Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 1.5

Weingut Paul Schunk

Familie Schunk gehört zu den ältesten in Bruttig-Fankel. Ihre Vorfahren haben bereits 1625 mit dem Weinbau begonnen. Ihre Lagen, Fankeler Rosenberg oder der Bruttiger Pfarrgarten, bieten mit ihren steilen Schieferhängen ideale Bedingungen für den Riesling.

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2015

Jahrgangsbeschreibung 2014

Die nun verkostete 2014er Kollektion bewegt sich knapp auf dem Niveau des Vorjahres. Gelungen ist die Auslese trocken Namens „Vinovation“, die mit ihrer ausladenden Würze und der eigenständigen, noch sehr hefigen Art Eindruck hinterlässt. Die Weingutsbewertung sehen wir mit RR (gut) bestätigt.

Jahrgangsbeschreibung 2013

Nach dem gelungenen Einstand im letzten Jahr bestätigt die nun verkostete 2013er Kollektion die positive Entwicklung voll und ganz. Während wir bei den beiden einfachen Rieslingen uns noch etwas mehr Dichte wünschen würden, besticht der trockene Kabinett bereits mit viel Trinkfreude und erinnert an die Zeiten, als an der Mosel noch pikante, trockene Rieslinge mit wenig Alkohol die (durchaus angenehme) Regel waren. Sehr gut auch die trockene Spätlese von alten Reben aus dem Bruttiger Pfarrgarten mit ihrer zart gewirkten, extraktsüßen Mineralik. Bei der Weingutsbewertung kommt Paul Schunk so zu Ihrem zweiten ‚R: RR (gut). Glückwunsch!

Jahrgangsbeschreibung 2012

Nachdem die Jahrgänge 2008 bis 2010 nicht angestellt worden sind, zeigen die gemeinsam verkosteten, zumeist zart-herben Rieslinge der Jahre 2011/2012 das Weingut auf dem richtigen Weg. Neben dem Eiswein gefällt uns die eigenwillig bezeichnete 2012er Vinovation Riesling Auslese trocken mit ihrer saftig-salzigen Würze besonders gut. Die Weingutsbewertung heben wir so gerne auf R (empfehlenswert).

Jahrgangsbeschreibung 2011

Nachdem die Jahrgänge 2008 bis 2010 nicht angestellt worden sind, zeigen die gemeinsam verkosteten, zumeist zart-herben Rieslinge der Jahre 2011/2012 das Weingut auf dem richtigen Weg. Neben dem Eiswein gefällt uns die eigenwillig bezeichnete 2012er Vinovation Riesling Auslese trocken mit ihrer saftig-salzigen Würze besonders gut. Die Weingutsbewertung heben wir so gerne auf R (empfehlenswert).

Jahrgangsbeschreibung 2007

Mit dem Jahrgang 2007, mit dem sich Paul Schunk erstmals bei Riesling.de präsentiert, kann auch bereits die Aufnahme in unsere Datenbank erfolgen. An der Spitze der homogenen aber zuweilen recht weichen Kollektion steht die ‚Steilvorlage’ genannte Auslese aus dem Fankeler Rosenberg, die uns 87 Punkte wert war. Weiter so!

Jahrgangsbeschreibung 2006

Punkte
2015er Bruttiger Götterlay Riesling Beerenauslese 90
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzig-konzentrierte Furchtnase mit kleinen zitronigen Säurespitzen. Im Mund tritt die volle Honigsüße in ein belebendes Wechselspiel mit einer präsenten Fruchtsäure, flankiert von feiner Mineralik. Der Nachhall ist animierend und fast erfrischend. Der sehr lange Nachhall lebt von der klaren Säure, die die Süße mühelos im Zaum hält.

mwb/riesling.de // 21.10.2016
2015er Bruttiger Kapellenberg Riesling Eiswein 89
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Fast überkonzentrierter Duft mit sehr reifer gelber Steinfrüchten, dunklem Honig und rauchigen Süßholznoten. Im Mund eine dunkle, verschwommene Honigsüße. In der Entwicklung treten einige mineralische Akzente hervor. Der Nachhall ist sehr lang und honigsüß.

