Sehr verschlossene Nase, dunkle Blüten, ätherische-rauchige Würze, Salz, Reneklode, Kernobst. Im Mund dann sehr kompakte, herb-würzige Mineralik, Tabak, Kernobst, dichtes Extrakt, jung und unentwickelt, etwas Wiesenblüten, sehr guter Abgang, etwas Hefe mit ansonsten recht mineralischem Nachhall.

jk/riesling.de // 04.11.2013
2012er Bissersheimer Goldberg Schützenhaus Riesling *** trocken 88
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Recht klare, duftige Aprikosen-Pfirsichfrucht in der Nase, Wiesenkräuter. Im Mund dann kompakt und klar gewirkt, Salz, Aprikosen, dunkles Steinobst, etwas Zitrus, schöne, sehr gut eingebundene Mineralik, sehr guter Abgang, mineralisch-rotwürziger Nachhall.

jk/riesling.de // 04.11.2013
2012er St. Laurent Reserve trocken 88
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Duftig-pikante Würze in der Nase schöner Schliff, Kandis, Gelée von Sauerkirschen, Wiesenkräuter. Im Mund dann pikant und schmelzig-fruchtig. Feines Tannin, wieder Kirsche, Kerne, Birnenhaut, Kandis, etwas Kaffee, sehr guter Abgang, Kaffee im Nachhall.

jk/riesling.de // 27.04.2016
2012er Wilhelm Cuvée Rotwein Gutsabfüllung trocken 88
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Erst recht unzugänglich, dann mit viel Luft nach mehreren Tagen: duftig-kompakte Beerennase, Blüten, feines Tannin, Walnüsse, Quitte, Zimt und Äpfel, feine Kamramellnoten, recht vielschichtig und immer verspielter. Im Mund dann pikant und dicht, süßlich-würziger Schmelz, präsenter Alkohol, der aber zu Stil passt, Orangen-Gelee, Gewürze, immer kraftvoller und auch ruppiger werdend, sehr guter Abgang, brauch Zeit und sollte noch zugänglicher werden.

jk/riesling.de // 27.04.2016
2012er In der Halde Riesling *** 86
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Reife Aprikosenfrucht in der Nase, recht mineralisch-schmelzig, noch diffus. Im Mund dann sehr würzige Mineralik, viel Extrakt und Schmelz, Salz, gekochte Aprikose, guter Abgang, würziger Nachhall. Sehr fülliger, leicht rustikaler Typ.

jk/riesling.de // 04.11.2013
2012er Bissersheimer Projekt Wageck Riesling Kalkmergel trocken 86
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Kräuteriger Zitrusduft in der Nase, die sich noch leicht diffus präsentiert. Im Mund dann saftig-herbwürziger Schmelz mit präsentem Säurespiel, guter Abgang, herb-kräuteriger Nachhall.

jk/riesling.de // 04.11.2013
2012er Bissersheimer Riesling ** 85
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Präsente, frische Zitrusnase, Pfirsiche. Im Mund dann zartsaftige, sehr direkte Frucht und Mineralik, herbe Kräuterwürze, guter Abgang, animierender Nachhall. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 04.11.2013
2012er Großkarlbacher Riesling ** 84
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Kompakte Apfel-Pfirsichnase, etwas Zitrus. Im Mund dann direkte unkompliziert Frucht, Wiesenkräuter, ordentlicher bis guter Abgang, gastronomischer Typ. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 04.11.2013
2012er Goldberg Spätburgunder unfiltriert trocken
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2011er Bissersheimer Goldberg Schützenhaus Riesling *** trocken 88
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Duftig-reife Mineralik in der Nase, Kandis, gelbe Pfirsiche, Reneklode, Wiesenblüten. Im Mund dann kompakte, reife Mineralik, ätherisch-salzige Würze, pikantes Säurespiel, rote Früchte, sehr guter Abgang, würzig-mineralisch-reifer Nachhall. Jetzt Perfekt.

jk/riesling.de // 04.11.2013
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2010er Bissersheimer Goldberg Schützenhaus Riesling *** trocken 87
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Weiche, kräuterig-würzige Nase, reife Äpfel, reifes Steinobst, Wiesenkräuter, recht erdige Würze, Kandis. Im Mund dann kompakt und frisch gewirkt, viel Schmelz, dunkles Steinobst, Zitrusfrüchte, recht mineralisch, ein Maul voll Wein, guter Abgang, würzig-salziger Nachhall.

jk/riesling.de // 23.01.2012
2010er Bissersheimer Goldberg I. D.. H.... Riesling *** trocken 88
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Kompakte, recht vielschichtige Mineralik, Aprikose, gelbe Pfirsiche, Zitrus. Im Mund dann kompakt, recht druckvolle Mineralik, Kräuter, frische, zupackende Art, animierendes Säurespiel, sehr guter Abgang, mineralisch-würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 23.01.2012
2010er Bisserheimer Riesling trocken 84
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Recht direkte würzige Zitrusnase, Aprikose. Im Mund dann würzig-saftige Frucht, herbe Kräuternoten, dezent-salzig, animierendes Säurespiel, guter Abgang, pikant-würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 23.01.2012
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2009er Bissersheimer Goldberg In der Halde Riesling *** trocken 90
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Vielschichtige Würze in der Nase, sehr mineralisch, reife Aprikose, gelbe Pfirsiche, Salz. Im Mund dann sehr druckvolle Mineralik, frisches Säurespiel, noch unentwickelt, dabei schon eleganten Schmelz andeutend, reife Aprikosen, Meersalz, dezente Süße, sehr guter Abgang, würzig-süßer Nachhall. Lecker!

jk/riesling.de // 06.03.2011
2009er Bissersheimer Goldberg Schützenhaus Riesling *** trocken 89
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Feine, kräuterige Würze in der Nase, sehr vielschichtig, reife, fast üppige Frucht, Aprikose, Kandis, etwas Lakritze, Veilchen. Im Mund dann kompakte, kräftige Mineralik mit schöne Schliff, viel Substanz, frisches Säurespiel, feines Salz, wieder etwas Veilchen, Aprikosen, ausladend und doch elegant, sehr guter Abgang, feinwürzige Mineralik im Nachhall.

jk/riesling.de // 06.03.2011
2009er Großkarlbacher Riesling ** trocken 85
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Frische Kräuternase, Maikräuter, Aprikose, Ananas, recht duftig. Im Mund dann ebenfalls klar und frisch, nicht ganz trockener Typ, feine Pikanz, wieder Aprikose, etwas Ananas, Zitrusfrüchte, guter Abgang, frischer Nachhall.

jk/riesling.de // 06.03.2011
2009er Bissersheimer Riesling ** trocken 84
Weingut Wageck-Pfaffmann | Pfalz

Weiche, würzig-volle Nase, reife, gelbe Fürchte, Kräuter. Im Mund dann ebenfalls würzig-weiche, Lakritze, rote Früchte, gelber Pfirsiche, salzige Mineralik, sehr gut balanciert, guter Abgang, würzig-salziger Nachhall. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 06.03.2011
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.