Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 1

Weingut Alexander Freimuth

Karin und Alexander widmen sich zu 60% dem Riesling. daneben werden Burgundersorten und Rivaner angebaut. Zu den Spitzenlagen des Weingutes zählt der Geisenheimer Kläuserweg sowie der Rüdesheimer Bischofsberg. Insgesamt beträgt die bewirtschaftete Rebfläche 8 Hektar.

  • Rüdesheimer Bischofsberg

    Das Foto zeigt die die Erste Lage Rüdesheimer Bischofsberg. © Weingut Dr. Nägler

    Im Jahre 1074 verfügte Erzbischof Siegfried von Mainz die Urbarmachung dieses Teiles des Rüdesheimer „Oberfeldes“. Gegen eine geringe jährliche Naturalabgabe, die deutlich unter dem üblichen Zehnten des Ertrages lag, wurde die Fläche mit Grenzsteinen parzelliert und den Rüdesheimer „Untertanen“ zum Anbau von Weinbergen überlassen. Zu Ehre und zum Andenken an diese mittelalterliche, steuerliche Investitionsförderung trägt die Lage noch heute den Namen Bischofsberg.

    Die Lage ist die westlichste Rheingauer Lage mit Sedimentböden. Danach bricht der Rhein eine Schneise durch das rheinische Mittelgebirge und lässt an seinen Flanken in Rüdesheim die Urgesteinsböden zurück. Die so genannten Wisperwinde, diese ziehen am Morgen über den Bischofsberg in Ost-West-Richtung, bedingen, dass hier der Dunst der Morgenstunden, nicht wie im Rest des Rheingaus, stehen bleibt. Die Reben haben dadurch eine nicht so hohe Feuchte und trocknen schneller ab. Von Norden sind sie durch den Niederwald vor kalten Winden geschützt. Die tiefgründigen Böden verfügen über eine gute Wasserhaltefähigkeit.

    Zur Lage
  • Geisenheimer Kläuserweg

    Die Abbildung zeigt den Ort geisenheim mit seinen Ersten Lagen. Ausschnitt aus dem Weinatlas Deutschland. Stand 2009. © Kartografie: Weinatlas Deutschland, HALLWAG Verlag

    Der Weinberg liegt westlich des bekannten Johannisberger Schlossberges. Auf dieser lang gestreckten reinen Südlage wachsen die Reben auf tiefgründigem Lößlehm und Mergelböden.

    Durch den Taunus ist die Lage vor kalten Nordwinden geschützt. Die Lage wurde bereits 1292 als „Via Clusen“ und Anfang des 14. Jahrhundert als „Cluserweg“ erwähnt. Die Klause am Fuße von Schloss Johannisberg, war ein kleines Benediktinerinnenstift, das 1452, wie ein Gerücht sagt, wegen Unsittlichkeit der Damen, wieder aufgehoben wurde. Das heute noch bewohnte Hofgut mit Renaissancebau und spätgotischer Kapelle in der Lage Klaus erinnert an die klösterliche Zeit.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
  • Rüdesheimer Kirchenpfad

    Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt des Ortes Ruedesheim mit seinen Lagen. Aus der historischen Nahe-Weinbau-Karte für den Regierungsbezirk Koblenz aus dem Jahre 1901.

    Durch die Lage Kirchenpfad verlief einmal ein Weg zur Pfarrkirche des Rüdesheimer Ortsteils Eibingen. Diese befindet sich im Osten von Rüdesheim auf halber Höhe des Berges.

    Eibingen liegt oberhalb von Rüdesheim. Beide Gemeinden sind seit der Eingemeindung im Jahr 1935 nahtlos miteinander verbunden. Die Reben stehen zwischen der Abtei St. Hildegard und dem Weinort Eibingen. Benannt wurde die Lage nach dem 1904 wiederbegründeten Benediktinerinnenkloster, das in dieser Lage umschlossen wird. Vom Weinberg öffnet sich ein großer Blick auf das Rheinthal und den Ortskern von Rüdesheim. Im Hintergrund erstreckt sich das rheinhessische Bingen und die Flussmündung der Nahe. Tiefgründige Quarzit- und Lößböden mit guter Feuchtigkeit liefern hervorragende Rahmenbedingungen für das Wachstum der Reben.

    VDP klassifizierte Lage, Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

    Zur Lage
Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung 2013

Vom Jahrgang 2013 können wir drei Weine verkosten, die auf eine homogene Kollektion schließen lassen. Besondere Beachtung verdient dabei der Rote Riesling mit seiner pikant-salzigen Mineralik. Die Weingutsbewertung kommt so zunächst auf abwartende R+ (empfehlenswert).