mwb/riesling.de // 21.10.2016
2015er Vinovation Riesling Auslese trocken 87
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Konzentriert würziger Duft von sehr reifen gelben Früchten mit Zitrusakzenten. Voller, süßlicher Fruchteindruck im Mund, Kandis, weite Bühne mit sehr überzeugenden herben Noten. Dienende Säure in der vielschichtigen Entwicklung. Langer, überzeugender Nachhall.

mwb/riesling.de // 21.10.2016
2015er Bruttiger Götterlay Riesling Spätlese feinherb 87
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

In der Nase reifes, teils getrocknetes Steinobst mit leuchtenden Zitrusakzenten; betörende Honigblütendüfte. Im Mund vielfältige Aromen: reichlich reife gelbe Früchte, Mineralität und Säure spielen ein produktives Spiel, seriöse Gerbstoffe runden das Bild ab. Alles führt in eine bewegte, spannende Entwicklung. Sehr guter Nachhall.

mwb/riesling.de // 21.10.2016
2015er Bruttiger Götterlay alte Reben Riesling Auslese 87
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Feinwürziger, aber auch konzentrierter Duft von sehr reifen gelben Früchten mit etwas Süßholz und zerdrückten Pfirsichkernen. Volle Steinobstsüße im Mund, etwas Honig und Kandis, nur eine Idee Botrytis. Die Fülle wird belebt durch elegante, ein wenig rauchige Gerbstoffe. Sie begleiten eine elegante Entwicklung in einen langen, recht süßen Nachhall mit mineralischen Nuancen.

mwb/riesling.de // 21.10.2016
2015er Bruttiger Pfarrgarten "von alten Reben" Riesling Spätlese trocken 86
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

In der Nase viel reifes Steinobst mit leuchtenden Zitrusakzenten; betörende Blütendüfte. Im Mund zunächst ein recht trockener Eindruck, der sich schnell zu einem reichen Früchtekorb mit konzentriertem Steinobst mit feinen herben Noten öffnet. In der Entwicklung weniger spektakulär: etwas gedeckt, bremsende Süßholzaromen. Guter, etwas trocknender Nachhall. Schraubverschluss.

mwb/riesling.de // 21.10.2016
2015er Bruttiger Götterlay Riesling Spätlese 86
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Dunkle Steinobstnase mit hellen Zitrusnoten. Komplexer, saftiger und nur zartsüßer Geschmackseindruck im Mund: feine Steinobstaromen, elegante Säure, zarte Mineralik, etwas Kandis. Gute, lebendige Entwicklung in einen langen Nachhall mit zartherben Empfindungen.

mwb/riesling.de // 21.10.2016
2015er Bruttiger Pfarrgarten Riesling Kabinett trocken 84
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Feine, kräuterherbe und mineralische Nase mit Zitrusnoten. Im Mund sofort ein herber, trockener Eindruck, der die zarten Steinobstaromen in den Hintergrund treten lässt. Feine, gradlinige, mit feinen Gerbstoffen gesäumte, saftiger Entwicklung; langer Nachhall. Schraubverschluss.

mwb/riesling.de // 21.10.2016
2015er Bruttiger Rathausberg Riesling Kabinett 84
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Zarte Kräuter- und Steinobstaromen mit Zitrusfruchtanklängen und etwas Hefe. Sehr schöner, zwischen feiner Süße, belebender Säure und eleganten Gerbstoffen spielender, animierender Mundeindruck. In der Entwicklung zunächst etwas zurückgenommen, im guten Nachhall wieder erholende Qualität. Schraubverschluss.

mwb/riesling.de // 21.10.2016
2015er Bruttiger Elbling trocken 83
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Zarter Birnenduft mit hefigen und würzigen Akzenten. Zupackende, kräftig-hefige und zart gelbfruchtige Aromen, unterlegt von einer lebendigen Säure. In der Entwicklung matter werdend. Guter, recht klarer Nachhall. Schraubverschluss.

