Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut

01/01/1967

  • Inhaber: aYlNlfdX
  • Kellermeister: 01/01/1967
  • 01/01/1967

Praktikum in Bordeaux bei so berühmten Chateaux wie Cheval Blanc und L'Angelus, Mitwirken im Verkaufsteam von Lenz M. Moser V., dann bei Robert Mondavi Europe, 2000 Co-Geschäftsführer der Freien Weingärtner in Dürnstein – so liest sich die Vita des Weinenthusiasten Rainer Wess. Sein internationales Wein-know-how als Grundlage, gründete Rainer Wess 2003 sein eigenes Weingut in Unterloiben. Von Anfang an lag sein Augenmerk auf dem Grünen Veltiner und dem Riesling. Hierzu werden Trauben aus exponierten Lagen der Wachau, wie z. B. Hochstrasser, Hollerin und Schütt verwendet. Ergebnis sind elegante und besonders mineralische Weine.

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem bei riesling.de erstmals vorgestellten 2004er Jahrgang und seinen vielschichtig-mineralischen Weinen konnte Rainer Wess auf Anhieb eine Weingutsbewertung von RRR+ erreichen, die auch der 2005er Jahrgang untermauert. Die 2006er bleiben hier etwas dahinter, wobei uns der sehr klare Riesling aus dem Loibenberg am meisten überzeugte.

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem bei riesling.de erstmals vorgestellten 2004er Jahrgang und seinen vielschichtig-mineralischen Weinen konnte Rainer Wess auf Anhieb eine Weingutsbewertung von RRR+ erreichen, die auch der 2005er Jahrgang untermauert. Die 2006er bleiben hier etwas dahinter, wobei uns der sehr klare Riesling aus dem Loibenberg am meisten überzeugte.

Jahrgangsbeschreibung

Mit dem bei riesling.de erstmals vorgestellten 2004er Jahrgang und seinen vielschichtig-mineralischen Weinen konnte Rainer Wess auf Anhieb eine Weingutsbewertung von RRR+ erreichen, die auch der 2005er Jahrgang untermauert. Die 2006er bleiben hier etwas dahinter, wobei uns der sehr klare Riesling aus dem Loibenberg am meisten überzeugte.

Punkte
2006er Loibenberg Riesling trocken 88
01/01/1967 | Wachau

Duftige Apfel-Steinobstnase, etwas Stachelbeere, recht vielschichtig. Im Mund direkte, sehr klare und frische Art mit feinmineralischer Pikanz, hat Substanz und Druck, ohne zu fett zu werden, guter Abgang.

jk/riesling.de // 29.04.2008
2006er Loibener Pfaffenberg Riesling trocken 87
01/01/1967 | Wachau

Sehr frische, direkte und klar gewirkte Aprikosennase mit feiner Pikanz. Im Mund klare, pikante Mineralik, kompakter Stil, wieder Aprikosen, feine Kräuterwürze, bestens balanciert, guter Abgang, würziger, schmelziger Nachhall.

jk/riesling.de // 29.04.2008
2006er Riesling Beerenauslese 86
01/01/1967 | Wachau

Konzentrier-würzige Botrytisnase, Steinobst, Karamell, Kandis, Ananas. Konzentriertes, herb-süßes Extrakt, viel Botrytis, gebrannter Zucker, Rosinen, recht rustikaler, kräftiger Stil ordentlicher Abgang. Könnte mehr Schliff haben.

jk/riesling.de // 29.04.2008
2006er Terrassen Riesling trocken 84
01/01/1967 | Wachau

Kräuterige Apfelnase, etwas Stachelbeere, schmelzig, ein Hauch Melone. Direkte mineralische Art, unkomplizierter nicht allzu tiefer Stil, Kernost, ordentlicher Abgang, kräuterig-mineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 29.04.2008
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2005er Loibenberg Riesling trocken 89
01/01/1967 | Wachau

Feine kräuterige Apfel-Aprikosennase, recht vielschichtige Mineralik. Im Mund glasklar und sehr geradlinig, Zitrus Äpfel, Wiesenkräuter, kompaktes mineralisches Rückgrat, sehr gut gemacht, sehr guter Abgang. Klassischer Wachauer Riesling-Stil.

jk/riesling.de // 19.03.2007
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2004er Loibner Loibenberg Riesling trocken 89
01/01/1967 | Wachau

Zart-duftige Nase, Äpfel, Stachelbeere, Aprikose, feingliedrige, vielschichtige Mineralik. Im Mund saftig, frisch und voll, dann druckvoll-pikant, Zitrus, Äpfel, und dahinter doch irgendwie zartgliedrige Mineralik, zart-würziger, recht pikanter Nachhall.

jk/riesling.de // 12.12.2005
2004er Terrassen Riesling trocken 88
01/01/1967 | Wachau

Zart-duftige, mineralische Nase, Steinobst, Orange. Im Mund stoffig mit kräftiger Würze und pikanter Säure, pikant und saftig, Steinobst Zitrus. Guter Abgang.

jk/riesling.de // 12.12.2005
2004er Kremser Pfaffenberg Riesling trocken 87
01/01/1967 | Wachau

Intensiv-würzige Nase, fast ölig, dichte Kräutermineralik, etwas Steinobst, Im Mund sehr klar, saftig, prickelnd-frisch und animierend, Steinobst, etwas Cassis, Tabak, würziger Abgang, gute Länge, wärmender Alkohol im Nachhall.

jk/riesling.de // 12.12.2005
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.