Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 1.5

01/01/1967

  • Inhaber: aYlNlfdX
  • Kellermeister: 01/01/1967
  • 01/01/1967

Das Weingut von Johannes Freiherr von Gleichenstein gehört mit seinen 24 Hektar zu den größeren Betrieben in Baden. Dazu kann es auf eine Weinbaugeschichte bis 1634 zurückblicken. Mit 3% nimmt der Riesling hier eher eine bescheidene Stellung ein.

  • Oberrotweiler Henkenberg

    Die Lage Henkenberg ist ein kleiner Bergrücken vulkanischen Ursprungs am südwestlichen Kaiserstuhl zwischen Oberrotweil und Burkheim.

    Er ist vollständig, ohne Abschattung der Sonne ausgesetzt und direkt von den warmen Winden aus der burgundischen Pforte beeinflusst. Der Name Henkenberg kommt von dem ehemaligen Standort der grundherrschaftlichen Richtstätte (Galgen) in der Region. Die Bodenstruktur wird von Verwitterungsformen des sehr nährstoffreichen Leuzit-Thephrits (Vulkangestein) gebildet. Teilweise hochanstehendes Gestein und tief verwitterte Flächen wechseln sich ab.

    Zur Lage
  • Oberrotweiler Eichberg

    Die Süd-Südöstliche ausgerichtete Lage Eichberg liegt am westlichen Rand des Kaiserstuhls zwischen Oberrotweil und Bischoffingen und ist ein kleiner Bergrücken vulkanischen Ursprungs. Der Hang liegt vollständig sonnenexponiert, ohne Abschattung durch andere Berge. Die Ausgangsgesteine des Eichbergs sind mineralische, vulkanische Aschen und Tuffe. Durch die Verwitterung ist ein schwerer, dunkler Boden entstanden, der die Wärme des Tages speichert und in der Nacht wieder abgibt. Die Reben können in diesem Boden tief wurzeln und extreme Witterungssituationen gut ausgleichen. VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation. Zur Lage
  • Ihringer Winklerberg

    Das Foto zeigt die Lage Ihringer Winklerberg in Baden. © Weingut Konstanzer

    Mitten in der Rheinebene, ca. 50 km von Basel und ein paar Kilometer vom Rhein entfernt, liegt der Ihringer Winklerberg.

    Er bildet den südlichen Ausläufer des Kaiserstuhls mit 200 bis 280 m über NN. Die Sonne brennt hier mit subtropischer Wucht auf Basaltverwitterungsgestein, das die Südspitze des Kaiserstuhls hauptsächlich prägt. Die exponierte Lage des Winklerberges, dessen von großen Mauern geschützte, terrassierte Rebhänge nach Süden geneigt sind, begründet sich in seinem wärmespeichernden Vulkangestein, das tagsüber die Sonnenwärme aufnimmt und nachts wieder abstrahlt. In der, durch das Vulkanmassiv vor Nordwinden geschützten Lage, herrscht das milde Klima des Oberrheingrabens.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Zu den besten Lagen, in denen vorwiegend Burgundersorten angebaut werden, zählen der Oberrotweiler Eichberg, Henkenberg sowie Käsleberg und der Achkarrer Schlossberg. Mit der 2008er Kollektion präsentiert sich das Weingut erstmals bei riesling.de auf hohem Niveau, so dass wir die Weingutsbewertung aus dem Stand auf RRR+ (sehr gut) anheben können - mit weiterer Tendenz nach oben. Besonders angetan waren wir von der 2008er Baron Louis Grauburgunder Spätlese trocken aus der Lage Henkenberg.

Jahrgangsbeschreibung

Zu den besten Lagen, in denen vorwiegend Burgundersorten angebaut werden, zählen der Oberrotweiler Eichberg, Henkenberg sowie Käsleberg und der Achkarrer Schlossberg. Mit der 2008er Kollektion präsentiert sich das Weingut erstmals bei riesling.de auf hohem Niveau, so dass wir die Weingutsbewertung aus dem Stand auf RRR+ (sehr gut) anheben können - mit weiterer Tendenz nach oben. Besonders angetan waren wir von der 2008er Baron Louis Grauburgunder Spätlese trocken aus der Lage Henkenberg.