mwb/riesling.de // 21.10.2016
2015er Bruttiger Riesling trocken 83
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Recht konzentrierter Duft mit getrockneten Birnen und etwas Süßholz. Im Mund kräftig-fruchtige Birnen- und Kräuteraromen. Saftige, animierende Entwicklung mit dienender Säure und mineralischen Lichtern. Guter, sehr klarer Nachhall. Schraubverschluss.

mwb/riesling.de // 21.10.2016
2015er Bruttiger Riesling feinherb 82
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Schlanke Kräuternase mit mineralischen Noten und wenigen, sehr reifen Fruchtaromen. Recht süßer Mundeindruck, der nur verhalten von einem Hauch Säure und mehr noch mineralischen Lichtern belebt wird. In der Entwicklung etwas gebremst. Nachhall dank einiger Mineralik gut. Schraubverschluss.

mwb/riesling.de // 21.10.2016
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2014er Vinovation Riesling Auslese trocken 87
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Ausladende Würze in der Nase, exotische Gewürze, kandiertes Wiesenheu, ein Hauch Malz. Im Mund dann reduktive Noten, noch unentwickelte Mineralik, gekochte Pfirsiche, etwas gebrannter Zucker, Hefe, Tee, guter Abgang, Gewürze in Nachhall.

jk/riesling.de // 22.10.2015
2014er Bruttiger Pfarrgarten Riesling Spätlese „von alten Reben“ trocken 86
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Kräuterige, leicht hefige Würze in der Nase, gelbe Pfirsiche, Reneklode, Gewürze. Im Mund süßlich-saftige Frucht. Reife Mineralik, Anis, Kräuter, wieder Steinobst, Birne, guter Abgang, kräuterig-animierender Nachhall, Gewürze.

jk/riesling.de // 22.10.2015
2014er Bruttiger Götterlay Riesling Spätlese 86
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Dezente, noch unentwickelte Frucht in der Nase, gelbe Pfirsiche, Kerne, etwas Kandis, gebrannter Zucker. Im Mund dann zart-süße mineralische Würze, helle Gewürze, Tabak, Steinobst, guter Abgang, süßlich-würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 22.10.2015
2014er Riesling Auslese Steilvorlage 85
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzige, gekochte Früchte in der Nase, gedörrte Aprikosen, Feigen, zarte Schiefermineralik. Im Mund dann reduktiv-süße Würze, dezente Mineralik, schlanker Typ, guter Abgang, rustikal-filigraner Nachhall.

jk/riesling.de // 22.10.2015
2014er Bruttiger Götterlay Riesling Spätlese feinherb 84
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Herbes-süße Nase, Wiesenkräuter, Tee, Kandis, etwas Karamell. Im Mund dann reduktive Würze, Trockenkräuter, Strohblumen, Kandis, Birnenkompott, erdige Noten, ordentlicher bis guter Abgang, erdig-mineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 22.10.2015
2014er Bruttiger Rathausberg Riesling Kabinett trocken 83
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Jugendliche, kräuterig-würzige Nase, gelbes Steinobst, grüne Äpfel, noch etwas Hefe. Im Mund dann dezent und zart-herb, etwas Hefe, Äpfel, ordentlicher Abgang, süffig.

jk/riesling.de // 22.10.2015
2014er Bruttiger Kapellenberg Riesling Sekt trocken
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2013er Bruttiger Pfarrgarten Riesling Spätlese "von alten Reben" trocken 88
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftig-hefige Nase, junge Birnen, Kandis, Blüten, Kerne. Im Mund dann filigrane, zartgewirkte Mineralik mit leichter Extraktsüße, viel Hefe, gedörrtes Kernobst, Birnen, Wiesenblüten, guter bis sehr guter Abgang. Filigran-kräuteriger Nachhall mit feiner Kandissüße. Filigran und lecker.

