Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut

Weingut Karl Heidrich

4,5 Hektar Rebenland bewirtschaften Markus und Susanne Heidrich in Bacharach. Der Schwerpunkt beim Ausbau liegt beim Riesling, der aus den Spitzenlagen Bacharacher Posten und Bacharacher Wolfshöhle kommt. In der gutseigenen Vinothek und der Weinwirtschaft „Zum Weinkrug“ können die Weine bei regionalen Spezialitäten gleich probiert werden.

  • Bacharacher Wolfshöhle

    Das Foto zeigt die Weinlage Bacharar Wolfshöhle, Region Mittelrhein. © Weingut Dr. Randolf Kauer

    Im Steeger Tal liegt im Anschluss an den Bacharacher Posten die Weinbergslage Wolfshöhle.

    Die Weinberge mit 50-60% Hangneigung liegen auf einer Höhe von 100 bis 200 m über NN und sind in Südrichtung exponiert. Der Lagenname Wolfshöhle kommt aus dem mittelhochdeutschen Wort Halde, aus dem auch Lagennamen wie Assmannshäuser Höllenberg, Hochheimer Hölle, etc. ihren Ursprung begründen. Die Bodenstruktur in der Wolfshöhle wechselt von Tonschiefer bis zum kristallinen Schiefer. Die Weine aus der Wolfshöhle bestechen durch ihre besonderen Fruchtaromen, die von Pfirsich und Aprikose bis hin zu mediterranen Früchten wie Maracuja und Limetten reicht.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Bacharacher Posten

    Der Postturm, ein Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung war Namensgeber für die ihn umgebenden Weinberge.

    Sie liegen in einer Höhe von 100-180 m über NN in Süd-Ausrichtung und haben eine Hangneigung von 50-60%. Ein einzigartiges Zusammenspiel von Mikroklima, Boden und direkter Rheinnähe prägen diese Lage. Im Bacharacher Posten steht ein kristalliner Schiefer an, der sich besonders gut erwärmt und den Weinen einen speziellen mineralischen Charakter verleiht. Typisch für den Wein aus dem Posten sind Aromen von Feuerstein, gelben Früchten und Quitten. VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Die 2003er Kollektion weist eine ordentliche Qualität ohne Schwächen auf und bietet guten Trinkspass. Während die 2004er nicht zur Verkostung anstanden, fallen die 2005er mit ihrer rustikalen Machart etwas heterogener aus. Auch eine bessere Korkqualität wäre wünschenswert. Der Status der Weingutsbewertung bleibt insgesamt noch mit R erhalten.

Jahrgangsbeschreibung

Die 2003er Kollektion weist eine ordentliche Qualität ohne Schwächen auf und bietet guten Trinkspass. Während die 2004er nicht zur Verkostung anstanden, fallen die 2005er mit ihrer rustikalen Machart etwas heterogener aus. Auch eine bessere Korkqualität wäre wünschenswert. Der Status der Weingutsbewertung bleibt insgesamt noch mit R erhalten.

Jahrgangsbeschreibung

Die 2003er Kollektion weist eine ordentliche Qualität ohne Schwächen auf und bietet guten Trinkspass. Während die 2004er nicht zur Verkostung anstanden, fallen die 2005er mit ihrer rustikalen Machart etwas heterogener aus. Auch eine bessere Korkqualität wäre wünschenswert. Der Status der Weingutsbewertung bleibt insgesamt noch mit R erhalten.

Jahrgangsbeschreibung

Die 2003er Kollektion weist eine ordentliche Qualität ohne Schwächen auf und bietet guten Trinkspass. Während die 2004er nicht zur Verkostung anstanden, fallen die 2005er mit ihrer rustikalen Machart etwas heterogener aus. Auch eine bessere Korkqualität wäre wünschenswert. Der Status der Weingutsbewertung bleibt insgesamt noch mit R erhalten.