Jahrgangsbeschreibung 2009

Jahrgangsbeschreibung 2005

Jahrgangsbeschreibung 2004

Jahrgangsbeschreibung 2003

Besonders gefallen haben uns aus dem Jahr 2003 die beiden Ersten Gewächse, die zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis zu bekommen sind.

Jahrgangsbeschreibung 2002

Jahrgangsbeschreibung 2001

Punkte
2013er Geisenheimer Alte Reben Riesling Qualitätswein trocken 84
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau

Schmelzig-mineralische Zitrusnase, Wiesenkräuter. Im Mund dann kompakte Mineralik, pikantes Fruchtspiel, Kräuter, etwas Tee, guter Abgang, pikanter, schmelziger Nachhall.

jk/riesling.de // 06.03.2015
2013er Geisenheimer Roter Riesling trocken 85
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau

Kompakte Apfel-Zitrusnase, kräuterige Mineralik. Im Mund dann kompakte, leicht salzige Mineralik, Tabak, Wiesenkräuter, Zitrus, gelbe Pfirsiche, guter Abgang, pikanter, kräuteriger Nachhall.

jk/riesling.de // 06.03.2015
2013er CHARTA Riesling Riesling Qualitätswein feinherb 84
Weingut Alexander Freimuth |

Kompakte, recht klare Apfelnase, Blüten, Wiesenkräuter. Im Mund dann saftig-süßes Spiel, wieder Zitrusfrüchte, gelbe Pfirsiche, Hefe, schmelzig-mineralischer Nachhall, guter Abgang, klassischer Typ.

jk/riesling.de // 06.03.2015
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2009er Rüdesheimer Bischofsberg Riesling Erstes Gewächs
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2005er Geisenheimer Mönchspfad Riesling Alte Reben trocken
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2004er Geisenheimer Kläuserweg Riesling Erstes Gewächs 86
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau

Kurzprobe auf der VDP-Präsentation. Detaillierte Bewertung erfolgt im Rahmen der Jahrgangsverkostungen.

jk/riesling.de // 16.09.2005
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2003er Geisenheimer Mönchspfad Riesling Trockenbeerenauslese 88
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau

Karamell, getrocknetem Aprikosen, sehr süß, sehr konzentriert und sehr nachhaltig und lang, insgesamt noch unausgewogen, etwas Lack, spitze Säure, Alkohol, muß auf jeden Fall noch reifen, Potenzial: 90+ Punkte, trinken ab 2012.

riesling.de // 10.06.2005
2003er Geisenheimer Kläuserweg Riesling Erstes Gewächs 88
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau

würzige Nase, kräuterige Art, feine reife gelbe Früchte, mineralischer Abgang

riesling.de // 09.06.2005
2003er Rüdesheimer Bischofsberg Riesling Erstes Gewächs 87
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau

reife dichte Frucht, sehr frisch, hat Struktur und Charakter

riesling.de // 09.06.2005
2003er Geisenheimer Mönchspfad Riesling Alte Reben trocken 86
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau

sehr reife Art, gekochten Pfirsich und Aprikosen, dicht und tiefgründig

riesling.de // 09.06.2005
2003er Geisenheimer Mönchspfad Riesling Spätlese 85
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau

schon etwas gereift, schönes Süße-Säure-Spiel, ganz nett

riesling.de // 09.06.2005
2003er Edition finis Riesling Classic 82
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau

sauber, elegant, einfach

riesling.de // 09.06.2005
2003er Rüdesheimer Bischofsberg Zero Riesling Spätlese trocken 84
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau

sehr klare zitrusfruchtige Art, knochentrocken, leicht mineralischer Abgang

riesling.de // 09.06.2005
2003er Geisenheimer Mönchspfad Riesling Kabinett trocken 83
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau

etwas künstliche Frucht, ganz nett zum Zechen, schlank

riesling.de // 09.06.2005
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2001er Geisenheimer Mäuerchen Riesling Kabinett trocken 85
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau
2001er Geisenheimer Kläuserweg Riesling Kabinett trocken 84
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau
2001er Rüdesheimer Bischofsberg Riesling Spätlese trocken 84
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau

trockene Spätlese mit dem Charakter von edelsüßen Aromen (Eiswein?) gute Frucht, Marzipan

riesling.de // 09.06.2005
2001er Geisenheimer Mönchspfad Riesling Kabinett trocken 83
Weingut Alexander Freimuth | Rheingau
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.