Home Weine
Weingut

Weingut Freiherr Langwerth von Simmern

Die Historie des Weingutes der Freiherren Langwerth von Simmern im Rheingau geht zurück bis in das Jahr 1464. Johann Langwerth von Simmern wurde für seine Verdienste als Kanzler des Herzogs Ludwig von Pfalz-Zweibrücken mit 32 2/3 Morgen Hattenheimer Mannberg belehnt. Endgültig nahm die Familie 1472, nach dem Erwerb der Hattenheimer Burg, ihren Wohnsitz im Rheingau. 1711, nach dem Kauf des Stockheimer Hofes, zog die Familie nach Eltville. Der Stockheimer Hof war 1721 der Geburtsort der Mutter des Freiherrn vom Stein. Durch den Kauf des Lichtenstern'schen Hofes 1753 wurde die Grundlage des heutigen Anwesens gelegt. Die beiden Gebäude prägen das Bild des heutigen Langwerther Hofes. Das Hauptaugenmerk des Weinguts liegt mit fast 100-prozentigen Anteil beim Riesling. Zu den knapp 30 Hektar Rebfläche, die heute bewirtschaftet werden, zählen die Lagen Erbacher Marcobrunn, Rauentaler Baiken sowie Hattenheimer Nussbrunnen, Wisselbrunnen und Mannberg. Foto: Weingut Freiherr Langwerth von Simmern

Lage

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!