Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 2
  2. Riesling.de Punkte: 2

Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben

  • Inhaber: Alfred und Rolf Merkelbach

1,9 Hektar Weinberge (davon aber 1,2 Hektar im Ürziger Würzgarten) werden insgesamt bewirtschaftet. Dabei wird ausschließlich Riesling angebaut. Das Durchschnittsalter der Rebanlagen liegt hoch bei 40 Jahren. Jede betriebene Parzelle wird noch traditionell im Fuderfass augebaut. Das Weingut ist Mitglied in der Versteigerungsvereinigung Bernkasteler Ring.

  • Erdener Treppchen

    Die Abbildung zeigt die Umgebung des Ortes Erden mit seinen Lagen. Aus der historischen Mosel-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Trier aus dem Jahre 1906.
    Dieser Weinberg liegt direkt oberhalb des Erdener Prälats und gegenüber des Städtchens Erden.

    Mit dem sich öffnenden Tal verändern sich Neigung und Exposition immer wieder. Vor Jahrhunderten wurden Steintreppen in die extrem steilen Hanglagen gebaut. Steigt man diese unzähligen Treppchen hoch, bietet sich ein imposanter Blick auf die Moselschleife zwischen den Orten Lösnich und Wehlen. Von diesen historischen Treppchen rührt Name der Lage her.

    Blau-, Grau- und Rotschiefer | Süd bis Südwest | 50-80% | 130-220m ü.NN

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Ürziger Würzgarten

    Das Foto zeigt die Lage Ürziger Würzgarten. © Weingut Dr. Hermann

    56 ha, ostsüdöstlichee bis südliche Lage, 80% steil, 20% hängig, tiefgründiger, steiniger, frischer Schieferboden und Rotliegendes vulkanischen Ursprungs Kennzeichen: in den Felsen gehauene Sonnenuhr Der rote Vulkan- und Schieferboden (auch Rotliegendes genannt) macht den Ürziger Würzgarten einmalig an der Mosel. Die hier wachsenden Rieslinge sind exotisch-würzig (von feinfruchtig bis üppig) und von großer Tiefe.