Jahrgangsbeschreibung

Zu den besten Lagen, in denen vorwiegend Burgundersorten angebaut werden, zählen der Oberrotweiler Eichberg, Henkenberg sowie Käsleberg und der Achkarrer Schlossberg. Mit der 2008er Kollektion präsentiert sich das Weingut erstmals bei riesling.de auf hohem Niveau, so dass wir die Weingutsbewertung aus dem Stand auf RRR+ (sehr gut) anheben können - mit weiterer Tendenz nach oben. Besonders angetan waren wir von der 2008er Baron Louis Grauburgunder Spätlese trocken aus der Lage Henkenberg.

Jahrgangsbeschreibung

Zu den besten Lagen, in denen vorwiegend Burgundersorten angebaut werden, zählen der Oberrotweiler Eichberg, Henkenberg sowie Käsleberg und der Achkarrer Schlossberg. Mit der 2008er Kollektion präsentiert sich das Weingut erstmals bei riesling.de auf hohem Niveau, so dass wir die Weingutsbewertung aus dem Stand auf RRR+ (sehr gut) anheben können - mit weiterer Tendenz nach oben. Besonders angetan waren wir von der 2008er Baron Louis Grauburgunder Spätlese trocken aus der Lage Henkenberg.

Jahrgangsbeschreibung

Zu den besten Lagen, in denen vorwiegend Burgundersorten angebaut werden, zählen der Oberrotweiler Eichberg, Henkenberg sowie Käsleberg und der Achkarrer Schlossberg. Mit der 2008er Kollektion präsentiert sich das Weingut erstmals bei riesling.de auf hohem Niveau, so dass wir die Weingutsbewertung aus dem Stand auf RRR+ (sehr gut) anheben können - mit weiterer Tendenz nach oben. Besonders angetan waren wir von der 2008er Baron Louis Grauburgunder Spätlese trocken aus der Lage Henkenberg.

Jahrgangsbeschreibung

Zu den besten Lagen, in denen vorwiegend Burgundersorten angebaut werden, zählen der Oberrotweiler Eichberg, Henkenberg sowie Käsleberg und der Achkarrer Schlossberg. Mit der 2008er Kollektion präsentiert sich das Weingut erstmals bei riesling.de auf hohem Niveau, so dass wir die Weingutsbewertung aus dem Stand auf RRR+ (sehr gut) anheben können - mit weiterer Tendenz nach oben. Besonders angetan waren wir von der 2008er Baron Louis Grauburgunder Spätlese trocken aus der Lage Henkenberg.

Jahrgangsbeschreibung

Zu den besten Lagen, in denen vorwiegend Burgundersorten angebaut werden, zählen der Oberrotweiler Eichberg, Henkenberg sowie Käsleberg und der Achkarrer Schlossberg. Mit der 2008er Kollektion präsentiert sich das Weingut erstmals bei riesling.de auf hohem Niveau, so dass wir die Weingutsbewertung aus dem Stand auf RRR+ (sehr gut) anheben können - mit weiterer Tendenz nach oben. Besonders angetan waren wir von der 2008er Baron Louis Grauburgunder Spätlese trocken aus der Lage Henkenberg.

Jahrgangsbeschreibung

Zu den besten Lagen, in denen vorwiegend Burgundersorten angebaut werden, zählen der Oberrotweiler Eichberg, Henkenberg sowie Käsleberg und der Achkarrer Schlossberg. Mit der 2008er Kollektion präsentiert sich das Weingut erstmals bei riesling.de auf hohem Niveau, so dass wir die Weingutsbewertung aus dem Stand auf RRR+ (sehr gut) anheben können - mit weiterer Tendenz nach oben. Besonders angetan waren wir von der 2008er Baron Louis Grauburgunder Spätlese trocken aus der Lage Henkenberg.

Jahrgangsbeschreibung

Zu den besten Lagen, in denen vorwiegend Burgundersorten angebaut werden, zählen der Oberrotweiler Eichberg, Henkenberg sowie Käsleberg und der Achkarrer Schlossberg. Mit der 2008er Kollektion präsentiert sich das Weingut erstmals bei riesling.de auf hohem Niveau, so dass wir die Weingutsbewertung aus dem Stand auf RRR+ (sehr gut) anheben können - mit weiterer Tendenz nach oben. Besonders angetan waren wir von der 2008er Baron Louis Grauburgunder Spätlese trocken aus der Lage Henkenberg.

