Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weine

2011er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling

Erzeuger: 01/01/1967
Region: Mosel (Saar, Ruwer)
Kategorie: Weißwein / Riesling
Alkoholgehalt: 12,5 %Vol.
Säuregehalt: 5,8
Restzucker: 18 g
Gault Millau: 87 Punkte
User Bewertung: 89 Punkte
Riesling.de: 89 Punkte
Preis: 31,50 €
89
Punkte

Logo: Riesling.de Bewertung

Weiche, schmelzig-würzige Renekloden-Aprikosennase, Kandis, etwas Sahnekaramell, Birnen, Blüten, recht unentwickelt. Im Mund dann dichter, sahniger Schmelz, sehr kompakte Mineralik, zarte Extraktsüße, kandierte Birnen, Reneklode, wieder Blüten, Schiefer, Waldkräuter, erdige Würze, süßlicher Typ, sehr guter Abgang, langer, würzig-mineralischer Nachhall, muss sich noch entwickeln.
jk/riesling.de // 23.05.2013 // 0,75 l // 89 Punkte //
Weitere Jahrgänge

2010er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling

Hefig-würzige Steinobstnase, Schiefer, Birne, mehlige Äpfel, Kandis. Im Mund dann fester, mineralischer Bau mit herber Kräuterwürze, elegantes Säurespiel, dahinter viel Extrakt, dicht und jung, sehr guter Abgang, herbwürziger Nachhall mit etwas Gerbstoff im Finish.

Punkte
2010er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling 87
01/01/1967 | Mosel (Saar, Ruwer)

2009er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling

Würzig-hefige Kräuternase, Birne, mehlige Äpfel, etwas Kandis, Heu. Im Mund dann dezent-süße Würze, animierendes, leicht herb gewirktes Extrakt, Reneklode, Zitrus, Birne, jungendliches Säurespiel, sehr guter Abgang, animierender Nachhall. Noch zu jung.

Punkte
2009er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling 88
01/01/1967 | Mosel (Saar, Ruwer)

2008er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling

In der Nase noch von Hefe geprägt, dann mineralische Würze, Kernobst, kandierte Wiesenkräuter. Im Mund dann süßes, saftiges Extrakt, kräftige, mineralische Würze, Blüten, dezentes Salz, pikantes noch etwas ungehobeltes Säurespiel, sehr zupackender Typ, sehr guter Abgang, langer, würzig-weicher Nachhall. Liegen lassen.

Punkte
2008er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling 90
01/01/1967 | Mosel (Saar, Ruwer)

2007er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling

Sehr kompakte, vielschichtige Mineralik in der Nase, Hefe, Kernobst, feine Kräuter, gedörrte Blüten. Im Mund jung, fast ruppig, sehr dichte Mineralik, schöne Tiefe, süß, vielschichtige Frucht, Leicht angedörrt, feines Salz, sehr guter Abgang, mineralischer Nachhall. Liegen lassen, wird sich noch entwickeln!

Punkte
2007er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling 91
01/01/1967 | Mosel (Saar, Ruwer)

2005er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling

Feine Karamellnoten in der Nase, kandierte und gedörrte Pfirsiche und Aprikosen, Rosenöl, feine rauchig-dichte Mineralik. Im Mund dann dichte, gereifte Mineralik, kräuterig, leicht rauchig, salzig und dicht, gedörrtes Steinobst, Kräuter, Heu, sehr guter Abgang, langer-mineralisch-dichter Nachhall, dicht ganz trockener Typ.

Punkte
2005er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling 88
01/01/1967 | Mosel (Saar, Ruwer)

2004er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling

Sehr junge, ungestüme und immer noch von Hefe geprägte Nase, herbwürzige, recht eindringliche Mineralik, schmelzig, Birne, Äpfel. Im Mund kompakter und dennoch feingliedriger Schmelz, verschlossen, sehr jung, noch etwas nach Balance suchend, wieder Birne, Äpfel, helle Beeren, pikante, schiefrige Kräutermineralik. Guter bis sehr guter Abgang. Braucht noch Zeit.

Punkte
2004er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling 89
01/01/1967 | Mosel (Saar, Ruwer)

2012er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling

Junges, noch etwas unentwickeltes, würziges Extrakt in der Nase, immer intensiver werdende Mineralik, Blüten. Im Mund dann intensive, würzige Mineralik, feiner Schmelz, wieder Blüten, Schiefer, gelbe Früchte, süßlich-jugendlich, sehr guter Abgang, langer, süßlich-mineralischer Nachhall. Wunderbar!

Punkte
2012er Bremmer Calmont Calidus Mons Riesling 90
01/01/1967 | Mosel (Saar, Ruwer)
Weingut

01/01/1967

Rund 95 Prozent der Rieslinge werden vom Weingut Franzen trocken ausgebaut. Lediglich die botrytisbefallenenen Trauben werden zu edelsüßen Weinen verarbeitet. Franzen besitzt heute gut 10 Hektar Rebfläche, davor größten Teils im Bremmer Calmont (Europas steilsten Weinberg) und im Neefer Frauenberg. 

Lage

Bremmer Calmont

Die Abbildung zeigt die Umgebung des Ortes Bremm mit seinen Lagen. Aus der historischen Mosel-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Koblenz aus dem Jahre 1897.

Bremm mit seinen Lagen. Ausschnitt aus der historischen Mosel-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Koblenz aus dem Jahre 1897.

Lageninformation mit freundlicher Unterstützung von www.weinlagen-info.de

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.