    Zur Lage
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch die großen deutschen Rieslingweine: „Die beiden Junggesellen Alfred und Harald Merkelbach erzeugen in ihrem kleinen Ürziger Betrieb mit viel Liebe und Sorgfalt äußerst traditionelle Moselrieslinge. Ihre alten Reben im Ürziger Würzgarten und im Erdener Treppchen verleihen den Weinen reichen Körper und ein hohes Maß an Substanz, wobei die besten aber auch viel Charme entwickeln können. ... Ihr Rückzug aus dem aktiven Winzerleben in den Ruhestand wird Grund zu Trübsal sein! Auch mit dem 2004er Rieslingen präsentieren die Brüder fruchtig-frische Weine in gewohnt verläßlicher Qualität, die auch mit Ihrem Preis-Genuß-Verhältnis begeistern. Das gilt auch für die Rieslinge des Jahrgangs 2005, die mit Ihrer klassischen Moselart gefallen – auch wenn sie etwas hinter den 2004ern zurück bleiben. Mit dem 2006er Jahrgang sind die Gebrüder Merkelbach sehr gut zurechtgekommen. An der Spitze der homogenen Kollektion steht eine tadellose Beerenauslese. Einzig eine Spätlese aus dem Würzgarten mit 13,5% Alkohol konnte nicht überzeugen. Da bleiben wir doch lieber beim klassischen Stil. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RR+ bestätigt, Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch die großen deutschen Rieslingweine: „Die beiden Junggesellen Alfred und Harald Merkelbach erzeugen in ihrem kleinen Ürziger Betrieb mit viel Liebe und Sorgfalt äußerst traditionelle Moselrieslinge. Ihre alten Reben im Ürziger Würzgarten und im Erdener Treppchen verleihen den Weinen reichen Körper und ein hohes Maß an Substanz, wobei die besten aber auch viel Charme entwickeln können. ... Ihr Rückzug aus dem aktiven Winzerleben in den Ruhestand wird Grund zu Trübsal sein! Auch mit dem 2004er Rieslingen präsentieren die Brüder fruchtig-frische Weine in gewohnt verläßlicher Qualität, die auch mit Ihrem Preis-Genuß-Verhältnis begeistern. Das gilt auch für die Rieslinge des Jahrgangs 2005, die mit Ihrer klassischen Moselart gefallen – auch wenn sie etwas hinter den 2004ern zurück bleiben. Mit dem 2006er Jahrgang sind die Gebrüder Merkelbach sehr gut zurechtgekommen. An der Spitze der homogenen Kollektion steht eine tadellose Beerenauslese. Einzig eine Spätlese aus dem Würzgarten mit 13,5% Alkohol konnte nicht überzeugen. Da bleiben wir doch lieber beim klassischen Stil. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RR+ bestätigt, Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch die großen deutschen Rieslingweine: „Die beiden Junggesellen Alfred und Harald Merkelbach erzeugen in ihrem kleinen Ürziger Betrieb mit viel Liebe und Sorgfalt äußerst traditionelle Moselrieslinge. Ihre alten Reben im Ürziger Würzgarten und im Erdener Treppchen verleihen den Weinen reichen Körper und ein hohes Maß an Substanz, wobei die besten aber auch viel Charme entwickeln können. ... Ihr Rückzug aus dem aktiven Winzerleben in den Ruhestand wird Grund zu Trübsal sein! Auch mit dem 2004er Rieslingen präsentieren die Brüder fruchtig-frische Weine in gewohnt verläßlicher Qualität, die auch mit Ihrem Preis-Genuß-Verhältnis begeistern. Das gilt auch für die Rieslinge des Jahrgangs 2005, die mit Ihrer klassischen Moselart gefallen – auch wenn sie etwas hinter den 2004ern zurück bleiben. Mit dem 2006er Jahrgang sind die Gebrüder Merkelbach sehr gut zurechtgekommen. An der Spitze der homogenen Kollektion steht eine tadellose Beerenauslese. Einzig eine Spätlese aus dem Würzgarten mit 13,5% Alkohol konnte nicht überzeugen. Da bleiben wir doch lieber beim klassischen Stil. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RR+ bestätigt, Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch die großen deutschen Rieslingweine: „Die beiden Junggesellen Alfred und Harald Merkelbach erzeugen in ihrem kleinen Ürziger Betrieb mit viel Liebe und Sorgfalt äußerst traditionelle Moselrieslinge. Ihre alten Reben im Ürziger Würzgarten und im Erdener Treppchen verleihen den Weinen reichen Körper und ein hohes Maß an Substanz, wobei die besten aber auch viel Charme entwickeln können. ... Ihr Rückzug aus dem aktiven Winzerleben in den Ruhestand wird Grund zu Trübsal sein! Auch mit dem 2004er Rieslingen präsentieren die Brüder fruchtig-frische Weine in gewohnt verläßlicher Qualität, die auch mit Ihrem Preis-Genuß-Verhältnis begeistern. Das gilt auch für die Rieslinge des Jahrgangs 2005, die mit Ihrer klassischen Moselart gefallen – auch wenn sie etwas hinter den 2004ern zurück bleiben. Mit dem 2006er Jahrgang sind die Gebrüder Merkelbach sehr gut zurechtgekommen. An der Spitze der homogenen Kollektion steht eine tadellose Beerenauslese. Einzig eine Spätlese aus dem Würzgarten mit 13,5% Alkohol konnte nicht überzeugen. Da bleiben wir doch lieber beim klassischen Stil. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RR+ bestätigt, Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch die großen deutschen Rieslingweine: „Die beiden Junggesellen Alfred und Harald Merkelbach erzeugen in ihrem kleinen Ürziger Betrieb mit viel Liebe und Sorgfalt äußerst traditionelle Moselrieslinge. Ihre alten Reben im Ürziger Würzgarten und im Erdener Treppchen verleihen den Weinen reichen Körper und ein hohes Maß an Substanz, wobei die besten aber auch viel Charme entwickeln können. ... Ihr Rückzug aus dem aktiven Winzerleben in den Ruhestand wird Grund zu Trübsal sein! Auch mit dem 2004er Rieslingen präsentieren die Brüder fruchtig-frische Weine in gewohnt verläßlicher Qualität, die auch mit Ihrem Preis-Genuß-Verhältnis begeistern. Das gilt auch für die Rieslinge des Jahrgangs 2005, die mit Ihrer klassischen Moselart gefallen – auch wenn sie etwas hinter den 2004ern zurück bleiben. Mit dem 2006er Jahrgang sind die Gebrüder Merkelbach sehr gut zurechtgekommen. An der Spitze der homogenen Kollektion steht eine tadellose Beerenauslese. Einzig eine Spätlese aus dem Würzgarten mit 13,5% Alkohol konnte nicht überzeugen. Da bleiben wir doch lieber beim klassischen Stil. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RR+ bestätigt, Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch die großen deutschen Rieslingweine: „Die beiden Junggesellen Alfred und Harald Merkelbach erzeugen in ihrem kleinen Ürziger Betrieb mit viel Liebe und Sorgfalt äußerst traditionelle Moselrieslinge. Ihre alten Reben im Ürziger Würzgarten und im Erdener Treppchen verleihen den Weinen reichen Körper und ein hohes Maß an Substanz, wobei die besten aber auch viel Charme entwickeln können. ... Ihr Rückzug aus dem aktiven Winzerleben in den Ruhestand wird Grund zu Trübsal sein! Auch mit dem 2004er Rieslingen präsentieren die Brüder fruchtig-frische Weine in gewohnt verläßlicher Qualität, die auch mit Ihrem Preis-Genuß-Verhältnis begeistern. Das gilt auch für die Rieslinge des Jahrgangs 2005, die mit Ihrer klassischen Moselart gefallen – auch wenn sie etwas hinter den 2004ern zurück bleiben. Mit dem 2006er Jahrgang sind die Gebrüder Merkelbach sehr gut zurechtgekommen. An der Spitze der homogenen Kollektion steht eine tadellose Beerenauslese. Einzig eine Spätlese aus dem Würzgarten mit 13,5% Alkohol konnte nicht überzeugen. Da bleiben wir doch lieber beim klassischen Stil. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RR+ bestätigt, Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch die großen deutschen Rieslingweine: „Die beiden Junggesellen Alfred und Harald Merkelbach erzeugen in ihrem kleinen Ürziger Betrieb mit viel Liebe und Sorgfalt äußerst traditionelle Moselrieslinge. Ihre alten Reben im Ürziger Würzgarten und im Erdener Treppchen verleihen den Weinen reichen Körper und ein hohes Maß an Substanz, wobei die besten aber auch viel Charme entwickeln können. ... Ihr Rückzug aus dem aktiven Winzerleben in den Ruhestand wird Grund zu Trübsal sein! Auch mit dem 2004er Rieslingen präsentieren die Brüder fruchtig-frische Weine in gewohnt verläßlicher Qualität, die auch mit Ihrem Preis-Genuß-Verhältnis begeistern. Das gilt auch für die Rieslinge des Jahrgangs 2005, die mit Ihrer klassischen Moselart gefallen – auch wenn sie etwas hinter den 2004ern zurück bleiben. Mit dem 2006er Jahrgang sind die Gebrüder Merkelbach sehr gut zurechtgekommen. An der Spitze der homogenen Kollektion steht eine tadellose Beerenauslese. Einzig eine Spätlese aus dem Würzgarten mit 13,5% Alkohol konnte nicht überzeugen. Da bleiben wir doch lieber beim klassischen Stil. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RR+ bestätigt, Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch die großen deutschen Rieslingweine: „Die beiden Junggesellen Alfred und Harald Merkelbach erzeugen in ihrem kleinen Ürziger Betrieb mit viel Liebe und Sorgfalt äußerst traditionelle Moselrieslinge. Ihre alten Reben im Ürziger Würzgarten und im Erdener Treppchen verleihen den Weinen reichen Körper und ein hohes Maß an Substanz, wobei die besten aber auch viel Charme entwickeln können. ... Ihr Rückzug aus dem aktiven Winzerleben in den Ruhestand wird Grund zu Trübsal sein! Auch mit dem 2004er Rieslingen präsentieren die Brüder fruchtig-frische Weine in gewohnt verläßlicher Qualität, die auch mit Ihrem Preis-Genuß-Verhältnis begeistern. Das gilt auch für die Rieslinge des Jahrgangs 2005, die mit Ihrer klassischen Moselart gefallen – auch wenn sie etwas hinter den 2004ern zurück bleiben. Mit dem 2006er Jahrgang sind die Gebrüder Merkelbach sehr gut zurechtgekommen. An der Spitze der homogenen Kollektion steht eine tadellose Beerenauslese. Einzig eine Spätlese aus dem Würzgarten mit 13,5% Alkohol konnte nicht überzeugen. Da bleiben wir doch lieber beim klassischen Stil. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RR+ bestätigt, Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch die großen deutschen Rieslingweine: „Die beiden Junggesellen Alfred und Harald Merkelbach erzeugen in ihrem kleinen Ürziger Betrieb mit viel Liebe und Sorgfalt äußerst traditionelle Moselrieslinge. Ihre alten Reben im Ürziger Würzgarten und im Erdener Treppchen verleihen den Weinen reichen Körper und ein hohes Maß an Substanz, wobei die besten aber auch viel Charme entwickeln können. ... Ihr Rückzug aus dem aktiven Winzerleben in den Ruhestand wird Grund zu Trübsal sein! Auch mit dem 2004er Rieslingen präsentieren die Brüder fruchtig-frische Weine in gewohnt verläßlicher Qualität, die auch mit Ihrem Preis-Genuß-Verhältnis begeistern. Das gilt auch für die Rieslinge des Jahrgangs 2005, die mit Ihrer klassischen Moselart gefallen – auch wenn sie etwas hinter den 2004ern zurück bleiben. Mit dem 2006er Jahrgang sind die Gebrüder Merkelbach sehr gut zurechtgekommen. An der Spitze der homogenen Kollektion steht eine tadellose Beerenauslese. Einzig eine Spätlese aus dem Würzgarten mit 13,5% Alkohol konnte nicht überzeugen. Da bleiben wir doch lieber beim klassischen Stil. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RR+ bestätigt, Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch die großen deutschen Rieslingweine: „Die beiden Junggesellen Alfred und Harald Merkelbach erzeugen in ihrem kleinen Ürziger Betrieb mit viel Liebe und Sorgfalt äußerst traditionelle Moselrieslinge. Ihre alten Reben im Ürziger Würzgarten und im Erdener Treppchen verleihen den Weinen reichen Körper und ein hohes Maß an Substanz, wobei die besten aber auch viel Charme entwickeln können. ... Ihr Rückzug aus dem aktiven Winzerleben in den Ruhestand wird Grund zu Trübsal sein! Auch mit dem 2004er Rieslingen präsentieren die Brüder fruchtig-frische Weine in gewohnt verläßlicher Qualität, die auch mit Ihrem Preis-Genuß-Verhältnis begeistern. Das gilt auch für die Rieslinge des Jahrgangs 2005, die mit Ihrer klassischen Moselart gefallen – auch wenn sie etwas hinter den 2004ern zurück bleiben. Mit dem 2006er Jahrgang sind die Gebrüder Merkelbach sehr gut zurechtgekommen. An der Spitze der homogenen Kollektion steht eine tadellose Beerenauslese. Einzig eine Spätlese aus dem Würzgarten mit 13,5% Alkohol konnte nicht überzeugen. Da bleiben wir doch lieber beim klassischen Stil. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RR+ bestätigt, Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch die großen deutschen Rieslingweine: „Die beiden Junggesellen Alfred und Harald Merkelbach erzeugen in ihrem kleinen Ürziger Betrieb mit viel Liebe und Sorgfalt äußerst traditionelle Moselrieslinge. Ihre alten Reben im Ürziger Würzgarten und im Erdener Treppchen verleihen den Weinen reichen Körper und ein hohes Maß an Substanz, wobei die besten aber auch viel Charme entwickeln können. ... Ihr Rückzug aus dem aktiven Winzerleben in den Ruhestand wird Grund zu Trübsal sein! Auch mit dem 2004er Rieslingen präsentieren die Brüder fruchtig-frische Weine in gewohnt verläßlicher Qualität, die auch mit Ihrem Preis-Genuß-Verhältnis begeistern. Das gilt auch für die Rieslinge des Jahrgangs 2005, die mit Ihrer klassischen Moselart gefallen – auch wenn sie etwas hinter den 2004ern zurück bleiben. Mit dem 2006er Jahrgang sind die Gebrüder Merkelbach sehr gut zurechtgekommen. An der Spitze der homogenen Kollektion steht eine tadellose Beerenauslese. Einzig eine Spätlese aus dem Würzgarten mit 13,5% Alkohol konnte nicht überzeugen. Da bleiben wir doch lieber beim klassischen Stil. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RR+ bestätigt, Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch die großen deutschen Rieslingweine: „Die beiden Junggesellen Alfred und Harald Merkelbach erzeugen in ihrem kleinen Ürziger Betrieb mit viel Liebe und Sorgfalt äußerst traditionelle Moselrieslinge. Ihre alten Reben im Ürziger Würzgarten und im Erdener Treppchen verleihen den Weinen reichen Körper und ein hohes Maß an Substanz, wobei die besten aber auch viel Charme entwickeln können. ... Ihr Rückzug aus dem aktiven Winzerleben in den Ruhestand wird Grund zu Trübsal sein! Auch mit dem 2004er Rieslingen präsentieren die Brüder fruchtig-frische Weine in gewohnt verläßlicher Qualität, die auch mit Ihrem Preis-Genuß-Verhältnis begeistern. Das gilt auch für die Rieslinge des Jahrgangs 2005, die mit Ihrer klassischen Moselart gefallen – auch wenn sie etwas hinter den 2004ern zurück bleiben. Mit dem 2006er Jahrgang sind die Gebrüder Merkelbach sehr gut zurechtgekommen. An der Spitze der homogenen Kollektion steht eine tadellose Beerenauslese. Einzig eine Spätlese aus dem Würzgarten mit 13,5% Alkohol konnte nicht überzeugen. Da bleiben wir doch lieber beim klassischen Stil. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RR+ bestätigt, Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Stuart Pigott schreibt in seinem Buch die großen deutschen Rieslingweine: „Die beiden Junggesellen Alfred und Harald Merkelbach erzeugen in ihrem kleinen Ürziger Betrieb mit viel Liebe und Sorgfalt äußerst traditionelle Moselrieslinge. Ihre alten Reben im Ürziger Würzgarten und im Erdener Treppchen verleihen den Weinen reichen Körper und ein hohes Maß an Substanz, wobei die besten aber auch viel Charme entwickeln können. ... Ihr Rückzug aus dem aktiven Winzerleben in den Ruhestand wird Grund zu Trübsal sein! Auch mit dem 2004er Rieslingen präsentieren die Brüder fruchtig-frische Weine in gewohnt verläßlicher Qualität, die auch mit Ihrem Preis-Genuß-Verhältnis begeistern. Das gilt auch für die Rieslinge des Jahrgangs 2005, die mit Ihrer klassischen Moselart gefallen – auch wenn sie etwas hinter den 2004ern zurück bleiben. Mit dem 2006er Jahrgang sind die Gebrüder Merkelbach sehr gut zurechtgekommen. An der Spitze der homogenen Kollektion steht eine tadellose Beerenauslese. Einzig eine Spätlese aus dem Würzgarten mit 13,5% Alkohol konnte nicht überzeugen. Da bleiben wir doch lieber beim klassischen Stil. Die Weingutsbewertung sehen wir mit guten RR+ bestätigt, Tendenz nach oben.