Jahrgangsbeschreibung

Zu den besten Lagen, in denen vorwiegend Burgundersorten angebaut werden, zählen der Oberrotweiler Eichberg, Henkenberg sowie Käsleberg und der Achkarrer Schlossberg. Mit der 2008er Kollektion präsentiert sich das Weingut erstmals bei riesling.de auf hohem Niveau, so dass wir die Weingutsbewertung aus dem Stand auf RRR+ (sehr gut) anheben können - mit weiterer Tendenz nach oben. Besonders angetan waren wir von der 2008er Baron Louis Grauburgunder Spätlese trocken aus der Lage Henkenberg.

Punkte
2018er Hofgarten Grauburgunder trocken 88
01/01/1967 | Baden
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2016er Weißburgunder Kabinett trocken 83
01/01/1967 | Baden
2016er Ihringer Winklerberg Weißburgunder trocken 88
01/01/1967 | Baden
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2015er Oberrotweiler Eichberg Weißburgunder trocken 86
01/01/1967 | Baden
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2010er Hofgarten Weißburgunder Kabinett trocken 85
01/01/1967 | Baden

Frische, saftige Zitrusnase, melonige Noten, Hasel, sehr animierend. Im Mund dann blitzsauber und frisch, filigranes Säurespiel, CO2, etwas Cassis, lecker! Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 20.04.2011
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2009er Oberrotweiler Henkenberg Grauburgunder Spätlese trocken 89
01/01/1967 | Baden

Duftig-pikante Nase, Birnen- und Pfirsichkompott, Orangen, konzentrierte Würze. Im Mund dann sehr elegant gewirkt mit cremiger Textur, kompakte, würzige Mineralik, Vanille, Reneklode, wider Birnenkompott, feine Extraktsüße, sehr harmonisch, guter Abgang, feiner Nachhall.

jk/riesling.de // 20.04.2011
2009er Hofgarten Weißburgunder & Chardonnay trocken 87
01/01/1967 | Baden

Duftig-vielschichtige Nase, helle Blüten, Nektar, Honigmelone, Zitrusfrüchte, sehr frisch und filigran. Im Mund dann pikante Würze, dabei schlank und kompakt gewirkt, sehr animierendes Säurespiel, Steinobst, guter Abgang, süffig mit bester Balance. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 20.04.2011
2009er Oberrotweiler Eichberg Spätburgunder trocken 87
01/01/1967 | Baden

Kompakte, rotwürzige Nase, kräftige, direkte Spätburgunderart, etwas Weihrauch. Im dann ebenfalls kompakt, zupackend und direkt, leicht rauchige Würze, Kirsche, Lorbeer, guter Abgang.

jk/riesling.de // 20.04.2011
2009er Oberrotweiler Eichberg Weißburgunder Spätlese Barrique trocken 87
01/01/1967 | Baden

Würzig-nussige Kernobstnase, Melone, Vanille, kompakte Mineralik. Im Mund dann saftig-animierendes Pfirsichfrucht, Kräuter, Kandis, nussig-würzige Noten, wieder Melone und kompakte Mineralik, guter Abgang, animierend-würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 20.04.2011
2009er Hofgarten Grauburgunder & Weißburgunder trocken 85
01/01/1967 | Baden

Junge, leicht melonige Apfelnase, Kräuter. Im Mund dann schmelzig-voll, Kräuter, herbe Kernobstfrucht, breit und wuchtig, frisches Säurespiel, unkompliziert und süffig. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 20.04.2011
2009er Hofgarten Grauburgunder Kabinett trocken 84
01/01/1967 | Baden

Kompakte, schmelzige Kernobstnase, Reneklode, Zitrus, etwas Melone. Im Mund dann saftig-animierende Würze, pikante Zitrusnoten, Haselnüsse, Kräuter, Reneklode, guter Abgang, würzig animierender Nachhall. Gastronomischer Typ. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 20.04.2011
2009er Hofgarten Muskateller Kabinett feinherb 83
01/01/1967 | Baden

