Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 1.25

Weingut Heribert Kerpen

  • Inhaber: Martin Kerpen

Das Gutsgebäude aus der Jugendstilzeit steht romantisch am Moselufer von Wehlen – gegenüber der berühmten Wehlerer Sonnenuhr. Martin Kerpen besitzt 6 Hektar Rebfläche in den berühmten Lagen Graacher Domprobst und Himmelreich, im Bernkastler Bratenhöfchen und in der Wehlener Sonnenuhr.

  • Graacher Himmelreich

    Das Foto zeigt die Lage Graacher Himmelreich. © Weingut Friedrich-Wilhelm-Gymnasium
    Ein exponierter Weinberg, so könnte man den Lagennamen Himmelreich deuten. Der höhere Tonanteil im Boden verleiht den Gewächsen diesen markant-kraftvollen Charakter. Zeit zum Reifen sollte man ihnen geben, um dann mit Eleganz und mineralischer Finesse belohnt zu werden.

    Durch die Topografie ist das Himmelreich bestens wind- und frostgeschützt. Die dadurch entstehende Bodenerwärmung bewirkt eine gleichmäßige und vollständige Reife. Viele Wasseradern sorgen für eine optimale Versorgung der Rebstöcke. Im Graacher Himmelreich schaut man direkt auf die angrenzende Lage Domprobst und unterhalb davon auf Graach. Weiter schweift der Blick zu den pittoresken Winzerorten Wehlen zur Rechten und Bernkastel-Kues zur Linken.

    Schiefer mit Tonanteil | Süd | 45-65% | 110-260m ü.NN

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Wehlener Sonnenuhr

    Das Foto zeigt die erste Lage Wehlener Sonnenuhr. © Weingut Joh. Jos. Prüm

    50 ha südsüdwestliche Lage, 100% Steillage, mittelgründige, steinige Lehmböden auf Tonschiefer. Kennzeichen: in den Felsen gehauene Sonnenuhr, Reste einer Festung.

    Die Wehlener Sonnenuhr ist eine der bekanntesten Rieslinglagen der Welt. Der steinige, mittelgründige, graue Tonschiefer verleiht den Rieslingen eine delikate und frische Säure, der die lagentypischen Pfirsichnoten perfekt balanciert.

    Zur Lage
  • Graacher Domprobst

    Die Abbildung zeigt die Umgebung des Ortes Graach mit seinen Lagen. Aus der historischen Mosel-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Trier aus dem Jahre 1906.

    Hoch oben in der Ämterpyramide der Geistlichkeit steht der Dompropst. Nach ihm kommt nicht mehr viel.

    Und nicht viel geht über den „Dompropst“ in Graach. Rebzeilen fallen einen heißen, steilen, trockenen Hang hinunter, wurzelechter Riesling strebt von schiefrigem, felsig-verwittertem Boden hinauf. Doch wohin? Das „Himmelreich“, das den „Dompropst“ umschließt, hält da nicht Schritt. Denn nichts fehlt den facettenreichen Dompropst-Rieslingen, was sie für lange Jahre der Reife prädestiniert: Säure, Frucht und Mineralität – Weine, nach deren Leben nicht mehr viel kommt; außer dem ewigen.

    Zur Lage
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Dabei setzt er hundertprozentig auf Riesling, der im Holz ausgebaut wird. Die 2003er Kollektion ist ihm äußerst fein und homogen gelungen, wobei die edelsüßen Rieslinge allesamt absolute Highlights sind.

Jahrgangsbeschreibung

Dabei setzt er hundertprozentig auf Riesling, der im Holz ausgebaut wird. Die 2003er Kollektion ist ihm äußerst fein und homogen gelungen, wobei die edelsüßen Rieslinge allesamt absolute Highlights sind.

Jahrgangsbeschreibung

Dabei setzt er hundertprozentig auf Riesling, der im Holz ausgebaut wird. Die 2003er Kollektion ist ihm äußerst fein und homogen gelungen, wobei die edelsüßen Rieslinge allesamt absolute Highlights sind.

Jahrgangsbeschreibung

Dabei setzt er hundertprozentig auf Riesling, der im Holz ausgebaut wird. Die 2003er Kollektion ist ihm äußerst fein und homogen gelungen, wobei die edelsüßen Rieslinge allesamt absolute Highlights sind.

Jahrgangsbeschreibung

Dabei setzt er hundertprozentig auf Riesling, der im Holz ausgebaut wird. Die 2003er Kollektion ist ihm äußerst fein und homogen gelungen, wobei die edelsüßen Rieslinge allesamt absolute Highlights sind.

Jahrgangsbeschreibung

Dabei setzt er hundertprozentig auf Riesling, der im Holz ausgebaut wird. Die 2003er Kollektion ist ihm äußerst fein und homogen gelungen, wobei die edelsüßen Rieslinge allesamt absolute Highlights sind.

Jahrgangsbeschreibung

Dabei setzt er hundertprozentig auf Riesling, der im Holz ausgebaut wird. Die 2003er Kollektion ist ihm äußerst fein und homogen gelungen, wobei die edelsüßen Rieslinge allesamt absolute Highlights sind.

Jahrgangsbeschreibung

Dabei setzt er hundertprozentig auf Riesling, der im Holz ausgebaut wird. Die 2003er Kollektion ist ihm äußerst fein und homogen gelungen, wobei die edelsüßen Rieslinge allesamt absolute Highlights sind.

