Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut

Weingut Nigl

Am Ortseingang von Senftenberg, in der Kirchengasse am Fuße des Burgbergs, liegt das Weingut Nigl. Martin Nigl bewirtschaftet hier über 25 Hektar Rebfläche – verteilt auf die Premiumlagen des Kremstals. Zu den wichtigsten Weinlagen zählt u. a. der Piri, bestockt mit Riesling und Grünem Veltiner, und die Kremser Rieden, wo am Eingang des Kremstales ebenfalls Riesling steht.

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Hier ist die Beschaffenheit des Bodens am optimalsten: Die Urgesteinsböden (verwitterter Granit) geben den Weinen ihre Mineralität. Daneben hat das Mikroklima des Kremstales mit seinen großen Temperaturunterschieden entscheidenden Einfluss auf die Qualität der Weine. Jahr für Jahr entstehen hier Weine von bestechender Konzentration und Mineralität. Fotos: Weingut Nigl

Jahrgangsbeschreibung

Hier ist die Beschaffenheit des Bodens am optimalsten: Die Urgesteinsböden (verwitterter Granit) geben den Weinen ihre Mineralität. Daneben hat das Mikroklima des Kremstales mit seinen großen Temperaturunterschieden entscheidenden Einfluss auf die Qualität der Weine. Jahr für Jahr entstehen hier Weine von bestechender Konzentration und Mineralität. Fotos: Weingut Nigl

Jahrgangsbeschreibung

Hier ist die Beschaffenheit des Bodens am optimalsten: Die Urgesteinsböden (verwitterter Granit) geben den Weinen ihre Mineralität. Daneben hat das Mikroklima des Kremstales mit seinen großen Temperaturunterschieden entscheidenden Einfluss auf die Qualität der Weine. Jahr für Jahr entstehen hier Weine von bestechender Konzentration und Mineralität. Fotos: Weingut Nigl

Jahrgangsbeschreibung

Hier ist die Beschaffenheit des Bodens am optimalsten: Die Urgesteinsböden (verwitterter Granit) geben den Weinen ihre Mineralität. Daneben hat das Mikroklima des Kremstales mit seinen großen Temperaturunterschieden entscheidenden Einfluss auf die Qualität der Weine. Jahr für Jahr entstehen hier Weine von bestechender Konzentration und Mineralität. Fotos: Weingut Nigl

Jahrgangsbeschreibung

Hier ist die Beschaffenheit des Bodens am optimalsten: Die Urgesteinsböden (verwitterter Granit) geben den Weinen ihre Mineralität. Daneben hat das Mikroklima des Kremstales mit seinen großen Temperaturunterschieden entscheidenden Einfluss auf die Qualität der Weine. Jahr für Jahr entstehen hier Weine von bestechender Konzentration und Mineralität. Fotos: Weingut Nigl

Punkte
2008er Privat Riesling trocken 91
Weingut Nigl | Kremstal

Feinmineralische Steinobstnase mit durchaus exotischem Spiel, Blüten, dichtes Extrakt. Im Mund dann ebenfalls sehr dicht und kompakt, Marille, Zitrus, etwas Apfel und Kandis, raumgreifendes Säurespiel, tiefe Würze, sehr guter Abgang, langer würzig-mineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 04.09.2009
2008er Hochäcker Riesling 90
Weingut Nigl | Kremstal

Würzige Mineralik in der Nase, Steinobst, Kräuter, betörendes Spiel. Im Mund dann saftig und dicht, kraftvolles Extrakt, Reneklode, Pfirsich, prägnantes Säurespiel, sehr guter Abgang. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 04.09.2009
2008er Senftenberger Piri Riesling 89
Weingut Nigl | Kremstal

Duftige Aprikosennase, sehr kompakter Schmelz. Im Mund dann ebenso kompakt, pikanter, kräuteriger Schmelz, Aprikose, Gewürze, dezente Mineralik, sehr guter Abgang, mineralisch-kräuteriger Nachhall. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 04.09.2009
2008er Dornleiten Riesling 87
Weingut Nigl | Kremstal