Duftige Muskatellernase mit feiner Pikanz, animierend und verspielt, Litschi, Mirabelle. Im Mund dann frische, pikant-süße Frucht, herbe Kernobstnoten, wieder Litschi, Zitrusfrüchte, schöne Exotik, zupackende Art, zartherbes Säurespiel, guter Abgang, zartherber Nachhall. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 20.04.2011
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2008er Oberrotweiler Henkenberg BARON LOUIS Grauburgunder Spätlese Barrique trocken 91
01/01/1967 | Baden

Speckig-würzige Holznoten in der Nase, Melone, Reneklode, feine Limettennoten, Waldblüten, sehr vielschichtig und verspielt. Im Mund dichtes, würziges Extrakt, fast mollig, dann immer mehr Kraft und Druck entwickelnd, etwas Malz, wieder Reneklode, Kerne, vielschichtig und unentwickelt, sehr guter Abgang, würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 28.07.2010
2008er Oberrotweiler Henkenberg BARON LOUIS Grauburgunder Spätlese Barrique trocken 93
01/01/1967 | Baden

Ein Schwergewicht! Eindrückliche fruchtbetonte Nase, Reneklode, Mirabelle, etwas Karamell. Viel Schmelz, rassige Säure, cremiger Wein mit viel Druck. Voluminöser Körper, der problemlos das neue Holz "wegsteckt" und integriert (was nicht vielen Grauburgundern gelingt). Langläufer aufgrund der strammen Säure. Prachtexemplar!

emlein // 23.10.2010
2008er Oberrotweiler Eichberg Spätburgunder BARON PHILIPP trocken 92
01/01/1967 | Baden

Das rote Flaggschiff des Winzers. Eindrücklicher Beerenton, Holz schon gut eingebunden, Himbeer, Brombeer, Kräuter, sehr konzentriert, schönes Fruchtspiel. Noch dominante Säure, wohl dem Jahrgang geschuldet, diese gibt aber dem Wein Rückgrat und Dauerhaftigkeit. Grandiose Mineralität schon spürbar, wird ein großer Wein, wenn er gereift ist.

emlein // 24.10.2010
2008er Oberrotweiler Eichberg Chardonnay Barrique trocken 89
01/01/1967 | Baden

Zupackende, dabei durchaus elegante Holznase, Melone, gelber Pfirsich, ätherische Kräuternoten. Im Mund dann kompakter, sehr klarer Typ, blitzsauber, kompaktes Holz, Räuchernoten, feines Meersalz, Pfirsich- und Kräuterextrakt, guter Abgang, langer, salzig-würziger Nachhall.

jk/riesling.de // 28.07.2010
2008er Oberrotweiler Eichberg Spätburgunder Barrique trocken 89
01/01/1967 | Baden

Ätherisch-mineralische Würze in der Nase, Feuerstein, Wachholder, Thymian, sehr vielschichtig, Kornelkirsche, Sanddorn. Im Mund dann kompakt und herbwürzig gewirkt, leicht sandiges Tannin, prägnantes, rotbeeriges Säurespiel, Speck, Salz, sehr guter Abgang, würzig-salzig-rauchiger Nachhall.

jk/riesling.de // 20.04.2011
2008er Oberrotweiler Eichberg Chardonnay Beerenauslese 88
01/01/1967 | Baden

Kräuterig-beerige Nase, Waldhonig, Kandis, Waldmeister. Im Mund unkomplizierte, pikante-süße Frucht, Beeren, wieder Honig, Orange, Botrytis, noch verdeckte Mineralik, unentwickelt, guter Abgang, dezenter Nachhall. Muss noch reifen.

jk/riesling.de // 28.07.2010
2008er Oberrotweiler Henkenberg Grauburgunder Spätlese trocken 88
01/01/1967 | Baden

Duftig-würzige Nase, Kräuter, Äpfel, Birnen, Orangen, Zitrus. Im Mund dann animierendes Säurespiel, würzig-erdiges Extrakt, Reneklode, Birne, Gerbstoff, zeigt Tiefe und Druck, jugendlicher unentwickelter Typ, sehr guter Abgang.

jk/riesling.de // 28.07.2010
2008er Oberrotweiler Eichberg Chardonnay Barrique trocken 88
01/01/1967 | Baden

