Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut

01/01/1967

  • Inhaber: aYlNlfdX
  • Kellermeister: 01/01/1967
  • 01/01/1967

Das bereits 1878 gegründete Familienweingut aus Kammern gehört zu den innovativsten Betrieben im Kamptal. Die Rebfläche wurde von den 3,5 Hektar, die es 1978 umfasste, mit den Jahren konsequent auf heute über 24 Hektar ausgeweitet. Josef und Johannes Hirsch konzentrieren sich dabei ganz auf den Grünen Veltliner (60 Prozent) und den Riesling (40 Prozent). Der Rotweinanbau wurde im Jahr 2000 - ganz entgegen dem allgemeinen Trend - komplett eingestellt. Auch beim Flaschenverschluss wird wird konsequent gehandelt: inzwischen werden alle Weine (auch die Spitzenlagen) ausschließlich mit Drehverschluss vermarktet. Riesling wird beim Weingut Hirsch auf den Urgesteinsböden der Lagen Heiligenstein und Gaisberg angebaut - mit hoher Stockdichte, aufwändiger Weinbergsarbeit und intensiver Selektion wird eine hohe Reife des Lesegutes erreicht. Fotos: Weingut Hirsch

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Die 2003er Riesling-Kollektion präsentierte sich so äußerst frisch mit schöner mineralischer Würze und lang anhaltendem Abgang. Nachdem leider die 2004er und 2005er Weine nicht angestellt worden waren, sind die 2006er und die 2007er gut gelungen, so dass die Bewertung mit RRR (sehr gut) vorerst gehalten werden kann.

Jahrgangsbeschreibung

Die 2003er Riesling-Kollektion präsentierte sich so äußerst frisch mit schöner mineralischer Würze und lang anhaltendem Abgang. Nachdem leider die 2004er und 2005er Weine nicht angestellt worden waren, sind die 2006er und die 2007er gut gelungen, so dass die Bewertung mit RRR (sehr gut) vorerst gehalten werden kann.

Jahrgangsbeschreibung

Die 2003er Riesling-Kollektion präsentierte sich so äußerst frisch mit schöner mineralischer Würze und lang anhaltendem Abgang. Nachdem leider die 2004er und 2005er Weine nicht angestellt worden waren, sind die 2006er und die 2007er gut gelungen, so dass die Bewertung mit RRR (sehr gut) vorerst gehalten werden kann.

Jahrgangsbeschreibung

Die 2003er Riesling-Kollektion präsentierte sich so äußerst frisch mit schöner mineralischer Würze und lang anhaltendem Abgang. Nachdem leider die 2004er und 2005er Weine nicht angestellt worden waren, sind die 2006er und die 2007er gut gelungen, so dass die Bewertung mit RRR (sehr gut) vorerst gehalten werden kann.

Jahrgangsbeschreibung

Die 2003er Riesling-Kollektion präsentierte sich so äußerst frisch mit schöner mineralischer Würze und lang anhaltendem Abgang. Nachdem leider die 2004er und 2005er Weine nicht angestellt worden waren, sind die 2006er und die 2007er gut gelungen, so dass die Bewertung mit RRR (sehr gut) vorerst gehalten werden kann.

Punkte
2007er Zöbing Riesling Qualitätswein trocken 88
01/01/1967 | Kamptal

Mineralisch-klare Steinostnase, leicht pfeffrig, schmelzig-herb. Im Mund ebenso, sehr frisch und klar, Wiesenkräuter, eine Spur Cassis, guter Abgang. Bestens balanciert. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 22.07.2009
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2006er Zöbinger Gaisberg Riesling 85
01/01/1967 | Kamptal

Recht volle, fruchtige Mineralik in der Nase, Steinobst, Nektarine, Aprikose. Im Mund saftig, dann herber und kräftiger werdende, recht mineralisch, Steinobst, dezente rotwürziger Schmelz, Gerbstoff, guter Abgang. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 26.03.2008
2006er Zöbinger Heiligenstein Riesling 88
01/01/1967 | Kamptal

Duftige, recht volle Steinobstnase, gelbe Blüten, filigran gewirkte Mineralik, fast an Schiefer erinnernd, recht eleganter Stil. Im Mund saftig-schmelzig, sehr animierende, ölige Würze, mineralisches Extrakt, heller Pfirsich, etwas Grapefruit, schöne Tiefe, bestens balanciert, sehr jung und kompakt, sehr guter Abgang, würzig-weicher Nachhall.

jk/riesling.de // 26.03.2008
2006er Zöbinger Gaisberg Riesling 88
01/01/1967 | Kamptal

In der Nase frisch und zeitlos, sehr fruchtige Aprikosennoten, gelbe Pfirsiche. Im Mund dann süßes Fruchtextrakt, ölig-würzig und dicht wieder zeitlos animierendes Säurespiel. Sehr guter Abgang.

jk/riesling.de // 02.09.2014
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2005er Ried Lamm Grüner Veltliner 91
01/01/1967 | Kamptal

Nach ein bischen Belüftung duftetet der Wein nach Mandeln und Wachs, helles gelb, kraftvoller Wein, der irgendwie nicht so ganz aus sich herauskommen zu scheint, er wirkt sehr harmonisch, Tabak, Gewürze, süße Früchte, könnte aber am Gaumen noch ein bischen mehr hergeben. Die Säure hält sich eher im Hintergrund, cremiges Mundgefühl. Ob ein bischen Flaschenreife hilft? Mittlerer bis langer Abgang.

// 09.12.2009
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2004er Zöbing Riesling trocken
01/01/1967 | Kamptal
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2003er Zöbinger Heiligenstein Riesling trocken 91
01/01/1967 | Kamptal

Feinduftige Nase mit würziger Mineralik, etwas Kräuter, exotische Frucht. Im Mund dichte Frucht (Zitrus, Steinobst, Mango), schmeckbare Süße, dann herbe Textur am Gaumen, tiefgründige mineralische Würze, sehr gute Balance, sehr guter Abgang mit feinwürzigem Nachhall. Großartiger Riesling. Muß noch reifen. Trinken von 2007 bis 2015.

jk/riesling.de // 29.06.2005
2003er Zöbinger Heiligenstein Riesling trocken 91
01/01/1967 | Kamptal

Sehr feine, pikante Zitrusnase, Multebeeren, Orangeat, Kräuter. Im Mund dann sehr klar, mit weichem, dichtem Schmelz, intensive Mineralik, feines Säurespiel, gekochte Zitrusfrüchte, helle Schokolade, sehr vielschichtig, und animierend-tief, sehr guter Abgang, langer, kräuterig-extraktreicher Abgang, Zeitlos!

jk/riesling.de // 24.03.2020
2003er Gaisberg Riesling trocken 89
01/01/1967 | Kamptal

Feine pikant-würzige Nase, Marillen, Pflaumen, schöne Tiefe. Im Mund kompakte, fast nervige Mineralik, Kräuter, dann Pflaume, Grapefruit, Stachelbeere, nicht ganz trocken. Im Abgang würzig-dicht, recht lang, sehr gut gemacht und bestens balanciert.

jk/riesling.de // 29.06.2005
2003er Zöbing Riesling trocken 86
01/01/1967 | Kamptal

Würzig-frisch in der Nase, feine Mineralik, Birne, Marille. Im Mund stoffig und saftig, direkt und klar mit bestimmender herb-bitterer Mineralik, Birne, etwas dunkle Beeren, sehr jung und frisch, schöne Tiefe, guter Abgang mit herb-würzigem Nachhall.

jk/riesling.de // 29.06.2005
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.