Feine, schmelzige Apfel-Pfirsichnase, duftig mit dezenter Süße, Kandis. Im Mund klare Kernobstfurcht, Hefe, pikante Kräuterwürze, sehr sauber mit prägnanter Mineralik, guter Abgang. Unkompliziert und geradlinig. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 04.09.2009
2008er Kremsleiten Riesling
Weingut Nigl | Kremstal
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2007er Privat Riesling trocken
Weingut Nigl | Kremstal
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2006er Privat Riesling 90
Weingut Nigl | Kremstal

Kurzverkostung: Schmelzig und konzentriert, viel Kräuter, rotwürzige Noten, sehr voller Stil, hat Druck, langer würziger Nachhall, guter Abgang.

jk/riesling.de // 04.06.2008
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2004er Privat Grüner Veltliner trocken 92
Weingut Nigl | Kremstal

Feingliedrig Würzige Nase, Äpfel, Stachelbeere, grüne Paprika, grüne Pflaume, florale, pikante Zitrusnoten. Saftig-würzig-dicht im Mund, weicher, animierender Schmelz mit ungemein vielschichtiger Tiefe, facettenreiches, fruchtig-mineralisches Spiel, erst kompakt dann immer zarter und filigraner werdend, lang anhaltender Abgang, feiner, pikant-würziger Nachhall. Sehr elegant. Perfekter Veltliner. Schraubverschluß.

jk/riesling.de // 26.10.2005
2004er Senftenberger Piri Riesling trocken 91
Weingut Nigl | Kremstal

Feinduftig-würzige Nase, Steinobst, etwas Mango und Banane. Glasklar und frisch wie ein Gebirgsbach, kompakte und dichte Mineralik im Mund, dezente, florale Noten, sehr guter Abgang, fein-herb-würziger Nachhall. Kunststoffkorken.

jk/riesling.de // 26.10.2005
2004er Senftenberger Piri Grüner Veltliner trocken 91
Weingut Nigl | Kremstal

Klare, duftige Pfirsichnase, zarte Apfelnoten, Quitte, feingliedrige Mineralik. Zupackend und klar im Mund, pikant-füllige Steinobstnoten, schönes dezentes Pepperl, tiefgründige, fast salzige Würze, etwas an Speck erinnernd, perfekt balanciert, sehr guter ungeheuer harmonischer Abgang, dicht und lang.

jk/riesling.de // 26.10.2005
2004er Kremsleiten Riesling trocken 90
Weingut Nigl | Kremstal

Sehr klare, offensive Steinobstnase, duftig. Im Mund ebenfalls klar und direkt, feine Fruchtfülle (Pfirsich, Marille, Reneklode), nicht ganz trocken, sehr gutes Säurespiel, mineralischer Schmelz, sehr guter Abgang mit mineralischer Fruchtfülle im Nachhall.

jk/riesling.de // 26.10.2005
2004er Privat Riesling trocken 90
Weingut Nigl | Kremstal

Feingliedrig-dichte Steinobstnase, dezente florale Noten, recht jung. Im Mund kompakt und dann explosiv, eher ungestüm-wuchtig, packende Mineralik mit entsprechendem Säurespiel, wieder klare Steinobstfrucht, Marille, etwas Apfel, ein Hauch Kokos. Guter Abgang. Hat Potenzial.

jk/riesling.de // 26.10.2005
2004er Dornleiten Riesling trocken 86
Weingut Nigl | Kremstal

Sehr klare, feinduftige, fast kühle Aprikosennase, etwas Stachelbeere. Klar und geradlinig strukturiert im Mund, feine Mineralik, herbe Kräuternoten, betont trocken-kräftig, ordentlicher Abgang. Kunststoffkorken.

jk/riesling.de // 26.10.2005
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2002er Riesling Privat trocken 92
Weingut Nigl | Kremstal
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.