Würzig-rauchige Exotik in der Nase, Pfirsiche, Vanille, Salak, Alpenblüten, Tomme de Sayove. Im Mund dann kompakt gewirkte Mineralik, präsentes Holz, Eiche, Kernobst, grüne Pflaumen, Mirabelle, holzbetont, guter Abgang, langer, pikanter Nachhall.

jk/riesling.de // 20.04.2011
2008er Oberrotweiler Eichberg Weißburgunder Spätlese trocken 87
01/01/1967 | Baden

Feine, schmelzige Mirabellennase, blitzsauber und klar. Im Mund pikant und kräftig, dichte, fest gewirkte Kräuterwürze, Alkohol, Äpfel, Haselnüsse, hat durchaus Substanz und Tiefe, guter Abgang, würzig-voller Nachhall.

jk/riesling.de // 28.07.2010
2008er Oberrotweiler Eichberg Spätburgunder trocken 87
01/01/1967 | Baden

Muskatige Würze in der Nase, Marzipan, dunkel Beeren. Im Mund kräftige, rustikale Würze, dunkle Beere, rotes Steinobst, kräftiger Typ, sehr zupackend.

jk/riesling.de // 28.07.2010
2008er Oberrotweiler Eichberg Spätburgunder trocken 86
01/01/1967 | Baden

Schöner Wein mit Biss. Himbeer, Brombeer. Würzig und mit Rückgrat. Erhebt keine Ansprüche, ist für unter 10 € ein solider und gefälliger Spätburgunder, von dem man gerne auch mehr trinkt. Erfrischend.

emlein // 23.10.2010
2008er Oberbergener Bassgeige Spätburgunder trocken 85
01/01/1967 | Baden

Rote, ätherische Würze in der Nase, Weihrauch, Waldbeeren, Kräuter. Im Mund klar und pikant, herbe Apfelfrucht, helle Kirschen, etwas Orange, guter Abgang, herbwürziger Nachhall mit dezenten Bitternoten.

jk/riesling.de // 28.07.2010
2008er Oberbergener Bassgeige Spätburgunder trocken 87
01/01/1967 | Baden

Aufgrund des Lehm-Löß-Bodens speckige Frucht, Erdbeer, Himbeer, rund und voll und leicht zugänglich. Vergleichsweise wenig Tannin, braucht noch Zeit, bis die Primärfrucht sich integriert hat. Könnte sich gut entwickeln.

emlein // 23.10.2010
2008er Oberrotweiler Eichberg Muskateller Spätlese trocken 85
01/01/1967 | Baden

Duftige, fein gewirkte Nase, exotisches Fruchtspiel, Blüten, sehr klar. Im Mund ebenfalls klar und kompakt gewirkt, sehr kräftiger Körper, Waldboden, Waldkräuter, Äpfel, sehr frisch und jung, guter Abgang, zupackende Art. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 28.07.2010
2008er Hofgarten Müller-Thurgau trocken 83
01/01/1967 |

Sehr duftige Pfirsich-Melonennase, saftig, Blüten. Im dann klar und direkt, pikante Kernobstfrucht, Kräuterwürze, ordentlicher Abgang. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 28.07.2010
2008er Hofgarten Weißburgunder Kabinett trocken 82
01/01/1967 | Baden

Pikante, leicht hefige Steinobstnase, Marillenbrand. Ebenso im Mund, geradliniger, kompakter Typ, kräuteriger Schmelz, Kernobst, Zitrus, ordentlicher Abgang. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 28.07.2010
2008er Hofgarten Grauburgunder Kabinett trocken 80
01/01/1967 | Baden

Schmelzige Apfelfrucht in der Nase, Reneklode, Zitrus. Im Mund dann kräuterige Würze, pikante Zitrusnoten, eher rustikal und kräftig gemacht, Gerbstoff, sehr frisch, rustikaler Abgang. Schraubverschluss.

jk/riesling.de // 28.07.2010
2008er Hofgarten Muskateller Kabinett feinherb 79
01/01/1967 | Baden

Duftig-klare Litschinase, Mirabelle. Im Mund frisch, süffig, direkte, pikante Art, dann kräftige, herbfruchtige Würze, Gerbstoff, ordentlicher Abgang. Würzig-kräftiger Nachhall.