Jahrgangsbeschreibung

Dabei setzt er hundertprozentig auf Riesling, der im Holz ausgebaut wird. Die 2003er Kollektion ist ihm äußerst fein und homogen gelungen, wobei die edelsüßen Rieslinge allesamt absolute Highlights sind.

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Punkte
2006er Graacher Domprobst Riesling Grosses Gewächs 84
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)

Saftige, leicht zitronige Steinobstnase, recht animierend, dezente Mineralik. Im Mund recht fruchtige, herbwürzige Struktur, Kräuter, voll, etwas rote Beeren, Gerbstoff, ordentlicher Abgang, etwas Alkohol im Nachhall.

jk/riesling.de // 05.04.2008
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese *** 92
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)

Sehr präsente, süße Nase, Steinobst, Zitrus. Im Mund blitzsauber und geradlinig, süße, saftige Frucht, schönes Säurespiel, sehr gute Harmonie, etwas Kandis, sehr gute Länge im Abgang feine Fruchtsüße im langen Nachhall.

jk/riesling.de // 28.06.2005
2003er Graacher Domprobst Riesling Beerenauslese * 91
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzig-duftige Nase, intensive Mineralik, dann weiche, kandierte Zitrus- und Pfirsichfrucht, Honig. Klarer süßer Körper, kandierter oder karamellisierter Pfirsich, Ananas, feines Säurespiel mit feiner Kräuterwürze, sehr langer Abgang, würzig-süßer, lang anhaltender Nachhall. Besser noch reifen lassen. Trinken von 2008-2020.

jk/riesling.de // 28.06.2005
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese ** 90
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)

Feingliedrige dezent-mineralische Nase, Zitrus, Pfirsich, etwas weiße Blüten. Im Mund direkt, saftig und klar, dichte, feine süße Frucht, Zitrus, Pfirsich, Ananas, pikantes, aber sehr gut eingebundenes Säurespiel. Sehr guter Abgang, pikant-süßer Nachhall. Recht jung, sollte noch reifen.

jk/riesling.de // 28.06.2005
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese * 90
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)

Verhalten-duftige Pfirsichnase mit dezenten, mineralischen Note. Im Mund sehr klar, elegantes Säurespiel, wieder feine Steinobstfrucht, bestens balanciert, feine Kräuterwürze, sehr guter Abgang mit feinwürzigem Nachhall.

jk/riesling.de // 28.06.2005
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Beerenauslese * 90
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)

Würzig-intensive, erst etwas von Gerbstoffen geprägte Botrytisnase, sehr jung, dahinter getrocknete Aprikosen, etwas Marzipan, mit zunehmender Luft immer opulenter werdend. Im Mund weich und würzig, dichte süße Frucht, Karamell, pikante Säure, sehr gute Länge im Abgang, sehr nachhaltig. Insgesamt noch etwas unentwickelt, muß reifen. Potenzial: 92 Punkte. Trinken von 2010-2020.

jk/riesling.de // 28.06.2005
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese * 89
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)

Nachhaltiger herb-würziger Duft, Pfirsich, Grapefruit, feine Mineralik. Im Mund geradlinig mit feingliedriger, süßer Steinobstfrucht, wieder etwas Grapefruit und Veilchen, feine Kräuterwürze, noch etwas prickelnde Säure, aber sehr gut balanciert, guter Abgang mit herbwürzigem Nachhall.

jk/riesling.de // 28.06.2005
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese 87
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)

Gerbstoffbetonte, feinwürzige Nase, Steinobst. Pikanter Schmelz im Mund, klare Steinobstfrucht, feine Kräuter, recht geradlinig in seiner Struktur, ordentlicher Abgang mit guter Länge.

jk/riesling.de // 28.06.2005
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese trocken 85
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)

Holzwürziger Duft in der Nase, Schiefer, Pfirsiche, Kräuter. Mineralisch-pikant im Mund, herbe kräuterige Noten, dann Zitrus, etwas Grapefruit, Pfirsich, Gerbstoffe, guter Abgang, herb-würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 28.06.2005
2003er Graacher Himmelreich Riesling Kabinett feinherb 85
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)

Nachhaltig-reife Nase, pikante, etwas nussige Zitrusfrucht, feine Kräuternoten, recht mineralisch. Klar und geradlinig im Mund, feinsüße Frucht, guter Abgang mit zartherbem Nachhall. Noch recht jung.

jk/riesling.de // 28.06.2005
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett 90
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1997er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese ***
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1996er Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1995er Wehlener Sonnenuhr Riesling Beerenauslese
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)
1995er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese **
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)
1995er Wehlener Sonnenuhr Riesling Beerenauslese
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)
1995er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)
1995er Graacher Himmelreich Riesling Kabinett halbtrocken
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)
1995er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)
1995er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese ** 89
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)

feiner Sonnenuhrnase, Aprikosen, Mirabellen, leichte, Rosinentöne, erst verhaltene, sich immer mehr öffende Frucht, verhaltene Mineralität, sehr gut eingebundene Säure, unaufdringliche Süße, anhaltender Abgang, besonders die fruchtig-rosinigen Töne und die harmonsche Säure schmecken noch lange nach ...

jk/riesling.de // 16.11.2003
1995er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese ****
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1994er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese * 91
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1990er Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
1987er Bernkasteler Badstube Riesling halbtrocken
Weingut Heribert Kerpen | Mosel (Saar, Ruwer)
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.