Punkte
2005er Bacharacher Posten Riesling Spätlese trocken 83
Weingut Karl Heidrich | Mittelrhein

Feine kräuterig-schmelzige Nase mit floralen Noten, gelber Pfirsich. Im Mund klare Pfirsichfrucht, rote Beeren, dann herbe Apfelnoten, pikantes Säurespiel, dahinter feingliedrige Mineralik, etwas Gerbstoff, ordentlicher Abgang, pikanter, herbwürziger Nachhall.

jk/riesling.de // 24.06.2007
2005er Bacharach Weißburgunder Classic trocken 81
Weingut Karl Heidrich | Mittelrhein

Feine, duftig-süßliche Pfirsichnase, etwas grüner Apfel. Im Mund kräftig und klar, etwas Kernobst, dezente Kräuternoten, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 24.06.2007
2005er Bacharach Riesling Classic trocken 78
Weingut Karl Heidrich | Mittelrhein

Verhaltener, etwas diffuser Kernobstduft in der Nase. Im Mund pikantwürzige Apfelnoten, leicht schmelzig, dezente mineralische Würze etwas Tabak, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 24.06.2007
2005er Bacharacher Wolfshöhle Riesling trocken 75
Weingut Karl Heidrich | Mittelrhein

Duftige Steinobstnase mit Kräuternoten, dezente Honigtöne. Im Mund würzig-kräuteriger Schmelz, Steinobst, etwas Cassis, Gerbstoff, ordentlicher Abgang, würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 24.06.2007
2005er Bacharacher Posten Riesling Beerenauslese
Weingut Karl Heidrich | Mittelrhein
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2003er Bacharacher Posten Riesling Spätlese 84
Weingut Karl Heidrich | Mittelrhein

Kühle Nase mit mineralisch-kräuteriger Würze und dezenter Frucht. Am Gaumen zart und saftig mit schönem Schmelz und wieder kräuteriger Mineralik. Dann etwas Apfel, Mirabelle, sehr ausgewogen. Im Abgang gute Länge mit feinwürzigen Bittertönen im Nachhall.

riesling.de // 09.11.2004
2003er Bacharacher Posten Riesling Auslese trocken 84
Weingut Karl Heidrich | Mittelrhein

Hefegeprägte, mineralische Nase mit schönen Terriornoten, zarter Schmelz, feine Kräuter, etwas salzig, dahinter schöne Frucht (weißer Pfirsich/Apfel). Am Gaumen weich, etwas Meersalz, zarte Textur, sehr harmonisch, Birne, Äpfel, etwas Kräuter, sehr geschliffen. Im Abgang gute Länge mit kräuterigem Nachhall.

riesling.de // 09.11.2004
2003er Bacharacher Posten Riesling Spätlese trocken 82
Weingut Karl Heidrich | Mittelrhein

Hefegeprägte, mineralische Nase, weißer Pfirsich, etwas Apfel. Am Gaumen ausgewogen, voll und weich, etwas Casis, Apfel, dezente Würze. Gute Länge im Abgang, harmonischer Nachhall.

riesling.de // 09.11.2004
2003er Classic Riesling 76
Weingut Karl Heidrich | Mittelrhein

Feinduftige Nase mit zarten Apfelnoten, dezente Mineralik. Am Gaumen klar und gradlinig mit zarter Frucht und Mineralik, Apfel, nicht sehr tief. Ordentlicher Abgang

riesling.de // 09.11.2004
2003er Bacharacher Wolfshöhle Riesling trocken 74
Weingut Karl Heidrich | Mittelrhein

Nicht ganz klare, noch sehr frische Nase, Zitrus/Äpfel, etwas florale Noten. Am Gaumen straffe Struktur mit pikanten Zitrus-/Apfelnoten, ausgewogen, etwas an Kompott erinnernd. Ordentlicher Abgang.

riesling.de // 09.11.2004
2003er Bacharacher Wolfshöhle Riesling 72
Weingut Karl Heidrich | Mittelrhein

In der Nase duftige Würze, Blüten, etwas Kräuter. Am Gaumen feinduftig, leicht und zart mit defensivem Bukett, Apfel, Pfirsich. Verhaltener Abgang mit etwas pflanzlichen Noten.

riesling.de // 09.11.2004
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1997er Bacharacher Posten Riesling Spätlese 77
Weingut Karl Heidrich | Mittelrhein
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.