Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 1.5

Weingut Kopp

Nach dem frühen Tod seines Vaters Ewald Kopp übernahm Johannes Kopp im Frühjahr 2012 die Verantwortung über Weinberg und Keller. Rieslinge, die er im Stahltank ausbaut, und Spätburgunder, die im Barrique reifen, dominieren den Rebsortenspiegel.

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2016

Jahrgangsbeschreibung 2014

Die nun verkosteten drei Rieslinge des Jahrgangs 2014 lassen uns etwas ratlos zurück und nach intensiver Diskussion in der Redaktion verbleibt eine etwas unsichere Prognose. Die Gerbstoff-pikante Würze zeugt von eigenständigen Weinen, die aber nicht an den von uns so gelobten Jahrgang 2012 anknüpfen können. Bei der Weingutsbewertung verbleiben wir zunächst bei abwartenden RR (gut) und hoffen auf den nächsten Jahrgang.

Jahrgangsbeschreibung 2013

Die drei Rieslinge des Jahrgangs 2013, die wir nun verkosten konnten, knüpfen nicht ganz an das Vorjahr an, bestätigen aber die Weingutsbewertung von RR (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2012

Die drei 2012er Rieslinge, die wir nun verkosten konnten, (die beiden Vorjahre wurden nicht angestellt) zeugen mit ihrer kompakten, kräuterigen Mineralik von einer positiven Tendenz. Die Weingutsbewertung bleibt so zunächst mit RR (gut) bestätigt. Im nächsten Jahr könnte es leicht nach oben gehen.

Jahrgangsbeschreibung 2009

Nachdem wir die letzten drei Jahrgänge nicht verkosten konnten, zeigen sich die 2009er Rieslinge sehr frisch und klar. Die Weingutsbewertung heben wir so gerne wieder auf RR (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2005

Mit den 2005er mit denen sich das Weingut erstmals bei riesling.de präsentiert, gelingt Ewald Kopp auf Anhieb eine Weingutsbewertung von RR: die Weine sind schmelzig-würzig und blitzsauber gemacht.

Jahrgangsbeschreibung 2002

Punkte
2016er Klostergut Fremersberg Feigenwäldchen Riesling trocken 85
Weingut Kopp | Baden
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2014er Klostergut Fremersberg Feigenwäldchen Riesling Buntsandstein trocken 83
Weingut Kopp | Baden

Sehr zurückhaltender Duft mit einem Hauch von Steinobst. Im Mund zunächst leicht würzig, dann gerbstoffig, kräftig-pikante Säure, die sich erst nach Tagen abmildert. Hefiger Akzent in einem säuerlich-herben bestimmter Abgang, ebensolcher Nachhall. Braucht Zeit. Nicht ganz sichere Prognose.

mwb/riesling.de // 16.12.2015
2014er Klostergut Fremersberg Feigenwäldchen Riesling trocken 81
Weingut Kopp | Baden

Süßlich-exotischer, mit Pfirsich parfümierter Kräuterduft. Im Mund hefig-herb, pikant und simpel. Steinfruchtanklänge nur erahnbar. Deutlich herber, aromenarmer und säurereicher Abgang. Säuerlicher Nachhall.

mwb/riesling.de // 16.12.2015
2014er Klostergut Fremersberg Feigenwäldchen Terassenlage trocken 80
Weingut Kopp | Baden

Kräuterbetonte Steinobstnase mit zarten Reifetönen. Im Mund ein ganz kurzer, mildwürziger Eindruck. Dann eine Überdosis adstringierender Gerbstoffe und Säure. Im Abgang blitzt eine kleine Pfirsichnote auf, wird aber gleich von herben und sauren Klängen verdrängt. Der Nachhall verdankt sich den Gerbstoffen.

mwb/riesling.de // 21.01.2016
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2013er Klostergut Fremersberg Feigenwäldchen Riesling trocken 86
Weingut Kopp | Baden

Pikante, schmelzige Kräuterwürze in der Nase, Pfirsiche, Waldkräuter, etwas Lavendel. Im Mund dann pikant, herbe, leicht salzige Würze, etwas Gerbstoff, rote Beeren, Blutorangen, Waldkräuter, guter Abgang, pikanter, kräuteriger Nachhall, wieder Blutorangen im Finish.

jk/riesling.de // 23.10.2014
2013er Klostergut Fremersberg Feigenwäldchen Riesling trocken 86
Weingut Kopp | Baden