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Punkte
2009er Erdener Treppchen Riesling Auslese
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2006er Ürziger Würzgarten Riesling Beerenauslese 91
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzige Pfirsich-Aprikosennase, Kandis, Kräuter. Im Mund geradlinige süße Frucht, filigranes Surespiel, eher schlanker, eleganter Typ, Kandis, dezente Botrytisnoten, sehr guter Abgang. Hat Schliff!

jk/riesling.de // 31.05.2008
2006er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 013 90
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Präsente, schmelzig-würzige Nase, schiefrige Würze mit exotischer Frucht, Aprikose, Papaya. Im Mund zarte Textur, gute Balance, rote Beeren, Pfirsich, wieder Papaya, Kandis, feiner Schmelz, sehr harmonisch und ausgewogen, noch etwas verschlossen, klassische Mosel-Auslese. Braucht Zeit.

jk/riesling.de // 31.05.2008
2006er Erdener Treppchen Riesling Auslese 007 89
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzig-kräuterige Pfirsichnase, Mirabelle, Schmelz, schönes Spiel. Im Mund dann animierend, saftig-schmelzig, direkte Art, Aprikose, rote Beeren, etwas Nektarine, Pfirsich guter Abgang, rot würziger, recht zart gewirkter Nachhall, lang anhaltend, klassischer Typ.

jk/riesling.de // 31.05.2008
2006er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 012 89
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzig-schmelzige Pfirsichnase, etwas Zitrus, duftig-feinherbe Noten, rotschiefrige Mineralik. Im Mund herb-süße Würze, Pfirsich, Aprikose, gutes Süß-Säure-Spiel, Kräuter, recht tiefgründig, sehr guter Abgang, würzig-süßer Nachhall.

jk/riesling.de // 31.05.2008
2006er Kinheimer Rosenberg Riesling Auslese 88
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Zartduftige Nase, Hollunderblüten, Pfirsich, etwas Kandis, feine Kräuterwürze. Im Mund klar und direkt, kompakte, süße Frucht, rotes Steinobst, etwas Pfirsich, feine Pikanz, kräuteriges Extrakt, fast salzig, gute Balance, sehr guter Abgang, würziger, süß-salziger Nachhall.

jk/riesling.de // 31.05.2008
2006er Kinheimer Rosenberg Riesling Auslese 005 87
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezente, noch etwas hefige Würze in der Nase, Steinobst. Im Mund dann saftig-herb, Aprikose, etwas rotbeerige Noten, schiefriger Schmelz, guter Abgang, saftiger, herbfruchtiger Nachhall.

jk/riesling.de // 31.05.2008
2006er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 008 87
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftig-würzige Nase, Steinobst, heller Blüten, recht eindringliche und vielschichtig. Im Mund kompakte Mineralik, recht dicht gewirkt, pikant-saftiger Schmelz, Steinobst, etwas Cassis, recht voller Stil, sehr guter Abgang, lang anhaltender Abgang. Macht spaß!

jk/riesling.de // 31.05.2008
2006er Erdener Treppchen Riesling Auslese 010 86
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzige Steinobstnase, etwas an Spekulatius erinnernd. Im Mund herbsüßer Schmelz, recht weicher Stil, süße Reneklode, Nektarine, etwas Gerbstoff, guter Abgang. Etwas rustikaler Typ.

jk/riesling.de // 31.05.2008
2006er Erdener Treppchen Riesling Spätlese 86
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Präsente, kräuterige Nase, Aprikose, Apfel, heller Pfirsich. Im Mund dann saftig und frisch, gelber Pfirsich, Aprikose, gutes Süß-Säure-Spiel, guter Abgang.

