Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 1.5

Weingut Hofmann

Das Weingut von Alois Hofmann und Sohn Jürgen hat seit dem eigenen Ausbau der Weine ab dem Jahre 1990 eine enorme Entwicklung hinter sich gebracht (bis dahin wurden die Trauben an die Genossenschaft geliefert). Zur Zeit werden über 7 Hektar Rebfläche bewirtschaftet - in großen Teilen aus der Spitzenlagen Röttinger Feuerstein. Zum Weingut gehört auch ein Gästehaus sowie eine Heckenwirtschaft.

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2016

Jahrgangsbeschreibung 2012

Nachdem die letzten drei Jahrgänge nicht angestellt worden waren, zeigen die nun verkosteten, sehr klar gemachten 2012er Rieslinge mit ihrer frischen Würze wiederum eine sehr homogene Qualität. Auch die angestelle, fein gereifte Riesling-Spätlese des Referenzjahrgangs 2002 steht dem in nichts nach. Die Weingutsbewertung bleibt so bei RR+ (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2008

Die nun verkosteten 2008er Rieslinge bestätigen mit ihrer mineralischen Würze die Tendenz des Vorjahres. Die Weingutsbewertung bleibt so bei RR+ (gut).

Jahrgangsbeschreibung 2007

Nachdem dann die Jahrgänge 2005 und 2006 leider nicht angestellt worden sind, knüpft der nun verkostete 2007er nahtlos an den 2004er an, so dass wir die Weingutsbewertung auf RR+ (gut) anheben.

Jahrgangsbeschreibung 2004

Wir probieren aus dem Jahrgang 2004, mit dem sich das Weingut erstmals bei Riesling.de vorstellt, drei Rieslinge, aus dem Röttinger Feuerstein, die sich im Dreierpack äußerst gelungen und homogen präsentieren. Die Weingutsbewertung heben wir so gerne auf RR+ (gut) an.

Jahrgangsbeschreibung 2002

Jahrgangsbeschreibung 2001

Punkte
2016er Röttinger Feuerstein Riesling Kabinett trocken 85
Weingut Hofmann | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2012er Röttinger Feuerstein Sankt Martin Riesling Spätlese 88
Weingut Hofmann | Franken

Sehr duftige, fast ätherische Nase, Pfirsiche, Lavendel, Kiwi, recht vielschichtig. Im Mund dann kompakte, feinsalzige Mineralik, feinherber Typ, rotbeerige Würze, wieder Pfirsiche, etwas Kiwi, sehr guter Abgang, rotfruchtiger, frischer Nachhall. Lecker und sehr konsequent gemacht.

jk/riesling.de // 16.09.2013
2012er Röttinger Feuerstein Riesling Spätlese *** trocken 87
Weingut Hofmann | Franken

Feine, pikante-schmelzige Mineralik in der Nase, etwas rotbeerige Noten, Äpfel, Maikräuter. Im Mund dann herbfruchtige Würze, Maikräuter, Tabak, Birne, Pflaumen, guter bis sehr guter Abgang, würzig-schmelziger, an Pflaumen erinnernder Nachhall.

jk/riesling.de // 16.09.2013
2012er Weikersheimer Schmecker Württemberg Riesling Kabinett 84
Weingut Hofmann | Franken

Schmelzige-duftige, leicht pudrige, rotfruchtige Nase, Beerengelee, Weingummi, frisch und direkt. Im Mund dann kompakte, herb-frische Würze, wieder rote Beeren, feinherber Typ, Kandis, Zitrus, sehr klar und sehr erfrischend, guter bis sehr guter Abgang, herb-frischer Nachhall. Lecker. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 16.09.2013
2012er Röttinger Feuerstein Riesling Kabinett trocken 82
Weingut Hofmann | Franken

Pikante, zitrusfruchtige Nase, Mandarine, helle Pfirsiche, recht klar und frisch. Im Mund dann ebenfalls frische und direkt, herbsaftige Apfel-Zitrusfrucht, wieder etwas Mandarine, guter Abgang, klarer, frischer Kabinett. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 16.09.2013
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2008er Röttinger Feuerstein Sankt Martin Riesling Spätlese trocken 88
Weingut Hofmann | Franken

Würzig-elegante Mineralik in der Nase, schöne Tiefe, Beeren, Äpfel, Maikräuter. Im Mund erst frisch und direkt, dann kompakte, mineralische Würze, dunkles Steinobst, Grapefruit, recht eleganter Schmelz, sehr guter Abgang, mineralisch-kompakter Nachhall.