Dunkles Steinobst in der Nase, leicht wachsige Würze, Tabak, Reneklode. Im Mund dann schmelzig-pikante Würze, dunkle Steinobst, Birne, Waldkräuter, Tabak, guter Abgang, rotwürzig-pikanter Nachhall.

jk/riesling.de // 23.10.2014
2013er Riesling trocken 82
Weingut Kopp | Baden

in der Nase Pfirsichkerne, dunkel Steinobst, Tabak. Im Mund dann ebenso, Waldkräuter, pikante, tabakige Würze, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 23.10.2014
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2012er Klostergut Fremersberg Feigenwäldchen -S- Riesling trocken 88
Weingut Kopp | Baden

Duftig-elegante Würze in der Nase, Pfirsiche, Salak, Birne. Im Mund dann kompakte, schmelzige Mineralik, Zitrus, recht frisch, Wiesenkräuter, sehr guter Abgang, animierend-kräuteriger Nachhall, CO2.

jk/riesling.de // 23.09.2013
2012er Klostergut Fremersberg Feigenwäldchen Riesling Alte Reben trocken 87
Weingut Kopp | Baden

Weiche, würzige Kandisnase, reife Pfirsiche und Mirabellen. Im Mund dann saftig-schmelzige Würze, Waldkräuter, helle Pfirsiche, recht klar und unkomplizierter, guter Abgang, pikanter-würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 23.09.2013
2012er Klostergut Fremersberg Feigenwäldchen Riesling trocken 84
Weingut Kopp | Baden

Feine, süßliche Pfirsichnase, Wiesenkräuter, Kandis. Im Mund dann ebenfalls klare Pfirsichfrucht, kräuterige Würze, süffig, rotbeerige Noten, ordentlicher bis guter Abgang, süffig und unkompliziert.

jk/riesling.de // 23.09.2013
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2009er Klostergut Fremersberg Feigenwäldchen Riesling Spätlese trocken 86
Weingut Kopp | Baden

Duftig-würzige Nase, Kernobst, Zitrus, Wiesenkräuter, recht vielschichtige Mineralik. Im Mund dann kompakt und animierend gewirkt, wieder Kräuter, Zitrus, recht frisch, guter Abgang

jk/riesling.de // 24.04.2011
2009er Klostergut Fremersberg Feigenwäldchen Riesling Kabinett trocken 84
Weingut Kopp | Baden

Duftig-würzige Kräuternase, recht geschliffen, Nektarine, helle Birne. Im Mund dann ebenfalls klar, herbwürzig, schlank und filigran, dezente Mineralik, guter Abgang, mineralisch-kompakter Nachhall.

jk/riesling.de // 24.04.2011
2009er Riesling trocken 84
Weingut Kopp | Baden

Kräuterig-schmelzige Pfirsichnase. Im Mund dann herbe Würze mit schönem Schliff, Kernobst, Zitrus, recht animierend und süffig, guter Abgang. Geradliniger nicht ganz trockener Typ.

jk/riesling.de // 24.04.2011
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2005er Riesling Alte Rebe trocken 87
Weingut Kopp | Baden

Präsente Nase mit mineralischer Würze, Kräuter, rote Beeren, Apfel. Im Mund klar gewirkt und mineralisch, Kräuter, wieder Apfel, rote Beeren, feines Säurespiel, gute Balance, guter Abgang, mit würzigem Nachhall.

jk/riesling.de // 22.05.2007
2005er Riesling Kabinett trocken 83
Weingut Kopp | Baden

Zartwürzige Nase, feine Noten von roten Beeren, etwas Apfel, recht klar. Im Mund recht voll, herbwürzige Kräuternoten, etwas Kernobst, rote Beeren, fast salzig, ordentlicher Abgang, würzig-salziger Nachhall.

jk/riesling.de // 22.05.2007
2005er Riesling trocken 79
Weingut Kopp | Baden

Rotbeerige Würze in der Nase, Reneklode, dahinter dezente Mineralik. Im Mund herbwürziger Schmelz, wieder rote Beeren, etwas Gerbstoff, ordentlicher Abgang mit zartem, herbwürzigem Nachhall.

jk/riesling.de // 22.05.2007
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2002er Riesling Kabinett trocken 83
Weingut Kopp | Baden
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.