Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weine

2005er Pündericher Marienburg Raffes Riesling

Erzeuger: 01/01/1967
Region: Mosel (Saar, Ruwer)
Kategorie: Weißwein / Riesling
User Bewertung: 91 Punkte
Riesling.de: 89 Punkte
89
Punkte

Logo: Riesling.de Bewertung

Karamellig-reife Pfirsichfrucht in der Nase, viel Kandis, Blüten, betörende, barocke Art, dichtes, traubiges Extrakt. Im Mund dann pikante, kräuterig-süße Würze, dichtes, dabei filigranes Extrakt, mollig und weich, viel Karamell, gereifte, tiefgründige Mineralik, dunkle Schokolade, etwas Minze, sehr guter Abgang, langer, schmelzig-schokoladiger Nachhall.
jk/riesling.de // 22.01.2018 // 0,75 l // Naturkorken // 89 Punkte //
Karamellig, sahnige Nase, dichtes Extrakt, Salz, Weihrauch, Kompott. Im Mund dann dicht und pikant, wieder Kompott, Karamell, etwas Pfeffer, dichtes, sehr salziges Extrakt, viel Schmelz, sehr guter Abgang, dichter betörend-länger Nachhall.
jk/riesling.de // 01.08.2015 // 0,75 l // Naturkorken // 93 Punkte //
Weitere Jahrgänge

2013er Pündericher Marienburg Raffes Riesling

In der Nase Extrakt von Wiesenkräutern, Kompott, streng und dicht, Aprikosen- und Pfirsichkompott, Salz. Im Mund dann dicht mit pikantem Schmelz, Salz, Lakritz, Blüten, Rosennoten, Kräuter, extrem mineralisches Extrakt. Sehr guter Abgang, dicht und lang, dabei noch absolut verschlossen und viel zu jung. Wird sich großartig entwickeln.

Punkte
2013er Pündericher Marienburg Raffes Riesling 93
01/01/1967 | Mosel (Saar, Ruwer)

2012er Pündericher Marienburg Raffes Riesling Große Lage

Duftig-florale, sehr ausladende Würze in der Nase, reifes Steinobst, traubig, etwas Karamell, Marzipan, dabei sehr verschlossen und jung wirkend, dann gekochte Birnen, Apfeltarte. Im Mund dann ebenso, florale, mineralische Würze, sich entwickelnde, reife Aprikosenfrucht, gedörrte Birnen, pikantes Säurespiel, immer präsenter werdendes, dichtes Extrakt, Essenz von Äpfel, dunkle Beeren, sehr guter Abgang, langer elegant-schmelziger Nachhall, viel Kraft, nicht ganz trocken, wird sich gross entwickeln.

Punkte
2012er Pündericher Marienburg Raffes Riesling Große Lage 94
01/01/1967 | Mosel (Saar, Ruwer)
Weingut

01/01/1967

Mittlerweile werden 16 Hektar Rebfläche rund um die Marinenburg von Rita und Clemesn Busch in ökologischer Arbeitsweise bewirtschaftet. Unterstützung bekommen die beiden von Sohn Johannes, der nach Studium und diversen Praktika ins Weingut eingestiegen ist. Das Weingut ist der Vorreiter für das Große Gewächs an der Mosel. Die Spitzenlage Marienburg wird für die Großen Gewächse nochmals in kleinere Parzellen je nach Mikroklima und Boden unterteilt. Die Fahrlay ist geprägt vom blauen Schiefer, Falkenlay vom grauen Schiefer und der Rotenpfad vom roten Schiefer. Nach der Lese erfolgt mit Spontanvergärung. Bis zu 10 Monate dauert der Ausbau der Spitzenrieslinge im 1.000 Liter Holzfuderfass. Ein weitere Stärke sind Buschs Süßweine, die vom Gault Millau (Trockenbeerenauslese 2007) auch schon mal sensationelle 100 Punkte bekommen haben und auch bei Riesling.de immer wieder zu den besten in Deutschland zählen.

Die besondere Qualität des Weingutes zeigt aber insbesoderne sich in schwierigen Jahrgängen: 2013 und 2014 erzeugten Rita und Clemens Busch eine so stringent gute Rieslingkollektion wie es kaum einem anderem Weingut an der Mosel gelungen ist.

Lage

Pündericher Marienburg

Ein ehemaliges Augustinerkloster auf dem Bergrücken ist der Namensgeber des Pündericher Marienberg. Aus früheren Gewannen zusammengesetzt, verfügt Marienberg über viele unterschiedliche Kleinterroirs.

Auf engstem Raum gibt es verschiedene Schieferarten und unterschiedliche Mikroklimate. Diese ergeben sich schon deswegen, weil die Mosel bei Pünderich eine beeindruckende Schleife schlägt. Somit Sonneneinstrahlung, Wind und Ausrichtung stark abweichen können. Diese Diversität macht den großen Reiz der Lage Marienburg aus.

Durch die Parzelle Rothenpfad, direkt über dem Bahnviadukt, läuft eine Ader mit rotem Schiefer, sehr selten an der Mosel. Dieser besondere Schiefer bringt den Weinen eine eigene würzige Mineralität.

Der Bereich Fahrlay liegt direkt neben der Pündericher Fähranlegestelle und ist der einzige Bereich der Pündericher Marienburg wo blauer Schiefer dominiert. Sehr hoher und tief gehender Steinanteil.

Die Parzelle Falkenlay liegt zwischen Fahrlay und Rothenpfad, ist tiefgründiger und vom Grauschiefer geprägt. Durch die sehr geschützte Lage erreichen die Trauben hier immer eine besondere Reife. Prädestiniert für edelsüße Auslesen und Beerenauslesen aus Botrytisselektionen.

Die Parzelle Raffes innerhalb des Falkenlays mit den ältesten Rebstöcken erbringt die dichtesten aller trockenen Weine.

Der Bereich Felsterrasse besteht aus hellgrauem Schiefer mit eisenhaltigen Schichten durchzogen und ist weniger verwittert als die angrenzenden Bereiche. Sie bringt Weine hervor, die einige Jahre Zeit benötigen. In der gesamten Lage Marienburg ist es wunderbar zu sehen, wie Grau-, Blau- und Rotschiefer sich abwechseln.

Grau-, Blau- und Rotschiefer | Süd-Südost bis Süd-Südwest | 50-70% | 110-190m ü.NN

VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.