jk/riesling.de // 31.05.2008
2006er Kinheimer Rosenberg Riesling Spätlese 84
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Saftig-duftige Apfel-Pfirsichnase, feine Würze. Im Mund klar und direkt, süße, würzig-herbe Pfirsichfrucht, etwas rotwürzige Noten, guter Abgang. Klassischer Typ.

jk/riesling.de // 31.05.2008
2006er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 017 84
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

erst verhaltene, würzig-süßliche Nase, dann pikanter werdend. Im Mund süß und pikant, rot Beeren, gelber Pfirsich, Kandis, pikantes Säurespiel, saftig-würzig, guter Abgang. Klassischer Stil.

jk/riesling.de // 31.05.2008
2006er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 016 82
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzige Mineralik in der Nase, gelbe Pfirsich, rote Beere, herbe Kräuternoten. Im Mund dann würzig und voll, mit ungewöhnlichen 13,5% Alk.!!!, würzig-herber Abgang, wuchtig im Nachhall.

jk/riesling.de // 31.05.2008
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2005er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 18 89
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Präsente, schmelzige, würzige Nase, schiefrige Würze mit exotischer Frucht. Im Mund zarte Textur, gute Balance, rote Beeren, Pfirsich, feiner Schmelz, sehr harmonisch und ausgewogen, noch etwas verschlossen, klassische Mosel-Auslese.

jk/riesling.de // 09.09.2007
2005er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 14 89
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzige Pfirsichnase, duftig-feinherbe Noten, schiefrige Mineralik, schmelzig-feinfruchtig. Im Mund pikant-herbe Würze, Pfirsich, Aprikose, Kräuter, recht tiefgründig, sehr guter Abgang, klassische Moselauslese.

jk/riesling.de // 09.09.2007
2005er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 3 87
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Feinherbe, leicht hefige Würze, sehr mineralisch, Pfirsiche, schönes Spiel. Im Mund rote Beeren, wieder Pfirsich, feinwürzig-saftiger Schmelz, sehr jung, würzig-herber Abgang, sehr ausgewogen.

jk/riesling.de // 09.09.2007
2005er Erdener Treppchen Riesling Auslese 11 86
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzig-kräuterige Pfirsichnase, Mirabelle, feinherbe Noten. Im Mund saftig-schmelzig, recht direkt Art, nicht allzu tief, rote Beeren, etwas Nektarine, Pfirsich guter Abgang, rot würziger, recht zart gewirkter Nachhall.

jk/riesling.de // 09.09.2007
2005er Erdener Treppchen Riesling Spätlese 12 86
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Präsente, mineralisches Nase, jung und frisch, Aprikosen. Saftig-pikanter Schmelz, Aprikose, gelber Pfirsich, animierend-mineralischer Nachhall, guter Abgang.

jk/riesling.de // 09.09.2007
2005er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 17 86
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Hefige Würze in der Nase, rote Weinbergspfirsiche, schönes Spiel. Im Mund rotbeerige Frucht, wieder Pfirsich, saftiger Schmelz, sehr jung, würzig-herber Abgang, etwas Cassis im Nachhall.

jk/riesling.de // 09.09.2007
2005er Kinheimer Rosenberg Riesling Auslese 20 86
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Verhaltene, feinwürzige Nase, schiefrige Würze. Saftig-herb im Mund, rote Beeren, Pfirsich, feiner Schmelz, harmonisch und ausgewogen, noch etwas verschlossen, klassische Mosel-Auslese.

jk/riesling.de // 09.09.2007
2005er Erdener Treppchen Riesling Spätlese 10 85
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Offene, sehr jung Nase, Steinobst, Apfel. Saftig-pikanter Schmelz, Aprikose, insgesamt eher verschlossen, animierend-mineralischer Nachhall, guter Abgang.

jk/riesling.de // 09.09.2007
2005er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 15 83
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Rauchig-pikante Mineralik in der Nase, fein und vielschichtig, rote Früchte, Kandis. Im Mund dann rustikale, klassische Würzgarten-Würze, rote Früchte, Kandis, etwas Gerbstoff, ordentlicher Abgang, süßer Nachhall.

jk/riesling.de // 21.11.2016
2005er Ürziger Würzgarten Riesling Kabinett 6 82
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Betont würzige Pfirsich-Apfelnase, schiefriger Schmelz. Im Mund zartsaftig-schmelzig, kräuterige, leicht herbe Würze, klassischer Stil. Ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 09.09.2007
2005er Kinheimer Rosenberg Riesling Kabinett 7 82
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Kräuterige Nase, etwas rustikal, Pfirsich, rote Beeren. Im Mund pikant, Kräuter, wieder Pfirsich, etwas Zitrus, schöne Frucht, kräuteriger Nachhall, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 09.09.2007
2005er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 16 82
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Kräuterige Apfelfrucht, recht verhalten, etwas Cassis, Gerbstoff. Im Mund recht einfach gewirkt, viel Apfel, Kerne, ordentlicher Abgang, Apfel, Apfel, Apfel, rustikaler Typ.

