Riesling.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
 
Home Weingut
  1. Riesling.de Punkte: 2
  2. Riesling.de Punkte: 2

Weinbau Hofmann GbR

Bereits seit dem Jahr 1712 ist die Familie Hofmann im Weinbau tätig. Neben 1,5 ha Obstbau wird auf 2,5 ha Rebfläche der Wein angebaut. Bewirtschaftet werden die Lagen Wiesenbronner Wachhügel, Wiesenberger Geisberg sowie der Casteller Kirchberg.

Jahrgangsbeschreibung

Jahrgangsbeschreibung

Im vergangenen Jahr stellte das Weingut erstmals ihre Weine an. In diesem 2017er Folgejahrgang überzeugt wiederum die Spätlese aus dem Wiesenbronner Wachhügel, dem die Winzer Frucht und Mineralität abringen. Wie im vergangenen Jahr angedeutet, erfolgt postwendend der Aufstieg zu RR (Gut).

Jahrgangsbeschreibung

Heinrich und Mario Hofmann stellen ihre Rieslinge mit dem Jahrgang 2016 erstmals vor. Vor allem die Spätlese macht einige Freude mit seiner feinen Aromatik und guten Mineralität. Ein Einstieg nach Maß mit R+ (Empfehlenswert), mit deutlicher Tendenz Richtung RR.

Punkte
2017er Wiesenbronner Wachhügel Riesling Spätlese 85
Weinbau Hofmann GbR | Franken

Betont gelbfruchtiger Steinobstduft mit kraftvoller Würze. Im Mund dicht gewirkte Substanz mit passender Säure und Mineralität. Floral-fruchtige Entwicklung mit guter Mineralität. Sehr guter, dichter Nachhall mit einigem Salz.

mwb/riesling.de // 15.02.2019
2017er Sommerfrischler Riesling Kabinett trocken 81
Weinbau Hofmann GbR | Franken

Süßlicher Steinobstduft von gelben Früchten mit kleinem Kräuterbouquet. Weicher Mundeindruck mit milder Säure und etwas Mineralität. Gelbfruchtige Aromen in der Entwicklung, ordentlicher Nachhall mit leicht unklarem Finale.

mwb/riesling.de // 15.02.2019
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei
Punkte
2016er Wiesenbronner Wachhügel Riesling Spätlese trocken 84
Weinbau Hofmann GbR | Franken

Würziger Duft von reifem Obst und trockenen Blättern. Süßlicher Mundeindruck mit einiger Fülle, mild wirkender Säure und feiner Mineralität. Zitrustöne in der Entwicklung und ein kleiner, duftiger Blumenstrauß. Guter, zitrusfrischer Nachhall salzig ausklingend.

mwb/riesling.de // 15.02.2019
2016er Sommerfrischler Riesling Kabinett trocken 82
Weinbau Hofmann GbR | Franken

Kräuterduft mit gelben Früchten und Zitronenschale. Saftig-frischer Mundeindruck mit einer Spur Süße. In der aromatischen Entwicklung klare Apfeltöne. Unauffälliger, aber klarer Nachhall.

mwb/riesling.de // 15.02.2019
  • liegen lassen
  • schon trinkbar
  • trinken
  • austrinken
  • vorbei

Jetzt anmelden

Sie sind bereits Mitglied bei Riesling.de?

Passwort vergessen? Hier klicken!

Neuanmeldung

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von unserem kostenlosen Online-Service. Mit dem praktischen Weinkeller-Tool haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Weinsammlung zu verwalten – ganz einfach und übersichtlich.

Außerdem können Sie als Mitglied von Riesling.de eigene Weine und Weingüter erfassen sowie Ihre Lieblingsweine bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier klicken und Account erstellen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bei der Nutzung Ihres Riesling.de-Logins.