Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut

Weingut Martin Schömann

Das Weingut hat sich in den letzten Jahren von der Handelskellerei zum eigenständigen Weingut entwickelt. Auf rund 6 Hektar (mit Besitz in den Spitzenlagen Zeltinger Himmelreich und Sonnenuhr, Graacher Domprobst und Wintricher Großer Herrgott) widmet Martin Schömann sich zu 90% dem Riesling.

  • Graacher Himmelreich

    Das Foto zeigt die Lage Graacher Himmelreich. © Weingut Friedrich-Wilhelm-Gymnasium
    Ein exponierter Weinberg, so könnte man den Lagennamen Himmelreich deuten. Der höhere Tonanteil im Boden verleiht den Gewächsen diesen markant-kraftvollen Charakter. Zeit zum Reifen sollte man ihnen geben, um dann mit Eleganz und mineralischer Finesse belohnt zu werden.

    Durch die Topografie ist das Himmelreich bestens wind- und frostgeschützt. Die dadurch entstehende Bodenerwärmung bewirkt eine gleichmäßige und vollständige Reife. Viele Wasseradern sorgen für eine optimale Versorgung der Rebstöcke. Im Graacher Himmelreich schaut man direkt auf die angrenzende Lage Domprobst und unterhalb davon auf Graach. Weiter schweift der Blick zu den pittoresken Winzerorten Wehlen zur Rechten und Bernkastel-Kues zur Linken.

    Schiefer mit Tonanteil | Süd | 45-65% | 110-260m ü.NN

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Zeltinger Sonnenuhr

    Die Abbildung zeigt die Umgebung des Ortes Zeltingen mit seinen Lagen. Aus der historischen Mosel-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Trier aus dem Jahre 1906.

    Die 'kleine Schwester' der Wehlener Sonnuhr hat eine Ausdehung von ca. 40 ha, die sich rund um die im Berg befindliche Sonnenuhr erstrecken. In ihrem Qualitätspotenzial steht sie der Wehlener Sonnenuhr in nichts nach. Feinster, leichter, blauer Devon- und Schieferverwitterungsboden prägen das Terroir.

    Zur Lage
  • Graacher Domprobst

    Die Abbildung zeigt die Umgebung des Ortes Graach mit seinen Lagen. Aus der historischen Mosel-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Trier aus dem Jahre 1906.

    Hoch oben in der Ämterpyramide der Geistlichkeit steht der Dompropst. Nach ihm kommt nicht mehr viel.

    Und nicht viel geht über den „Dompropst“ in Graach. Rebzeilen fallen einen heißen, steilen, trockenen Hang hinunter, wurzelechter Riesling strebt von schiefrigem, felsig-verwittertem Boden hinauf. Doch wohin? Das „Himmelreich“, das den „Dompropst“ umschließt, hält da nicht Schritt. Denn nichts fehlt den facettenreichen Dompropst-Rieslingen, was sie für lange Jahre der Reife prädestiniert: Säure, Frucht und Mineralität – Weine, nach deren Leben nicht mehr viel kommt; außer dem ewigen.

    Zur Lage
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Die 2003er Kollektion präsentierte sich sehr homogen und feinfruchtig. Sie ist auf jeden Fall noch ausbaufähig und wir sind schon auf den nächsten Jahrgang gespannt.

Jahrgangsbeschreibung

Die 2003er Kollektion präsentierte sich sehr homogen und feinfruchtig. Sie ist auf jeden Fall noch ausbaufähig und wir sind schon auf den nächsten Jahrgang gespannt.

Jahrgangsbeschreibung

Die 2003er Kollektion präsentierte sich sehr homogen und feinfruchtig. Sie ist auf jeden Fall noch ausbaufähig und wir sind schon auf den nächsten Jahrgang gespannt.

Punkte
2003er Zeltinger Sonnenuhr Riesling Beerenauslese 88
Weingut Martin Schömann | Mosel (Saar, Ruwer)

Betonte, offensive Botrytisnase: kandiertes und getrocknetes Steinobst, süße Würzkräuter, Brotrinde. Rosinen im Mund, Karamell und Kandis, sehr dichte Süße und präsente Säure, die aktuell die Tiefe völlig überdeckt. Sehr gute Länge im Abgang, rosiniger Nachhall. Klassisch gemachte Beerenauslese, die noch Reifezeit benötigt: Potenzial: 89+ Punkte. Auf jeden Fall noch liegen lassen.

jk/riesling.de // 02.03.2005
2003er Zeltinger Sonnenuhr Riesling Auslese * 87
Weingut Martin Schömann | Mosel (Saar, Ruwer)

Präsente, würzige Kräutermineralik, Äpfel, Pfirsich, etwas Heu. Saftig-süß im Mund, wieder sehr präsente Mineralik, dezente Gerbstoffe, Steinobstnoten, Äpfel. Guter Abgang mit fruchtig-süßem, würzigem Nachhall.