jk/riesling.de // 23.10.2014
2013er Bruttiger Götterlay Riesling Spätlese feinherb 88
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Hefige Kernobstnase, Kandis, Raps, Wiesenheu. Im Mund dann hefig-süßliche Würze, Kompott von Äpfel, süße Birnen, feine Zitrusnoten, frisch und jung, kompakte Mineralik, etwas Grapefruit, dann feine Honigwürze, fest orientalisch anmutend, sehr guter Abgang, langer, würzig-animierender Nachhall. Sehr eigenständig!

jk/riesling.de // 23.10.2014
2013er Vinovation Riesling Auslese trocken 87
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Frische, aber zartduftige Mirabellenfrucht in der Nase, Maikräuter, kompakte Mineralik. Im Mund dann würziges, kompaktes Extrakt und ebensolche Mineralik, wieder Maikräuter, etwas Tabak, Birnenkompott, etwas Salz, animierendes Säurespiel, dahinter etwas Hefe, guter bis sehr guter Abgang, filigran-kräuteriger Nachhall.

jk/riesling.de // 23.10.2014
2013er Bruttiger Rathausberg Riesling Kabinett trocken 85
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Zart-duftige Pfirsich-Apfelnase, Hefe, recht frisch und präsent. Im Mund dann ebenso, hefig-kompakte Mineralik, Kernobstfrucht, helle Blüten, guter Abgang, macht Spaß! Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 23.10.2014
2013er Bruttig-Fankel Riesling trocken 83
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftig-hefige Kernobstnase, frisch und direkt, etwas CO2. Im Mund dann kompakte, dezent-kräuterige Kernobstfrucht, leicht wachsig unterlegt, wieder etwas Hefe, Wiesenheu, ordentlicher bis guter Abgang, zartherber Nachhall. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 23.10.2014
2013er Riesling trocken 81
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Schmelzig-süßliche Aprikosen-Nektarinennase, Kernobst, leicht artifizieller Duft. Im Mund dann ebenso, pikante, leicht wachsige Würze, ordentlicher Abgang, süffig-animierender, nicht ganz trockner Typ. Liter.

jk/riesling.de // 23.10.2014
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2012er Bruttiger Kapellenberg Riesling Eiswein 88
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Duftig-herbe Noten in der Nase, Blüten, Kernobst, Eisweintöne. Im Mund dann ebenso, kompakte, zartsüße Würze, dezente Mineralik, Kandis, erdige Noten, guter Abgang, zart-süßer, recht animierender Nachhall.

jk/riesling.de // 13.01.2014
2012er Vinovation Riesling Auslese trocken 86
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Kräuterige Würze, Reneklode, reifes Steinobst, leicht salzig. Im Mund dann saftig-salzige Würze, viel Extrakt, animierendes Säurespiel, Hefe, guter Abgang, guter Abgang.

jk/riesling.de // 13.01.2014
2012er Bruttiger Pfarrgarten Riesling Spätlese "von alten Reben" feinherb 85
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Kompakte, kräuterige Nase, etwas Kernobst, Karamell, Wiesenheu. Im Mund dann zart-herbe Würze, gelbe Pfirsiche, Wiesenheu, Kandis, etwas Gerbstoff, ordentlicher bis guter Abgang, zart-herber Nachhall, Tabak.

jk/riesling.de // 13.01.2014
2012er Bruttiger Kapellenberg Riesling Kabinett feinherb 84
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Kompakte Kernobstnase, mineralisch-animierende Würze. Im Mund dann zart-herbe Mineralik, Hefe, Zitrus, gelbe Pfirsiche, dezent-süße Würze, guter Abgang, mineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 13.01.2014
2012er Bruttiger Götterlay Riesling Spätlese trocken 82
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Kompakte, kräuterig-hefige Nase gelbes Steinobst. Im Mund dann hefig-animierende Würze, kompakter Typ, ordentlicher Abgang, kompakt-mineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 13.01.2014
2012er Riesling Qualitätswein trocken 81
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Leicht rustikale Pfirsich-Aprikosennase, Kompott, etwas Gerbstoff. Im Mund dann kompakt-herbe Kernobstfrucht, helle Pfirsiche, kompakt und süffig gewirkt, ordentlicher Abgang, kräuteriger Nachhall. Schraubverschluss. Liter.