jk/riesling.de // 09.09.2007
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2004er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 17 90
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzige Pfirsichnase, duftig-feinherbe Noten, dezente Mineralik, jugendlich-charmant, feinfruchtig. Im Mund pikant-herbe Würze, Pfirsich, Aprikose, Johannisbeere, Kräuter, recht tiefgründig, sehr guter Abgang, klassisch-schlichte (sehr straight!) Moselauslese.

jk/riesling.de // 28.11.2005
2004er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 18 88
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Verhaltene, feinwürzige Nase, schiefrige Würze. Saftig-herbe würze, rote Beeren, Pfirsich, feiner Schmelz, sehr harmonisch und ausgewogen, noch etwas verschlossen, klassische Mosel-Auslese.

jk/riesling.de // 28.11.2005
2004er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 15 90
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezent-frische Würze, etwas rote Beeren, dichte Mineralik, vielschichtig verwoben, sich mit Luft immer mehr öffnend. Saftig-pikant, kräuterherbe Würze, wieder rote Beeren, Pfirsich, herb-süßer Schmelz, sehr dicht, immer tiefer werdend, sehr extraktreich, feinwürziger Abgang mit animierend-würzigem Nachhall. Klassisch!!! Sollte reifen!!

jk/riesling.de // 28.11.2005
2004er Kinheimer Rosenberg Riesling Spätlese 7 86
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Kräuterig-pikante Nase, etwas rustikal, Pfirsich, rote Beeren. Im Mund pikanter Schmelz, Kräuter, wieder Pfirsich, etwas Zitrus, schöne Frucht, kräuteriger Nachhall, guter Abgang.

jk/riesling.de // 28.11.2005
2004er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 19 87
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Feinherbe, leicht hefige Würze, sehr mineralisch, rote Weinbergspfrisiche, schönes Spiel. Rotbeerige Frucht, wieder Pfirsich, feinwürzig-saftiger Schmelz, sehr jung, würzig-herber Abgang, sehr ausgewogen.

jk/riesling.de // 28.11.2005
2004er Erdener Treppchen Riesling Spätlese 3 86
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Offenes, mineralisches Bouquet, sehr jung, Aprikose. Saftig-pikanter Schmelz, Aprikose, Birne, insgesamt eher verschlossen, animierend-mineralischer Nachhall, guter Abgang.

jk/riesling.de // 28.11.2005
2004er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 22 halbtrocken 85
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Feinherbe Würze in der Nase Beeren, etwas Weinbergpfirsich. Im Mund süffig, wieder dezente würze, feiner schiefriger Schmelz, Apfel, etwas Heidelbeere, gute Balance, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 28.11.2005
2004er Ürziger Würzgarten Riesling Kabinett 12 84
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Frischer Kabinett im klassischen Stil, feine, typische Würzgartennoten, heller Pfirsich, frische Süße, gute Säurestruktur, saftig und lecker!

jk/riesling.de // 28.11.2005
2004er Ürziger Würzgarten Riesling Kabinett 84
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2004er Erdener Treppchen Riesling Spätlese 4 trocken 83
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftige Pfirsichnase, etwas Apfel. Dezenter, verschlossener Körper, mit Luft prickelnde Pfirsichfrucht, dezente Mineralik, Apfel, etwas Ananas und Zitrus, süffig, schiefriger Schmelz, guter Abgang, zartherber Nachhall.

jk/riesling.de // 28.11.2005
2004er Ürziger Würzgarten Riesling Kabinett 13 feinherb 83
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Herb-würzige Nase, Marille, Wiesenkräuter. Schmelzige Würze, Marille, Birne, heller Pfirsich, Stachelbeere. Sehr frisch, ordentlicher Abgang, kräuterherber Nachhall. Rustikal gemacht.

jk/riesling.de // 28.11.2005
2004er Kinheimer Rosenberg Riesling Hochgewächs 5 trocken 80
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Klare, pikante Apfelnase, etwas Cassis. Im Mund Apfel, pikante Note, klar, süffig, ordentlicher Abgang. Ordentlicher Liter-Wein.

jk/riesling.de // 28.11.2005
2004er Erdener Treppchen Riesling Kabinett
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2003er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 14 90
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzig-duftige Nase, kandierte Kräuter und Blüten, herber Waldhonig, sehr intensiv. Im Mund blitzsauber, verspielt, getrocknete Aprikosen und Äpfel, wieder zartherbe Honignoten, feiner Schmelz, sehr präsent und nachhaltig, perfekte Balance, filigranes Süß-Säure-Verhältnis, feines Spiel im Abgang, langer Nachhall. Sehr jung.