jk/riesling.de // 28.07.2010
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2007er Oberrotweiler Eichberg Spätburgunder BARON PHILIPP trocken 94
01/01/1967 | Baden

Der Baron Philipp ist noch einmal eine Selektion aus dem "normalen" Eichberg Barrique. Eindrücklicher Duft nach Himbeer, Brombeer und Cassis, extrem konzentriert, vielschichtig und delikat, Tiefe, Struktur und Würze. Holz und Säure sehr gut eingebunden. Entwickelt sich schön im Glas, mit der Zeit verweben sich die Aromen zu einem Kunstwerk. Wird einmal ein ganz Großer. Vorbildich! So kann Kaiserstühler Rotwein sein!

emlein // 24.10.2010
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2006er Oberrotweiler Eichberg BARON PHILIPP Spätburgunder trocken 91
01/01/1967 | Baden

Herbe, extraktreiche Würze in der Nase, Kräuter, Zedern, Sattelöl, Holz. Im Mund dann dichter, kompakter Typ, sehr klar und geradlinig, rote Beeren, kompakte Mineralik, perfekt eingebundenes Holz, herbe Kräuterwürze, knochiger Typ, sehr guter Abgang, langer herbmineralischer Nachhall.

jk/riesling.de // 28.07.2010
2006er Oberrotweiler Eichberg BARON PHILIPP Spätburgunder trocken 90
01/01/1967 | Baden

Geradliniger, kompakter Wein, würzig, Beerenton, es fehlt etwas an Tiefe und Struktur, eher herb als geschmeidig, eigenwillig. Schwieriger Jahrgang, dafür gut gelungen.

emlein // 24.10.2010
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2005er Oberrotweiler Eichberg Spätburgunder Barrique trocken 87
01/01/1967 | Baden

Duftig-würzige Nase mit dezenter Extraktsüße, rotes Steinobst, dezente Mineralik. Im Mund dichtes, süßes Extrakt, recht klar gewirkt, Holz, rote Beeren, helle Kirsche, Alkohol, sehr guter Abgang.

jk/riesling.de // 28.07.2010
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2004er Hofgarten Riesling Kabinett trocken 82
01/01/1967 | Baden

Herbwürzige, leicht ölige Nase, rote Beeren, etwas Aprikose. Im Mund klar, pikant und direkt, wieder rotbeerige Würze, herbe Mineralik, etwas Alkohol im Nachhall

jk/riesling.de // 05.06.2006
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2003er Riesling Kabinett trocken 76
01/01/1967 | Baden

In der Nase etwas verhalten – diffus, dann dezente Mineralik mit Nuancen von Kräutern. Am Gaumen saftig, Zitrus, mineralische Struktur. Ordentlicher Abgang mit verhalten-würzigem Nachhall.

riesling.de // 29.10.2004
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2002er Oberrotweiler Eichberg Riesling Spätlese trocken 77
01/01/1967 | Baden

Saftige Nase mit Anzeichen von fortgeschrittener Reife, mineralische Frucht (Äpfel, Birnen), Kräuter. Am Gaumen kräuterige Zitrusnoten, verhaltene Frucht, schmalzig mit wahrnehmbaren Bittertönen. Knapper, würziger Abgang mit Bittertönen im Nachhall. Der Wein präsentiert sich bereits mit sehr fortgeschrittener Reife, Potential ungewiss.

riesling.de // 29.10.2004
2002er Oberrotweiler Eichberg Riesling Spätlese trocken 80
01/01/1967 | Baden

Duftig-süßliche Würze in der Nase, Kirsche, Kompott, Nelke, dezente Honignoten, Vanille, pikantes, etwas grünes Säurespiel. Im Mund dann süffig-süßliche Apfelfrucht, Kompott, Steinquendel, Kandis, weiches, reifes Extrakt, pikantes Säurespiel, das schon etwas die Form verliert, ordentlicher bis guter Abgang, pikant-reife Mineralik im noch recht fülligen Nachhall. Austrinken.

jk/riesling.de // 28.08.2014
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2001er Oberrotweiler Eichberg Riesling Kabinett trocken 85
01/01/1967 | Baden
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.