jk/riesling.de // 19.10.2009
2008er Röttinger Feuerstein Riesling Spätlese *** trocken 88
Weingut Hofmann | Franken

Würzig-elegante Mineralik in der Nase, schöne Tiefe, Beeren, Äpfel, Maikräuter. Im Mund erst frisch und direkt, dann kompakte, mineralische Würze, dunkles Steinobst, Grapefruit, recht eleganter Schmelz, sehr guter Abgang, mineralisch-kompakter Nachhall.

jk/riesling.de // 19.10.2009
2008er Röttinger Feuerstein Riesling Kabinett trocken 81
Weingut Hofmann | Franken

Herbduftige Mineralik in der Nase, pikanter Schmelz. Im Mund dann pikante Würze, rote Beeren, etwas Gerbstoff, präsentes Säurespiel, Zitrus, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 19.10.2009
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2007er Röttinger Feuerstein Riesling Spätlese trocken 88
Weingut Hofmann | Franken

Recht elegante, würzige Frucht in der Nase, rote Beeren, etwas Maikräuter. Im Mund kompakte Mineralik, sehr klare, würzige Frucht, rote Beeren, etwas Ananas, sehr animierendes Säurespiel, dann kräftiger werdende Mineralik, sehr guter Abgang, kompakte Mineralik, hat Substanz und Länge.

jk/riesling.de // 29.10.2008
2007er Röttinger Feuerstein Sankt Martin Riesling Spätlese 87
Weingut Hofmann | Franken

Filigrane, aber präsente Mineralik in der Nase, kandierte Grapefruit, Meersalz, eine Spur Cassis. Im Mund dann kompakt und unentwickelt, pikant-würzige Mineralik, Kernobst, Kandis, wieder Grapefruit, guter Abgang, herbmineralische Würze im Nachhall.

jk/riesling.de // 19.10.2009
2007er Röttinger Feuerstein Riesling Kabinett trocken 83
Weingut Hofmann | Franken

Duftige Mineralik, in der Nase, Kernobst. Im Mund wieder Kernobst, mineralische Würze, animierendes Säurespiel, ordentlicher Abgang.

jk/riesling.de // 29.10.2008
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2004er Röttinger Feuerstein Sankt Martin Riesling Spätlese 87
Weingut Hofmann | Franken

Sehr würzige, tiefgründig-verwobene Nase, pikante Cassisnoten, etwas Gerbstoff. Im Mund recht klar, präsente und pikante Mineralik, etwas Zitrus, Birne, guter Abgang, kräuterherber und mineralischer Nachhall. Sollte noch reifen.

jk/riesling.de // 07.12.2005
2004er Röttinger Feuerstein Riesling Spätlese *** trocken 87
Weingut Hofmann | Franken

Offensives Bouquet, Zitrus, Ananas, sehr pikante Mineralik, etwas ungestüm, dezente Gerbstoffe. Im Mund betontes, animierendes Säurespiel, prickelnd, mineralisch-herber Schmelz, etwas Zitrus, Birne. Guter Abgang, sehr jung, wird noch an Tiefe gewinnen.

jk/riesling.de // 07.12.2005
2004er Röttinger Feuerstein Riesling Kabinett trocken 84
Weingut Hofmann | Franken

Präsent-fruchtige Nase, Zitrusfrüchte, Melone, Stachelbeere, sehr animierend. Ebenso im Mund, recht klar, animierende Frucht, kräuterig-herbe Mineralik, ordentlicher Abgang, sehr frisch.

jk/riesling.de // 07.12.2005
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2002er Riesling Spätlese 86
Weingut Hofmann | Franken

Rauchig-mehlige Apfelnase, Kandis, Steinquendel, feiner Schmelz. Im Mund dann kompakte, nussig-reife Mineralik, Kernobst, Birnenschale, Kandis, Veilchen, dann pikanter, schmelziger Typ, etwas Karamell, guter bis sehr guter Abgang, kräuteriger, pikant-süßer Nachhall.

jk/riesling.de // 26.09.2013
2002er Röttinger Feuerstein Riesling *** trocken 88
Weingut Hofmann | Franken
2002er Röttinger Feuerstein Riesling Spätlese
Weingut Hofmann | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2001er Röttinger Feuerstein Riesling *** trocken 86
Weingut Hofmann | Franken
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.