jk/riesling.de // 19.07.2005
2003er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese -2- 89
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Feine Kräuterwürze in der Nase, Pfirsich, gelbe Früchte. Im Mund zartherber, würziger Schmelz, saftig-süffig, feine, elegante Säure, sehr gut abgestimmt, direkter, offener, fruchtiger als Faß 16 Im Mund süffiger, saftiger, gleichzeitig filigraner und feiner, animierendes Süß-Säure-Spiel, guter Abgang mit zart-süßem Nachhall.

jk/riesling.de // 19.07.2005
2003er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 18 89
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Rotschiefrige, kraftvoll-saftige Nase, Würzkräuter, Pfirsich, Mango, etwas rote Beeren. Im Mund sehr ausgewogen, klassische, unpretentiöse Auslese, feinherbe Kräuterwürze, weiche, animierende Süße, macht ungeheuer Appetit. Guter Abgang mit feinwürzigem Nachhall.

jk/riesling.de // 19.07.2005
2003er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese Versteigerungswein trocken 88
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2003er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 16 88
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Feine Kräuterwürze in der Nase, Pfirsich, gelbe Früchte. Im Mund zartherber, würziger Schmelz, saftig-süffig, feine, elegante Säure, sehr gut abgestimmt, wieder Pfirsich, etwas Ananas, sehr harmonisch, pikant-süßer Nachhall, guter Abgang. Klassisch.

jk/riesling.de // 19.07.2005
2003er Erdener Treppchen Riesling Spätlese 10 87
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Herb-würzige Nase, Küchenkräuter, etwas Marille. Im Mund animierender, kräuteriger Schmelz, wieder Marille, zartherbe Mineralik, sehr gut balanciert, nachhaltiger Abgang mit herb-süßen Noten.

jk/riesling.de // 19.07.2005
2003er Erdener Treppchen Riesling Spätlese 9 86
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Präsente, süße Steinobstnase, Pfirsiche, Renecloden, dahinter Kräuterwürze. Im Mund saftig-frisch, sehr jung mit noch dominierender Süße, dahinter filigranes Süße-Säure-Spiel, dezente, süße Frucht, guter Abgang, herb-süße Kräuternoten im Nachhall, feine Mineralik. Sollte noch reifen.

jk/riesling.de // 19.07.2005
2003er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese Versteigerungswein 84
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2003er Ürziger Würzgarten Riesling Beerenauslese
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2002er Kinheimer Rosenberg Riesling Spätlese 89
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 16 88
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 15 87
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Erdener Treppchen Riesling Spätlese 84
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben |
2002er Erdener Treppchen Riesling Spätlese 22 85
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese halbtrocken 83
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Ürziger Würzgarten Riesling Hochgewächs trocken 82
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Ürziger Würzgarten Riesling Kabinett 86
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

Frischer Kabinett im klassischen Stil, typische Würzgartennoten, gute Säurestruktur

jk/riesling.de // 06.09.2003
2002er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 17 86
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 10
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2002er Ürziger Würzgarten Riesling Eiswein
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2001er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 14 87
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 17 87
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 18 88
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

feinaromatische, sehr lebendige Nase, schmalzige Textur, animierend-saftig, feine Würzkräuter, Johannisbeere, reife Äpfel, nachhaltig und sehr gute Balance, noch sehr frisch!

jk/riesling.de // 08.05.2004
2001er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 15 86
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 11 85
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 6 84
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese halbtrocken 83
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Kinheimer Rosenberg Riesling Spätlese
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Erdener Treppchen Riesling Auslese
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Erdener Treppchen Riesling Auslese 10
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Kinheimer Rosenberg Riesling Spätlese 7
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 16
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 20
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 12
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 5
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
2001er Ürziger Würzgarten Riesling Eiswein 83
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1999er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 15
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
1999er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
1999er Ürziger Würzgarten Riesling Kabinett 82
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

feine, mineralische Nase, leicht, mit süffiger Säure, erfrischend

jk/riesling.de // 16.11.2003
1999er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese trocken 85
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)

feinwürzige Nase, Apfel, Kräuter, schlanker, gut balancierter Körper, animierend-saftig, feiner Schmelz, reife Äpfel, nussiger, sehr angenehmer Nachhall. Merkelbachs stehen nicht gerade für trocken Weine, doch die Reifezeit hat den Wein deutlich nach vorne gebracht! Alle rustikalen Nuancen sind weg und einer feinen, zarten Reife gewichen. Und das bei nur 9,5% Alk. 85 Punkte

jk/riesling.de // 10.05.2004
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1998er Ürziger Würzgarten Riesling Kabinett 89
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1997er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese 89
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1995er Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese 88
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1994er Ürziger Würzgarten Riesling Auslese
Weingut Alfred Merkelbach Geschw. Albertz-Erben | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.