jk/riesling.de // 13.01.2014
2012er Bruttiger Rathausberg Riesling Kabinett trocken 83
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2011er Bruttiger Götterlay Riesling Auslese "von alten Reben" 87
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Animierend-kräuterige Nase, Steinobst, Kandis, kandierte Mandarinen, Heu. Im Mund dann zart-süße Würze, Kandis, etwas Karamell, mineralisches Extrakt, Kompott, Pflaumen, zartes Säurespiel, guter Abgang, kompakter Nachhall. Sehr gut balanciert, harmonischer Typ.

jk/riesling.de // 13.01.2014
2011er Bruttiger Götterlay Riesling Spätlese süß 86
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Sehr animierende, fruchtig-würzige Nase, Reneklode, Orangen, Limette, Waldkräuter. Im Mund dann zart-saftige Würze, Kandis, wieder Reneklode, etwas Karamell, kandierte Ananas, zarte Schiefernoten, guter Abgang, im dann würzig-süßer Nachhall.

jk/riesling.de // 13.01.2014
2011er Bruttiger Rathausberg Riesling Kabinett süß 82
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Saftig-herber Würze in der Nase, Wiesenheu, Steinobst, Melone. Im Mund dann zart-mineralisch-herbe Würze, Kandis, Birnen, helle Pfirsiche, ordentlicher bis guter Abgang. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 13.01.2014
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2007er Fankeler Rosenberg Riesling Auslese von alten Reben Steilstlage trocken 83
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Animierendes Extrakt in der Nase, reifes Steinobst, recht mineralisches Spiel. Im Mund dichte Mineralik, kompakte Würze, dunkles Steinobst, recht animierend, dabei eher weicher, süßer Typ, guter, dabei noch verhaltener Abgang, eher rustikales Finish.

jk/riesling.de // 19.01.2009
2007er Valwiger Herrenberg Riesling Spätlese von alten Reben Steilstlage 83
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzig-volle Frucht in der Nase, Äpfel, Pfirsich, etwas Kandis, Kompott. Im Mund süße, recht klare Steinobstfrucht, etwas Ananas, dann rote Beeren, guter Abgang, unkomplizierter, süßer Stil.

jk/riesling.de // 19.01.2009
2007er Bruttiger Pfarrgarten Riesling Spätlese von alten Reben Steilstlage trocken 81
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Recht klares, würziges Extrakt in der Nase, Steinobst, frisches direktes Spiel. Im Mund weich und animierend, recht rotwürzig, sehr voller Typ, dezente Süße, etwas Gerbstoff, ordentlicher Abgang, animierender Nachhall.

jk/riesling.de // 19.01.2009
2007er Bruttiger Pfarrgarten Riesling Spätlese von alten Reben Steilstlage halbtrocken 80
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Verhaltene, dann animierender werdende Apfel-Pfirsichnase, nicht ganz klar. Ebenso im Mund, recht volle, würzige Frucht, schmelziger, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 19.01.2009
2007er Bruttiger Rathausberg Riesling Kabinett trocken 78
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Herbwürzige Kernobstnase, etwas Pfirsich, recht verhalten. Im Mund würzige, volle Art, etwas rote Beeren, leicht wachsig, Lakritz, ordentlicher Abgang, rustikaler Typ. Kunststoffverschluss.

jk/riesling.de // 19.01.2009
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2006er Fankeler Rosenberg Riesling Auslese Steilvorlage – Von alten Reben Steilstlage 87
Weingut Paul Schunk | Mosel (Saar, Ruwer)

Direkte Botrytisnase, Steinobst, Kerne, hefig-frische Mineralik. Im Mund kompakt und unentwickelt, gedörrte Aprikosen, Feigen, pikant mit weichem Schmelz, wird noch zulegen.

jk/riesling.de // 19.01.2009
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.