jk/riesling.de // 02.03.2005
2003er Wintricher Großer Herrgott Riesling Auslese * 87
Weingut Martin Schömann | Mosel (Saar, Ruwer)

Präsente Käutermineralik, Blüten, zartherbes Heu. Saftig-animierend, mineralischer Schmelz, Renekloden, süße gelbe Pfirsiche, etwas Tabak, sehr gut balanciert, sehr harmonisch, sehr gute Länge im Abgang.

jk/riesling.de // 02.03.2005
2003er Zeltinger Sonnenuhr Riesling Auslese ** 86
Weingut Martin Schömann | Mosel (Saar, Ruwer)

Präsente und pikante Kräutermineralik in der Nase, dahinter Steinobstnoten sowie dezente weiße Blüte. Im Mund dann dominierende Süße, weiche Textur, klare, süße Steinobstnoten, saftiger Abgang mit süßem, weichem Nachhall. Sollte mit der Zeit noch mehr Spiel und Finesse entwickeln: Potenzial: 88P

jk/riesling.de // 02.03.2005
2003er Zeltinger Schlossberg Riesling Spätlese * 84
Weingut Martin Schömann | Mosel (Saar, Ruwer)

Verhaltenes Bouquet, feinherbe Kräuternoten, sehr frisch, geradlinig. Betonte Fruchtsüße, defensives Spiel, sehr frisch. Gute Länge

jk/riesling.de // 02.03.2005
2003er Zeltinger Sonnenuhr Riesling Alte Reben 84
Weingut Martin Schömann | Mosel (Saar, Ruwer)

Sehr präsente, noch von Hefe geprägte Nase, sehr mineralisch, dahinter dezente Pfirsichnoten. Am Gaumen gut gegliederte Struktur mit prickelnder Säure und schön balancierter Süße, Kräuterwürze, packende Mineralik. Gute Länge im Abgang, würzig-frischer Nachhall.

jk/riesling.de // 02.03.2005
2003er Bernkasteler Johannisbrünnchen Riesling Spätlese * 83
Weingut Martin Schömann | Mosel (Saar, Ruwer)

Fruchtig Nase, grüne Äpfel, Johannisbeere, etwas Zitrus, sehr frisch, weiße Blüten. Süße Apfelnoten, prickelnd frisch im Mund, etwas dropsig, Tiefe fehlt, süffig, gut balanciert. Ordentlicher, harmonischer Abgang.

jk/riesling.de // 02.03.2005
2003er Zeltinger Sonnenuhr Riesling Spätlese * 83
Weingut Martin Schömann | Mosel (Saar, Ruwer)

Mineralisch-herb, süße Frucht, Ananas, Birne, Apfel. Süße, dichte Mineralik, wenig Spiel, sehr verschlossen. Ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 02.03.2005
2003er Graacher Himmelreich Riesling Kabinett 83
Weingut Martin Schömann | Mosel (Saar, Ruwer)

Präsente duftige Nase, extrem fruchtbetont (Pfirsiche, Johannisbeere). Prickelnd-frisch am Gaumen, süße Frucht, dezente Kräuternoten, guter Abgang.

jk/riesling.de // 02.03.2005
2003er Graacher Domprobst Riesling Alte Reben feinherb 83
Weingut Martin Schömann | Mosel (Saar, Ruwer)

Verhaltene mineralische Nase, sehr frisch, noch etwas unausgewogen, Pfirsich, etwas Pfeffer, feiner Schmelz, mineralisch frisch, schöne Tiefe, zupackend. Ordentlicher Abgang mit Bittertönen im Nachhall. Braucht Zeit, positive Perspektive.

jk/riesling.de // 02.03.2005
2003er Zeltinger Sonnenuhr Riesling feinherb 83
Weingut Martin Schömann | Mosel (Saar, Ruwer)

Schöne „Zeltinger Sonnenuhr“-Nase nach reifen Pfirsichen und Zitrus. Prickelnde Frische im Mund, eher fruchtsüß als feinherb, saftige schöne Pfirsichfrucht und Apfel , sehr saftig, fülliger Abgang

jk/riesling.de // 02.03.2005
2003er Zeltinger Sonnenuhr Riesling Spätlese ** 82
Weingut Martin Schömann | Mosel (Saar, Ruwer)

Mineralisch-herb, dezente Honigtöne, dann Melone und Litschi. Sehr süßer Schmelz, etwas kraftlos, dicht, verschlossen. Ordentlicher Abgang. Wird sich hoffentlich noch entwickeln.

jk/riesling.de // 02.03.2005
2003er Devon - Elegantia Riesling feinherb 81
Weingut Martin Schömann | Mosel (Saar, Ruwer)

recht saftige Rieslingnase, feine Pfirsichnoten, kühle Mineralik. Recht kräftige Säure im Mund mit leichten Bittertönen. Die Süße ist sehr gut eingebunden. Zitrusaromen und wieder kühle Mineralik. Mittellanger Abgang wieder mit leichten Bittertönen aber auch schön frisch.

jk/riesling.de // 02.03.2005
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.