Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weine

2006er Mittelheimer St. Nikolaus Riesling *** trocken

Erzeuger: 01/01/1967
Region: Rheingau
Kategorie: Weißwein / Riesling
Alkoholgehalt: 13,0 %Vol.
Säuregehalt: 5,7
Restzucker: 1,6 g
User Bewertung: 90 Punkte
Riesling.de: 90 Punkte
90
Punkte

Logo: Riesling.de Bewertung

Konzentrierte, dichte Mineralik in der Nase, jung, aber schon jetzt mit intensivem, kräuterigem Extrakt, Steinobst, Apfel, Zitrus, etwas Rosennoten. Im Mund dann vielschichtige Extrakt, noch unentwickelte Frucht, Apfel, Birne, Quitte, etwas Kernobst, Zitrus, Wiesenkräuter, fest und mit viel Luft immer betörender werdend, sehr guter Abgang, endloser Nachhall, sehr mineralisch im Ausklang. Braucht noch zeit, um seine Mitte zu finden. Schraubverschluss.
jk/riesling.de // 23.06.2008 // Schraubverschluss // 90 Punkte //
Weingut

01/01/1967

Dieses Foto zeigt das Bio-Weingut Peter Jakob Kühn aus dem Ort Oestrich im Rheingau.

Das Bio-Weingut Peter Jakob Kühn.
© Weingut Peter Jakob Kühn

Peter Jakob Kühn hat sich in kurzer Zeit zu den Spitzenerzeugern des Rheingaus hochgearbeitet. Das Weingut bewirtschaftet 15 Hektar Weinberge. Die Rebfläche teilt sich auf in 83% Riesling und 17% Spätburgunder. Die Spitzenlagen sind Oestricher Lenchen und Oestricher Doosberg. Für die Kühns liegt die Grundlage der Qualität in der natürlichen Pflege der Weinberge, der selectiven Lese und dem schonenden Ausbau der Weine. "Ziel der Vinifikation sind fruchtige reintönige Weine mit einer feinen Harmonie von Süße und Säure", so Peter Jakob Kühn. Trockene Rieslinge dominieren im Weingut. Die Prädikatsbezeichnungen sind den restsüßen Weinen vorbehalten. Auch beim Verschluß ist Peter Jakob Kühn unermüdlich: er setzt konsequent Schraubverschlüsse als Alternative zum Naturkork ein. 

Lage

Mittelheimer St. Nikolaus

Dieses Foto zeigt einen Weinberg im Mittelheimer St. Nikolaus.

Blick von einem Weinberg im Mittelheimer St. Nikolaus.
© Weingut Peter Jakob Kühn

Symbol für den Ursprung des Lagennamens ist eine alte Sandsteinstatue des Heiligen Nikolaus, die am oberen Rand des aus Kirchenbesitz stammenden Weinberges steht.

Nur 150 m vom Ufer des Rheins entfernt liegt dieser Weinberg an einem kleinen Südhang. Das besondere Kleinklima ist geprägt durch den an dieser Stelle sehr breiten Rhein, welcher als Wärmespeicher fungiert und die Wirkung der Sonneneinstrahlung ergänzt. Der Austrieb und die Blüte beginnen hier immer einige Tage früher und gewähren eine längere Reifezeit. An den auf reinem Löß stehenden, dicht gepflanzten und über 60-jährigen Reben wachsen wenige kleinbeerige Trauben. Deren Aromen sind sehr intensiv und es entstehen aus Ihnen sehr dichte und vielschichtige Weine.

VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

Lageninformation mit freundlicher Unterstützung von www.weinlagen-info.de

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.